Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie verhalte ich mich richtig?

Wie verhalte ich mich richtig?

16. Dezember 2002 um 17:16 Letzte Antwort: 16. Dezember 2002 um 17:54

Hallo Ihr Lieben,
ich hab ja vor einiger Zeit schon mal einen Eintrag geschrieben, es ging darum das mein Freund irgendein Problem hatte über das er mit mir nicht reden konnte und mich deswegen total aus seinen Leben ausgeschlossen hat.
Gut, den Grund für das Problem habe ich erfahren, es ging erstmal um finanzielle Dinge und Existenzangst und um das schlechte Gewissen seiner Kinder gegenüber weil die Ehe nicht geklappt usw. Ich hab für das alles Verständnis sicherlich und ich weiß das es auch eine schwere Zeit ist für ihn im Moment, erstes Weihnachten ohne Kinder, Wirtschaftslage schlecht usw.
Aber sein Verhalten mir gegenüber hat sich nicht wesentlich gebessert, ich soll immer nur Verständis haben und zurück stecken und auf ihn warten, das geht jetzt schon über 4 Monate so.
Ich liebe ihn über alles, das hab ich erst jetzt so richtig gemerkt, wo alles so schlecht läuft. Nur wenn ich mal jemanden brauche oder einfach das Gefühl haben will das er auch für mich da wäre, werde ich enttäuscht. Dann heißt es immer hab Geduld, kann im Moment nicht, mag mich selber nicht, bin auch unglücklich muß das erst auf die Reihe bringen, dann ich mich wieder dir widmen usw.
Aber vor einigen Tagen ist mir einfach die Kraft ausgegangen, ich hab soviel ertragen und gedultet in der Zeit und er war nie für mich da. Ich hab es dann versucht zu beenden, und konnte es auch einige Tage durchziehen, er ist dann wieder angekrochen gekommen und er bräuche mich jetzt so dringend und ich solle ihn nicht im Stich lassen, er wird das sicherlich wieder ändern usw. Wir haben uns dann auf einen Kompromiß geeinigt, der für uns beide gut wäre, nur wer hält sich nicht daran "er".
Was soll ich denn noch tun, um ihn klar zu machen das er gerade alles zerstört und das unserer Beziehung nicht gut tun kann. Er macht jetzt schon soviel kaputt und hat mich schon so oft verletzt, wielange soll ich ihm noch ständig verzeihen. Ich liebe ihn und ich will ihn nicht verlieren, ich will ihn wieder zurückgewinnen, nur wie?
Er liebt mich, das hab ich gemerkt und gespürt, ich weiß auch das er versucht sich bemühen, es ihn aber im Moment nicht so gelingen mag. Aber ich leide darunter so sehr, und es hört nicht auf.

Bitte um Ratschläge.

Liebe Grüße

Mehr lesen

16. Dezember 2002 um 17:54

He Mauserl!
Du hörst Dich echt richtig verzweifelt an und ich kann es soweit es geht auch nachvollziehen!
Man hat immer eine gewisse Zeit Geduld und steckt zurück,wenn der Partner Probleme hat, aber auch das hat irgendwann mal eine Grenze, gerade,wenn man selbst ja auch mal jemanden braucht zum Halt geben.
Es ist zwar verständlich aber auch schade, daß er sich so sehr nur auf seine, sicher nicht einfachen, Probleme konzentriert und dabei völlig aus den Augen verliert, wie sehr du langsam unter der Situation leidest.

Du bist doch schließlich nicht ausschließlich sein Seelentröster sondern auch Partner, das ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen, mal mehr, mal weniger, je nachdem, wer vielleicht gerade durch äußere Umstände besonders beansprucht wird.

Aber auch die Partnerschaft darf man nicht in den Hintergrund treten lassen, trotz aller Sorgen und Nöte müßt Ihr doch auch Zeit und Raum für schöne Dinge haben, mal abschalten, andere Dinge unternehmen, über andere Sachen sprechen, auch er sollte sich Zeit für Dich nehmen und Deine Sorgen!!

Wenn er das nach wie vor nicht kann, dann muß er einfach aber auch akzeptieren, daß du eine Grenze aufweist mit einer (evtl. zeitlichen) Trennung, in der er vielleicht mal seine Dinge regeln sollte für sich und schauen, was er in der Zukunft sehen mag. Man kann das alles natürlich nicht erzwingen oder beschleunigen, aber es ist doch machbar, daß man Kompromisse schließt. Auschlißelich in der Vergangenheit leben tut keinem gut, es gibt doch auch für alles immer eine Lösung!
Aber die sollte man in einer Beziehung auch gemeinsam erarbeiten, finden und umsetzen!!

Du bist doch auch ein Mensch mit Wünschen und Bedürfnissen und Ängsten, der sich nicht ewig mit solchen Geduldsphrasen zufriden geben sollte, die er zwar sicher ernst meint, aber so kann es doch nicht weitergehen!!

Rede nochmal eindringlich mit ihm, damit er sieht, es ist Dir ernst und Du schaffst das so nicht mehr!!!

Alles Liebe und Gute!!!
natasha

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: kumari_12170692
8 Antworten 8
|
16. Dezember 2002 um 15:10
Von: sidney_12891499
2 Antworten 2
|
16. Dezember 2002 um 0:49
4 Antworten 4
|
15. Dezember 2002 um 20:45
25 Antworten 25
|
15. Dezember 2002 um 17:19
Von: an0N_1263397299z
7 Antworten 7
|
15. Dezember 2002 um 16:15
Diskussionen dieses Nutzers
Von: sacha_12934432
3 Antworten 3
|
11. September 2003 um 13:02
Von: sacha_12934432
3 Antworten 3
|
9. April 2003 um 16:53
Von: sacha_12934432
7 Antworten 7
|
16. Januar 2003 um 14:10
Von: sacha_12934432
6 Antworten 6
|
9. November 2002 um 1:06
Teste die neusten Trends!
experts-club