Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie weit darf man gehen?

Wie weit darf man gehen?

21. Februar 2012 um 0:09

Meine Partnerin hat sich in ihren WG-Mitbewohner verliebt. Da sie sich offenbar nicht sicher war, ob wir wirklich zusammen passen (nach immerhin etwa 4 Jahren), hatten wir uns (oder eher sie sich von mir) sogar kurz für einen Monat getrennt, sind nun aber wieder zusammen. Dass sie sich in ihren WG-Mitbewohner verliebt hat, hat mich insofern sehr verletzt, als ich eigentlich überhaupt nie eifersüchtig war auf sie oder auch nur auf die Idee kam, dass da etwas sein könnte. Daher fühle ich mich nun in meinem Vertrauen missbraucht. Ebenfalls belastet mich die Situation, dass sie - weil die beiden im selben Haus wohnen - eigentlich viel mehr Gelegenheiten hat, ihn zu sehen als mich und ich dagegen nichts machen kann.

Die Situation hatte sich insoweit etwas entspannt als ihr WG-Mitbewohner lange im Ausland war. Nun ist er allerdings wieder zurück. Er hat jedoch selbst eine Freundin.

Was würdet ihr zu folgenden Fragen sagen? Mich interessieren eure persönlichen Meinungen und wie ihr reagieren würdet.

- Kann ich als Freund von ihr verlangen, dass sie Abstand von ihrem WG-Mitbewohner hält?

- Kann ich "verlangen", dass sie auszieht?

- Wie findet ihr das Verhalten meiner Freundin? Man muss noch dazu sagen, dass sie ausser tiefgründigen Gesprächen nie etwas miteinander hatten (Sex) und er sie offenbar einfach fasziniert.

Vielen lieben Dank!

Mehr lesen

21. Februar 2012 um 12:15

Sag ihr wie du dich fühlst, was du dir für Sorgen machst und entweder
sie akzeptiert das bzw. kann es wirklich nachvollziehen und distanziert sich von ihm, oder du musst einfach versuchen ihr weiterhin zu vertrauen und zu hoffen, dass es nur eine Schwärmerei ist, die wieder vergeht.
Du kannst sie nicht zwingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen