Forum / Liebe & Beziehung

Wie weiter nach Trennung? Seltsame Fragen?

24. Dezember 2020 um 11:31 Letzte Antwort: 25. Dezember 2020 um 10:07

Ende 40, Norddeutschland, viele Jahre in Beziehung, seit einem Jahr getrennt lebend, nicht in der Stadt wohnend, mit Haushalt, Finanzen Gesundheitsvorsorge problemlos selbst klar kommend, normale soziale Kontakte
 
Hallo!
Viele Männer haben relativ schnell nach einer Trennung eine neue Partnerin. Bei mir ist das irgendwie anders. Ich denke zwar oft über Frauen nach, male mir aus, wie es wäre, mit einer zusammen zu sein, habe auch einige guten Gesprächskontakte und Treffen, aber vor einer neuen Partnerschaft habe ich Horror. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wieder mit einer Frau in einem gemeinsamen Haushalt zu wohnen und den Alltag zu teilen. Ich finde es angenehm, in meiner Wohnung tun und lassen zu können, was ich will und wann ich es will. (ich weiß auch, dass mich einige Männer darum und mein freies Leben beneiden.) Ich habe auch manchmal das diffuse Gefühl, dass mich Frauen in meinem Alter nicht ganz uninteressant finden. Kann aber auch sein, dass ich mir das nur einbilde… So toll bin ich nicht. Totaler Normalo.
Ja, weiblicher Köperkontakt fehlt mir schon. Aber nur deshalb was Neues anfangen? Leider kann ich körperliche Kontakte nicht so locker handhaben, wie andere Männer. Ständig denke ich, Frauen wollen doch nur eine Beziehung und nicht einfach mal nur Sex mit mir. Und ich will eben (jetzt) keine Beziehung. Und es würde mir schwer fallen, einer Frau zu sagen, dass ich keine Beziehung und einfach nur mal Sex gern hätte. Aber ist das für Frauen so schwer zu verstehen oder ist das „moralisch“ verwerflich?
Gibt es Paare in meinem Alter, die in zwei Haushalten wohnen und trotzdem eine glückliche Beziehung führen? Eine Frage vor allem an die Frauen hier. Aber vielleicht stelle ich die Frage extra nochmal.

Ich hoffe auf ein paar interessante Reaktionen und Erfahrungen von männlicher und weiblicher Seite hier im Forum und werde versuchen, entsprechend zu antworten.
Schöne Feiertage und Grüße in die Runde!

Fragensteller




 

Mehr lesen

24. Dezember 2020 um 13:53
In Antwort auf

Ende 40, Norddeutschland, viele Jahre in Beziehung, seit einem Jahr getrennt lebend, nicht in der Stadt wohnend, mit Haushalt, Finanzen Gesundheitsvorsorge problemlos selbst klar kommend, normale soziale Kontakte
 
Hallo!
Viele Männer haben relativ schnell nach einer Trennung eine neue Partnerin. Bei mir ist das irgendwie anders. Ich denke zwar oft über Frauen nach, male mir aus, wie es wäre, mit einer zusammen zu sein, habe auch einige guten Gesprächskontakte und Treffen, aber vor einer neuen Partnerschaft habe ich Horror. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wieder mit einer Frau in einem gemeinsamen Haushalt zu wohnen und den Alltag zu teilen. Ich finde es angenehm, in meiner Wohnung tun und lassen zu können, was ich will und wann ich es will. (ich weiß auch, dass mich einige Männer darum und mein freies Leben beneiden.) Ich habe auch manchmal das diffuse Gefühl, dass mich Frauen in meinem Alter nicht ganz uninteressant finden. Kann aber auch sein, dass ich mir das nur einbilde… So toll bin ich nicht. Totaler Normalo.
Ja, weiblicher Köperkontakt fehlt mir schon. Aber nur deshalb was Neues anfangen? Leider kann ich körperliche Kontakte nicht so locker handhaben, wie andere Männer. Ständig denke ich, Frauen wollen doch nur eine Beziehung und nicht einfach mal nur Sex mit mir. Und ich will eben (jetzt) keine Beziehung. Und es würde mir schwer fallen, einer Frau zu sagen, dass ich keine Beziehung und einfach nur mal Sex gern hätte. Aber ist das für Frauen so schwer zu verstehen oder ist das „moralisch“ verwerflich?
Gibt es Paare in meinem Alter, die in zwei Haushalten wohnen und trotzdem eine glückliche Beziehung führen? Eine Frage vor allem an die Frauen hier. Aber vielleicht stelle ich die Frage extra nochmal.

Ich hoffe auf ein paar interessante Reaktionen und Erfahrungen von männlicher und weiblicher Seite hier im Forum und werde versuchen, entsprechend zu antworten.
Schöne Feiertage und Grüße in die Runde!

Fragensteller




 

Geniess dein Leben so lange wie es nur geht . Ich war sehr lange verheiratet, dann kann die Trennung. War sehr schmerzhaft für mich . Hab danach eine Frau mit zwei Kinder kennengelernt und wir waren fünf Jahre zusammen. Jetzt bin ich paar Jahre Single, lerne neu Leute kennen , hab genug Freizeit und auch Geld. Wenn du keine richtige Beziehung willst sag das einfach beim Treffen. Nicht alle Frauen wollen gleich zusammen ziehen . Und lass dir genug Zeit . Sex ist nicht alles im Leben . 
 

1 LikesGefällt mir

24. Dezember 2020 um 14:01

Wo ist das Problem, wennn du einfach alleine bleibst ?

Du liebst deine Freiheit und willst keine neue Partnerschaft. Das ist doch völlig ok.

Zwingt dich doch niemand dazu.

Wenn du körperliche Nähe brauchst, gibt es Frauen, die du dafür bezahlen kannst. Die wollen bestimmt keine Beziehung mit dir und du hast keinerlei Verpflichtungen.

Wenn du das nicht magst, musst du dir auf einschlägigen Seiten, reine Sexkontakte raussuchen.

Getrennten Wohnungen bringen dir auch nichts. Eine Bezeichnung bedeutet nun mal auch, Freiheiten aufzugeben und Kompromisse einzugehen. So wie du dich liest, ist es nicht dad, was du willst.

Möglichkeiten für Sex ohne Verpflichtungen, gibt es genug, ohne eine "normale" Frau zu verletzen.

Gefällt mir

24. Dezember 2020 um 21:18
In Antwort auf

Ende 40, Norddeutschland, viele Jahre in Beziehung, seit einem Jahr getrennt lebend, nicht in der Stadt wohnend, mit Haushalt, Finanzen Gesundheitsvorsorge problemlos selbst klar kommend, normale soziale Kontakte
 
Hallo!
Viele Männer haben relativ schnell nach einer Trennung eine neue Partnerin. Bei mir ist das irgendwie anders. Ich denke zwar oft über Frauen nach, male mir aus, wie es wäre, mit einer zusammen zu sein, habe auch einige guten Gesprächskontakte und Treffen, aber vor einer neuen Partnerschaft habe ich Horror. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wieder mit einer Frau in einem gemeinsamen Haushalt zu wohnen und den Alltag zu teilen. Ich finde es angenehm, in meiner Wohnung tun und lassen zu können, was ich will und wann ich es will. (ich weiß auch, dass mich einige Männer darum und mein freies Leben beneiden.) Ich habe auch manchmal das diffuse Gefühl, dass mich Frauen in meinem Alter nicht ganz uninteressant finden. Kann aber auch sein, dass ich mir das nur einbilde… So toll bin ich nicht. Totaler Normalo.
Ja, weiblicher Köperkontakt fehlt mir schon. Aber nur deshalb was Neues anfangen? Leider kann ich körperliche Kontakte nicht so locker handhaben, wie andere Männer. Ständig denke ich, Frauen wollen doch nur eine Beziehung und nicht einfach mal nur Sex mit mir. Und ich will eben (jetzt) keine Beziehung. Und es würde mir schwer fallen, einer Frau zu sagen, dass ich keine Beziehung und einfach nur mal Sex gern hätte. Aber ist das für Frauen so schwer zu verstehen oder ist das „moralisch“ verwerflich?
Gibt es Paare in meinem Alter, die in zwei Haushalten wohnen und trotzdem eine glückliche Beziehung führen? Eine Frage vor allem an die Frauen hier. Aber vielleicht stelle ich die Frage extra nochmal.

Ich hoffe auf ein paar interessante Reaktionen und Erfahrungen von männlicher und weiblicher Seite hier im Forum und werde versuchen, entsprechend zu antworten.
Schöne Feiertage und Grüße in die Runde!

Fragensteller




 

also ich weiss gar nicht,ob ich je wieder zusammen leben würde..ich hatte es lange.

MUSS muss eh ..gar nichts...

Und einen Mann NUR für Sex..keine Erwartungen,nie einen Hauch der Chance -eine Beziehung aufzubauen,dürfte hart für eine Frau werden,die..vielleicht super mit Dir klarkommt,aber weiss,Du willst Dich keinesfalls mehr binden derzeit.

Das ist legitim..nur eine Frau zu finden,die nur für Sex da ist..da würden mir auch nur Escortladies oder horizontales Gewerbe einfallen.
Da würdest Du bezahlen,hättest nie eine Verpflichtung und wäre für beide Seiten klar abgemacht,dass man nur Sex hat und..wieder geht,ggf.nie mehr wieder kommt.

Gefällt mir

25. Dezember 2020 um 10:03
In Antwort auf

also ich weiss gar nicht,ob ich je wieder zusammen leben würde..ich hatte es lange.

MUSS muss eh ..gar nichts...

Und einen Mann NUR für Sex..keine Erwartungen,nie einen Hauch der Chance -eine Beziehung aufzubauen,dürfte hart für eine Frau werden,die..vielleicht super mit Dir klarkommt,aber weiss,Du willst Dich keinesfalls mehr binden derzeit.

Das ist legitim..nur eine Frau zu finden,die nur für Sex da ist..da würden mir auch nur Escortladies oder horizontales Gewerbe einfallen.
Da würdest Du bezahlen,hättest nie eine Verpflichtung und wäre für beide Seiten klar abgemacht,dass man nur Sex hat und..wieder geht,ggf.nie mehr wieder kommt.

Danke für Deine Anwort. Genau das bestätigt mir es wieder... Frauen wollen Beziehung... Trotzdem lese ich hier von Frauen, die auch mal nur Sex wollen.

Gefällt mir

25. Dezember 2020 um 10:07
In Antwort auf

Wo ist das Problem, wennn du einfach alleine bleibst ?

Du liebst deine Freiheit und willst keine neue Partnerschaft. Das ist doch völlig ok.

Zwingt dich doch niemand dazu.

Wenn du körperliche Nähe brauchst, gibt es Frauen, die du dafür bezahlen kannst. Die wollen bestimmt keine Beziehung mit dir und du hast keinerlei Verpflichtungen.

Wenn du das nicht magst, musst du dir auf einschlägigen Seiten, reine Sexkontakte raussuchen.

Getrennten Wohnungen bringen dir auch nichts. Eine Bezeichnung bedeutet nun mal auch, Freiheiten aufzugeben und Kompromisse einzugehen. So wie du dich liest, ist es nicht dad, was du willst.

Möglichkeiten für Sex ohne Verpflichtungen, gibt es genug, ohne eine "normale" Frau zu verletzen.

Danke für Deine Antwort. Ja, ich liebe meine neue (!) Freiheit als Mann!
Tja Frauen bezahlen...Hmmm.. Wäre ziemliches Neuland für mich. Dabei liest man ständig, wie unmoralisch das ist... Und dann noch die kriminellen, ausbeuterischen Verhältnisse...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers