Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie viel freiraum braucht wer wirklich?

Wie viel freiraum braucht wer wirklich?

30. Oktober 2010 um 18:11

Hallo an alle,

ich brauche dringend euren Rat. Ich bin seit genau einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Da wir beide an unterschiedlichen Orten studieren, führen wir eine Fernbeziehung, so dass wir uns meistens nur alle 3 bis 4 Wochen sehen. Manchmal sehen wir uns auch nur alle 6-8 Wochen. Das war nie ein Problem für mich, denn meistens hat die Kommunikation gestimmt. Vor 6 Wochen, zu meinem Geburtstag schenkt er mir einen super super süßen selbstgebastelten Gutschein für einen Fallschirmsprung - alles war so perfekt. Doch seit 4 Wochen studiert er nun an einer neuen Uni, um seinen Master zu machen. Seit dem bin ich aber quasi Luft für ihn... Ich habe seit 4 Wochen so gut wie gar nichts von ihm gehört, er meinte er hätte Stress, was ich auch verstehen kann... Nun erfahre ich ausgerechnet über Facebook, dass er übers Wochenende nach Berlin fährt um da Party zu machen, und das obwohl er keine Zeit und viel Stress hat... Mir kommt das alles seltsam vor. Vorher hat er mir immer von sich aus erzählt, was er so treibt. Er verhält sich einfach sehr untypisch, so kenn ich ihn nicht. Ich will ihn nicht nerven und versuche ihm Freiraum zu lassen, was ich meiner Meinung nach auch tu. Ich wurde in meinen vorherigen Beziehungen leider immer betrogen, ich geb mir Mühe, dass ich es nicht auf ihn projiziere, versuche ihm zu vertrauen... Ist es zu viel verlangt, dass er sich mal 10 Minuten pro Woche Zeit für mich nimmt?

Ich versteh es einfach nicht. Vielleicht mach ich mir auch einfach zu viele sorgen. Was meint ihr, muss ich mir ernsthaft sorgen machen?

Mehr lesen

30. Oktober 2010 um 19:35

Hmm
wir haben es immer so gehandhabt, dass wir nicht täglich Kontakt hatten. Ich habe auch Stress mit dem Studium und der Arbeit. Aber zur Zeit ist es halt einfach so extrem. Vielleicht liegt es auch daran, dass er vorher an einer Berufsakademie studiert hat und jetzt an einer Uni ist. Die Abläufe sind komplett anders. Zudem wird er von einem Unternehmen mit einem Stipendium unterstützt und steht ein wenig unter Druck, dass er da versagen könnte.

Ich hab halt wirklich Angst, dass ich da jetzt nicht mehr rein passe. Was eigentlich total quatsch ist, da ich ihm in keiner weise irgendwie im weg stehen will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2010 um 22:24

10 min ist eigentlch wirklich nicht zu viel verlangt
Ich hatte selber mal ne Fernbeziehung, allerdings nicht mal ein Jahr, wir haben mehrmals täglich telefoniert, was ich aus heutiger Sicht für Irrsinn halte. So wie du es schreibst, ist es doch okay, es würde mich schon auch etwas verwundern, wenn er dir seit einem Jahr eigentlich immer alles erzählt hat, und dann auf einmal nix? Er kann doch zur Party gehen, das ist auch wichtig, das gehört auch dazu, notfalls muss man als Partnerin halt mal zurückstecken, solange es nicht übertrieben wird, aber wenn er sich gar nicht meldet, find ich das dir gegenüber nicht gerade respektvoll. Er wird ja wohl wissen, dass auch du ihn vermisst. Ich würde ihn vielleicht mal ganz dezent drauf ansprechen, ohne ihm Vorwürfe zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2010 um 22:37
In Antwort auf dory_11848470

10 min ist eigentlch wirklich nicht zu viel verlangt
Ich hatte selber mal ne Fernbeziehung, allerdings nicht mal ein Jahr, wir haben mehrmals täglich telefoniert, was ich aus heutiger Sicht für Irrsinn halte. So wie du es schreibst, ist es doch okay, es würde mich schon auch etwas verwundern, wenn er dir seit einem Jahr eigentlich immer alles erzählt hat, und dann auf einmal nix? Er kann doch zur Party gehen, das ist auch wichtig, das gehört auch dazu, notfalls muss man als Partnerin halt mal zurückstecken, solange es nicht übertrieben wird, aber wenn er sich gar nicht meldet, find ich das dir gegenüber nicht gerade respektvoll. Er wird ja wohl wissen, dass auch du ihn vermisst. Ich würde ihn vielleicht mal ganz dezent drauf ansprechen, ohne ihm Vorwürfe zu machen.

Genau das hatte ich vor
ich finde es auch schwachsinnig jeden tag kontakt zu haben, bin der meinung dass das mehr nützt als dass es wirklich hilft.

ich denke halt, dass für ihn das Studium ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt, das habe ich auch von anderen Freunden erfahren, die dort an der Uni studieren. Und ich habe auch null Problem, wenn er Party macht, das ist zur Zeit einfach extrem.

Meine größte Sorge ist halt, dass er mir sagt, dass ich da zur Zeit nicht rein passe. Was wiederum ziemlich komisch wäre, weil er mir wie gesagt, vor 6 Wochen noch zu meinem Geburtstag nen super süßes Geschenk gemacht hat. Ich meine wer setzt sich 6 Std. an seinen PC und bastelt kreativ rum. Er hat sich bei meinen Eltern sofort wohl gefühlt. Alles war perfekt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass seine Gefühle von heute auf morgen verschwinden.

Ich hab mir auf alle Fälle vorgenommen, mit ihm zu reden, ihm zu sagen, dass mich das verletzt, auch wenn ich ziemliche Angst vor der Wahrheit habe. Aber da muss ich wohl ober übel durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2010 um 22:53
In Antwort auf hajnal_12138045

Genau das hatte ich vor
ich finde es auch schwachsinnig jeden tag kontakt zu haben, bin der meinung dass das mehr nützt als dass es wirklich hilft.

ich denke halt, dass für ihn das Studium ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt, das habe ich auch von anderen Freunden erfahren, die dort an der Uni studieren. Und ich habe auch null Problem, wenn er Party macht, das ist zur Zeit einfach extrem.

Meine größte Sorge ist halt, dass er mir sagt, dass ich da zur Zeit nicht rein passe. Was wiederum ziemlich komisch wäre, weil er mir wie gesagt, vor 6 Wochen noch zu meinem Geburtstag nen super süßes Geschenk gemacht hat. Ich meine wer setzt sich 6 Std. an seinen PC und bastelt kreativ rum. Er hat sich bei meinen Eltern sofort wohl gefühlt. Alles war perfekt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass seine Gefühle von heute auf morgen verschwinden.

Ich hab mir auf alle Fälle vorgenommen, mit ihm zu reden, ihm zu sagen, dass mich das verletzt, auch wenn ich ziemliche Angst vor der Wahrheit habe. Aber da muss ich wohl ober übel durch!

Richtig Mäuschen
Es ist immer gut zu reden, auch wenn man Angst vor der Wahrheit hat, vielleicht braucht er wirklich einfach mal Zeit für sich, das soll vorkommen, wenn einem alles zu viel wird, das Studium, die Beziehung, auch wenn sie einen den nötigen Halt geben sollte, aber da es eine Fernbeziehung, kann auch das zu ner mehr oder weniger kleinen Belastung werden. Ich würde vorsichtig mit ihm reden, nicht dass er sich gleich unter Druck gesetzt fühlt, aber reden ist wichtig. Drück dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2010 um 11:07

Er merkts wahrscheinlich nicht
ich hab irgendwie die hoffnung, dass er einfach nicht merkt, wie sehr er mir damit weh tut. Wahrscheinlich denkt er sich, dass ich so tolerant bin und denkt dass er alles mit mir machen kann... Da hat er aber falsch gedacht. Naja wir werden reden und das beste hoffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2010 um 12:38

Alles gut
Männer sind halt primitiv aber glücklich...


Wir haben gestern gesprochen, und er hat natürlich überhaupt nichts gecheckt... es tut ihm leid und er wird sich ändern! also alles sorgen um sonst...

ich danke euch für eure lieben Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper