Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie weiter? Affäre ja/nein gefühle

Wie weiter? Affäre ja/nein gefühle

19. Juli 2013 um 23:03

Hallo zusammen

Ich brauche mal Ratschläge und Meinungen von Ausenstehenden.
Erstens, ich bin seit 4 Jahren verheiratet, habe 2 Kinder und bin glücklich und zufrieden,Ich liebe meine Familie und natürlich mein Mann.

Jedoch habe ich vor 3 Jahren den Lebenspartner einer Kollegin kennengelehrnt. Sofort waren wir uns sehr sympatisch und irgendwie haben wir immer gegenseitig die Nähe zueinander gesucht. Wir haben uns immer geneckt, haben uns aber weder geküsst noch sonst was.
Vor rund einem Jahr merkte ich, dass da etwas mehr ist auf meiner seite und ich mich immer extrem freute Ihn zu sehen. Anfang dieses Jahres haben wir uns zwei bis dreimal zum Sport getroffen und da habe ich dieses Thema direkt angesprochen bei Ihm. Bei Ihm ist das selbe und wir beschlossen nichts miteinander zu machen, da wir nichts zerstören wollen und beide vergeben sind. Wir haben uns weiterhin mit unseren Partnern getroffen und auch einigemale alleine. Hatten aber nie körperlichen Kontakt,.... Bis heute,..... Wir haben uns alleine getroffen und irgendwie wie von selbst haben wir uns nicht mit 3 küsschen begrüsst sondern wir haben direkt angefangen zu schmusen,...er meinte: schaade, dass wir uns nicht vorher kennengelehrnt haben, bevor wir mit unseren Partnern zusammengekommen sind. Ich hin total verwirrt, fand es heute wunderschön aber weiss nicht weiter,... Wir hatten keinen Sex, nur geknutscht....und uns immer wieder in den Armen gehalten, es war als würde ein Stein von beiden fallen als wir uns die langersehnte Nähe geben konnten.

Ich kann ihn schon seit 3 jahren nicht vergesen, seit 7 Monaten kämpfen wir gegen unsere Gefühle füreinander.
Hat jemand was ähnliches erlebt?

Mehr lesen

20. Juli 2013 um 6:05

Habs schon "gebeichtet"
Als wir anfang Jahr gesprochen haben, dass da mehr ist und wir aber nichts machen, da wir beide vergeben sind, habe ich noch am selben Tag das Gespräch mit meinem Mann gesucht, habe Ihm erzählt dass da mer ist aber wir nichts zusammen hatten und bei unseren Partnern bleiben möchten. Mein Mann ist sehr einfühlsam, konnte sich gut in die Situation reinversetzen und war sehr dankbar für meine Ehrlichkeit. Er meinte auch, dass dies nur menschlich sei, dass man andere Männer atraktiv finde. Ich habe Ihn damals schon gefragt, ob es ihm lieber ist, wenn wir den Kontakt zu dem Kollegenpaar aufs nötigste einschränken, er vernrinte dies aber. Er wollte nur, dass wir uns nicht mehr alleine zum Sport treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2013 um 13:44

Es..
..gibt mehr zwischen Himmel und Erde ,als Du Dir vorstellen kannst!
So gibt es auch Menschen, und das sind nicht wenige, die polyamor veranlagt sind! Diese sind durchaus in der Lage mehr als einen Menschen von Herzen zu lieben und können auch glücklcih und zufrieden sein.

Aber das nur so am Rande...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2013 um 14:27

Daaanke
Hallo crueless

Vielen Dank für deine Antwort und deine tollen Tips.
Du hast recht, ich war nie darauf aus etwas anderes zu suchen und mich auf eine Affäre einzulassen. Es ist alles eher peut a peut gekommen. Ich habe damals auch das gespräch zu dem Mann gesucht, eigentlich um die Option einer Affäre aus dem Weg zu räumen. Dies haben wir nun ja für rund 7 Monate geschafft. Das gespräch habe ich dannach auch mit meinem Mann gesucht, da ich eigentlich eine sehr ehrliche und direkte Person bin.

Ich denke schon, dass ich mit meinem Mann mehr als zufrieden bin, er ist eigentlich perfekt für mich. Wir haben so viele gemeinsame Wünsche und Träume und ergänzen uns super. Vielleicht kommt auch etwas das "Paarsein" manchmal zu kurz, weil uns das "Elternsein" sehr einnimmt. Jedoch verstehen wir uns super und respektieren uns.

Das andere, neue ist sicher interessant jedoch vollkommen anders. Der andere Mann ist sehr männlich, einiges älter und schon fast ein Macho, dass Gegenteil von meinem Mann.
Denn Kontakt zu Ihm lässt sich nicht einstellen, aus diversen Gründen, wie Sport, Kollegeskreis und Wohnsituation. Zudem haben wir auch beruflich mit ihm zu tun.
Es ist verdammt schwer so hin und hergerissen zu sein. Wenn man irgendwie beides möchte, aber es nicht richtig ist.

Ich kann mir keinen anderen und besseren Familienvater vorstellen als es mein Mann ist. Jedoch weiss ich auch nicht wie es ist mit der Liebe,.... Die Schmetterlinge sind nunmal nicht mehr da, nach 10 jahren. Das ist aber denke ich in den meisten Beziehungen so. Die erste verliebtheit ist irgendwann verschwunden und es geht über in eine tiefere Liebe,.... Ohne Schmetterlinge. Wer weiss, vielleicht spielt doch die gewohnheit eine Rolle???

Ist alles sehr kompliziert.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2013 um 9:12
In Antwort auf pat_12915865

Es..
..gibt mehr zwischen Himmel und Erde ,als Du Dir vorstellen kannst!
So gibt es auch Menschen, und das sind nicht wenige, die polyamor veranlagt sind! Diese sind durchaus in der Lage mehr als einen Menschen von Herzen zu lieben und können auch glücklcih und zufrieden sein.

Aber das nur so am Rande...

Dös schtimmt, granatäpfelchen
aber ich glaube nicht, dass in diesem speziellen Fall von Polyamorie die Rede ist.

Die verheirateten Menschenkinder haben sich unzulässigerweise ineinander verliebt und zögern, die an sich notwendigen Konsequenzen zu ziehen - relativ einfache Story, kommt oft genug vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 23:32

Der kopf...
...weiss eigentlich ganz genau dass ich mich nicht darauf einlassen sollte, jedoch die gefühle, dass spannende, neue reizt trotzdem.
Er würde seine Partnerin ziemlich sicher nicht verlassen, da sie zusammen eine Firma aufgebaut haben.
Letzte Woche haben wir telefoniert und beschlossen, dass wir keine Äffäre miteinander eingehen möchten, da wir unsere Partner nicht verletzen wollen und auch unsere Freundschaft nicht zerstören wollen. Es war jedoch sehr hart für mich, weil ich mich trotzdem nach seiner Nähe sehne.
Am Mittwoch traffen wir uns eher zufällig an einem Fest, beide mit den Partnern. Sofort war es wieder wie immer, die Funken sprühten und bei jeder Gelegenheit berührten wir einander, trotz unseren Partnern. Mein Mann und seine Partnerin kamen sich sicher überflüssig vor. Ich will dass gar nicht, kann es aber gar nicht ändern, ich werde so in seinen Bann gezogen.
Ich versuche wirklich mich auf meinen Mann und meine Familie zu konzentrieren, weil ich dies nie im Leben hergeben möchte.

Er geht morgen für 2 Wochen nach Spanien mit seiner Partnerin, da werde ich wohl nicht viel vin Ihm hören,.... Vielleicht hilft mir diese Zeit um einwenig loszulassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
ER VERBIETET MIR ALLES, ER SELBER MACHT ABER WAS ER WILL
Von: mitzinka
neu
2. August 2013 um 21:25
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen