Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie war es bei euch nach der Beichte?

Wie war es bei euch nach der Beichte?

19. Januar 2006 um 12:02

Hallo


Also ich habe mal eine Frage an euch.

Nachdem bei euch die Affäre aufgeflogen ist,(oder auch durch das schlechte Gewissen, beendet wurde) hat er oder sie noch zu euch gehalten, oder hat er/sie euch einfach abserviert, und euch noch die Schuld in die Schuhe geschoben?? Oder hat man sich dann einfach mit allen beteiligten ausgesprochen? Oder ist es einfach nach einem Streit weitergelaufen wie bisher??

Würde mich eben mal interessieren wie das bei euch läuft,..

Danke für eure Antworten!!

Mehr lesen

19. Januar 2006 um 14:45

Ich will dir mal von der "anderen" Seite her antworten
als ich es heraus gefunden habe, dass meine Frau mich betrogen hat, war dies wie ein faustschlag in die magengrube. Der boden wurde unter meinen Füßen einfach mal so mir nichts, dir nichts weg gezogen.

Und ja, es gab heftigen Streit, zumal sie selbst da noch gelogen hat und es letztendlich erst zugab, als ich ihr "Beweise" unter die Nase gehalten habe.

Ich / wir wollten um unsere Ehe kämpfen - allerdings zweifele ich heute daran, ob sie das ernst gemeint hat, da sie wieder in die alten Muster verfällt und mir mein Bauchgefühl sagt, dass wieder was am laufen ist. Momentan habe ich das Gefühl, dass diese Ehe vor dem Ende steht - wir es uns wohl selbst noch nicht eingestanden haben (wohl eher ich).

Aussprachen gab es keine "richtigen", denn sei meinte, was solls, ich hab es abgeharkt und will nicht darüber reden. Hinzu kamen und kommen noch so aussagen (nicht nur wegen ihres Betruges), das dies ja nur mein problem sei.

Eines dürfte wohl schon klar sein - nach einem Betrug ist nichts mehr so, wie es mal war - jeder der das behauptet, schließt einfach nur die Augen vor den Tatsachen - meine Meinung.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2006 um 14:58
In Antwort auf irvin_12561992

Ich will dir mal von der "anderen" Seite her antworten
als ich es heraus gefunden habe, dass meine Frau mich betrogen hat, war dies wie ein faustschlag in die magengrube. Der boden wurde unter meinen Füßen einfach mal so mir nichts, dir nichts weg gezogen.

Und ja, es gab heftigen Streit, zumal sie selbst da noch gelogen hat und es letztendlich erst zugab, als ich ihr "Beweise" unter die Nase gehalten habe.

Ich / wir wollten um unsere Ehe kämpfen - allerdings zweifele ich heute daran, ob sie das ernst gemeint hat, da sie wieder in die alten Muster verfällt und mir mein Bauchgefühl sagt, dass wieder was am laufen ist. Momentan habe ich das Gefühl, dass diese Ehe vor dem Ende steht - wir es uns wohl selbst noch nicht eingestanden haben (wohl eher ich).

Aussprachen gab es keine "richtigen", denn sei meinte, was solls, ich hab es abgeharkt und will nicht darüber reden. Hinzu kamen und kommen noch so aussagen (nicht nur wegen ihres Betruges), das dies ja nur mein problem sei.

Eines dürfte wohl schon klar sein - nach einem Betrug ist nichts mehr so, wie es mal war - jeder der das behauptet, schließt einfach nur die Augen vor den Tatsachen - meine Meinung.



@haiko
Danke mal für dein Antwort,..

Ich kann mir vorstellen, das wenn man so was rausfindet, nichts mehr ist, wie vorher,.. wie auch,.. kann man dem anderen noch ein mal vertrauen, oder ist es einfach besser sich zu trennen,..
Mich würde eben mal interessieren, ob es bei deiner Frau so war, das der andere ihr noch die schuld zugeschoben hat, oder war da nichts mehr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2006 um 15:03
In Antwort auf jinan_12293433

@haiko
Danke mal für dein Antwort,..

Ich kann mir vorstellen, das wenn man so was rausfindet, nichts mehr ist, wie vorher,.. wie auch,.. kann man dem anderen noch ein mal vertrauen, oder ist es einfach besser sich zu trennen,..
Mich würde eben mal interessieren, ob es bei deiner Frau so war, das der andere ihr noch die schuld zugeschoben hat, oder war da nichts mehr?

Darauf kann
ich dir keine richtige Antwort geben. da müsstest du meine Frau fragen, ob er ihr die Schuld zugeschoben hat.

Allerdings glaube ich es nicht, da ER - so wie sie und letztendlich ER es mir sagte - sie nur flachlegen wollte und "sie so blöd war, das mitzumachen" (seine Worte mir gegenüber).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2006 um 15:05
In Antwort auf irvin_12561992

Darauf kann
ich dir keine richtige Antwort geben. da müsstest du meine Frau fragen, ob er ihr die Schuld zugeschoben hat.

Allerdings glaube ich es nicht, da ER - so wie sie und letztendlich ER es mir sagte - sie nur flachlegen wollte und "sie so blöd war, das mitzumachen" (seine Worte mir gegenüber).

??
War das dann einfach so ein kleiner einmaliger ausrutscher, oder ging das dann länger?
Weil nur mit jemanden Poppen,..? Wenn gefühle dabei sind, dann wirds ein Problem,..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2006 um 15:08
In Antwort auf jinan_12293433

??
War das dann einfach so ein kleiner einmaliger ausrutscher, oder ging das dann länger?
Weil nur mit jemanden Poppen,..? Wenn gefühle dabei sind, dann wirds ein Problem,..

Hier musst du
unterscheiden:

Er wollte nur Poppen - sie eine Beziehung mit ihm.

also waren bei ihr auch gefühle im Spiel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2006 um 15:11
In Antwort auf irvin_12561992

Hier musst du
unterscheiden:

Er wollte nur Poppen - sie eine Beziehung mit ihm.

also waren bei ihr auch gefühle im Spiel.

Oje
Das ist dann doch irgendwie eine blöde Sache,.. entweder beide sind sich einig, oder das kann dann meistens nur daneben gehen,.. *denke ich mir mal*??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper