Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie werde ich ein schlechtes Gewissen aus meiner alten Beziehung los?

Wie werde ich ein schlechtes Gewissen aus meiner alten Beziehung los?

29. Februar 2012 um 19:00

Hallo!
Ich bin noch ganz neu hier und habe etwas auf dem Herzen dass mir etwas Bauchschmerzen bereitet.
Seit ca. 6 Monaten bin ich (w) in einer neuen Beziehung und sehr sehr glücklich. Ich könnte wirklich nicht zufriedener sein und ich fühle dass es ihm genauso geht.
Nun zu meinem Problem. In meiner alten Beziehung, die einige Jahre ging, hatte ich einige Probleme. Um es alles abzukürzen: Es gab viele schöne Momente und auch einige nicht so schöne die mich im nachhinein doch mehr verletzt haben als ich dachte. Allerdings habe ich etwas getan, dass ich mir bis heute nicht verziehen habe. Ich habe meinen damaligen Freund betrogen. Ich habe soetwas vorher nich nie gemacht und kann mir auch nicht vorstellen, dass es mir nochmals passieren würde. Aber damals ist es nunmal passiert. Ich fühlte mich schrecklich und habe mich nach einiger Zeit getrennt. Nicht nur wegen dem schlechten Gewissen, sondern auch weil ich gemerkt habe dass es mit ihm nicht das richtige war. Für mich ist Treue sehr wichtig und somit habe ich mich irgendwie auch selbst betrogen. Naja, jedenfalls habe ich meinem Ex den Betrug nie erzählt und werde es auch nie tun. wieso ihm im nachhinein noch mehr verletzen?
Jedenfalls bin ich ein halbes Jahr später mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen. Aber dennoch fühle ich mich schlecht weil ich meinem Exfreund fremdgegangen bin. Meinem jetzigen Freund habe ich nichts davon erzählt. Ich glaube nicht, dass ihn das wirklich treffen würde, aber trotzdem möchte ich da eigentlich mit niemandem drüber reden.
Wieso habe ich noch immer ein schlechtes Gewissen? Es hat doch mit meiner jetzigen Beziehung nichts zu tun? Geht es von euch noch jemandem wie mir? Ich würde einfach gerne die Vergangenheit ruhen lassen und trotzdem nagt es an mir.

Ich würde mich über Antworten sehr freuen!

Mehr lesen

29. Februar 2012 um 19:31

Ja die Erwartungen an einen selbst...
Danke für deine Antwort!
Ja vielleicht hast du Recht. Das komische ist, dass ich bei anderen gar nicht solche hohen Moralvorstellungen habe, da ich der Meinung bin dass ich niemanden verurteilen kann wenn ich nicht in seinen Schuhen gelaufen bin.
Ich bin zwar katholisch aber nur auf dem Papier . Es macht mich einfach im Moment etwas fertig, dass ich noch an etwas knabbere was in der Vergangenheit liegt. Meine Vernunft sagt mir, es einfach als etwas menschliches anzusehen und hinter mir zu lassen.
Um ehrlich zu sein, es tut schon gut es einfach mal auszusprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 19:47

Mhhh
Nein bewusst anerzogen wurde es mir nicht. Ich komme aus einer normalen Arbeiterfamilie, habe aber selbst studiert und vor einiger Zeit einen sehr guten Abschluss gemacht, auf den ich auch stolz bin. Ich liebe meine Eltern und sie haben mich unterstützt wo sie nur konnten. Aber es stimmt, ich habe immer selbst viel von mir verlangt um ihnen nicht mehr als nötig (finanziell) zur Last zu fallen. Es ist nicht so, dass ich nicht meinen eigenen Kopf durchsetzen kann, aber ich muss leider sagen, dass ich in der Vergangenheit immer Männer angezogen haben die selbst Probleme hatten. Irgendwie habe/hatte ich ein Helfersyndrom. Aus dem Kreislauf bin ich aber glaube ich ausgebrochen . Ich führe grad ein sehr glückliches Leben und habe eigentlich sonst keine großen Probleme, nichts was andere Menschen nicht auch hätten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 19:58
In Antwort auf apfel8484

Mhhh
Nein bewusst anerzogen wurde es mir nicht. Ich komme aus einer normalen Arbeiterfamilie, habe aber selbst studiert und vor einiger Zeit einen sehr guten Abschluss gemacht, auf den ich auch stolz bin. Ich liebe meine Eltern und sie haben mich unterstützt wo sie nur konnten. Aber es stimmt, ich habe immer selbst viel von mir verlangt um ihnen nicht mehr als nötig (finanziell) zur Last zu fallen. Es ist nicht so, dass ich nicht meinen eigenen Kopf durchsetzen kann, aber ich muss leider sagen, dass ich in der Vergangenheit immer Männer angezogen haben die selbst Probleme hatten. Irgendwie habe/hatte ich ein Helfersyndrom. Aus dem Kreislauf bin ich aber glaube ich ausgebrochen . Ich führe grad ein sehr glückliches Leben und habe eigentlich sonst keine großen Probleme, nichts was andere Menschen nicht auch hätten.

Nachtrag
Ich muss dazu sagen, dass ich nach meiner Trennung mein Leben komplett geändert habe, weil ich nicht mehr weiter konnte. Mittlerweile wohne ich im Ausland, habe wie gesagt eine sehr schöne Beziehung und den Druck auf mich selbst runtergedreht. Ich verdiene weniger als ich könnte, habe dafür ein ausgeglichenes Privatleben, Hobbies und fühle mich rundum wohl.
Vielleicht ist das schlechte Gewissen nicht nur ein Zeichen dass ich in meinen eigenen Vorstellung nicht genügt habe sondern auch ein Zeichen dafür dass ich einfach einiges noch nicht verarbeitet habe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 20:16

Du hast keine
anderen Sorgen und suchst danach. Und das ist echt krank.

Deine Vergangenheit ist Geschichte, deine Beziehung ist toll, dir geht es gut, alles prima: und da fällt es dir ein, in der Vergangenheit herumzugraben? Hast du sonst nichts zu tun??

Andere Frage: glaubst du ernsthaft, es interessiert deinen Ex heute noch, ob du ihn betrogen hast? Zweite Frage: möchtest du wirklich, dass er erfährt, wie wenig du ihn geschätzt hast? Möchtest du, dass er jetzt noch erfährt, wie hinterhältig und mies du dich benommen hast?
Wozu und warum??

Du hasrt seit 6 Monaten einen neuen Freund, nimm dir besser vor, diesmal NICHT fremdzugehen.

Es gibt keinen Grund, den Ex zu kontaktieren. Mach dir selbst nichts mehr vor.

Rullgardina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 20:25
In Antwort auf rullgardina

Du hast keine
anderen Sorgen und suchst danach. Und das ist echt krank.

Deine Vergangenheit ist Geschichte, deine Beziehung ist toll, dir geht es gut, alles prima: und da fällt es dir ein, in der Vergangenheit herumzugraben? Hast du sonst nichts zu tun??

Andere Frage: glaubst du ernsthaft, es interessiert deinen Ex heute noch, ob du ihn betrogen hast? Zweite Frage: möchtest du wirklich, dass er erfährt, wie wenig du ihn geschätzt hast? Möchtest du, dass er jetzt noch erfährt, wie hinterhältig und mies du dich benommen hast?
Wozu und warum??

Du hasrt seit 6 Monaten einen neuen Freund, nimm dir besser vor, diesmal NICHT fremdzugehen.

Es gibt keinen Grund, den Ex zu kontaktieren. Mach dir selbst nichts mehr vor.

Rullgardina

Wer spricht vom Komtaktieren?
Nein ich hatte auch nie vor ihn zu kontaktieren.

Was besseres fällt mir bestimmt ein, ich fühle es nur zwischendurch wie kleine Stiche. Und ich frage mich nunmal selbst wieso. Aber jasieblumes Antwort hat mich wirklich schon weiter gebracht.
Es gleich als krank zu betiteln finde ich etwas hart. Und was genau ich mir vormachen soll verstehe ich nicht. Ich versuche als Ratschlag aus deinem Beitrag aber rauszulesen, dass ich einfach versuchen soll es hinter mir zu lassen.

Demnach auch Danke dass du dir die Mühe gemacht hast zu antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 21:03
In Antwort auf apfel8484

Nachtrag
Ich muss dazu sagen, dass ich nach meiner Trennung mein Leben komplett geändert habe, weil ich nicht mehr weiter konnte. Mittlerweile wohne ich im Ausland, habe wie gesagt eine sehr schöne Beziehung und den Druck auf mich selbst runtergedreht. Ich verdiene weniger als ich könnte, habe dafür ein ausgeglichenes Privatleben, Hobbies und fühle mich rundum wohl.
Vielleicht ist das schlechte Gewissen nicht nur ein Zeichen dass ich in meinen eigenen Vorstellung nicht genügt habe sondern auch ein Zeichen dafür dass ich einfach einiges noch nicht verarbeitet habe?

Schau dich an...
Du hast den moralischen Fehlschuss genutzt um dein Leben zu etwas besseren zu gestalten.

Du weißt es, und ich weiß es auch, dass fremdgehen etwas sehr sehr schlimmes ist. Trotzdem, hoffe ich, dass es mir nicht passieren wird, aber sicher sein kann man sich nie!

Ich bewundere dich dafür, dass du an diesen Kreislauf frühzeitig ausgebrochen bist und nicht jahrelang den gleichen Fehler gemacht hast!!!

Wie gesagt, schau an was du seitdem geschafft hast. Du hast gesagt, jetzt bist du zum erstem Mal richtig glücklich im Leben. Also, sei es weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram