Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie viel Lüge verträgt eine Beziehung??

Wie viel Lüge verträgt eine Beziehung??

2. Juli 2012 um 12:30 Letzte Antwort: 4. Juli 2012 um 14:20

Wann ist eine lüge,eine lüge??Liebt man sich wirklich ,wenn man sich belügt???EURE MEINUNG DAZU BITTE

Mehr lesen

2. Juli 2012 um 14:50

Eine schmerzliche Wahrheit ist besser
... als eine Lüge...

Jede Lüge macht mMn immer mehr kaputt. Vorallem leidet das Vertrauen darunter. Mit der Wahrheit fällt es zwar manchmal schwer, denn man wird vor vollend. Tatsachen gestellt- aber man weiß, was die Fakten sind und kann sachlich drüber reden oder nachdenken.
Lügen = Unehrlichkeit= auf Dauer keine Lösung und ist mMn nur ein hinhalten... das Lügenhaus baut sich weiter auf, wenn man den anderen schützen will aber irgendwann bricht es zusammen.... und dann geht mehr kaputt als man hätte durch die Wahrheit retten können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2012 um 15:14

Verzeihen?
Ich habe rausgefunden, dass er fremgeküsst hat, was für mich sehr schlimm ist. Die Tatsache, das er mir das miemals erzählen wollte ist schon sehr schmerzhaft. Ich weiß nicht was für mich schlimmer ist, es nicht gleich von ihm erfahren zu haben, oder monatelang belogen zu werden. Im Moment versuche ich zu vergessen un zu verzeihen...Wie kann ich nur mit dieser Situation klar kommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2012 um 15:51

Das ist nur ein Sprichwort
aber welche Lügen kann etwas retten?

Ich habe das bisher nicht erlebt, dass eine Lüge etwas in der Beziehung retten konnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2012 um 18:18


Danke für eure Meinungen,
ich denke da auch nicht an diese Notlügen,eher an richtige Lügen um Stress aus dem Weg zu gehen.Oder etwas absichtlich verschweigen,soll angeblich nicht so schlimm sein wie lügen.
Solche Lügen wie Fremdgehen oder sowas wie Fremdküssen und verschweigen finde ich schon krass,wenn sowas passiert dann sollte derjenige auch so viel Arsch in der Hose haben und es seinem Partner selber sagen,sonst ist es meiner Meinung nach doppel so schlimm wenn man es von anderen hört.Wobei ich die Angst einer Beichte beim Fremdgehen verstehen kann schließlich bedeutet das oft ein Aus für die Beziehung,aber es war dann zumindest ein ehrliches Ende,ohne Lügen.
Vielleicht ist es wirklich Themenabhängig ob eine Lüge zu ertragen ist oder nicht.Richtig schlimm finde ich es nur wenn man weiß das man belogen wird dann kommt die Enttäuschung oberdrauf....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2012 um 20:23

Da hast du wohl recht,
stimmt bei diesem Thema wird es so kommen ganz klar....
Jeder sollte schauen wie er damit umgeht,da stimme ich dir ebenfalls zu .ABER wenn ich meinen Partner bei einer Lüge erwische,lass ich es bei der Lüge oder spreche ich ihn darauf an,obwohl ich weiß das es im Stress Endet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juli 2012 um 14:20

Danke
danke das Glück konnte ich brauchen.Habe das Gespräch gesucht und es ist ohne stress abgelaufen,erstmal.
Ich konnte das nicht weiter ertragen und musste auch darüber nachdenken warum gelogen wurde.Nun haben wir einen Kompromiss gefunden und ich hoffe das es so nicht wieder zu den lügen kommt.
Ich raff das gar nicht wie mal sein gegenüber überhaupt anlügen kann,konnte ich als Kind schon nicht meine Ma hat das sofort gesehen und auch heute muss ich gleich grinsen bei der kleinsten Notlüge.
lg C.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Zweifel in der Beziehung & wirre Gefühle
Von: gotam_12745538
neu
|
4. Juli 2012 um 13:33
Noch mehr Inspiration?
pinterest