Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung

Wie viel wisst ihr über die Vergangenheit eures Partners?

24. Juni 2012 um 20:34 Letzte Antwort: 23. Juli 2012 um 11:28

Hallo alle Miteinander

Ich möchte mal eine Frage in den Raum werfen

In wie weit interessiert euch die Vergangenheit eures Partners/Partnerinn? Wisst ihr wie viele Sexualpartner dieser hatte? (--> Wenn ja wo ist die Grenze für euch was zuviel wäre !! )
Wisst ihr auch alles Negative was mal passiert ist oder was er /sie verzapft hat? Oder ist das für euch total egal was mal war?

Freu mich auf eure Meinungen!

Mehr lesen

24. Juni 2012 um 21:36

So ziemlich alles
wir haben zu anfang einfach aus neugier darüber geredet. ich fands spannend. er hat mir vieles auch einfach so erzählt, ohne dass ich nachgefragt hab.
ne grenze, was sexualpartner betrifft, hab ich nicht. die sagt nichts über den menschen aus, oder er schlecht, oder gut ist. daher egal.
alles negative weiß ich auch. wir reden offen und ehrlich über alles. ich finds gut

Gefällt mir

24. Juni 2012 um 22:04

Auch...
so ziemlich alles. Mein Freund kann so schön und humorvoll erzählen und ich höre ihm leidenschaftlich gerne zu.
Manche Dinge aus seiner Vergangenheit kann ich immer wieder hören. Besonders, das was er auf Dienstreisen in Saudi-Arabien erlebt hat.

Über unsere Sexualpartner haben wir uns auch erzählt aber das ist für uns nicht so sehr wichtig. Wir haben beide unsere Erfahrungen gemacht, nicht im Überfluß und ansonsten machen wir da lieber unsere eigene Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft.

Gefällt mir

25. Juni 2012 um 1:45

Ich
weiß ALLES... jede Beziehung, jeder Flirt, jeder OneNightStand.. alles über seine Vergangenheit, was er mit wem hatte oder gemacht hat und auch sachen die ich eigentlich gar nciht wissen wollte aber sie mir einfach erzählt hat und ganz ehrlich... manchmal könnt ich kotzen deswegen -.-

Gefällt mir

25. Juni 2012 um 10:15


Jap, ist bei mir sehr ähnlich, auch wenn wir beide jünger sind..

Gefällt mir

25. Juni 2012 um 17:13

Hach...
mein Freund ist auch sehr offen zu mir gewesen und ich muss auch zugeben, dass ich ihn dazu viel ausgequetscht habe, vor allem auch da mir Ehrlichkeit unglaublich wichtig ist, allerspätestens, seit ich in meiner 1. Beziehung betrogen wurde.
Für ihn bin ich die erste richtige Freundin, so kleine Fernbeziehungsdinger, die nix richtiges waren, hat er eher nur dazu gezählt um nicht sagen zu müssen, da war gar nichts.
Trotzdem hat er in den Jahren des verzweifelten Suchens sich bei 2 dutzend Frauen versucht an den Hals zu werfen und das kratzt ganz schön an meinem Ego, immerhin fühlt man sich so wie die einzige Dumme, die ihn dann genommen hat.
Andererseits ist es mir so auch lieber als wenn er jedes Mal Erfolg gehabt hätte etc.
Trotzdem hinterlässt das nen ganz schönen Kratzer. -.-

Gefällt mir

25. Juni 2012 um 18:49

Alles was wichtig ist...
...weiß ich von meinem partner...die dinge die ihn geprägt haben. ich weiß ca. wie viele frauen/freundinnen es waren. weiß auch wie sie aussahen und wie lange sie zusammen waren...und was er sonst alles wichtiges in den 27 jahren bis wir uns kennengelernt haben, erlebt hat

Gefällt mir

11. Juli 2012 um 18:59


Da wir in derselben "Kleinstadt" wohnen, weis ich eigentlich alles.
Und kann diesem "alles" sowohl Namen als auch Gesichter zuordnen, was aber eigentlich kein Problem weiter ist. Vergangenheit ist nicht ohne Grund Vergangenheit und da muss ich mir auch keinen Kopf weiter machen. Klar, manchmal ertappt man sich schon dabei, wie man eine Exfreundin heimlich von der anderen Straßenseite anstarrt und sich überlegt, was er mit So einer wollte...

Gefällt mir

23. Juli 2012 um 3:16


ich bin mit meinem Freund jetzt 2 Jahre zusammen & ich weiss alles.Ich weiss was er damals für krumme Dinger gedreht hat, ich weiß wie viele Freundinnen er vor mit hatte, ich weiß seine Geheimnisse und das ist auch gut so !
Ich in einer Beziehung sollte man sich alles anvertrauen können auch die Sachen die einem peinlich sind

Gefällt mir

23. Juli 2012 um 6:37

Vergangenes
ist vergangen. Durch meine Offenheit ist meine Beziehung den Bach runter gegangen. Man sollte sich gut überlegen, was man von seiner Vergangenheit preis gibt. Nicht alles wird mit Verständniss belohnt. Vieles auch mit Verachtung bestraft.
Ich habe einen neuen Freund, der er mir sagte: Was du sagen möchtest sag, was nicht, behalt für dich. Meine Therapeutin sagt das auch. Das Vorher geht keinen etwas an. Ich bin mit dem Menschen zusammen, nicht mit seiner Vergangenheit. Was in Zukunft geschieht ist doch entscheidend oder?

Gefällt mir

23. Juli 2012 um 11:28

Ich weiss
so ziemlich alles über die Vergangenheit meines Freundes. Wir waren davor beste Freunde und somit kannte ich ihn schon ziiiieeeemlich gut bevor wir zusammen kamen aber eigentlich ist die vergangenheit doch egal oder? was zählt ist die gegenwart und die gemeinsame zukunft.

Gefällt mir