Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie Vertrauen aufbauen?

Wie Vertrauen aufbauen?

11. Oktober 2014 um 11:15

Hallo Zusammen!
Mein Partner und ich stecken derzeit in einer Krise, wenn ich das so sagen kann... Bis vor ein paar Wochen war alles gut...
Wir sind seit 5 Jahren zusammen, ich liebe ihn über alles und wir haben 2 tolle Kids. Vor ein paar Monaten hatte er mir sogar einen Heiratsantrag gemacht und ich habe natürlich "ja" gesagt. Bis dahin alles gut...
Das Einzige, was an unserer Beziehung nicht so toll ist, dass er seine Freizeit lieber mit seinen Hobbys und Kumpels verbringt - das auch manchmal bis tief in die Nacht - als mit mir und den Kids. So bin ich einerseits glücklich mit ihm, doch andererseits oft recht einsam...
Vor ein paar Wochen schrieb mich ein gemeinsamer Bekannter über Facebook und Whatsapp an, machte mir Komplimente usw. Ich freute mich natürlich über die Aufmerksamkeit und netten Worte die er mir schenkte, da ich diese so oft in meiner Beziehung vermisse. So kam es, dass wir ja 1 Woche hin und her schrieben, flirteten und auch erotische Bilder austauschten. Für mich war klar, dass da nichts weiter läuft, hab das dem Bekannten auch gesagt. Das Schreiben machte uns dennoch großen Spaß und es war für mich eine schöne Ablenkung. Ich empfand nichts für ihn, genoss aber sein Interesse für mich.
Am meinen Freund habe ich ehrlich gesagt nur wenig gedacht und dass es Auffliegen könnte, noch weniger...
Doch genau das passierte nach dieser einen Woche...
Er fand es heraus, war außer sich, wollte mich direkt vor die Tür setzen, warf mir seinen Verlobungsring vor die Füße...

All das passierte vor 4 Wochen. Mein Freund hat den ersten Schock verdaut, mir ist klar geworden, welch großen Fehler ich begangen habe und wir haben viel geredet. Doch täglich kommen wir auf das Thema zurück. Er findet keine Ruhe...sagt er kann mir nicht mehr Vertrauen...
Was kann ich tun? Ich liebe ihn und will unsere Beziehung nicht aufgeben!

Mehr lesen

11. Oktober 2014 um 14:15

Zu spät
---Ich liebe ihn und will unsere Beziehung nicht aufgeben! ---

Tja da dran hättest du vielleicht vorher denken sollen ?
Ob du die Beziehung nicht aufgeben willst ist jetzt irrelevant, ob er damit leben kann ist eher die frage.
Eine Beziehung funktioniert ohne vertrauen nicht, du müsstest ihm also beweisen das man dir vertrauen kann, nur wie soll das gehen nach dem du ihm ja bewiesen hast das man genau das eben nicht kann ?

Wird nicht einfach für dich sein vertrauen jetzt wieder zu erlangen und es wird länger dauern, dennoch ist das deine einzige Chance meiner Meinung nach.

Gefällt mir

11. Oktober 2014 um 15:03

Wie kann ich Vertrauen aufbauen
- das ist ja die Frage. Ich habe mich bei Facebook und Whatsapp abgemeldet, damit er schon mal sieht, dass er mir wichtiger ist.
Er hat auch gesagt, dass er mich noch liebt...aber eben das Vertrauen...
Das Schlimme ist ja, dass das Thema jeden Tag wieder in irgendeiner Weise auf den Tisch kommt - ob nur eine kurze Bemerkung im Gespräch, oder mal ein Kommentar zu einem Lied das grad im Radio kommt und grad passt...
Sollte man, wenn man irgendwie zusammen weiter machen will, nicht wenn über alles gesprochen ist, versuchen das Thema zu meiden und in die gemeinsame Zukunft zu blicken?
Ich muss dazu sagen, dass er mich am Anfang unserer Beziehung auch betrogen hat...aber nicht nur per Nachrichten schreiben, sondern Sex mit der Ex. Ich habe ihm damals verziehen, aber das natürlich nie vergessen, denke auch nach über 5 Jahren noch hin und wieder daran, aber wir sprechen nicht mehr darüber. Immer wieder in der Wunde zu wühlen bringt meiner Meinung nach nichts...

Was kann ich denn nur tun um ihm zu zeigen, dass ich es bereue und mit Sicherheit nie wieder tun werde?

Gefällt mir

11. Oktober 2014 um 15:13
In Antwort auf naylu13

Wie kann ich Vertrauen aufbauen
- das ist ja die Frage. Ich habe mich bei Facebook und Whatsapp abgemeldet, damit er schon mal sieht, dass er mir wichtiger ist.
Er hat auch gesagt, dass er mich noch liebt...aber eben das Vertrauen...
Das Schlimme ist ja, dass das Thema jeden Tag wieder in irgendeiner Weise auf den Tisch kommt - ob nur eine kurze Bemerkung im Gespräch, oder mal ein Kommentar zu einem Lied das grad im Radio kommt und grad passt...
Sollte man, wenn man irgendwie zusammen weiter machen will, nicht wenn über alles gesprochen ist, versuchen das Thema zu meiden und in die gemeinsame Zukunft zu blicken?
Ich muss dazu sagen, dass er mich am Anfang unserer Beziehung auch betrogen hat...aber nicht nur per Nachrichten schreiben, sondern Sex mit der Ex. Ich habe ihm damals verziehen, aber das natürlich nie vergessen, denke auch nach über 5 Jahren noch hin und wieder daran, aber wir sprechen nicht mehr darüber. Immer wieder in der Wunde zu wühlen bringt meiner Meinung nach nichts...

Was kann ich denn nur tun um ihm zu zeigen, dass ich es bereue und mit Sicherheit nie wieder tun werde?

Ehrlich miteinander Reden
---Was kann ich denn nur tun um ihm zu zeigen, dass ich es bereue und mit Sicherheit nie wieder tun werde?---

Na ganz einfach, in dem du es nie wieder tust.

DU denkst nach über 5 Jahren noch an seinen betrug, da kannst du doch nicht erwarten das er das ganze jetzt nach ein paar Wochen verarbeitet hat.
Denk einfach mal zurück wie lange das an dir genagt hat.

Achso und ihr solltet ganz dringend an eurer Kommunikation arbeiten, anstatt ihm zu sagen was dich stört, ihm zu sagen das du findest er verbringt zu viel zeit mit anderen und zu wenig mit dir, suchst du dir Ersatzbestätigung.

Vielleicht könnte euch eine PaarTherapie helfen, eine neutrale Partei die euch bei der Kommunikation hilft.

Gefällt mir

11. Oktober 2014 um 16:07

Bevor hier noch weitere Post kommen, welche Dich runterziehen...
Hallo@Nayla13!
Natürlich ist das großer Mist, den Du da gebaut hast.
Das weist Du selber, und es braucht Dir auch keiner *auf's Brot* schmieren.
Punkt!
Ich bin nicht der Meinung, daß nun im *Büßerhemdchen* nach Cannossa, respektive durch Deine Beziehung laufen mußt.
Sage ihm deutlich, wie vernachlässigt Du Dich gefühlt hast (bzw Dich noch fühlst).
Ursache = Wirkung.
Klar erotische Bilder...schöne neue Welt...aber es ist eben auch verführerisch wie schnell man...3 Clicks ...in völlig neue Welten gelangen kann....(zB. Etwas kaufen, plötzlich auf Porno Seiten landet, oder Frauen aus deiner Nähe wollen fi@@en...),
Es reizt schon, da mal der Sache näher zu treten, bis man dann merkt nur das $ Zeichen steckt dahinter.
Will also sagen, es war nur eine virtuelle, wenn auch große Eselei, mehr nicht.
Und:
Da er selber mehr als nur virtuell Dich betrogen hat....?
Nein aufrechnen wäre nicht richtig, aber so hätte er jedenfalls keine Berechtigung Dir bis Sankt Nimmerleinstag das vor zu halten.
Vertrauen?
Ohne Dich zu verbiegen...weiter wie bisher.
Ihr habt zwei Kinder, der Aufgaben sind es genug.
Solche Dinge sind nicht schön, aber sie sind als *Denkanstöße*
wertvoll, und können durchaus , paradox, auch zur Festigung einer Beziehung führen.
Weil man Fehler, wenn sie dann als solche erkannt sind, nicht noch mal gemacht werden.
Wünsch Dir viel Gutes
Fritz

Gefällt mir

11. Oktober 2014 um 17:50

Vielen Dank
für eure Posts.
Aus meiner Sicht finde ich, dass wir uns in den letzten 4 Wochen näher standen, als ein halbes Jahr vorher. Hab auch so ein leises Gefühl, dass wir "das" vielleicht gebraucht haben, um wieder mehr zu uns zu finden und zu schätzen was wir an dem anderen haben... Klingt bescheuert, fühlt sich aber irgendwie so an.
Wenn er sich hätte trennen wollen, hätte er es gleich gemacht... Wir haben Kinder, Haus und arbeiten beruflich eng zusammen. Das wirft man doch nicht so einfach weg.
Könnte man zu mir auch sagen, ich weiß... aber ich hab wohl einfach nicht darüber nachgedacht und es hatte für mich auch absolut null zu bedeuten...
Das ich einen riesen Fehler gemacht hab weiß ich heute und dass ich es nie wieder tun würde auch.

Gefällt mir

11. Oktober 2014 um 20:05
In Antwort auf alterfritze02

Bevor hier noch weitere Post kommen, welche Dich runterziehen...
Hallo@Nayla13!
Natürlich ist das großer Mist, den Du da gebaut hast.
Das weist Du selber, und es braucht Dir auch keiner *auf's Brot* schmieren.
Punkt!
Ich bin nicht der Meinung, daß nun im *Büßerhemdchen* nach Cannossa, respektive durch Deine Beziehung laufen mußt.
Sage ihm deutlich, wie vernachlässigt Du Dich gefühlt hast (bzw Dich noch fühlst).
Ursache = Wirkung.
Klar erotische Bilder...schöne neue Welt...aber es ist eben auch verführerisch wie schnell man...3 Clicks ...in völlig neue Welten gelangen kann....(zB. Etwas kaufen, plötzlich auf Porno Seiten landet, oder Frauen aus deiner Nähe wollen fi@@en...),
Es reizt schon, da mal der Sache näher zu treten, bis man dann merkt nur das $ Zeichen steckt dahinter.
Will also sagen, es war nur eine virtuelle, wenn auch große Eselei, mehr nicht.
Und:
Da er selber mehr als nur virtuell Dich betrogen hat....?
Nein aufrechnen wäre nicht richtig, aber so hätte er jedenfalls keine Berechtigung Dir bis Sankt Nimmerleinstag das vor zu halten.
Vertrauen?
Ohne Dich zu verbiegen...weiter wie bisher.
Ihr habt zwei Kinder, der Aufgaben sind es genug.
Solche Dinge sind nicht schön, aber sie sind als *Denkanstöße*
wertvoll, und können durchaus , paradox, auch zur Festigung einer Beziehung führen.
Weil man Fehler, wenn sie dann als solche erkannt sind, nicht noch mal gemacht werden.
Wünsch Dir viel Gutes
Fritz

Sage ihm deutlich, wie vernachlässigt Du Dich gefühlt hast (bzw Dich noch fühlst). Ursache = Wirkung
Aus Täter wird Opfer und umgekehrt - oder wie ist das gemeint?

Auf eine Vernachlässigung kann man/frau auch anders reagieren. Möglichkeiten gibt es da viele - da muss es eine solche sein? Harter Tobak!

SEIN Betrug liegt 5 Jahre zurück - genauso lang, wie die Beziehung Bestand hat. Inzwischen ist einiges dazu gekommen - Verzeihen von IHR und weiter mit der Beziehung, Kinder, Haus, ...

Wenn das heute noch schmerzt, war es ein Fehler, die Beziehung damals nicht zu beenden.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen