Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie viel Zeit für sich ist in einer Ehe okay?

Wie viel Zeit für sich ist in einer Ehe okay?

23. Juli 2014 um 12:55

Hallo,

ich hoffe, hier dürfen auch Männer schreiben
Also zuerst mal die Grundsituation: Meine Frau und ich haben vier Kinder zwischen 4 und 14 Jahren. Ich arbeite Vollzeit und komme oft erst um halb Zehn Abends nach Hause. Meine Frau arbeitet drei mal die Woche 7 Stunden.

Am Morgen macht meistens meine Frau die Kinder fertig, ausser wenn sie Frühschicht hat (1-2 pro Woche), dann mach ich das.

An ungefähr 2/3 der Samstage muss meine Frau arbeiten; ab September wird sich das ändern, dann sind die WE für alle immer frei.

Und genau um die Wochenenden geht es. Ich war dieses Jahr an 2 Wochenenden bei einer Freundin und einmal 4 Tage zum Gleitschirmfliegen weg. Einmal hab ich die drei kleineren Kinder (die Grosse wollte nicht) für vier Tage zum Camping mitgenommen, damit meine Frau Zeit für sich hat.

Meine Frau wirft mir vor, dass ich "ständig" weg wäre, ich finde aber, dass es auch in einer Beziehung möglich sein muss, Zeit für sich selbst, Freundschaften und Hobbies ohne Familie zu haben. Ich habe meiner Frau gesagt, dass sie das doch auch machen soll, weil ihr das bestimmt gut täte. Sie meint aber, sie hätte dann ein schlechtes Gewissen.

Um das schlechte Gewissen zu vermeiden, habe ich vorgeschlagen, dass jeder von uns beiden an einem WE pro Monat "frei" hat. Dann könnte sie ohne schlechtes Gewissen Dinge für sich tun und ich könnte das auch ohne ständige Vorwürfe fürchten zu müssen.

Meine Frau hält das für unrealistisch und findet, dass dann ja keine Zeit für die Familie mehr übrig bliebe.

Wie seht ihr das? Bin ich zu egoistisch, wenn ich auch noch Freunde ohne Familie sehen will?

Mehr lesen

23. Juli 2014 um 13:33

Naja
bleibst du denn über Nacht bei dieser Freundin??

Ich sehs so..
Mein Mann arbeitet jeden Tag bis 6 Uhr.. muss aber am nächsten Tag um 4 aufstehen..geht also um 8-9?! Ins Bett.. davon essen wir, ich muss mich um unseren Sohn kümmern bzw. ins Bett bringen und uns bleibt nicht viel Zeit für uns..

An den Wochenenden bin ich schon sehr froh wenn wir mal zusammen was machen können, da es ja eig. e nur 2 Tage sind an denen wir was voneinander haben.. klar kann er auch mal was alleine machen, aber das sollte sich nicht auf das ganze Wochenende beziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 13:58

Eine Freundin, keine Geliebte
Ja, ich bleibe über Nacht bei der Freundin. Das heisst aber nicht, dass ich fremdgehen würde. Ich fahre da halt 4,5 Stunden mit dem Zug hin und das lohnt sich halt an einem Tag nicht.
Es geht aber eigentlich gar nicht speziell um diese Freundin.

Und natürlich ist Zeit für und mit der Familie wichtig, das ist ja klar. Aber ich denke halt, dass die drei Wochenenden dieses Jahr bis jetzt oder auch die vorgeschlagenen 12 Wochenenden im Jahr nicht wirklich dafür sorgen würden, dass man nichts mehr als Familie unternehmen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 14:05
In Antwort auf khasib_12654972

Eine Freundin, keine Geliebte
Ja, ich bleibe über Nacht bei der Freundin. Das heisst aber nicht, dass ich fremdgehen würde. Ich fahre da halt 4,5 Stunden mit dem Zug hin und das lohnt sich halt an einem Tag nicht.
Es geht aber eigentlich gar nicht speziell um diese Freundin.

Und natürlich ist Zeit für und mit der Familie wichtig, das ist ja klar. Aber ich denke halt, dass die drei Wochenenden dieses Jahr bis jetzt oder auch die vorgeschlagenen 12 Wochenenden im Jahr nicht wirklich dafür sorgen würden, dass man nichts mehr als Familie unternehmen würde.

Ich
persönlich finde 12 Wochenenden schon viel... auch wenns aufs Jahr bezogen ist.

Warum nimmst du deine Familie nicht mit? Geht in ein Hotel zB und du triffst dich dann halt mit der Freundin..

Mein Mann hat auch öfters so Männerrunden.. 1 mal im Monat wenns hochkommt. ABER er verbringt den Tag mit uns, wir gehen schwimmen oder sonst was und am Abend treffen sie sich halt auf ein paar Bier.. das finde ich ok, aber auswärts schlafen tut er dennoch nicht!

Das er ein komplettes Wochenende pro Monat weg ist will ich auch nicht. In Ausnahmefällen ok.. wenn was grösseres ansteht das weiter weg ist. Aber eben nur gaaaaanz selten und nicht jedes Monat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 14:16

Jeden Monat ist nur so eine Idee
Bisher war ich ja auch gar nicht jeden Monat weg. Die Idee, dass in eine Regel zu packen ist ja, dass das meiner Frau das schlechte Gewissen ersparen soll, wenn sie mal was alleine macht. Weil ich finde, sie sollte das ruhig auch tun. Macht sie aber nicht.

Wir machen auch als Familie was mit der Freundin (Kajak fahren, LARP, ...) - aber manchmal mag ich halt auch alleine was unternehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 14:18
In Antwort auf emi_12044830

Ich
persönlich finde 12 Wochenenden schon viel... auch wenns aufs Jahr bezogen ist.

Warum nimmst du deine Familie nicht mit? Geht in ein Hotel zB und du triffst dich dann halt mit der Freundin..

Mein Mann hat auch öfters so Männerrunden.. 1 mal im Monat wenns hochkommt. ABER er verbringt den Tag mit uns, wir gehen schwimmen oder sonst was und am Abend treffen sie sich halt auf ein paar Bier.. das finde ich ok, aber auswärts schlafen tut er dennoch nicht!

Das er ein komplettes Wochenende pro Monat weg ist will ich auch nicht. In Ausnahmefällen ok.. wenn was grösseres ansteht das weiter weg ist. Aber eben nur gaaaaanz selten und nicht jedes Monat.

Das ist eine gemeinsame Freundin
Wenn die Familie mitkommt, dann machen wir auch alle gemeinsam was.
Das letzte Mal war es aber z.B. so, dass wir ausgemacht hatten, alle zusammen auf eine Party besagter Freundin zu gehen, meine Frau nachdem wir die Einladung angenommen hatten aber für zwei der Kinder Termine zuhause vereinbart hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 15:40

Wenn ich das richtig
verstehe hast du deiner Frau vorgeschlagen an zwei WE im Monat getrennte Wege zu gehen?
Ihr habt schon, aufgrund von Beruf und Kinder, nicht viel zeit für und miteinander und du willst dass dann auch noch mehr dezimieren?

Schon mal daran gedacht, dass deine Frau überhaupt nicht das Bedürfnis danach hat ein ganzes WE mit Freundinnen zu verbringen? Schon mal überlegt, dass sie vielleicht viel lieber ein entspanntes Zusammensein mit ihrer Familie genießen möchte?
Das du deine regelmäßigen Ausbrüche aus der Familie möchtest, wird nach deinem Eintrag klar. Aber versuche doch bitte nicht deiner Frau einzureden, dass es ihr auch gut tun würde, etwas zu tun, wonach sie nicht das Verlangen hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 15:42

Als berufstätiger Mensch
Hat man unter der Woche weder für Familie noch nur für den partner viel zeit. Deshalb ist es mir schon wichtig, die wochenenden miteinander zu verbringen. Warum willst du so sehr Zeit ohne sie verbringen?
Klar kann man sich auch mal allein mit freunden auf ein Bier treffen aber so regelmäßig fände ich das auch nicht so witzig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 15:58
In Antwort auf khasib_12654972

Das ist eine gemeinsame Freundin
Wenn die Familie mitkommt, dann machen wir auch alle gemeinsam was.
Das letzte Mal war es aber z.B. so, dass wir ausgemacht hatten, alle zusammen auf eine Party besagter Freundin zu gehen, meine Frau nachdem wir die Einladung angenommen hatten aber für zwei der Kinder Termine zuhause vereinbart hat.

Dann
ist es natürlich was anderes.. dann kann dir keiner Vorwüfe machen wenn du trotzdem fährst. Es war abgemacht..

Jedoch wenn du dir immer etwas alleine ausmachst würde mir das schon was machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 16:01
In Antwort auf khasib_12654972

Jeden Monat ist nur so eine Idee
Bisher war ich ja auch gar nicht jeden Monat weg. Die Idee, dass in eine Regel zu packen ist ja, dass das meiner Frau das schlechte Gewissen ersparen soll, wenn sie mal was alleine macht. Weil ich finde, sie sollte das ruhig auch tun. Macht sie aber nicht.

Wir machen auch als Familie was mit der Freundin (Kajak fahren, LARP, ...) - aber manchmal mag ich halt auch alleine was unternehmen.

Ich
kann deine Frau verstehen...

ich treffe mich auch alleine mit Freundinnen aber eben nur auf 2-3 Kaffee ... das sind nicht mehr als 1-2 Stunden. Ich nutze die Zeit lieber mit meinem Mann und unserem Sohn!

Ich würde nie ein ganzes Wochenende für anderes als meine Familie verplempern wollen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 8:07

Tja, das ist nun einmal nichts...
wo man irgend eine Zahl sagen kann, die für alle dann ok ist oder sein sollte.
Das ist individuell. Manche brauchen viel Zeit für sich, andere sind der Meinung, dass man gar nichts allein unternehmen sollte, wenn man in einer Beziehung / Ehe ist. Alle anderen sind eben irgendwo dazwischen.

Wer hat Recht? - Alle

Wie wir das sehen, wird Dir da auch nichts helfen, Du musst nicht mit unseren Verstellungen klar kommen, sondern mit den Bedürfnissen Deiner Frau und denen Deiner Kinder - und die müssen Deine ok finden - nicht wir.

Jeder 3 WE im Monat mit den Kindern und 2 mit der ganzen Familie - hmmm finde ich(!) grenzwertig - wegen der 4 Kinder.
Ok, mit 14 findet das vermutlich keiner schlimm mit 4 aber wohl. Zieh es von einem auf 2-3 Monate.

Zu egoistisch finde ich es auf keinen Fall, auch etwas ohne Familie unternehmen zu wollen (oder einfach mal zu Hause "sturmfrei" zu haben), ich finde es eher dringend notwendig, dass auch in einer Beziehung / Ehe noch ein eigenes und nicht nur (wenn auch selbstverständlich überwiegend) ein gemeinsames Leben existiert - aber das ist eben Ansichtssache, hier unterscheiden sich Meinungen und Bedürfnisse.
Da kann man nur darauf achten, dass da die Bedürfnisse zusammen passen, wenn man eine Beziehung eingeht, sonst hat eben zwangsläufig einer oder beide Pech gehabt. Wenn sich das im Laufe der Beziehung ändert - ist man wieder bei Pech gehabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 12:19

Man kann
natürlich auch die Beziehung beenden.
Hätte ich das explizit hin schreiben müssen? ^^

Aber wenn einer sich mehr Zeit für sich wünscht, als der andere zu verzichten bereit ist (oder verzichten möchte oder kann ohne von Zweifeln, Eifersucht oder was auch immer zerfressen zu werden) - dann gilt der schöne Spruch:
"ein Kompromiss ist ein Arrangement, mit dem jemand, der etwas nicht erhalten kann, dafür sorgt, dass der andere es auch nicht bekommt" - oder anders gesagt: Pech gehabt. Oder anders gesagt: Hätte man sich *vor* der Beziehung überlegen müssen, dass dem einen etwas wichtig ist, was der andere nicht geben kann oder will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 17:11

Und
du glaubst dass jetzt alle Frauen spinnen wenn der Mann mal 2 Stunden für sich will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2014 um 17:16

Das empfindet jeder anders
Ich bin defintiv der Meinung,dass jeder auch mal nur zeit für sich braucht und sich in einer Beziehung/Ehe nicht komplett für den anderen opfern sollte.
Man lebt in einer Beziehung gemeinsam und nicht für den anderen!
Allerdings hängt das natürlich davon ab wie viel Freizeit man zur Verfügung hat.
Da ich noch keine Kinder habe,kann ich es mir erlauben jedes We einen ganzen Tag nur für mich und meine Interessen in Anspruch zu nehmen.
Diesen Tag nutzt mein Partner dann auch für sich.
Mit Kindern wirds komplizierter,aber es ist nicht unmöglich.
Und einen Tag im Monat sich Zeit für sich selbst zu nehmen halte ich für realistisch und notwendig.
Du musst bei dem Punkt einfach mal hart bleiben und für das was dir wichtig ist einstehen.
Deine Frau muss akzpetieren,dass du eben auch mal Zeit für dich alleine brauchst!
Nur weil sie das nicht kann,musst du nicht drauf verzichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:43

Friend <> girlfriend
Warum nicht? Dürfen Männer in einer Beziehung keine Freundinnen haben? Leider haben wir im Deutschen nicht die Unterscheidung zwischen friend und girlfriend....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:46

Gleitschirmfliegen ist kein Risikosport
Ich glaube, Du überschätzt das Risiko beim Gleitschirmfliegen. Wenn ich Fussball spielen würde, könnte ich Deine Bedenken ja nachvollziehen - das wäre mir definitiv zu gefährlich, aber Gleitschirmfliegen ist nicht unsicherer als Autofahren.

Schau mal hier: http://www.zeit.de/reisen/2012-07/gleitschirmfliegen-bayern/seite-2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:49

Ich will mich nicht zurückziehen
Es geht ja nicht darum, dass ich mich aus der Familie zurückziehen wollte - ich unternehme natürlich gerne etwas mit Frau & Kindern. Aber ich brauche ab und an auch Zeit, um alleine oder auch mit anderen was zu unternehmen.
Ich glaube, dass das auch dazu beiträgt, dass ich dauerhaft für die Familie da sein kann und sich nicht immer mehr ein Gefühl aufbaut von wegen "Ich würde so gerne XY machen, aber wegen der Familie geht das nicht", was mittelfristig sicher auch nicht gesund für die Beziehung wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:51

Klar kann man das diskutieren
Über die Häufigkeit kann man ganz sicher reden. Bisher habe ich ja auch weniger als 50% der vorgeschlagenen Zeit genutzt.

Ich hatte 1x pro Monat vorgeschlagen, weil das eine handliche Regel ist. Aber an dem Punkt bin ich flexibel. Wichtig ist mir nur, dass meine Frau akzeptiert, dass es vollkommen in Ordnung ist, wenn ich Freizeit ohne Familie verbringe (und es eben auch in Ordnung ist, wenn sie das auch macht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:55

Die Frequenz steht zur Disposition
Vielleicht ist ein WE pro Monat wirklich zu viel.
Im Gegensatz zu Dir habe ich keine regelmäßigen Abend-Termine, komme aber meist trotzdem zu spät nach Hause, um noch echt Zeit mit den Kindern zu verbringen, mehr als der Gute-Nacht-Kuss ist da oft unter der Woche nicht drin.

Kajak fahren wir gerne (z.B. mit besagter Freundin - warum glaubt niemand, dass die harmlos ist?) in der Fränkischen Schweiz, also Pegnitz oder Wiesent oder auch in Niederbayern auf der Isar oder der Dorfen. Mit den Kindern geht nix richtig wildes, und echtes Flusswandern wird auch langweilig. Demnächst wollten wir uns mal den Regen ansehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:56

Meine Frau hat kaum Freunde
Leider ist es tatsächlich so, dass meine Frau kaum Freunde hat, aber einige Bekanntschaften. Die könnte sie ja intensivieren.
Und sie hat mir immer erzählt, dass sie auch gerne alleine etwas unternimmt. Das könnte sie ja auch tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:57

Im Moment recht wenig
Deshalb hatte ich vorgeschlagen, dass wir ja (wenn wir die Kinderbetreuung anderweitig sichergestellt haben) unser freies Wochenende auch gemeinsam nehmen könnten. Da uns das ja dann quasi zu steht, bräuchte meine Frau dann auch kein schlechtes Gewissen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 13:59

Ich sprech das schon ab.
Ich finde halt nicht, dass man 3 Wochenenden im halben Jahr als permanent oder auch als sehr oft bezeichnen kann.

Und natürlich spreche ich vorher mit meiner Frau ab, wann ich wegfahren kann. Leider sagt sie vorher immer, dass es okay wäre und hinterher, dass ich sie im Stich gelassen hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2014 um 14:02

Natürlich würde ich zuhause bleiben
Ich hab ihr ja schon oft vorgeschlagen, dass sie was Schönes für sich machen soll. Wie geschrieben habe ich vor Kurzem auch für 4 Tage die Kinder genommen (leider ohne die Älteste, die nicht wollte) damit sie Freizeit hat.

Findest Du 3x im halben jahr wirklich "permanent weg"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club