Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie viele Chancen soll ich noch geben?

Wie viele Chancen soll ich noch geben?

7. Oktober 2013 um 15:03 Letzte Antwort: 6. September 2014 um 20:06

Hallo, das ist meine erste "Diskussion" in diesem Forum. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen und habe hier einige interessante Texte gelesen und hoffe natürlich auf viele hilfreiche Antworten!!
Ich bin 20 Jahre alt und knapp ein Jahr mit meinem Freund zusammen. Am Anfang unserer Beziehung lief alles ganz normal und gut...nach ca. 2 Monaten erfuhr ich dann, dass er einige Probleme hat. Spielsucht und regelmäßiger Drogenkonsum (Marihuana) standen an der Tagesordnung. Natürlich waren die Folgen davon, dass ich immer wieder angelogen wurde. Nach harten und sehr intensiven 6 Monaten habe ich es mit sehr viel Überredungskunst und Selbsthilfegruppen etc. geschafft ihn von dem ganzen Zeug weg zu bringen. Ein "Danke" habe ich nicht erwartet und auch nicht, dass er mich von nun an nur noch lieb behandelt oder dass ich irgendwelche Sonderrechte habe. Beleidigungen haben immer eine Rolle gespielt... Ich hoffte, dass sich das alles legt und habe seine Ausraster auf sein Suchtproblem zurück geführt. Aber die Beleidigungen hören nicht auf. "Stück Dreck" ... und "Missgeburt" sind schon zur Tagesordnung übergelaufen. Ich kenne mich selbst nicht mehr, weil ich eigentlich sehr selbstbewusst bin und ich hätte im Traum nicht daran gedacht, dass ICH mir das irgendwann einmal gefallen lassen würde... Familie und Freunde bekommen die ständigen Streitereien mit und das demütigt mich. Trotz allem lasse ich nie ein schlechtes Wort über ihn kommen und erzähle niemandem davon, weil es mir so peinlich ist....ich finde mich ja schon selbst blöd... aber ich hab ihn so gerne und er verspricht immer so ehrlich, dass das alles nicht mehr vorkommt. Ich gebe immer wieder neue Chancen und habe das Gefühl, dass ich damit am meisten kaputt gemacht habe. Mein Selbstwertgefühl ist am Boden und ich leide seit kurzem an Angstzuständen. Normal ist das nicht, das weiß ich. Klammere ich mich an etwas, das nicht mehr da ist oder nie existiert hat?...

Liebe Grüße!

Mehr lesen

7. Oktober 2013 um 15:12

Nie
existiert hat, das hast Du richtig erkannt! Ich denke, das hat keinen Wert mit diesem Typen. Du bist nicht für seine Fehler verantwortlich und solltest Dich schon gar nicht als persönlichen Punchingball benutzen lassen. Er wird sich nicht ändern und Du gehst daran immer mehr zu Grunde. Beende es!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2013 um 23:53

Du weißt doch schon selbst die Antwort...
Ich in bald 30 Jahre älter und erinnere mich trotzdem noch wie ich in Deinem Alter gedacht und gefühlt habe...ich habe damals eigentlich auf niemanden und schon gar nicht auf meine Familie gehört...aber wegen dem damaligen Freund hat sich mein Leben verändert...es wäre sicher in eine andere bessere Richtung gelaufen ohne ihn und ich wäre auch damals mit bestimmten Dingen nicht in Berührung gekommen, die schlecht für mich waren. Hast Du einen Menschen, dem Du blind vertraust? wende Dich an ihn/sie und bitte um Unterstützung, plant gemeinsam wie Du von ihm los kommst....mir hat damals eine Freundin geholfen in ner Nacht und Nebel Aktion die Bude auszuräumen,habe einen sachlich-netten Info-Abschiedsbrief hinterlassen und war für ihn einfach weg. Umzug in ein 40 km entfernten Ort, habe den nie mehr gesehen und das war gut so.
Du bist 20, jetzt soll das schöne Leben losgehen, versau ihr mit dem Idioten nicht Deine Zukunft !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2013 um 12:36

Leider
hört man so eine Geschichte immer wieder. Eine Frau versucht ihren Freund zu retten, bis zu dem Punkt wo sie selbst nicht mehr zu retten ist.
Drogen- und Spielsuchtsind Anzeichen für eine -nennen wir es mal- Charakterschwäche. Abhängigkeiten sind keine Ursache, sondern ein Symptom eines viel tieferliegenden Problems. Die Beleidigungen sind ein weiteres Symptom.

(Die einzige Entschuldigung für die Beleidigungen wäre eine Touret-Erkrankung. Von der ich jetzt nicht mal ausgehe.)

So leid es mir tut, aber aus deiner Beschreibung heraus lese ich, dass du nicht in der Lage bist ihm wirklich zu helfen, wenn er sich denn überhaupt helfen lassen will. Verschwende deine Energie nicht, sonst machst du dich nur kaputt und schadest dir nur, anstatt ihm zu helfen. Es gibt Kämpfe, die kann man nicht gewinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2013 um 0:05

Kenn ich so in etwa,...
hey selini ,.... ich bin 21 und hab 2 kids,... meine situation ist eigentlich anders aber doch auch gleich,... mein freund und der vater beider kinder hat vor unsrer beziehung auch drogen genommen also gekifft und hatte auch einige andere probleme,...ich habe ihn sprichwörtlich auch aus der sch**** gezogen und naja nun hab ich 2 kinder mit ihm zusammen,... Das thema beleidigungen und das man sich selbst eigentlich garnicht mehr wert schätzt kenn ich nur zu genüge, ok bei uns spielen noch andere dinge eine rolle aber ohne mist ,...die frage stell ich mir in letzter zeit auch ,....wie viele chancen sollte man geben ,...wo ist der punkt erreicht das man sagt es geht nicht mehr und man bleibt dabei,... ok ich hab noch 2 kleine mäuse aber ich bin auch drauf u dran alles mit ihm hinzuschmeißen,...

ich weis das hat dir nun nicht geholfen aber ich weis selber nicht weiter und naja ,...du bist nicht die einzigste der es so geht,...ich hoffe für dich das beste,...

lg tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2014 um 11:06

Wer Glaubt der wird es sehen
Hallo Selin, leider sind schon viele Monate vergangen und ich hoffe nicht nur dir sondern auch vielen anderen mal auch die Augen zu öffnen, jeder sollte seine eigene Nase packen, ich lese hier nur trenn dich , es hat kein zweck er wird es wieder machen, Drogen hin Spielsucht her klar sind das Aspekte die einem das leben erschwert, aber sind wir nicht in einer Gesellschaft wo wir von Medien geleitet werden, fast zu 70 % glaubt nicht mehr an Gott, sondern an Bekleidung Parfüme Werbung alles was bund ist,pack deine eigene Nase und Fang an dir erst selbst zu verzeihen was du angerichtet hast, und das ist keine schande sich vom Partner zu trennen nur weil du unglücklich bist, das wirst du auch beim nächsten Kerl sein , gilt natürlich auch bei den Frauen diese Symptome liegt Angesicht deines eigenes Ego, wenn du eh nicht gezweifelt hättest würdest du kaum hier so einen Beitrag erstellen, dafür kannst du ruhig dich schämen, Männer die zweifeln greifen nicht zu Drogen , das macht die Umgebung, das leid etwas im leben auszurichten führt einige menschen zu diesem Wahnsinn, guck dir Bekanntschaft seiten an, schau dir die Kerle an, alle verlassen worden, weil sie nur nicht viel ertragen konnten und meist nicht mal verstanden haben was sie angerichtet haben, und zu den Schläger kompanen happy Birthday die nächste Pussy wird euch wieder so weit bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2014 um 20:06

Leute gibts...
wie kann ma so DUMM sein und sich das alles gefallen lassen...
wenn Du selber schreibst das Du selbstbewußt bist , das glaubst Du doch selber nicht...
wenn mir ein Partner irgendwelche Beleidigungen zu mir sagt , entweder er/sie geht oder ich gehe , Du must/solltest doch wohl WÜRDE haben...
sorry aber Durchsetzungsvermögen , Würde , Selbstbewußtsein usw. das hast Du nicht , vielleicht bekommst Du es mit dem Alter, wenn nicht wirst Du untergehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Hat er eine andere bzw anderen?
Von: edith_12378971
neu
|
6. September 2014 um 19:56
Angst und liebe
Von: menuha_12706790
neu
|
6. September 2014 um 19:44
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram