Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie werde ich "härter"?

Wie werde ich "härter"?

28. November 2010 um 9:03

Hallo!

Ich gehöre leider zu den dämlichen Menschen, die einfach zu nett sind. Und ich fall damit immer wieder auf die Nase. Aber ich kriegs nicht hin mal jemanden in seine Schranken zu verweisen. Ok - das bezieht sich eigentlich nur auf meinen Freund.

Der benimmt sich wie ein @rschl**** und ich kauf ihm ein Weihnachtsgeschenk. Immer wenn er Mist baut, verzeih ich ihm nach ein paar Stunden.

Ich nehme mir immer wieder vor jetzt mal hart zu bleiben und kein Wort mehr mit ihm zu reden und kippe dann wieder um. Er dagegen kann tagelang kein Wort mit mir reden, obwohl ich nicht mal wirklich was gemacht habe. Wenn er Mist baut, ist er hinterher sauer auf mich, weil ich rumgemotzt habe und taucht ab. Und ich dämliches Huhn will es wieder harmonisch haben und renn ihm hinterher. Klar, daß er das total ausnutzt.

Ich seh das alles und ich weiß sogar, daß ich endlich mal richtig böse sein sollte, aber ich schaffs gerade mal 1 Tag. Dann finde ich das alles gar nicht mehr so wild und geh wieder auf ihn zu.

Beispiel: Vor 6 Wochen habe ich ihm erzählt, daß wir beide auf dem 95. Geburtstag meiner Oma (der ist heute) eingeladen sind. Mir ist das total wichtig, weil es ja auch ihr letzter sein könnte. Meine ganze Familie hat schon mehrmals nachgefragt ob er kommt. Erst sagte er "ok" und vor 2 Wochen eröffnete er mir, daß er am Vorabend (also gestern) mit seinen Kumpels Bier trinken und Fussball gucken will. Wir haben eine Fernbeziehung und sehen uns eh nur am Wochenende.

Am Freitag wollte er mir dann sagen ob er kommt. Da kam aber wieder nur ein "weiß ich nicht". Klar, er weiß ja vorher nicht wie verkatert er ist und ob er dann bock hat zu mir zu fahren.

Gestern hat er sich dann vorsichtshalber gar nicht gemeldet und als ich eben angerufen habe, weil ich hier sitze und nicht weiß was nun ist, ist sein Handy aus.

Mir gehts schon das ganze Wochenende total beschissen, weil er mich so respektlos behandelt und nicht mal anruft um abzusagen.

Mir grauts vor diesem Essen, weil jeder fragen wird wo er ist. Ich hoffe nur, daß ich nicht in Tränen ausbreche.

Ich möchte ihn so gerne mal auflaufen lassen, aber er ist mir immer einen Schritt voraus. Er kann so hart mit mir umgehen und ich bin wie Butter. Das nervt so.

Was mach ich jetzt und wie krieg ich es hin mal konsequent zu bleiben?

Mir ist gerade so schlecht, daß ich das Essen wahrscheinlich gar nicht runterkriegen werde. Um 12 Uhr gehts los. Ich hab also noch 3 Stunden um mich irgendwie auf die Beine zu kriegen.

Mir ist absolut klar, daß er keinen Respekt haben kann, weil er machen kann was er will und ich dann doch wieder "lieb" bin. Ich will das aber gar nicht sein. Ich tanze immer wieder nach seiner Nase. Alles dreht sich nur um ihn. Wie ich mich fühle ist ihm völlig egal. Logisch eigentlich, weil es ja eh keine Konsequenzen für ihn hat.

Was würdet ihr denn an meiner Stelle tun und wie kriegt ihr es hin nicht wieder weich zu werden?

Mehr lesen

28. November 2010 um 9:30

Deswegen
halten meiner Meinung nach heutzutage auch keine Beziehungen mehr. Anstatt an etwas zu arbeiten (in dem Fall an mir), macht man Schluss und nimmt sich eben den nächsten. Bei dem es 100% ähnlich laufen wird, wenn ich an mir nichts verändere.

Mit 25 hätte ich sicher so entschieden. Ende aus - Next! Jetzt sieht das allerdings etwas anders aus.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2010 um 9:44
In Antwort auf schusseline1

Deswegen
halten meiner Meinung nach heutzutage auch keine Beziehungen mehr. Anstatt an etwas zu arbeiten (in dem Fall an mir), macht man Schluss und nimmt sich eben den nächsten. Bei dem es 100% ähnlich laufen wird, wenn ich an mir nichts verändere.

Mit 25 hätte ich sicher so entschieden. Ende aus - Next! Jetzt sieht das allerdings etwas anders aus.


Dann
bist du mit 25 klüger gewesen als jetzt.

ich denke, daß du noch nicht akzeptieren möchtest, daß dieser mann an einer richtigen beziehungen nicht interessiert ist- es wird also wenig bringen, solange du nur an dir "arbeitest", sich aber sonst nix ändert,oder?

eine beziehung kann nicht halten, wenn einer von beiden nicht beteiligt ist und kein interesse hat. da nützt alles arbeiten nichts.

denn nicht nur die arbeit an dir ist entscheidend, sondern auch die konsequenzen daraus. denn was bringt all die arbeit, all die erkenntnis. wenn du sie nicht auf dich anwendest?

du gibst diesem mann wieder zeit, sich zu ändern, nur weil du die illusionäre annahme hast, deine änderung würde auch seine bewirken- und aus diesem k(r)ampf wird plötzlich eine richtige partnerschaft, so wie du sie dir vorstellst.

denn in wirklichkeit hoffst du inständig, daß er sich dir doch doch zuwendet, was aber nicht passieren wird- denn er hat keinerlei respekt vor dir, er weiß, daß du ihm jeden mist, den er verzapft, immer wieder verzeihen wirst. es wird sich also nix ändern- solange du nicht gehst.

lg
enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2010 um 10:14

Hallo
Hallo

Warum willst du das denn eigentlich aendern?
Es ist dein Charackter so zu sein und ich find es nicht falsch!!
Nur der Mann ist der falsche,ganz einfach.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2010 um 10:26
In Antwort auf torti04

Hallo
Hallo

Warum willst du das denn eigentlich aendern?
Es ist dein Charackter so zu sein und ich find es nicht falsch!!
Nur der Mann ist der falsche,ganz einfach.

Lg

Warum ich das ändern will?
Weil es in den vorherigen Beziehungen ähnlich gelaufen ist. Gut, in meiner letzten lief er zweigleisig. Den nehm ich mal raus. Aber der davor..... der hat auch gemacht was er wollte, ich habe oft zuhause gehockt und rumgeheult, Briefe geschrieben die er nicht gelesen hat etc... und als ich es dann beendet habe ist er mir 1 1/2 Jahre hinterher gelaufen. Also müssen da von seiner Seite auch Gefühle gewesen sein. Sonst trauer ich einem Menschen nicht so lange hinterher.

Nur war ich auch da nie konsequent und er hat sich wie ein Idiot aufgeführt. Ich hab ihn dann weggeschickt und war 10 MInuten später am Boden, weil er weg war und hab dann doch wieder angerufen. Im Nachhinein denk ich dann immer "Mädel du hast ne Vollmeise".

Ich möchte das wirklich gerne ändern. Nicht wegen meinem Freund - auch mir zuliebe. Ich leide immer nur, kann aber nicht böse sein. Und das wird in der nächsten Beziehung nicht besser werden. Ich denke immer es ist falsch mal aus der Haut zu fahren, oder ich denke dann gleich verlassen zu werden etc. Das ist doch nicht richtig so.

Ich halte immer um den Frieden nicht zu stören den Mund und fühl mich dann besch*****. Findet ihr das normal? Ich möchte das sooo gerne mal ändern. Andere Frauen zicken wie der Teufel und kriegen was sie wollen. Ich lächle auch wenns mir schlecht geht und fühl mich dann noch mieser.

Es geht gerade nicht darum ob mein Freund ein Arsch ist oder nicht. Es geht darum, daß mir immer wieder der gleiche Mist passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2010 um 10:43
In Antwort auf schusseline1

Warum ich das ändern will?
Weil es in den vorherigen Beziehungen ähnlich gelaufen ist. Gut, in meiner letzten lief er zweigleisig. Den nehm ich mal raus. Aber der davor..... der hat auch gemacht was er wollte, ich habe oft zuhause gehockt und rumgeheult, Briefe geschrieben die er nicht gelesen hat etc... und als ich es dann beendet habe ist er mir 1 1/2 Jahre hinterher gelaufen. Also müssen da von seiner Seite auch Gefühle gewesen sein. Sonst trauer ich einem Menschen nicht so lange hinterher.

Nur war ich auch da nie konsequent und er hat sich wie ein Idiot aufgeführt. Ich hab ihn dann weggeschickt und war 10 MInuten später am Boden, weil er weg war und hab dann doch wieder angerufen. Im Nachhinein denk ich dann immer "Mädel du hast ne Vollmeise".

Ich möchte das wirklich gerne ändern. Nicht wegen meinem Freund - auch mir zuliebe. Ich leide immer nur, kann aber nicht böse sein. Und das wird in der nächsten Beziehung nicht besser werden. Ich denke immer es ist falsch mal aus der Haut zu fahren, oder ich denke dann gleich verlassen zu werden etc. Das ist doch nicht richtig so.

Ich halte immer um den Frieden nicht zu stören den Mund und fühl mich dann besch*****. Findet ihr das normal? Ich möchte das sooo gerne mal ändern. Andere Frauen zicken wie der Teufel und kriegen was sie wollen. Ich lächle auch wenns mir schlecht geht und fühl mich dann noch mieser.

Es geht gerade nicht darum ob mein Freund ein Arsch ist oder nicht. Es geht darum, daß mir immer wieder der gleiche Mist passiert.

Du
weißt es doch im grunde selber, du hast es in deinen worten richtig beschrieben.

es wird aber zeit, dein wissen endlich in die tat umzusetzen, statt nur abzuwarten, bis sich von alleine etwas ändert.

dieser mann verhält sich wie ein @rsch, weil er es eben sein kann- du unterstützt ihn in seinem verhalten kräftig, von dir kommt keinerlei gegenwehr.

anscheindend ist dein selbstwertgefühl zu schwach ausgeprägt, diese beziehung, in der du jetzt lebst, lebt von dem machtgefälle, vom ewigen kampf um aufmerksamkeit.

anscheinend kommst du alleine mit dir selber schlecht klar, greifst aus unsicherheit und mangel an abgrenzung auf männer zurück, die dir nicht das geben können, was du brauchst. aber solange du das selber nicht weißt, wirst du immer wieder auf solche art mann hereinfallen.

es bringt auch nicht viel, jetzt lang und breit alles zu analysieren, wenn du auf deinem stuhl hockst, dir die antworten durchliest und alle antworten nach dem "warum" zwar geklärt sind, aber wieder keine konsequente handlung deinerseits erfolgt.

was wirst du jetzt tun?

lg
enigma



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2010 um 11:02
In Antwort auf schusseline1

Warum ich das ändern will?
Weil es in den vorherigen Beziehungen ähnlich gelaufen ist. Gut, in meiner letzten lief er zweigleisig. Den nehm ich mal raus. Aber der davor..... der hat auch gemacht was er wollte, ich habe oft zuhause gehockt und rumgeheult, Briefe geschrieben die er nicht gelesen hat etc... und als ich es dann beendet habe ist er mir 1 1/2 Jahre hinterher gelaufen. Also müssen da von seiner Seite auch Gefühle gewesen sein. Sonst trauer ich einem Menschen nicht so lange hinterher.

Nur war ich auch da nie konsequent und er hat sich wie ein Idiot aufgeführt. Ich hab ihn dann weggeschickt und war 10 MInuten später am Boden, weil er weg war und hab dann doch wieder angerufen. Im Nachhinein denk ich dann immer "Mädel du hast ne Vollmeise".

Ich möchte das wirklich gerne ändern. Nicht wegen meinem Freund - auch mir zuliebe. Ich leide immer nur, kann aber nicht böse sein. Und das wird in der nächsten Beziehung nicht besser werden. Ich denke immer es ist falsch mal aus der Haut zu fahren, oder ich denke dann gleich verlassen zu werden etc. Das ist doch nicht richtig so.

Ich halte immer um den Frieden nicht zu stören den Mund und fühl mich dann besch*****. Findet ihr das normal? Ich möchte das sooo gerne mal ändern. Andere Frauen zicken wie der Teufel und kriegen was sie wollen. Ich lächle auch wenns mir schlecht geht und fühl mich dann noch mieser.

Es geht gerade nicht darum ob mein Freund ein Arsch ist oder nicht. Es geht darum, daß mir immer wieder der gleiche Mist passiert.


is ja lustig...wir regen uns ständig darüber auf,dass die welt immer kälter und kälter wird...und anstatt mal zu überlegen,deine charaktereigenschaft zu hegen und zu pflegen und eventuell auch drauf zu kommen,das die charaktereigenschaften deines freundes und deiner ex-freunde vielleicht einfach daneben sind,möchtest du gern so werden wie sie...tolle logik
wo steht eigentlich geschrieben,das beziehungen immer lange halten müssen,wenn es nicht passt...da wird gekämpft ,gelitten,geackert bis zum umfallen,aber dieses schild "LIEBE KÄMPFT NICHT-LIEBE IST" immer wieder hochgehalten...
wenn man unglücklich ist und sich auseinanderentwickelt hat,sollte man miteinander reden und natürlich versuchen,wieder ein gleichgewicht herzustellen...aber wenn es nicht funktioniert,dann sollte man GEHEN...und sich DEN partner suchen,der genau DAS an mir liebt und zu schätzen weiss,was mich ausmacht...es gibt nämlich männer,die würden dich dafür lieben,das du so bist,wie du bist...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2010 um 14:08

Tu einfach mal was dir gefällt!
hej schusseline,
ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst. du bist ein harmonischer mensch und dein freund ist es einfach einmal nicht.
ich kann mir nicht anmaßen euere beziehung zu beurteilen. aber ich merke das dir euere beziehung nicht gut tut. da hast du nur 2 möglichkeiten. entweder du kümmerst dich einmal 2 wochen nur um dich. schalt am besten auch mal dein handy ab. könntest ihn ja vorher schreiben das du jetzt einfach mal zeit für dich brauchst und erst einmal eine komplette kontaktpause willst.
oder du trennst dich von ihm. du solltest nicht vergessen das du nur dieses eine leben hast und es nicht damit verschwenden solltest es anderen, nur der harmonie wegen, immer und immer wieder recht zu machen.
versuch wenigstens einmal für eine längere zeit, einige tage vielleicht, selbst unharmonisch zu sein. zumindestens ihm gegenüber.
das wird für dich sicherlich nicht leicht, aber du würdest sehen wie er auf dich reagiert. wenn er dich wirklich liebt würst du ein wunder erleben, wenn er dich nicht liebt, wird dir wenigstens klar das es an der zeit ist für dich, deine zeit nicht mit ihm zu verschwenden weil er deine liebe nicht erwidert. liebe, und das ist einfach einmal so, ist immer ein geben und ein nehmen. und das muss ganz einfach von beiden seiten kommen sonst machst du dich kaputt.
fang an, an dich zu denken. wenn du dich dazu überwunden hast, stellt sich die harmonie ganz von selbst ein, ohne das du immer wieder versuchen musst sie zu erzwingen, was am ende eh nicht funktioniert, wie du ja selbst merkst.
ich wünsch dir auf jeden fall viel glück für deine zukunft. DENK AN DICH !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen