Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie verhalten in komplizierter Kennenlernphase?

Wie verhalten in komplizierter Kennenlernphase?

16. September 2017 um 10:42


Ich (weiblich, 26) ; Er (34)

Erstmal etwas Hintergrundinformation:

Ich habe vor ca. 2 Monaten einen Mann übers Internet kennengelernt. Nach ca. 2 Wochen des Schreibens und stimmiger Sympathie haben wir uns ganz spontan getroffen und ein super schönes erstes Date gehabt. Irgendwie hatte ich gleich ein Gutes und vertrautes Gefühl bei ihm. Wir trafen uns dann mehrere Male innerhalb von 3 Wochen und haben viel zusammen unternommen und wurden auch recht schnell intime miteinander, die Anziehung zwischen uns war enorm🙈. Dann kam das Date bevor ich in den Urlaub geflogen bin und er fragte mich was das zwischen uns nun eigentlich ist. Da ich extrem schlecht in sowas bin und auch ein dezentes Vertrauensproblem durch schlechte Erfahrungen habe, hab ich erst keine richtige Antwort zusammen bekommen, meinte dann aber dass ich ihn gern hab und ihn erstmal noch etwas besser kennenlernen möchte bevor wir dem Kind einen Namen geben. Damit war er einverstanden.


Anschließend war ich im Urlaub, wo wir täglich Kontakt per WhatsApp hatten und ich mir blöder weise den Fuß gebrochen habe. Als ich zurück kam konnten wir es beide kaum erwarten uns wieder zu sehen und haben nun seit 3 Wochen immer wieder Dates, wobei er sich auch rührend um mich gekümmert hat, weil ich ja mit dem blöden Fuß nicht soo viel machen kann.


Nun zum Problem 😅:


Bevor wir uns getroffen haben hatte er mir schon von seiner Exfreundin (42) erzählt, von der er sich getrennt hat, weil er noch Kinder möchte und sie aber nicht mehr will/kann. Und er sie wohl nicht so geliebt hat wie sie ihn. Die beiden sind aber noch "gut befreundet" und sehen sich regelmäßig. Anfangs meinte er noch dass da wohl noch ab und zu was läuft, mittlerweile sei es aber nur noch platonisch.
Als wir jetzt darüber sprachen meinte er auch zu mir dass sie immer einen Platz in seinem Herzen haben wird und er den Kontakt nicht abbrechen möchte.


Wir hatten dann ein langes Gespräch über unser Verhältnis zueinander und die Quintessenz des ganzen hat mich doch etwas überrrascht, dass er eigentlich gerade eher keine feste Beziehung möchte und er sich noch mit anderen Frauen treffen wollen würde, weil er noch nicht viel Erfahrung gesammelt hat (4 Frauen mit mir) . Und weil er unbedingt schnell Kinder möchte, eigene oder mitgebrachte. Wiederrum würde er eine feste Beziehung zwischen uns in Zukunft nicht ausschließen 🤷‍♀️ und hätte ich ihn unter Druck gesetzt hätte er vlt auch einer festen Beziehung zugestimmt, aber so wollte ich das nicht.


Er hat mir schon öfter gesagt dass er mich lieb hat und auch bewusst von einem "wir" gesprochen, dass er sich "alles mögliche mit mir vorstellen könne", wollte mich mit zu seinen Freunden nehmen (wollte ich aber aufgrund des Fußes nicht😖) und hat auch andere wirklich romantische Dinge gesagt. Kurzum, eigentlich war er immer sehr euphorisch. Andererseits sagt er wiederum manchmal so Dinge wie "dass jeder für sich später daran denken wird wenn er alt ist, wie schön es war als wir jung waren und wir im Park auf der Bank rumgeknutscht und gequatscht haben" (jeder für sich = nicht zusammen).


Wir haben uns an dem Abend des Gesprächs vor einer endgültigen Entscheidung erstmal gedrückt (eigentlich hieß es ganz oder gar nicht) aber ich meinte dann dass wir es weiter so laufen lassen um uns besser kennenzulernen und später nochmal zu entscheiden. Da ich mich schon ziemlich verknallt habe, fällt es mir jetzt natürlich total schwer und ich hab jetzt Angst dass er sich mit anderen trifft und momentan auch dass seine Zuneigung zu mir nicht stärker sondern schwächer wird, es ihm mit mir vlt Zuviel ist und ich ihm auf die Nerven gehe. (haben viel Zeit in den letzten Tagen zusammen verbracht und waren uns sehr oft auch körperlich nah, vlt sogar zu oft :/ dazu kommt noch dass ich mit dem Fuß nicht so wirklich viel unternehmen kann und wir die meiste Zeit zusammen in der Wohnung waren)


Ich weiß jetzt gar nicht wie ich mich verhalten soll ?? Ich hatte bei unseren letzten 2 Treffen nach dem Gespräch das Gefühl dass es etwas distanzierter war auch wenn er das seinerseits verneint hat und danach war er Abends wieder mit seiner Ex unterwegs. ich bin eher der anhängliche Typ, möchte ihm aber Freiraum lassen und ihn nicht einengen.
Das letzte Treffen war vor 2 Tagen. Haben bisher nichts Neues ausgemacht und bei WhatsApp (hatte mich erstmal nicht gemeldet um ihn nicht zu nerven) kam von ihm gestern Abend nur eine Nachricht dass er mir einen schönen Abend wünscht etc. (War bei meinen Eltern).


Mehr lesen

16. September 2017 um 14:36

Ich möchte ihm aber nicht die Pistole auf die Brust setzen, sondern ihn lieber anders für mich gewinnen 😞. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 17:55

Pure Zeitverschwendung 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 17:57
In Antwort auf lv427


Ich (weiblich, 26) ; Er (34)

Erstmal etwas Hintergrundinformation: 

Ich habe vor ca. 2 Monaten einen Mann übers Internet kennengelernt. Nach ca. 2 Wochen des Schreibens und stimmiger Sympathie haben wir uns ganz spontan getroffen und ein super schönes erstes Date gehabt. Irgendwie hatte ich gleich ein  Gutes und vertrautes Gefühl bei ihm. Wir trafen uns dann mehrere Male innerhalb von 3 Wochen und haben viel zusammen unternommen und wurden auch recht schnell intime miteinander, die Anziehung zwischen uns war enorm🙈. Dann kam das Date bevor ich in den Urlaub geflogen bin und er fragte mich was das zwischen uns nun eigentlich ist. Da ich extrem schlecht in sowas bin und auch ein dezentes Vertrauensproblem durch schlechte Erfahrungen habe, hab ich erst keine richtige Antwort zusammen bekommen, meinte dann aber dass ich ihn gern hab und ihn erstmal noch etwas besser kennenlernen möchte bevor wir dem Kind einen Namen geben. Damit war er einverstanden. 


Anschließend war ich im Urlaub, wo wir täglich Kontakt per WhatsApp hatten und ich mir blöder weise den Fuß gebrochen habe. Als ich zurück kam konnten wir es beide kaum erwarten uns wieder zu sehen und haben nun seit 3 Wochen immer wieder Dates, wobei er sich auch rührend um mich gekümmert hat, weil ich ja mit dem blöden Fuß nicht soo viel machen kann.


Nun zum Problem 😅:


Bevor wir uns getroffen haben hatte er mir schon von seiner Exfreundin (42) erzählt, von der er sich getrennt hat, weil er noch Kinder möchte und sie aber nicht mehr will/kann. Und er sie wohl nicht so geliebt hat wie sie ihn. Die beiden sind aber noch "gut befreundet" und sehen sich regelmäßig. Anfangs meinte er noch dass da wohl noch ab und zu was läuft, mittlerweile sei es aber nur noch platonisch.
Als wir jetzt darüber sprachen meinte er auch zu mir dass sie immer einen Platz in seinem Herzen haben wird und er den Kontakt nicht abbrechen möchte.


Wir hatten dann ein langes Gespräch über unser Verhältnis zueinander und die Quintessenz des ganzen hat mich doch etwas überrrascht, dass er eigentlich gerade eher keine feste Beziehung möchte und er sich noch mit anderen Frauen treffen wollen würde, weil er noch nicht viel Erfahrung gesammelt hat (4 Frauen mit mir) . Und weil er unbedingt schnell Kinder möchte, eigene oder mitgebrachte. Wiederrum würde er eine feste Beziehung zwischen uns in Zukunft nicht ausschließen 🤷‍♀️ und hätte ich ihn unter Druck gesetzt hätte er vlt auch einer festen Beziehung zugestimmt, aber so wollte ich das nicht.


Er hat mir schon öfter gesagt dass er mich lieb hat und auch bewusst von einem "wir" gesprochen, dass er sich "alles mögliche mit mir vorstellen könne", wollte mich mit zu seinen Freunden nehmen (wollte ich aber aufgrund des Fußes nicht😖) und hat auch andere wirklich romantische Dinge gesagt. Kurzum, eigentlich war er immer sehr euphorisch. Andererseits sagt er wiederum manchmal so Dinge wie "dass jeder für sich später daran denken wird wenn er alt ist, wie schön es war als wir jung waren und wir im Park auf der Bank rumgeknutscht und gequatscht haben" (jeder für sich = nicht zusammen). 


Wir haben uns an dem Abend des Gesprächs vor einer endgültigen  Entscheidung erstmal gedrückt (eigentlich hieß es ganz oder gar nicht) aber ich meinte dann dass wir es weiter so laufen lassen um uns besser kennenzulernen und später nochmal zu entscheiden. Da ich mich schon ziemlich verknallt habe, fällt es mir jetzt natürlich total schwer und ich hab jetzt Angst dass er sich mit anderen trifft und momentan auch dass seine Zuneigung zu mir nicht stärker sondern schwächer wird, es ihm mit mir vlt Zuviel ist und ich ihm auf die Nerven gehe. (haben viel Zeit in den letzten Tagen zusammen verbracht und waren uns sehr oft auch körperlich nah, vlt sogar zu oft :/ dazu kommt noch dass ich mit dem Fuß nicht so wirklich viel unternehmen kann und wir die meiste Zeit zusammen in der Wohnung waren)


Ich weiß jetzt gar nicht wie ich mich verhalten soll ??  Ich hatte bei unseren letzten 2 Treffen nach dem Gespräch das Gefühl dass es etwas distanzierter war auch wenn er das seinerseits verneint hat und danach war er Abends wieder mit seiner Ex unterwegs. ich bin eher der anhängliche Typ, möchte ihm aber Freiraum lassen und ihn nicht einengen. 
Das letzte Treffen war vor 2 Tagen. Haben bisher nichts Neues ausgemacht und bei WhatsApp (hatte mich erstmal nicht gemeldet um ihn nicht zu nerven) kam von ihm gestern Abend nur eine Nachricht dass er mir einen schönen Abend wünscht etc. (War bei meinen Eltern).


 

Es gibt keine komplizierten Beziehungen. Du beschreibst seitenlang ein Ding, was nicht zum Laufen kommt, das ist alles. Mach einen Haken dran und gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Will ich es zu sehr oder was stimmt nicht mit mir
Von: niklas6655
neu
16. September 2017 um 15:40
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen