Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie weiter nach WIEDER erstem Date mit Ex-Arbeitskollegen, mit dem schon was lief...???

Wie weiter nach WIEDER erstem Date mit Ex-Arbeitskollegen, mit dem schon was lief...???

15. Juli 2009 um 10:19 Letzte Antwort: 15. Juli 2009 um 11:09

Hallo zusammen,

ich glaube der Titel verspricht schon eine etwas komplizierte Geschichte. Ich könnte einen Beitrag bei "Liebe im Büro", "Altersunterschied" etc. schreiben, aber im Moment beschäftigt mich das Thema "Verhalten nach dem ersten Date".

Das Ding ist, dass es nicht so wirklich unser erstes Date ist, wir haben uns nach eineinhalb Jahren wieder gesehen, für mich fühlte es sich so an, wie ein erstes Date...

Vielleicht kurz (ich versuche mich kurz zu halten ) zur Vorgeschichte:

Wir haben zusammen gearbeitet. Ich kam neu in die Firma und war eigentlich hin und weg, als ich ihn das erste Mal gesehen habe. Wir arbeiteten nicht in der gleichen Abteilung, er war auch mehrere Tage in der Woche nicht da, ich sah ihn also nur unregelmäßig. Wir hatten aber dennoch des öfteren beruflich miteinander zu tun.
Es kam eine Zeit, da haben wir unter Kollegen öfters abends was miteinander unternommen. Er war dann auch oft dabei, wir haben uns recht gut verstanden, aber es war immer eine gewisse Distanz da.
Vielleicht sollte ich noch dazu erwähnen, dass er 12 Jahre älter ist als ich. Ich bin 26, er 38. Nun ja, mir war und ist das eigentlich egal.

Durch einen lustigen Zufall mit einem anderen Kollegen, kam dann die Wende. Er hatte Geburtstag, ich bin morgens zu ihm ins Büro und habe ihm nachträglich gratuliert, wir haben etwas rumgealbert und gefragt, wann er denn einen ausgibt. Der andere Kollege, der mit im Büro war, hat nur mit halben Ohr zugehört und meinte dann sowas wie "Ja genau, führ sie doch zum Essen aus!". Wir guckten uns nur an, sind dann unserer Arbeit nachgegangen.
Nachmittags kam plötzlich eine Email von ihm, in der lediglich in der Betreffzeile "Was ist denn jetzt mit unserem Date?" stand... ich war völlig von den Socken, mein Herz klopfte, damit hätte ich niemals gerechnet. Wir haben nahezu den Rest des Tages hin und her gemailt und am Ende kam tatsächlich ein Date für den selbigen Tag heraus.
So, um das ganze hier etwas abzukürzen: daraus entstand eigentlich mehr oder weniger eine Bettgeschichte. Wir waren zwar auch mal im Kino, haben weiterhin was mit den anderen Kollegen unternommen, aber mehr wurde daraus nicht. Wir haben keinem etwas davon erzählt, alles lief heimlich, was aber von uns beiden auch so gewollt war. Ich habe es meinen besten Freundinnen erzählt, die wohnen aber weiter weg und haben nichts mit der Firma am Hut, kennen ihn auch gar nicht.

Tja, und wie es natürlich so kommen musste, ich war schwer verliebt in ihn. Wie heißt es doch so schön bei "Keinohrhasen": " Nach dem dritten oder vierten Mal verlieben sich Frauen eh immer!" Gut, bei mir war es schon vor dem ersten Mal, aber wie auch immer... ich wollte ihn immer mal darauf ansprechen, mit ihm reden, er ist dem immer ausgewichen und es bleib dabei. Er war teilweise auch echt doof zu mir, hat Dates abgesagt oder so Sprüche gebracht wie "Aber ich bleibe nicht zum Frühstück!". Irgendwann haben wir uns beide etwas zurückgezogen, ich wollte nicht mehr das reine Betthäschen sein und er hatte glaube ich von Anfang an nichts anderes mit mir vor. Obwohl dann wieder Anwandlungen kamen, bei denen ich mir sicher bin, dass da mehr ist. Er war immer super aufmerksam, hat mich betrunken nachts um drei angerufen und gesagt, er will mich bald wiedersehen (klar, dolle ist das nicht, aber vielleicht ja doch ein kleines Zeichen?), mich oft im Büro angerufen und dann gesagt, ach er wollte doch eigentlich den und den sprechen... Naja, vielleicht interpretiere ich das auch falsch. Ich denke aber auch, dass für ihn die berufliche Situation und vielleicht auch der Altersunterschied ein Hindernis für mehr war. Wir hatten nie die Gelegenheit darüber zu sprechen, aber so denke ich. Oder hoffe ich.

Also, unsere "Affäre" lief so über ein Jahr, dann hat sich das eben mehr oder weniger ausgelaufen...
Ein halbes Jahr später habe ich in der Firma gekündigt. Er war nicht der Grund, wobei mir der Abstand auch nicht schlecht tun sollte, dachte ich. Ich bin dann ein Jahr ins Ausland, während der ganzen Zeit habe ich ihm eine Email zum Geburtstag geschrieben, er hat mir eine zurück geschrieben, das war es dann. Eigentlich dachte ich, die Sache wäre so gut wie durch, aber er spukte mir immer ein wenig im Hinterkopf herum.

Als ich wieder da war, habe ich ihm einige Wochen später eine Mail geschrieben, dass ich wieder da bin und an einem bestimmten Tag bei ihm in der Stadt bin und wir uns ja vielleicht mal sehen könnten. Wir haben es zwei Mal vorgehabt, es klappte dann aber aus diversen Gründen nie. Irgendwann wollte ich es dann abhaken. Eigentlich wollte ich mich mit ihm treffen, um zu sehen, was da noch ist. Ich hatte mich nach dem Auslandsjahr weiter entwickelt, vielleicht hätte ich ihn auch gesehen und gedacht "och nööö, und den fand ich mal toll?". Kommt ja vor.
Ich habe leider auch die Angewohnheit, wenn ich abends weg bin und getrunken habe, nachts SMS zu schreiben, sie manchmal etwas peinlich sind, obwohl sie meistens der Wahrheit entsprechen. Das habe ich in dem Zeitraum auch gemacht, habe ihm mal geschrieben, dass ich fürchterlich verliebt in ihn war uns gerne herausfinden würde, ob ich es noch bin. Oh man, manchmal kam gar keine Antwort von ihm. Was soll man darauf auch antworten??? Ganz schlechte Angewohnheit von mir...
Auf jeden Fall kam dann der Punkt, dass ich dachte, der Typ muss jetzt endgültig abgehakt werden. Es bringt ja nix, er wohnt etwas weiter weg, bei der Vorgeschichte ist es besser.

Ja, so dachte ich bis zum letzten Wochenende. Da habe ich mich mit einer Freundin für Montag in der Stadt verabredet, in der er auch wohnt. In einem schwachen Moment habe ich einen letzten Versuch gestartet und ihm eine SMS geschrieben, ich sei Montag da und vielleicht hat er ja Zeit und Lust auf ein Treffen. Die Antwort kam prompt, das würde ihm gut passen, wann ich denn da wäre. Meine Freundin hat dann noch kurzfristig abgesagt, weil sie arbeiten musste und ich habe hin und her überlegt, ob ich ihm nicht auch absagen soll. Aber ich wollte ihn unbedingt wieder sehen, nach nun mehr eineinhalb Jahren wollte ich endlich wissen, was Sache ist. So bin ich nur seinetwegen die 100 km gefahren, habe ihm gegenüber aber so getan, als hätte ich mich vorher mit meiner Freundin getroffen, damit es nicht so aussieht, als wäre ich nur seinetwegen gekommen.

Wir haben uns am frühen Abend in einem Biergarten getroffen und ich war so schrecklich nervös. Saß im Auto auf dem Weg und dachte nur, ob das die richtige Entscheidung sei...
Der Abend wurde wider Erwarten echt toll. Wir haben fast drei Stunden dort gesessen und geredet, geredet, geredet. So super haben wir uns noch nie unterhalten und er hat mich mit Sachen überrascht, die ich von ihm nicht erwartet hätte. Es war sooo toll.
Ich hatte den Eindruck, dass er auch richtig nervös war, hat ständig an irgendwas rumgespielt, sein Glas angesetzt usw. Es war wirklich ein netter Abend, er hat mich dann noch zu meinem Auto gebracht und wir haben uns verabschiedet. Ich weiß es nicht genau, aber ich hatte das Gefühl, dass er mich küssen wollte, ich habe es aber mal ganz dezent ignoriert. Ich wollte das alles ganz anderes angehen, nicht wie damals, als wir nach dem ersten Date in der Kiste gelandet sind...

So, und jetzt weiß ich nicht, wie weiter... ich war schon drauf und dran ihm noch eine SMS zu schreiben und mich nochmal für den Abend zu bedanken. Aber ich bin bisher hart geblieben, von ihm kam auch nichts. Unser Date war am Montag und ich weiß nicht, ob ich mich überhaupt wieder melden soll, wenn ja, wie und was oder ob ich nicht abwarten soll, bis er sich meldet. Und wenn er sich nicht meldet? Abhaken? Ach, es ist so kompliziert mit dieser ganzen Vorgeschichte, am besten wäre es ja wahrscheinlich, es dabei zu belassen.
Ich weiß auch gar nicht, ob ich jetzt wieder so richtig verliebt bin. Aber ich bin nach diesem Date einfach mit so einem guten Gefühl nach Hause gefahren, weil wir uns noch nie so gut verstanden haben und es eben klar war, dass es nicht auf das eine hinausläuft. Zumindest für mich, denn ich will das wenn wirklich ganz anders angehen...

Also, was habt Ihr für Tipps für mich? Und oh Gott, habt Ihr Euch wirklich alles komplett durchgelesen?? Danke dafür und für Eure Hilfe...

ki8a

Mehr lesen

15. Juli 2009 um 10:22


hab dier pn geschriben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2009 um 10:53
In Antwort auf an0N_1229112099z


hab dier pn geschriben


ohje...

naja also wenn ich du waere, wuerde ich darauf warten dass er sich meldet.
warte einfach mal 2 wochen oder so. wenn er sich bis dahin nicht gemeldet hat, dann will er auch nichts weiter. wenn du das gefuehl hast, dass du es unbedingt mit ihm besprechen musst oder sowas. so wuerde ich mich fuehlen. dann ruf ihn einfach nach ein paar wochen mal an und frag ihn was er denkt.

er hat ja die ganze zeit nicht soo grosse bemuehungen gezeigt dich zu treffen. von daher seh ich das ganze von seiner seite eher, naja, nicht unbedingt an was festem interessiert. er mag dich wohl sehr gerne, aber mehr? weisst du ueberhaupt ob er nicht vielleicht in ner beziehung steckt?

wuensch dir viel glueck! !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2009 um 11:09
In Antwort auf keiko_12283271


ohje...

naja also wenn ich du waere, wuerde ich darauf warten dass er sich meldet.
warte einfach mal 2 wochen oder so. wenn er sich bis dahin nicht gemeldet hat, dann will er auch nichts weiter. wenn du das gefuehl hast, dass du es unbedingt mit ihm besprechen musst oder sowas. so wuerde ich mich fuehlen. dann ruf ihn einfach nach ein paar wochen mal an und frag ihn was er denkt.

er hat ja die ganze zeit nicht soo grosse bemuehungen gezeigt dich zu treffen. von daher seh ich das ganze von seiner seite eher, naja, nicht unbedingt an was festem interessiert. er mag dich wohl sehr gerne, aber mehr? weisst du ueberhaupt ob er nicht vielleicht in ner beziehung steckt?

wuensch dir viel glueck! !

Ohje...
Vielen Dank für Deine Antwort!

"ohje" ist wohl die einzig richtige Antwort...

Ich weiß, diese Geschichte ist fürchterlich kompliziert, eigentlich zum Scheitern verurteilt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich denke nicht, dass er in einer Bezihung steckt, ganz sicher bin ich mir da allerdings nicht.

Ich werde Deinen Rat befolgen und mal abwarten. Es wird mir wahnsinnig schwer fallen, aber es ist vielleicht mal ganz gut. Denn sonst war ich immer diejenige, die sich sofort gemeldet hat und so merkt er vielleicht mal "hoppla, was ist denn da los?". Und wenn dann tatsächlich von ihm nichts kommt... Naja, dann soll es wohl so sein.

Immerhin kann ich dann mit einem besseren Gefühl abschließen und nicht mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass er zuletzt doof zu mir war. So kann ich mich an unser letztes nettes Treffen zurück erinnern und gut ist. Es hat dann halt nicht sollen sein. Hört sich vielleich doof an, ich kann es schwer erklären, aber ich gehe dann mit einem besseren Gefühl da raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper