Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie Verhalten nach Schluss durch Freundin nach fast 2 Jahren?

Wie Verhalten nach Schluss durch Freundin nach fast 2 Jahren?

28. März 2015 um 13:58

Hallo Leute,

also vor ca 3 Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt, kurz zu ihr. sie ist 25 sehr konservativ. Südländerin und selbständig und nebenbei noch selbst in Festanstellung woanders am arbeiten.... Also Doppelbelastung. Ich habe sie damals kennengelernt und sie wollte anfangs nicht, weil ich zwei Jahre jünger bin und sie dachte es klappt nicht. Dann hat es halt geklappt bis vor drei Wochen. Sie hat sich getrennt meinte ich wäre zu kalt zu ihr habe ihr zu selten wSag das ich sie liebe obwohl sie mich mehrmals darauf angesprochen hat. Sie wollte es damals mindestens einmal am Tag hören, naja ich so macho wie ich bin hab es alles nie ernst genommen. Dann war sie im Urlaub Ende Februar... Dort sagte sie mir sie vermisst mich. Ich sagte ihr es seien erst zwei Tage geht schnell vorbei, meinte es nur gut. Sie hat es sich zu Herzen genommen, schließlich hat es das Fass zum Überlaufen gebracht. Außerdem hat sie oft gedrängt wegen verloben und heiraten. Ich habe oft abgeblockt weil ich noch studiere keinen festen Arbeitsplatz habe und all so sachen. Ihre Familie hat mich toleriert aber nicht akzeptiert. Ihr Mutter war strikt dagegen hat dies aber selbst nie ausgesprochen. Eher die Körpersprache hat es immer zu vermuten gegeben. Ich war geschockt, denn ich kannte sie nur als extrem fürsorglich und herzlichen Menschen immer mit einem strahlen. Dann hat sie einfach konsequent Schluss gemacht und nun blockt sie ab. Jeglicher Versuch über Gefühle oder Chancen zu sprechen blockt sie stark ab. Ich habe ihr nachdem sie da war Ringe gekauft wollte mich wirklich endlich verloben, nix gebracht hat abgeblockt meinte es ist zu spät und sie dachte ich täte es um die nicht zu verlieren. Aber sie hat sehr geweint dabei, danach zwei Tage Ruhe habe ich ihr einen Brief Ans auto geklemmt drei Seiten pure Emotionen und Gefühle. Sie schrieb mir danke für den Brief aber ich habe mich bereits entschieden. Habe sie dann 5 Tage in Ruhe gelassen und auf ihrer Arbeit sie mir Rosen und einem Fotoalbum besucht, sie war sehr froh darüber und hat sich bedankt das es das schönste geschenk das ich ihr je gemacht habe war. Das Album mit dem Gedicht halt. Dann haben sie kurz gesprochen, aber sie meinte sie will nichtmehr. Naja auch dabei hat sie leicht geweint. Ich bin mit meinem Latein am Ende, wenn ich mit ihr schreibe über alles andere antwortet sie und macht einen sehr freundlichen Eindruck aber ich kann es nicht nachvollziehen. Soll ich weiter kämpfen ? Oder nix mehr tun? Wir haben fast jeden Tag zusammen verbracht entweder bei ihr im Laden oder ich habe sie nach der Arbeit immer abgeholt. Wie kann sie das so leicht wegwerfen? Außerdem war ich ihr erster Mann im Bett und das bedeutet ihr damals immer sehr viel, darf auch keiner wissen. Weil sie so konservativ ist und die Familie natürlich denkt sie ist Jungfrau. Wo ich ihr sagte bedeutet die das nix mehr das wir sex hatten meinte sie meine Familie kann sich denken das ich nichtmehr Jungfrau bin. Sie meinte immer ich hatte genug Chancen , aber es waren nur Gespräche. Wir sind erst jetzt richtig auseinander..... Ich bin verwirrt und traurig. Kennt jemand diese Situation... Was macht man da am besten?? Kontaktsperre, trotz aller Zeit die wir tagtäglich verbracht haben? Ich kann mir nicht vorstellen das es was bringt. Ich denke sie verliert dann die Gefühle und gewöhnt sich an das Leben ohne mich. Was soll ich tuen? Noch eine romantische Aktion starten vielleicht?

Für gute Ratschläge bin ich sehr offen.

Mehr lesen

29. März 2015 um 22:22

Kämpf weiter !
Wenn du dich lange genug um sie bemühst wird sie nachgeben !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 7:51
In Antwort auf granya_12499439

Kämpf weiter !
Wenn du dich lange genug um sie bemühst wird sie nachgeben !

Ach ja...?
... du solltest sie in Ruhe lassen, damit sie (aber auch du) mal über alles nachdenken kann(st).
Für mich grenzen einige Bemühungen "Verlassener" schon fast an Stalking...
Zu einem Kampf gehören immer zwei.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 10:56
In Antwort auf granya_12499439

Kämpf weiter !
Wenn du dich lange genug um sie bemühst wird sie nachgeben !

"Wenn du dich lange genug um sie bemühst wird sie nachgeben"
Ich finde es immer bedenklich, wenn solche Ratschläge gegeben werden, weil es irgendwann einfach in Belästigung ausartet. Und das hier sehe ich schon irgendwo dann als Anstiftung.

@ Te
Sie hat gesagt sie will nicht. Das würde ich nun respektieren. Und ich würde den Kontakt maximal auf ein Minimum beschränken. Wenn sie doch noch will, dann wird sie ja wohl auch von selbst kommen können und wenn nicht, dann eben nicht. Aber du solltest erstmal versuchen abszuschliessen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 12:13
In Antwort auf sweetwater5

Ach ja...?
... du solltest sie in Ruhe lassen, damit sie (aber auch du) mal über alles nachdenken kann(st).
Für mich grenzen einige Bemühungen "Verlassener" schon fast an Stalking...
Zu einem Kampf gehören immer zwei.

...
Das denke ich auch, vielleicht habe ich sie so gekränkt das sie einfach nichtmehr will. Ich habe wirklich genug getan um zu retten was verloren ist. Der Alltag ohne sie ist nur so schwer, sie ist in meinem Kopf eingebrannt und in meinem Herzen. Danke für die Ratschläge....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen