Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie verliebt sich jemand, der noch nie wirklich geliebt worden ist?

Wie verliebt sich jemand, der noch nie wirklich geliebt worden ist?

26. November 2015 um 10:49

Liebe Community, ich bin im Moment ratlos... daher würde ich Euch gerne meine Geschichte erzählen.
Vor ein paar Monaten habe ich durch eine Freundin einen Mann kennengelernt. Im Vorfeld (fast zwei Jahre lang) hatte ich durch sie schon viel über ihn gehört. Sie hatte sich in ihn verliebt damals, er sich aber nicht in sie, doch sie haben diese Situation mit tiefen Gesprächen gut gemeistert und sie sind jetzt gute Freunde, was für beide so stimmt. Alles hat sich bestätigt, was ich von ihr über ihn gehört hatte: er ist ein toller Mann. Sehr respektvoll, aufmerksam, witzig, gut aussehend, vielseitig talentiert und und und. Viele Frauen schwärmen für ihn, aber er ist bekannt dafür, sich absolut nicht leichtfertig auf eine Frau einzulassen. Er hat eine 20-jährige Beziehung hinter sich, die vor 8 Jahren zu Ende ging (wir sind beide um die 45, aber im Herzen jung geblieben )). Nachdem wir uns das zweite Mal getroffen hatten, hat er meinen Kontakt gesucht (via whatsapp). Er wollte mich sehen, wir trafen uns einige Male. Er sagte mir dann, dass er sich vorstellen könnte, dass ich diejenige bin, die er gesucht hat. Wir sehen uns mehrmals die Woche, verbringen mal lustige, mal tiefgründige Zeiten zusammen, wir halten uns oft in den Armen, doch weiter sind wir nicht gegangen.
Doch er kennt die tiefe Liebe nicht...
Er hat mich inzwischen seinen Eltern und Onkeln, Tanten etc. vorgestellt und mir sehr viel über seine Kindheit, Jugend und Exfrau (20 Jahre) erzählt. Zuhause ging es sehr oberflächlich zu, keine Umarmungen etc., die Eltern hatten kaum Zeit für ihre beiden Söhne. Dann die Exfrau... ein Ebenbild seiner Mutter. Eher kühl, sachlich, unemotional. Vor 14 Jahren kam seine Tochter zur Welt. Diese Gefühle haben ihn fast umgehauen. Er liebt seine Tochter über alles, sie haben ein wunderschönes Verhältnis. Dadurch hat er gemerkt, dass es "mehr" gibt. Er begann zu verstehen, dass Liebe etwas ganz anderes ist, als was er bisher kannte. Doch er kann es nicht umsetzen. Er sehnt sich danach, er weiss, dass es sie gibt, er sagt mir auch, dass er sich mit mir etwas aufbauen möchte, das Bestand hat. Doch dieser "Klick", der hat in ihm (noch) nicht stattgefunden. Wir stehen uns sehr sehr nahe, meine Gefühle sind inzwischen weiter als seine es wohl sind. Er nimmt mich mit zum Firmenessen als seine Partnerin, zu seinen Freunden etc. Es ist alles wunderschön, doch ich weiss nicht, wie ich die Liebe in ihm erwecken kann. Ich möchte ihm von ganzem Herzen dieses Gefühl geben, das er noch nicht kennt: ehrlich und tief geliebt zu werden, Wärme, Geborgenheit, Sicherheit. Doch ich weiss nicht wie ich das hinkriege... dass er dies in sein Leben lässt...
An seinem ganzen Verhalten an merke ich, dass er möchte, dass er mich und uns möchte. Doch der Kopf ist ihm im Weg. Und er weiss nicht, wie er den entscheidenden Schritt, über den Knackpunkt hinaus gehen zu können, machen kann... Wir können sehr gut über all dies zusammen reden. Doch weiter komme ich in mir irgendwie nicht...
War jemand von Euch schon mal in einer ähnlichen Situation?
Herzlichen Dank

Mehr lesen

26. November 2015 um 10:52

Wenn es diese art von liebe wäre,
würde er es fühlen und bemerken

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 12:44

DU weißt nicht,
wie du ihn lieben sollst, ER weiß nicht, wie sich das anfühlt. Irgendwie suboptimale Voraussetzungen für ein Projekt glückliche Zukunft...

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 14:32

Ja...
irgendwie nach der Sehnsucht, DIE EINE zu werden, bei der wird, was nie zuvor gewesen ist, das ultimative Besondere...
Vorsicht, @TE, das ist gefährlich. Vor allem für Dich selbst. Brand gefährlich. Ohne zu übertreiben.

Weiter @TE: Auch Menschen, die ihre Liebe nicht so zeigen, wie Du es erwarten würdest, lieben. Auch sie geben Sicherheit und Liebe - nur auf eine Art, die Du nicht verstehst und empfindest. Sie drücken es nur anders aus. Ob er sie verstanden / empfunden hat - kannst Du nur raten. Ob ihm das nicht vielleicht sogar die "liebere" "Sprache" ist, in der Liebe ausgedrückt werden sollte, übrigens auch. Also Vorsicht mit "nie geliebt wurde". Ganz, ganz viel Vorsicht.

Keine Ahnung, aber wenn ich den Startbeitrag so lese, weiss ich nicht, wie viel davon Hoffnung und Sehnsucht von Dir ist und wieviel übrig bleibt, wenn man die streicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 14:30

Danke für Eure Antworten...
...es gibt da etwas, das ich wohl nicht genug klar ausgedrückt hatte: alles was ich über ihn geschrieben habe, darüber was er wie erlebt hat, was er wie fühlt und was er sich wünscht, das sind SEINE Worte. Keine Einbildungen oder Wünsche von mir. Es sind alles Dinge, die von ihm kommen.

Aber es schaut eh alles recht gut aus im Moment Ich glaube es geht vorwärts... wir sehen uns jeden Abend, und auch sonst... platonisch würde ich das Ganze nicht mehr nennen )).

Lieben Dank für Eure Antworten und viel Glück in der Liebe wünsche ich Euch allen :-******

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mein Ex-Freund
Von: krysia_12247429
neu
1. Dezember 2015 um 13:26
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram