Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie wirke ich hilflos?

Wie wirke ich hilflos?

17. Februar 2005 um 9:21

Hallo,

ich bin mit meinem Freund seit 3 Monaten zusammen, seit 2 Monaten haben wir fast keinen Sex mehr. Gestern verbesserte ich ihn, war wirklich keine große Sache. (Er sagte etwas und ich dachte er hätte "mein Vater" statt "dein Vater" gesagt.) Daraufhin fuhr er mich ziemlich barsch an er würde es hassen wenn man ihn verbessert usw.
So, das erzählte ich heut morgen meiner Kollegin und die meinte sofort das es auch sein könnte das ich zu stark für ihn bin, vielleicht auch sexuell zu dominant. Ok, soll ich jetzt versuchen einen auf hilflos und vielleicht "kleines Dummchen" zu machen?

Mehr lesen

17. Februar 2005 um 9:26

Son quatsch...

warum solltest du dich jetzt für ihn verstellen, bzw. auf klein und hilflos machen????

er hat dich doch so kennen gelernt wie du bist, oder nicht? warum solltest du jetzt anders werden? versteh ich nicht. wenn er ein problem damit hast, dass du eine starke persönlichkeit z.b. bist, ist das sein problem und nicht deines. wie gehabt, er hat dich doch so kennen gelernt.

denke, er hat irgendwelche probleme, stress oder so, deswegen hat er dich so angepflaumt. aber... ihr seid seit drei monaten zusammen und habt jetzt schonkeinen sex mehr?? ist ja komisch, oder nicht? ich kenn es immer, so gerade in der ersten zeit, macht man doch fast nichts anderes

wie ist er denn sonst so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 9:30
In Antwort auf scheckelchen

Son quatsch...

warum solltest du dich jetzt für ihn verstellen, bzw. auf klein und hilflos machen????

er hat dich doch so kennen gelernt wie du bist, oder nicht? warum solltest du jetzt anders werden? versteh ich nicht. wenn er ein problem damit hast, dass du eine starke persönlichkeit z.b. bist, ist das sein problem und nicht deines. wie gehabt, er hat dich doch so kennen gelernt.

denke, er hat irgendwelche probleme, stress oder so, deswegen hat er dich so angepflaumt. aber... ihr seid seit drei monaten zusammen und habt jetzt schonkeinen sex mehr?? ist ja komisch, oder nicht? ich kenn es immer, so gerade in der ersten zeit, macht man doch fast nichts anderes

wie ist er denn sonst so?

Darauf
hab ich ihn auch schon angesprochen. Wir hatten die ersten 4 Wochen sogar mehrmals täglich Sex. Er meinte das er ein Problem damit hat weil er immer so früh fertig ist. Naja, ich hab fast täglich nachgebohrt, er hat aber nie was gesagt und so langsam ist es mir zu blöd ständig zu fragen. Ich weiß auch nich woran es liegt, ich hoffe am Winter

Ich glaub ich könnt mich auch gar nich verstellen, das würd mir wahnsinnig schwer fallen. Ich bin nunmal ein bisschen vorlaut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 9:36


Leider nich. Ein bisschen zurück nehmen kann ich mich ja, nich mehr so viel nörgeln, kritisieren und verbessern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 10:00
In Antwort auf lecia_12571688

Darauf
hab ich ihn auch schon angesprochen. Wir hatten die ersten 4 Wochen sogar mehrmals täglich Sex. Er meinte das er ein Problem damit hat weil er immer so früh fertig ist. Naja, ich hab fast täglich nachgebohrt, er hat aber nie was gesagt und so langsam ist es mir zu blöd ständig zu fragen. Ich weiß auch nich woran es liegt, ich hoffe am Winter

Ich glaub ich könnt mich auch gar nich verstellen, das würd mir wahnsinnig schwer fallen. Ich bin nunmal ein bisschen vorlaut

Dann hat
ER also doch ein problem...

aber wieso er die flinte so früh ins korn wirft, ist ganz schön traurig. meinen mann passiert das auch, wir sind jetzt 4 jahre zusammen und haben trotzdem noch sex. ausserdem ist das wohl eher dein problem als seins... **schelmischguck** nein, scherz beiseite.

ist ne doofe situation, aber man kann doch reden und so. und es gibt noch sooooo viele andere sachen, die man vorher machen kann, damit beide auf ihre kosten kommen. aber kommunizieren sollte man schon.

red noch mal mit ihm, in aller ruhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 10:06
In Antwort auf lecia_12571688

Darauf
hab ich ihn auch schon angesprochen. Wir hatten die ersten 4 Wochen sogar mehrmals täglich Sex. Er meinte das er ein Problem damit hat weil er immer so früh fertig ist. Naja, ich hab fast täglich nachgebohrt, er hat aber nie was gesagt und so langsam ist es mir zu blöd ständig zu fragen. Ich weiß auch nich woran es liegt, ich hoffe am Winter

Ich glaub ich könnt mich auch gar nich verstellen, das würd mir wahnsinnig schwer fallen. Ich bin nunmal ein bisschen vorlaut

Sorry,
wenn ich das mal so deutlich sage, aber für mich scheinst Du keine "starke Frau" zu sein, sondern eher ne Nervensäge!

Hier fallen die Worte "kritisieren, nörgeln, verbessern, nachbohren" - das klingt alles nach Unzufriedenheit und daraus reslutierender schlechter Allgemeinstimmung.

Überleg Dir mal bitte, wie Du reagieren würdest, wenn Du Dein Freund sein Verhalten Dir gegenüber so beschreiben würdest!
Hättest Du da noch Lust auf Sex???

Vielleicht denkst Du erst nochmal in Ruhe nach, ob Dein Partner für Dich überhaupt der richtige ist, wenn Du so viel an ihm auszusetzen hast - und das in einer Phase, in der Verliebtheit vielleicht noch den ein oder anderen "Mangel" überdecken sollte?

Gruß, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 10:17

Würde ich auch machen
Mach Dich zum Dummchen. Fühlt sich echt genial an. Und wenn es dann trotzdem nicht hält, kommt man sich doppelt verarscht vor. Wenn Dein armes Sensibelchen wegen so einer Lappalie ein Theater macht, würde ich sagen, dass er ziemlich unreif ist. Ich möchte mich in einer Beziehung nicht dauernd verstellen müssen, das wäre mir zu anstrengend.

Such Dir einen Freund, der erwachsen ist.

P.S.: viele Männer empfinden es als nörgeln, wenn eine Frau sie nicht dauernd anhimmelt. Meistens sind solche Typen ziemliche Weicheier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 10:55
In Antwort auf megan_12750002

Sorry,
wenn ich das mal so deutlich sage, aber für mich scheinst Du keine "starke Frau" zu sein, sondern eher ne Nervensäge!

Hier fallen die Worte "kritisieren, nörgeln, verbessern, nachbohren" - das klingt alles nach Unzufriedenheit und daraus reslutierender schlechter Allgemeinstimmung.

Überleg Dir mal bitte, wie Du reagieren würdest, wenn Du Dein Freund sein Verhalten Dir gegenüber so beschreiben würdest!
Hättest Du da noch Lust auf Sex???

Vielleicht denkst Du erst nochmal in Ruhe nach, ob Dein Partner für Dich überhaupt der richtige ist, wenn Du so viel an ihm auszusetzen hast - und das in einer Phase, in der Verliebtheit vielleicht noch den ein oder anderen "Mangel" überdecken sollte?

Gruß, harter Kern

Ok,
das seh ich allerdings doch jetzt auch so.

die nörgelei kann sicher etwas damit zu tun haben, dass er so unwillig ist. (zusätzlich zu dem anderen problem)

frage an die nadine: hast du denn tatsächlich immer so viel zu nörgeln und kritisieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 12:53

Du willst Dich verstellen...
... um geliebt zu werden?

Erst einmal stimme ich Deiner kollegin zu. Es gibt anscheinend Männer, die mit einer starken Frau nicht auskommen. Das habe ich selber auch schon erlebt.

Aber mich beschäftigt eine ganz andere Frage: 3 Monate zusammen, 2 Monate keinen Sex? Irgendwas muss doch bei Euch nicht stimmen! Gerade in der Anfangszeit ist man doch dran wie die Karnickel *lach*
Hast Du ihn schon mal angesprochen? Hat er Dich angesprochen?
Wenn irgendwas nicht stimmt, warum haltet ihr dann noch an der Bezeihung fest? Nach 3 Monaten udn kaum Sex, kann es doch gar nicht sooo enge zwischen Euch sein, von Liebe kann man auch noch nicht reden....
Warum seid ihr noch zusammen? Warum seid noch zusammen, wenn Du denkst, dass Du ihnzu stark bist? Warum willst Du Dich verstellen, um ihn besser zu gefallen?
Meinst Du nicht, dass Du einen Mann verdient hast, der Dich so mag / liebt wie Du bist - eine starke Frau?

Denke mal drüber nach!


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2005 um 14:14
In Antwort auf scheckelchen

Ok,
das seh ich allerdings doch jetzt auch so.

die nörgelei kann sicher etwas damit zu tun haben, dass er so unwillig ist. (zusätzlich zu dem anderen problem)

frage an die nadine: hast du denn tatsächlich immer so viel zu nörgeln und kritisieren?

Also
mit "nörgeln, kritisieren und nachbohren" meinte ich eigentlich das ich ihn halt öfter gefragt habe warum wir keinen Sex mehr haben. Ich bin sicher nicht jemand der die ganze Zeit nörgelt oder kritisiert im wirklichen Sinne. Ich hab eher ein blödes Mundwerk, ich mein das aber nicht böse und er lacht auch meistens drüber. Also nich denken das ich ein Drachen wäre oder so, hätte ich anders schreiben sollen Und als ich gemerkt habe das er sich mir gegenüber anders verhält, mit Liebesbeweisen oder so, hab ich halt auch nachgebohrt ob was ist, ist doch verständlich oder? Hab mich jetzt aber schon eine Woche zusammen genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen