Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Wie werde ich meinen ex mit narzisstischer persönlichkeitsstörung los???

Letzte Nachricht: 23. September 2012 um 13:37
G
gulzar_12964167
23.09.12 um 13:11

Hallo kann mir jemand helfen??? ich befand mich jetzt insgesamt 7 Jahre in einer Partnerschaft mit einem Narzissten.Ich bin Mutter von zwei Kindern (10,5) daher ein gemeinsamer Sohn . Die ersten zwei Jahre verliefen recht gut (jetzt betrachtet hätte ich da schon was merken müssen) seid 5 Jahren beherrschte Gewalt, Erniedrigung, Kontrolle und Beleidigungen diese Beziehung und meine Angst. Wir sind jetzt seid ca. einem viertel Jahr getrennt und ich werde ihn nicht los. Regelmässig muss mein Auto drunter leiden (Reifen abstechen oder Heckscheibe einschlagen lassen). Als ich mich trennte bin ich mit meinen Kindern aus meiner Wohnung geflüchtet und bei meiner Mutter untergekommen als es dort auch unzumutbar wurde bin ich zu Bekannten geflüchtet.Vor drei Wochen hat er es geschafft sich endlich um eine eigene Wohnung zu kümmern und auszuziehen...meine Wohnung wurde dementsprechend verwüstet und er hat alles was nicht niet und nagelfest ist mitgenommen von Besteck zu Wäscheklammern, Klobürste einfach alles. Meine Mutterpässe, Ultraschallbilder usw. alles weg. Aus seiner Sicht muß er mir ja beweisen das ich nicht mal Dreck bin. Dank der Unterstützung von meiner Familie und Freunden hab ich darauf nicht reagiert sondern war in der Lage zumindest die materiellen Dinge zu ersetzen was ihn natürlich total aufregt und nur noch mehr der beweis ist das ich nix allein hinbekomme. Weiterhin bin ich bei einer Anwältin gewesen um eine einstweilige Verfügung zu erwirken. Leider ist da noch nicht viel passiert. Er lässt mich nach wie vor nicht in Ruhe. Egal was ich tu oder nicht tu es ist falsch...Er textet mich den ganzen Tag zu ... reagiere ich nicht provoziert ihn das und ich kann ja nur nicht antworten weil ich mit meinem neuen "Stricher" zusammen bin. Sage ich zu seinen Hirngespinnsten ja und Ahmen fühlt er sich bestätigt oder ich will ihn dumm machen oder bin von oben herrab und dieses Recht hab ich ja nicht. Gehe ich nicht ans Telefon wenn er anruft bin ich feige, soll aufpassen wenn er mich in die Hände bekommt werd ich schon sehen was ich davon habe, gehe ich ran kommen nur wieder Unterstellungen oder Feststellungen das der und der bei mir ist, da ich ja mit sämtlichen Männern was habe, oder noch besser meine "Männer" kommen auf ihn zu und weinen sich bei ihm aus wie scheisse ich doch bin. Er vergisst nur das er unzählige Affären hatte, mit 2 Frauen hat er nen paar Monate zusammen gelebt und beide waren schwanger von Ihm. Sobald dort aber die ersten Probleme auftauchten stand er wieder vor meiner Tür und ich war leider auf Grund meines geschundenen Selbstwertgefühl so dumm und hab ihn wieder reingelassen.Meist verlief nur eine Woche alles ruhig und normal. Seid einem guten Jahr habe ich wieder Arbeit und seiner Meinung nach habe ich mich total ins Gegenteil gewandelt. Da hat er nicht unrecht ich lehne mich auf, lasse mir nix gefallen, schlage zurück habe neue Freundschaften (mit denen er nix zu tun haben will sind ja alles Schlampen). Nun sind wir ja seid nem viertel Jahr getrennt und ich schlechte habe es mir gewagt schon drei mal weg zu gehen...was die 7 jahre mir im Traum nicht eingefallen wäre, naja nun bin ich ne Schlampe der Ihre Kinder total egal sind die se alleine zu Hause lässt bzw. unser gemeinsamer Sohn liegt während ich rumhure mit wem auch immer, mit im Bett ist ja selbstverständlich bei so einer wie mir. An manchen Tagen trifft mich sowas natürlich sehr und an manchen Tagen bin ich stark genug es zu ertragen. Wenn ich ihn mit der Wahrheit konfrontiere endet es in Anbrüllerei und sämtliche Bedrohungen werden gegen mich und meinen Großen (er nennt ihn Bastard) ausgesprochen und leider ist es so das ich nie weiss wie weit er tatsächlich geht. Ich habe Angst es auf die leichte Schulter zu nehmen andererseits will ich mein Leben nicht länger bestimmen lassen. Er erwartet von mir Ehrlichkeit welche ich ihm nicht mehr entgegen bringen will da ich mir sage es geht ihn nichts mehr an wann ich wie arbeite oder muß ich ihm sagen wann ich tanzen gehe? Meiner Meinung nach nicht zumal ich damit rechnen muß wenn er es wüßte das er dort aufschlägt und was dann passiert kann ich mir ausmalen. Gestern hatte ich zum Beispiel Frühschicht von 8bis15 Uhr danach mußte ich noch einkaufen meine Mutter (welche an allem Schuld ist da sie mir hilft) war für die Jungs da, dann stand seid einer Woche fest das wir Schlafgäste haben, diese Kinder hab ich mir natürlich nur ins Haus geholt um Abends wegzugehen oder zum Schutz oder um sie zu mißbrauchen. Schon ging der Terror los weil meine Assi Mutter auf die Jungs aufpasste per Text war ich dann wieder mal eine Schlampe, F.... und man kann sich nur noch ekeln vor mir und Spass ist jetzt vorbei ab jetzt nur noch ernst und noch so vieles mehr. Heute Morgen bin ich mit meiner Mutter Ihrem Auto zur Arbeit er ging davon aus ich sei zu Hause da schickte er mir nen "Guten Morgen und er sei ja so traurig das er allein aufwachen mußte und wann wir mal wieder zusammen aufwachen" Hallo merkt der noch was? Meine Reaktion war die Frage was das soll...............Abschließen d nun meine Frage wie verhalte ich mich am besten denn mir kommt es so vor egal wie es ist falsch weil es nicht das ist was er erreichen will. Und schließlich ist er der Nabel der Welt ich müßte doc dankbar sein für seine Liebe und Schläge!

Mehr lesen

H
hooda_12167180
23.09.12 um 13:22

Da hilft nichts
der ist krank im hirn. am besten wäre es die stadt zu verlassen ohne das er weiss wohin. andere alternativen gibts nicht!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
G
gulzar_12964167
23.09.12 um 13:37

Fremdbestimmung nein Danke
aber genau das will ich nicht warum muß er mit seinem Verhalten als Gewinner da stehen...damit lass ich mein Leben doch weiter bestimmen oder?

Gefällt mir

Anzeige