Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie viel kann man verzeihen?

Wie viel kann man verzeihen?

12. Oktober 2011 um 15:13

Hallo zusammen!

Ich habe jetzt einige Themen gelesen und bin doch überrascht, dass ich mich mit meinem Anliegen nicht so fremd fühle und anscheinend nicht die einzige bin die vor einem Problem wo der Weg für ausenstehende eindeutig - für mich selber aber gar nicht ist ich hoffe ich finde hier einige meinungen:

Ich bin seit 2,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir haben wirklich schon einiges durch von der Palette. Es fing an mit einer Fernbeziehung (Deutschland - Türkei) und er ließ die typische bandbreite derer mentalität auch nicht aus: Eifersucht, Impulsivität, Agressionen etc. Nach einem Jahr haben wir in Deutschland dann zusammen gewohnt aber auch da war es nicht besser, denn nach 1 Jahr terror war ich die jenige die nun mit terror anfing... vielleicht ein spiegeleffekt. ich weiß nicht. Dann nach 9 Monaten bin ich in die Türkei gezogen und am Anfang war es noch schlimmer als je zuvor, ich habe alles in "seinem land" zu spüren bekommen. auch einmal dann eine ohrfeige... nach 3 wochen schluss wurde es sehr gut....er hat sich extrem gewandelt, ruhig, verständnisvoll, nicht eifersüchtig etc. und er würde mir jeden wunsch eigentlich von den augen ablesen. gut seine macken hat er noch er ist schnell zickig und manchmal auch wegen kleiner sachen aber wer hat nicht seine macken? ich habe aber das gefühl, ich versuche die grenzen auszutesten und zu gucken wie weit er geht..ob es wieder so weit wie schonmal bei der ohrfeige gehen würde..
gestern haben wir so sehr gestritten... er sagte immer geh einfach geh...aber habe ich nicht gemacht ich hab weiter gebohrt und provoziert und blosgestellt... das ich fast einen nasenbruch hatte. er hat die kontrolle verloren und ich saß blutend auf dem boden. seit dem haben wir keinen kontakt mehr gehabt aber ich bin am ende.
ich glaube es ist auch eine hassliebe...aber wie weit kann sowas gehen? ich bin nur noch 3 wochen hier dann fahre ich nach hause... er fehlt mir aber schon jetzt aber ich weiß nicht ob wir nicht spätestens gestern die toleranzlinie einer beziehung überschritten haben? wenn man sowas ausenstehend hört sagt man immer: ganz klar abschießen, aber wenn man selber drin steckt ist es doch gar nicht so klar oder?
wie viel kann eine beziehung ertragen und verziehen?

Mehr lesen

25. Oktober 2011 um 0:17

Das ist wieder
die typische Verhaltenslage. Man weiß das der Partner zu Agressionen neigt, man weiß im Unterbewußtsein das diese Beziehung nicht gut geht und trotzdem zieht man zusammen.
Nun was soll man dazu sagen. Du bist einzigste Frau die solche Fehler macht. 90 % die hier von Gewalt in der Ehe sprechen habendiesen Fehler auch gemacht.
Man weiß immer welchen Partner man sich ausgesucht hat.

Man sucht einen starken Mann und wenn er zu stark wird in der Beziehung fängt das Leiden an.
Und jetzt bitte mal ganz ganz ehrlich sein. Viele wußten es vorher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2011 um 13:53


Hallo yxprincipessaxy,

ich kann dich absolut gut verstehen.
Das selbe habe ich auch durchgemacht, nur bei mir war es einfach zu extrem. Früher habe ich immer gesagt, wie kann ein Mann einer Frau nur weh tun, bis ich es zu spüren bekommen habe.
Vom Schubsen bis zum würgen.
Aber immer hab ich verziehen. Ich weiß nicht wie ich das nur konnte, ich musste von Anfang an meine Grenzen setzen aber ich möchte mir die Schuld jetzt nicht geben. Ich kann ja nichts dafür, dass es solchne Männer gibt.
Ich habe mir vor 2 Tagen getrennt und vermisse diesen Menschen so sehr, es ist nicht auszuhalten. Aber ich weiß auch, dass wenn ich zu ihm zurück kehre, dass es wieder so weiter gehen wird.
Deshalb habe ich den Faden gezogen, habe meine Sachen gepackt und bin gegangen.
Ich rate dir jetzt, auch wenns schwer ist, es umzusetzen, mit diesem Mann keinen Kontakt mehr zu haben. Wer einmal haut, haut immer wieder, vergiss das niemals!
Frauen sind einzigartik, schätze dich, lern aus deinen Fehlern und machs beim nächsten mal von Anfang an anders.
Ich wünsche dir alles Gute.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2011 um 14:00


Dein Kommentar ist wirklich sehr überflüssig.
Ich finde es sehr schade, dass man das so rüberbringt.
NUR WER SOWAS DURCHGEMACHT HAT, KANN ÜBERHAUPT EMPFINDEN WIES EINEM GEHT!!!!
Ich hoffe aber, dass du nicht so einem Menschen begegnest, das wünsch ich keinem Menschen.
Und wenn du meinst, dass es sowieso nicht passiert, rede niemals vorlaut. Denn welche Frau/ Mann würde sich so einen Partner denn wünschen?!
ALLES GUTE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2011 um 2:45

Principessa
eine wirklich gute beziehung sollte nicht nur aus liebe bestehen, sondern auch aus gegenseitigem respekt!

ich war selber einmal betroffene und würde nicht mehr leben, wenn ich nicht endlich die kraft gefunden hätte, mich zu trennen.

und wenn du so einen menschen noch provozierst, dann kann das ordentlich ins auge gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Affäre beendet und gleich danach die nächste
Von: modya_12918261
neu
1. November 2011 um 23:27
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper