Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie weit darf die Ex noch eine Rolle spielen?

Wie weit darf die Ex noch eine Rolle spielen?

2. März 2010 um 1:45

Hallo ihr,
ich bin so eine Trulla und denk über jeden Mist nach. Nun hab ich ein Problem, es geht um die Ex meines Freundes. Ich bin mit ihm jetzt 8 Monate zusammen und er war damals mit ihr 2einhalb Jahre zusammen. Er hatte sich damals von ihr getrennt weil sie zu zickig war.
Ich kenne sie aus einer ehemaligen Schule, wir waren 6 Jahre lang in Parallelklassen. Sie ist bekannt als hinterfotzig, zickig, egoistisch und "Tussi". Naja, ihre Sache.
Jetzt mein Problem, mein Freund und sie haben noch gelegentlich über ICQ Kontakt und unterhalten sich recht viel. Über Alltag, Schule/Beruf und Bund und sowas, jedoch über die Beziehung zu mir verliert er kein Wort bei ihr. Er ist der Meinung, dass es sie nicht angehe, stimmt ja auch. Aber sie stellt ihm immer fragen und fing seit neustem an ihm immer wieder zusagen: wie sehr sie sich doch für ihn freuen würde, dass er auch jemand neues gefunden hat.
So wie ich sie kenne würde ich das als eine "hinterfotzige" Masche abstempeln. Vielleicht versteht ihr was ich damit meine.
Gut. So, jetzt ists schon öfters vorgefallen, dass er bei Erzählungen oft von "wir" spricht, ich mein so Dinge wie: "Wir waren ja auch damals mal am Bodensee..." damit meint er sich und seine Ex. Dann haben wir schon 2mal Gerichte gekocht die von ihm aus kamen, hinterher stellte es sich herraus "als wir es damals mal gemacht haben hats voll gut geschmeckt" wieder meinte er sich und seine Ex.
Es passiert öfter mal dass sie kurz erwähnt wird, oder man kurz auf sie kommt. Und das verletzt mich.

Ich hatte schon hier und da mal Diskussionen mit ihm über sie in denen ich ihm versucht habe zu erklären, dass es ok ist dass sie zu seiner Vergangenheit gehört (kann man ja leider auch nichts mehr dran ändern) aber ich möchte dass er sich im klaren ist, dass er eine neue Liebe begonnen hat und er sich sicher sein soll, eine neue Beziehung anfangen zu wollen und die Vergangenheit auch Vergangenheit zu lassen.
Er hat mir dann immer wieder erklärt, dass sie ihm ja egal wäre, er mich liebt und nicht sieht.
Sagen kann man viel, die Taten fehlen mir.
Warum hegt er den Kontakt zu ihr, wobei er doch weiß, dass mich das mit ihr verletzt?
Warum spricht er immer wieder aus diesem "wir", wobei er sich und seine Ex meint?
Wie kann ich vorgehen um es ihm zu verdeutlichen, dass ich die Person in seinem Leben sein möchte und er auch dafür was tun muss, wenn er es auch möchte?
Was kann ich tun, damit ich ihm vllt interessanter werde, dass er mir zeigt, dass er auch um mich kämpfen würde?
Zu dem noch die Frage, in wie weit die Ex in der neuen Beziehung, bzw in seiner Gegenwart, noch eine Rolle spielen darf?
Ich hab keine längere Beziehung hinter mir und kann es deswegen auch schwer beurteilen...

So viele Fragen die mich bedrücken, ich hoffe dass ihr mir da helfen könnt, ein bisschen Klarheit drüber zu bekommen.

Wir sind ziemlich glücklich zusammen, lachen verdammt viel und haben verdammt viel Spaß zusammen und jeder interessiert sich für die Interessen des anderen und wir haben auch einige interessen gemeinsam, wenn wir und mehrere Tage sehen gehen wir uns auch garnicht auf die nerven, eigentlich soweit perfekt, für mich. Nur diese Sache, mit der Ex die für ihn harmloch ist, für mich jedoch einiges an Nerven kostet..

Mehr lesen

2. März 2010 um 8:43


Ist es wirklich sooo oft oder hast du einfach nur das Gefühl, weil du schon fast darauf wartest, dass er sie wieder erwähnt?
Wie soll er denn sonst über "damals" was erzählen als mit "Wir..."? Wenn man etwas erwähnt, was man mit jemand anderem gemacht hat, ist das m.E. die übliche Forumilierung... Ich rede auch so über meinen Ex (auch 2,5 Jahre), mein Freund sieht darin kein Problem, er weiß ja, was er mir bedeutet und dass vorbei ist, was mal war.
Der Kontakt scheint zwischen den beiden auch ganz normal zu sein - dass er gar nicht über dich spricht, würde ich eher als gewissen emotionalen Abstand zur Ex interpretieren. Die Freundschaft nach Jahren Beziehung aufzugeben wäre schade, solange es wirklich nur das Bisschen ist... Da brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 10:21
In Antwort auf dsra_12893878


Ist es wirklich sooo oft oder hast du einfach nur das Gefühl, weil du schon fast darauf wartest, dass er sie wieder erwähnt?
Wie soll er denn sonst über "damals" was erzählen als mit "Wir..."? Wenn man etwas erwähnt, was man mit jemand anderem gemacht hat, ist das m.E. die übliche Forumilierung... Ich rede auch so über meinen Ex (auch 2,5 Jahre), mein Freund sieht darin kein Problem, er weiß ja, was er mir bedeutet und dass vorbei ist, was mal war.
Der Kontakt scheint zwischen den beiden auch ganz normal zu sein - dass er gar nicht über dich spricht, würde ich eher als gewissen emotionalen Abstand zur Ex interpretieren. Die Freundschaft nach Jahren Beziehung aufzugeben wäre schade, solange es wirklich nur das Bisschen ist... Da brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen.

Der/die Ex
ist Vergangenheit. Man kann sich an sie erinnern, auch darüber sprechen, aber Kontakt sollte keiner mehr bestehen. Evtl kann man noch zum Geb gratulieren, aber das ist dann alles.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 10:34

Ja, die leidige Frage ...
...mit der Exwas soll man da sagen?!
Ich denke da in etwa so wie du: neue Liebe und da hat die Ex nichts drin verloren. Dass sie zu seiner Vergangenheit gehört ist ja schön und gut, lässt sich ja nicht ändern, aber über sie reden oder so - für mich auch ein No Go. Aber erklär das mal Männern - die denken sich da nichts dabei, für die ist das einfach so ohne weiteren Hintergrund.
Dass es die neue Partnerin, in dem Fall dich, verletzen könnte - ich glaube darüber sind sie sich gar nicht bewusst. Mein Freund ist in manchen Sachen auch so(habe gestern auch einen Beitrag geschrieben wg seiner Ex und Bildern von ihr - ich glaube aber inzwischen, dass er sich dabei einfach gar nichts denkt und ja, für ihn das einfach keine Bedeutung mehr hat). Er hat zwar keinen Kontakt mehr zu ihr, außer zum Geburtstag, aber sie ignoriert mich immer gekonnt wenn wir sie treffen und naja, über mich reden tut er ihr gegenüber auch nicht. Aber das geht sie auch wirklich nichts an, der Meinung bin ich auch.
So solltest du wohl auch versuchen die Sache zu sehen, nämlich dass er sich einfach nichts dabei denkt - ich weiß, dass das nicht einfach ist, ich sprech da quasi aus Erfahrung. Ansonsten würde ich ihm an deiner Stelle mal klipp und klar sagen, dass es dich verletzt, dass du den Kontakt nicht willst und ja, sag ihm einfach was du denkst und fühlst. Dann muss er es ja kapieren

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 13:05
In Antwort auf ladygodiva84

Ja, die leidige Frage ...
...mit der Exwas soll man da sagen?!
Ich denke da in etwa so wie du: neue Liebe und da hat die Ex nichts drin verloren. Dass sie zu seiner Vergangenheit gehört ist ja schön und gut, lässt sich ja nicht ändern, aber über sie reden oder so - für mich auch ein No Go. Aber erklär das mal Männern - die denken sich da nichts dabei, für die ist das einfach so ohne weiteren Hintergrund.
Dass es die neue Partnerin, in dem Fall dich, verletzen könnte - ich glaube darüber sind sie sich gar nicht bewusst. Mein Freund ist in manchen Sachen auch so(habe gestern auch einen Beitrag geschrieben wg seiner Ex und Bildern von ihr - ich glaube aber inzwischen, dass er sich dabei einfach gar nichts denkt und ja, für ihn das einfach keine Bedeutung mehr hat). Er hat zwar keinen Kontakt mehr zu ihr, außer zum Geburtstag, aber sie ignoriert mich immer gekonnt wenn wir sie treffen und naja, über mich reden tut er ihr gegenüber auch nicht. Aber das geht sie auch wirklich nichts an, der Meinung bin ich auch.
So solltest du wohl auch versuchen die Sache zu sehen, nämlich dass er sich einfach nichts dabei denkt - ich weiß, dass das nicht einfach ist, ich sprech da quasi aus Erfahrung. Ansonsten würde ich ihm an deiner Stelle mal klipp und klar sagen, dass es dich verletzt, dass du den Kontakt nicht willst und ja, sag ihm einfach was du denkst und fühlst. Dann muss er es ja kapieren

Danke dir,
da hast du wohl voll kommen recht. aber ich hab schon versucht es ihm zu sagen und hab ihm auch gesagt dass mich das verletzt aber, wie du schon sagtest, für ihn hats keine bedeutung. da knallt er mir nur noch sachen vor den kopf wie "warum sollte ich den kontakt abbrechen? du nennst mir ja keinen richtigen grund" da komm ich mir dann auch vor als würde er eher was für den kontakt tun als für mich. gut vllt merkt er einfach das es von mir übertrieben ist und wirft mir auch immer vor ich sei eifersüchtig und da er weiß dass er mich damit nerven bzw verletzen kann, hat er noch spaß dran. so in etwa.
aber ich kann auch sagen, die wollten schon kontakt abbrechen hatten (laut seiner aussage!) beide gesagt, aber sie hatte sich trotzdem wieder gemeldet etc weil ihr freund keine zeit mehr für sie hat oder so -.-
zudem ist sie gegenüber von seiner schule auf der schule und wohl auch da wo er ständig ist, wegen schule training freunde etc...da bekomm ich auch manchmal meine wahnvorstellung und ich weiß auch dass er wenn er samstags zum training geht, sie sieht.

du sagst ja, so sind kerle, der meinung bin ich auch! iwie muss man dann damit klar kommen, aber mir fällt es verdammt schwer weil er zwar sagt dass er mich über alles liebt und mich auch immer fest knuddelt etc.. aber irgendwie felht mir was, dass er es vllt mal durch taten tut oder so, dann wäre ich mir sicherer, ACHSO! er erzählt mir übrigens nicht dass er regelmäßig kontakt zu ihr hat über icq, ich habs rausbekommen weil ich nachgelesen hab in der history weil ich den verdacht hatte und der hat sich ja auch bestätigt. also er erzählt mir das nicht. wenn ich ihn dann drauf anspreche zickt er rum..
er redet nicht viel mit mir und ich hab schwierigkeiten mal zu erfahren was bei ihm so los ist, ich mein als partnerin will man doch mal wissen was er so macht wenn man nicht dabei ist oder wie sein gefühlsleben aussieht oder so..oder nicht?

er hat in seiner vitrine (wie man es grad auch schreiben mag^^) ein fotobuch, foto von ihr und karten von ihr, da wo es quasi jeder sehen kann. ich hab ihn nicht drauf angesprochen.
jetzt hab ich ihm zum geburtstag ein sexy poster von mir machen lassen damit ich mich da auch mal ins zimmer einbringe, nein weil ich auch weiß dass ihn wahnsinnig freuen wird.

also wenn es um sex, meinen "sexy körper" (sagt er ) oder seinen interessen geht, kann er klar sagen was er da denkt und erzählt und wir können uns super drüber unterhalten, aber was andere dinge angeht ausser den beiden muss ich es ihm meist aus der nase ziehen oder er redet garnicht drüber.

ihm ist mal "rausgerutscht" auf flüsterner art, dass ich seine traumfrau bin, es gibt auch mal so kleine momente wo er erwähnt bzw von zukunft redet wegen studium etc, wenn er in münchen studieren muss, dass ich ja dann mit gehen würde etc...
das find ich schön zu hören, aber iwie "traut" er sich nicht so ganz mir seine gefühle zu offenbaren wobei ihm dann doch hier und da mal was entwischt... und das verunsichert mich.
er will mich auch immer glücklich machen und so und überlässt mir immer entscheidungen, ich hab da kaum chance mal auf seinen bedürfnissen einzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 13:15
In Antwort auf houda_12866210

Der/die Ex
ist Vergangenheit. Man kann sich an sie erinnern, auch darüber sprechen, aber Kontakt sollte keiner mehr bestehen. Evtl kann man noch zum Geb gratulieren, aber das ist dann alles.


Dann muss ich also am besten das Studienfach oder die Uni wechseln!?
Sonst hat man hier zwangsläufig Kontakt mit allen, die das gleiche im gleichen Semester studieren...
Dass man keine gemütlichen DVD-Nächte kuschelnd miteinander verbringen sollte, sehe ich ja ein - aber ganz normalen Kontakt unterlassen!? Dann lass ich das lieber mit den neuen Beziehungen. Wo kämen wir denn da hin!?
Sorry, ich war mal mit dir zusammen, ich muss dich jetzt meiden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 13:32
In Antwort auf merita_12689170

Danke dir,
da hast du wohl voll kommen recht. aber ich hab schon versucht es ihm zu sagen und hab ihm auch gesagt dass mich das verletzt aber, wie du schon sagtest, für ihn hats keine bedeutung. da knallt er mir nur noch sachen vor den kopf wie "warum sollte ich den kontakt abbrechen? du nennst mir ja keinen richtigen grund" da komm ich mir dann auch vor als würde er eher was für den kontakt tun als für mich. gut vllt merkt er einfach das es von mir übertrieben ist und wirft mir auch immer vor ich sei eifersüchtig und da er weiß dass er mich damit nerven bzw verletzen kann, hat er noch spaß dran. so in etwa.
aber ich kann auch sagen, die wollten schon kontakt abbrechen hatten (laut seiner aussage!) beide gesagt, aber sie hatte sich trotzdem wieder gemeldet etc weil ihr freund keine zeit mehr für sie hat oder so -.-
zudem ist sie gegenüber von seiner schule auf der schule und wohl auch da wo er ständig ist, wegen schule training freunde etc...da bekomm ich auch manchmal meine wahnvorstellung und ich weiß auch dass er wenn er samstags zum training geht, sie sieht.

du sagst ja, so sind kerle, der meinung bin ich auch! iwie muss man dann damit klar kommen, aber mir fällt es verdammt schwer weil er zwar sagt dass er mich über alles liebt und mich auch immer fest knuddelt etc.. aber irgendwie felht mir was, dass er es vllt mal durch taten tut oder so, dann wäre ich mir sicherer, ACHSO! er erzählt mir übrigens nicht dass er regelmäßig kontakt zu ihr hat über icq, ich habs rausbekommen weil ich nachgelesen hab in der history weil ich den verdacht hatte und der hat sich ja auch bestätigt. also er erzählt mir das nicht. wenn ich ihn dann drauf anspreche zickt er rum..
er redet nicht viel mit mir und ich hab schwierigkeiten mal zu erfahren was bei ihm so los ist, ich mein als partnerin will man doch mal wissen was er so macht wenn man nicht dabei ist oder wie sein gefühlsleben aussieht oder so..oder nicht?

er hat in seiner vitrine (wie man es grad auch schreiben mag^^) ein fotobuch, foto von ihr und karten von ihr, da wo es quasi jeder sehen kann. ich hab ihn nicht drauf angesprochen.
jetzt hab ich ihm zum geburtstag ein sexy poster von mir machen lassen damit ich mich da auch mal ins zimmer einbringe, nein weil ich auch weiß dass ihn wahnsinnig freuen wird.

also wenn es um sex, meinen "sexy körper" (sagt er ) oder seinen interessen geht, kann er klar sagen was er da denkt und erzählt und wir können uns super drüber unterhalten, aber was andere dinge angeht ausser den beiden muss ich es ihm meist aus der nase ziehen oder er redet garnicht drüber.

ihm ist mal "rausgerutscht" auf flüsterner art, dass ich seine traumfrau bin, es gibt auch mal so kleine momente wo er erwähnt bzw von zukunft redet wegen studium etc, wenn er in münchen studieren muss, dass ich ja dann mit gehen würde etc...
das find ich schön zu hören, aber iwie "traut" er sich nicht so ganz mir seine gefühle zu offenbaren wobei ihm dann doch hier und da mal was entwischt... und das verunsichert mich.
er will mich auch immer glücklich machen und so und überlässt mir immer entscheidungen, ich hab da kaum chance mal auf seinen bedürfnissen einzugehen.

Männer und Gefühle
Ach, wenn das mit Männern und Gefühle so einfach wäre.
Mein Freund ist da genau umgekehrt, er zeigt es eher durch Taten. Aber ich glaube Männern fällt es doch meist recht schwer über ihre Gefühle zu sprechenm, weil sie ja doch eher die "Starken" bleiben wollen und nicht als "weich" gelten wollen. Du darfst ihm das nicht übel nehmen. Wenn er dir sagt, dass du seine Traumfrau bist, dann meint er das sicherlich auch so.
Ich verstehe dich was die Karten/Bilder in der Vitrine angeht, mich würde das definitiv auch stören!! Aber da muss auch Verständnis von seiner Seite kommenwie würde er sich denn fühlen, wenn du noch Bilder von dir und deinem Ex so offen im Zimmer rumstehen hättest? Er fände das sicherlich auch nicht toll, oder? Hast du schon mal versucht ihm diese Sichtweise klar zu machen, wie er sich fühlen würde, wenn du das genauso machen würdest?! Auch mit dem Kontakt zu seiner Exwenn du heimlich Kontakt zu deinem Ex-Freund hättest?!

Letztendlich kann ich nur sagen:
Mario Barth hat in seiner Show gesagt "Frauen muss man nicht verstehen, man muss sie lieben." Ich glaube genau das trifft für uns auch auf die Männer zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen