Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie weiss ich ob ich ihn noch liebe???

Wie weiss ich ob ich ihn noch liebe???

20. Mai 2005 um 10:13

oh gott, hab das eben alles schon geschrieben und jetzt hats mich einfach rausgehaun also nochmals von vorn:

wir stecken mitten in einer 'uns hat der alltag'-krise. wir wohnen zusammen, sind seit 2.5 jahren ein paar. beide stecken im moment jobmässig im dreck, das machts nicht grad einfacher... wir reden viel, wollen eigentlich beide kämpfen, nur passiert irgendwie nix... aber der kleinsten kleinigkeit reg ich mich auf... er weiss nicht ob er mir genügen kann... mir fehlen aufmerksamkeit und teilweise auch verständnis... z.b. dass es nicht so einfach ist am abend gut drauf zu sein wenns im job nicht läuft versteht er erst seit's ihm ähnlich geht... das haben wir aber geklärt, darum gehts nicht... ich hab diese zweifel. wie weiss ich denn dass ich ihn noch liebe? oder ist s nur die gewohnheit und die angst vorm alleine sein die mich nicht ohne ihn sein wollen lässt? ich weiss nicht wie weiter... brauch n wink, n schubs der mir sagt wie ichs rausfinde, ob ich ihn noch liebe... hätt gern 'n test zum drüberpinkeln und dann weiss ichs...
ich weiss hier kann mir keiner ein rezept geben, aber vielleicht könnt ihr mir von euren erfahrungen erzählen??

danke schon mal

Mehr lesen

20. Mai 2005 um 10:36

...
so ein test zum drüberpinkeln wär echt klasse *lach*

suche auch nach einem "rezept" um das rauszubekommen, hab aber leider noch keins gefunden kann dir da leider nicht weiterhelfen ..

lg maxima

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 10:53
In Antwort auf slleas_12344416

...
so ein test zum drüberpinkeln wär echt klasse *lach*

suche auch nach einem "rezept" um das rauszubekommen, hab aber leider noch keins gefunden kann dir da leider nicht weiterhelfen ..

lg maxima

...
das ist echt DIE marktlücke, dieser test!!!

leider gehts mir im moment ziemlich beschissen bei der ganzen sache, will mich nicht anlügen, aber weiss ja gar nicht ob ich mich anlüge... versuch, in mich reinzuhören, aber ich sag mir von tag zu tag was anderes, je nach verfassung... an einem guten tag (auch jobmässig) denk ich das kommt alles gut und an einem %*ç@-tag denk ich das bringt doch alles nix mehr...
mir fehlt einfach die energie für alles, bin völlig leergepumpt und weiss einfach nicht mehr woher ich die ganze kraft nehmen soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 10:54

Hi!
Also solche Situationen kenn ich sehr gut. Bin auch oft am rümgrübeln ob ich ihn noch mag oder nicht, ob ich Schluss machen soll oder nicht, aber solche Gedanken hab ich meistens dann wenn es Probleme mit anderen gibt (Arbeit, Freunde...) , denn an diesen Tagen bin ich dann so beschäftigt mit der Situation und mich nervt und regt ALLES auf - obwohl er eigentlich gar nix gemacht hat. Tja und an diesen Tagen zweifle ich dann.
Was ich damit sagen will: es kann gut sein, dass ihr beide etwas "knatschig" drauf seid, weils nicht so klappt Jobmäßig und ihr unbewußt negative Signale aussendet. Dass sich jeder über jeden aufregt etc.

Erst wenn das drumherum stimmt, dann klappt auch die Beziehung.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 11:01
In Antwort auf olcay_12717538

Hi!
Also solche Situationen kenn ich sehr gut. Bin auch oft am rümgrübeln ob ich ihn noch mag oder nicht, ob ich Schluss machen soll oder nicht, aber solche Gedanken hab ich meistens dann wenn es Probleme mit anderen gibt (Arbeit, Freunde...) , denn an diesen Tagen bin ich dann so beschäftigt mit der Situation und mich nervt und regt ALLES auf - obwohl er eigentlich gar nix gemacht hat. Tja und an diesen Tagen zweifle ich dann.
Was ich damit sagen will: es kann gut sein, dass ihr beide etwas "knatschig" drauf seid, weils nicht so klappt Jobmäßig und ihr unbewußt negative Signale aussendet. Dass sich jeder über jeden aufregt etc.

Erst wenn das drumherum stimmt, dann klappt auch die Beziehung.

LG

Da...
...triffst du den nagel auf den kopf... genau so läufts im moment... aber aufs 'drumherum stimmen' können wir uns im moment und in nächster zeit nicht verlassen, beide müssen einen neuen job finden, was ziemlich viel energie verschleisst...
ich kann mich irgendwie nicht damit abfinden, einfach zu warten, bis es drumherum besser wird... was, wenn ich dann immer noch zweifle? dann hab ich die ganze zeit mit einer lüge gelebt...
ich hab noch nie jemanden so nah an mich rangelassen, hatte vorher nie eine ernsthafte beziehung. wenns soweit kommen sollte war ich immer ziemlich schnell weg, der reiz war fort... bei ihm wars anders, ich wills einfach nicht versauen, es ist so wichtig dass wir ehrlich zueinander sind, ich kanns im moment aber nicht mal zu mir selbst sein, weiss die wahrheit nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 11:27
In Antwort auf rut_11953047

...
das ist echt DIE marktlücke, dieser test!!!

leider gehts mir im moment ziemlich beschissen bei der ganzen sache, will mich nicht anlügen, aber weiss ja gar nicht ob ich mich anlüge... versuch, in mich reinzuhören, aber ich sag mir von tag zu tag was anderes, je nach verfassung... an einem guten tag (auch jobmässig) denk ich das kommt alles gut und an einem %*ç@-tag denk ich das bringt doch alles nix mehr...
mir fehlt einfach die energie für alles, bin völlig leergepumpt und weiss einfach nicht mehr woher ich die ganze kraft nehmen soll...

...
bin inzwischen schon seit knapp 6 monaten am abwägen ... hin und her ... ich kann voll und ganz nachvollziehen, was das für eine kraft kostet! bin auch total antriebslos in den "schlimmen phasen"

bei mir war das von anfang an nur phasenweise, 2 wochen zweifel, 2 wochen glücklich, 2 wochen zweife ... usw...

glaub das hat bei mir auch viel mit job, wetter (regen etc.), hormonen (immer ab dem eisprung mit zu der periode) etc ... zu tun! hab aber angst, dass ich mich damit nur rausrede ...

aber solang immer nochmal 2 wochen "glücklich" da sind, will ich keine entscheidung fällen ... aus angst? aus liebe? ich weiß es nicht ...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 11:28

@edy
darf man fragen, was für eine entscheidung naht?

@ alle: wie alt seid ihr denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 11:48
In Antwort auf rut_11953047

Da...
...triffst du den nagel auf den kopf... genau so läufts im moment... aber aufs 'drumherum stimmen' können wir uns im moment und in nächster zeit nicht verlassen, beide müssen einen neuen job finden, was ziemlich viel energie verschleisst...
ich kann mich irgendwie nicht damit abfinden, einfach zu warten, bis es drumherum besser wird... was, wenn ich dann immer noch zweifle? dann hab ich die ganze zeit mit einer lüge gelebt...
ich hab noch nie jemanden so nah an mich rangelassen, hatte vorher nie eine ernsthafte beziehung. wenns soweit kommen sollte war ich immer ziemlich schnell weg, der reiz war fort... bei ihm wars anders, ich wills einfach nicht versauen, es ist so wichtig dass wir ehrlich zueinander sind, ich kanns im moment aber nicht mal zu mir selbst sein, weiss die wahrheit nicht...

In guten wie in schlechten Zeiten
Hey meine Liebe, Deine Situation paßt 1:1 zu unserer! Er studiert frustriert nach 10 Jahren gut bezahlter Jobs noch einmal, ich habe einen Streß- und Frustjob! Ich finanziere einen großen Teil etc. Wir ziehen uns teilweise gegenseitig runter und es führt von einer Krise in die nächste!
Ja und auch ich stelle mir jeden Tag die Frage ob ich ihn liebe oder ob ich mich trennen sollte - denn besonders in Krisen sollte man sie doch Kraft geben können?!

Aber so einfach ist es nicht! Ich kann Dir nur den Tipp geben: es sind die kleinen Dinge! Macht es Euch schön! Koch mal wieder für ihn! Stell eine Flasche Prossecco ans Bett! Kauf Euch was schönes!
Ich (wir) habe für mich im Moment beschlossen, dass es wichtig ist, dass sich jeder um sich kümmert. Das heißt ICH TUE MIR WAS GUTES! Und dann sind da die gemeinsamen Kleinigkeiten, die einfach nur schön sein sollten und hört auf mit ewigen Diskussionen, wie sch**** die Situation ist (wenn ihr diese führt) ....

Wir müssen da durch! Es macht keinen Sinn, eine Beziehung wegen schlechter äußerer Umstände wegzuschmeissen. Denn diese äußeren Umstände ändern sich bald!!
Ich bin z.B. gerade befördert worden... das bringt schon mal mehr Zufriedenheit (und Geld ) in die Beziehung. So schnell kann sich etwas ändern....

Kopf hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 11:54
In Antwort auf slleas_12344416

@edy
darf man fragen, was für eine entscheidung naht?

@ alle: wie alt seid ihr denn?

@maxima
ich bin 24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 11:58

Hallo edy
danke für deine listen-idee... so simpel und doch wahrscheinlich das einzig effektive... manchmal hab ich einfach das gefühl es war nur gut als wir frisch verliebt waren... ist aber nicht so... 's war auch lange nachher noch gut, mit alltag und allem drum und dran...
ich denk ich muss mir einfach auch viel zeit für mich nehmen, hoffe ich verlang ihm nicht zuviel ab bei der ganzen sache...

hab übrigens grad noch deine geschichte gelesen, hoffe für dich, dass du mit deiner herannahenden entscheidung glücklich wirst!!! auf jeden fall find ichs super dass du ausgezogen bist, um abstand zu gewinnen... toll, dass du diesen schritt gewagt hast! das mit der vogelperspektive ist einfach extrem schwer wenn man aufeinanderhockt... aber für mich zählt wirklich nur einer deswegen kommt ausziehen nicht in frage!!! ich wünsch dir auf jeden fall glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2005 um 12:01
In Antwort auf biddy_12156480

In guten wie in schlechten Zeiten
Hey meine Liebe, Deine Situation paßt 1:1 zu unserer! Er studiert frustriert nach 10 Jahren gut bezahlter Jobs noch einmal, ich habe einen Streß- und Frustjob! Ich finanziere einen großen Teil etc. Wir ziehen uns teilweise gegenseitig runter und es führt von einer Krise in die nächste!
Ja und auch ich stelle mir jeden Tag die Frage ob ich ihn liebe oder ob ich mich trennen sollte - denn besonders in Krisen sollte man sie doch Kraft geben können?!

Aber so einfach ist es nicht! Ich kann Dir nur den Tipp geben: es sind die kleinen Dinge! Macht es Euch schön! Koch mal wieder für ihn! Stell eine Flasche Prossecco ans Bett! Kauf Euch was schönes!
Ich (wir) habe für mich im Moment beschlossen, dass es wichtig ist, dass sich jeder um sich kümmert. Das heißt ICH TUE MIR WAS GUTES! Und dann sind da die gemeinsamen Kleinigkeiten, die einfach nur schön sein sollten und hört auf mit ewigen Diskussionen, wie sch**** die Situation ist (wenn ihr diese führt) ....

Wir müssen da durch! Es macht keinen Sinn, eine Beziehung wegen schlechter äußerer Umstände wegzuschmeissen. Denn diese äußeren Umstände ändern sich bald!!
Ich bin z.B. gerade befördert worden... das bringt schon mal mehr Zufriedenheit (und Geld ) in die Beziehung. So schnell kann sich etwas ändern....

Kopf hoch!

Hallo elbengel!
hmmm, nein, wir diskutieren eigentlich eher darüber, was wir ändern können als wie scheisse das ganze ist, kommt aber im grossen und ganzen aufs selbe raus

ich tu mir in letzter zeit in dem sinn was gutes, indem ich sehr viel mit freundinnen unternehme. mache ich immer viel, aber in letzter zeit häuft sichs schon sehr. den problemen entfliehen... ich sollte mir wohl einfach mehr zeit für mich ganz allein nehemen. mach ich schon, aber ich nutze sie nicht richtig... daran muss ich definitiv noch arbeiten... ich bin jeweils sogar zu faul für ein rundumverwöhnprogramm, häng den ganzen abend vor der glotze, anstatt mich zu pflegen, logisch bin ich danach noch unzufriedener...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest