Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Wie verhalte ich mich?

Letzte Nachricht: 26. April um 22:18
U
user504590295
24.04.23 um 14:11

Hallo, 

ich habe ein super großes Problem.

ich bin seit über 7 Jahren mit meinem Partner zusammen. 2018, also vor 5 Jahren, gab es einen kleinen Vorfall. Ich wurde dort von meinem Ex betrunken gemacht und er hat mich geküsst. Ich hab den Kuss natürlich nicht erwidert und wollte ihn wegdrücken. Ich weiß nicht, weshalb ich mich damals überhaupt mit ihm getroffen hab. Meinen Freund habe ich damals angelogen und gesagt ich wäre bei einer Freundin. Ja ist dumm, ich weiß. Ich habe meinem Freund das ganze am nächsten Tag gestanden und er hat sich erstmal getrennt. Haben uns dann aber ein paar Wochen noch mal getroffen, er meinte er kann nicht ohne mich und wir versuchen es nochmal. Er hat mir damals schon gesagt, dass das Vertrauen natürlich erst mal weg ist, was ich verstehen kann. Er weiß aber bis heute, dass ich das alles nicht wollte und mir bis heute dreckig deshalb vorkomme (obwohl es nur ein Kuss war, den ich nicht wollte, wie gesagt). Mein Freund ist meine große Liebe und ich will ihn nicht verlieren. 

jetzt ist es so, dass wir seit einem Jahr zusammen wohnen und es gab nie Probleme. Nun sind wir vor 4 Wochen in eine neue Wohnung gezogen. Diese Wohnung liegt in einem Ort, der 25 km entfernt von unserer alten Stadt entfernt ist. Da ich noch studiere und meine Uni auch nochmal knapp 50km von unserer alten Stadt entfernt liegt und wir kein Auto haben, muss ich jeden Tag Zug fahren und bin insgesamt täglich ca. 4 Stunden (Hin- und Rückfahrt) unterwegs, auch wenn ich nur eine Vorlesung habe. Manchmal muss ich auch eine Stunde warten, bis der nächste Zug kommt, weil die Vorlesungen so knapp enden, dass ich einen früheren Zug nicht schaffe. Das war bisher nie ein Problem aber seit letzter Woche unterstellt mein Freund mir ständig, ich wäre nur so lange unterwegs, weil ich ihm fremdgehe. Auch dass ich mich seit Semesterbeginn für die Uni schminke, weil ich mich einfach in letzter damit in der Uni wohler fühle ist laut ihm wohl ein Zeichen, dass ich ihm fremdgehe. 
Heute war dann die Sache so, dass ich nur eine Vorlesung gehabt hätte, in die Uni gefahren bin und dort erst eine Mail von meinem Prof gelesen habe, dass die Vorlesung ausfällt (ich lese vor der Uni nie meine Mails). Da ich schon in der Uni war habe ich 1-2 Dinge erledigt, zu denen ich sonst nie komme (bspw hatte ich ein Problem mit meinem Bibliotheksausweis). Habe meinem Freund das erzählt und er meinte er glaubt mir kein Wort und ich wäre ja nur dahingefahren um meine Affäre zu treffen. Außerdem kam dann von ihm es würde nur Sinn machen, dass ich ihm fremdgehe, weil ich ja in letzter Zeit immer starke Rückenschmerzen (die von dem ständigen sitzen in der Uni, Zug und Schreibtisch kommen) habe und ja keine Lust hätte mit ihm zu schlafen (das Problem hier ist, dass er es nur von hinten will und mir das schmerzen bereitet und er das aber nicht akzeptiert. Daher ist natürlich die Lust weg). Auch Beweisbilder und mein Standort haben ihm nicht gereicht und er meinte er weiß dass er recht hat weil es ja keine anderen Gründe geben kann, weshalb ich ohne Vorlesung in die Uni fahre und er mir kein Wort glaubt, dass ich die Mail nicht gelesen habe. Jetzt sagt er auch die ganze Zeit so Dinge wie ich wäre eh nicht seine zukünftige Frau, weil er eine richtige Frau haben will und er geht mir ab jetzt halt auch fremd oder wir lassen es gleich mit der Beziehung und er möchte auch kein Gespräch mit mir führen. 

ich bin am Ende und überfordert, ich weiß nicht wie ich mich jetzt verhalten soll, ich will ihn nicht verlieren aber ich kann seine andauernden Unterstellungen auch nicht mehr ertragen..😞

Mehr lesen

det92
det92
24.04.23 um 18:25

Das ist natürlich furchtbar, wenn der Partner aus dem nichts auf einmal so furchtbar eifersüchtig wird. Ich habe ein bisschen das Gefühl, du hast irgendwie was wichtiges weggelassen... Ohne jeden Grund wird er ja nicht so aggressiv und anti geworden sein von heut auf morgen ? Wenn er es damals eigentlich verziehen hat und es nun länger zurückliegt... Lese deinen Text bitte nochmals durch, in der Emotion vergisst man manchmal Dinge. 

Tipps bis dahin: 

- Macht mal was zusammen und sprecht euch aus. Frage ihn in aller Vorsicht wie er darauf kommt, dass du ihn betrügst. Vielleicht war er ja an deinem Handy und hat was falsch verstanden. Schwöre ihm hoch und heilig, das da nichts ist. Sag aber auch, dass es dich verletzt und das er sexuell auch auf dich eingehen sollte. Vielleicht belastet ihn auch irgend was anderes und er lässt es an dir aus. Wir alt seid ihr und wieviel Druck hat er im Job ?

- Viel sitzen benötigt eine gute Bauch- und Rückenmuskulatur. Auf der Videoplattform YouTube sind zahlreiche Videos von Übungen, mit Hilfe derer du mit wenig Zeitaufwand diese Muskelgruppen stärken kannst. Eine Alternative mit zusätzlicher Entspannung wäre Qi Gong. Vielleicht musst dich auch mal einrenken lassen. Auch eine Sitzung beim Osteopathen kann Wunder bewirken und eine schnelle Linderung schaffen. Ersetzt aber kein Training.

- Seit der Covidzeit gibts ja an vielen Hochschulen Onlinevorlesungen. Oft auch weiterhin. Vielleicht würde dies am Anfang Spannungen abbauen. Das ist kein einknicken ! 😊 Sondern spart ja auch dir Zeit.

- Carsharing wäre für Tage an deinen du nur ein paar Vorlesungen hast auch ne Option. Ist günstiger als man denkt und gibt meist Spezialpreise für Studenten.






 

Gefällt mir

B
bimetall2019
25.04.23 um 22:45

du willst ihn nicht verlieren? erklär mir bitte (oder besser dir selbst) wie tief willst du dich noch demütigen lassen? "er will eine richtige frau"" nur weil du von hinten ( ob nun anal oder doggy) ablehnst? schick ihn in die wüste.

1 -Gefällt mir

I
inkognitoich
26.04.23 um 8:04

Da schwingt gehöriges Mißtrauen mit. 
Auslöser war der Kuss vom Ex, den du nicht wolltest? 
Wenn nun alles reden nicht hilft, wird es eng... 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
sisteronthefly
26.04.23 um 9:37

Hallo, 

seine Begründungen, die hier natürlich einseitig von dir formuliert sind gehen gar nicht. Sie sind irgendwie lachhaft. Falls es sich wirklich so verhält ist das keine Basis. 

Das Problem scheint irgendwie deine sexuelle Verweigerung zu sein. Das kann ich absolut nachvollziehen. Schmerzen oder die Erwartung auf kommende Schmerzen können die Lust überhaupt sexuell aktiv zu werden stark eindämmen. Vielleicht lohnt es sich einmal darüber ganz in Ruhe zu sprechen. Es müsste auch in seinem Sinne sein, dass du Freude an eurer Sexualität empfindest. Wenn dem nicht so ist, würde ich mir an deiner Stelle wirklich Gedanken machen. Für mich klingen deine Worte nämlich ein wenig danach, dass er seine Wünsche ohne Rücksicht auf Verluste erfüllt haben möchte. Bei Ausbleiben reagiert er bockig und erpresserisch.

Allerdings habe ich den Eindruck, er darf mit dir auf diese Weise umspringen, weil du Sorge hast ihn zu verlieren. Daran musst du dringend etwas ändern. Es geht scheinbar nicht um Eifersucht oder nur sehr entfernt. Es geht ihm darum dich gefügig zu machen und er schreckt diesbezüglich auch nicht vor äußerst gemeinen Taktiken zurück. "Ich will eine richtige Frau" ect. Solche Äußerungen sollen deinen Wert untergraben und dich dazu bringen seine Wünsche zu erfüllen. Es ist ein Manipulationsversuch und kein liebevoller Austausch, wie er in Beziehungen stattfinden sollte. 

Möchte er kein Gespräch mit dir führen untermauert dies nochmal seine Versuche. Scheint irgendwie sein letztes Mittel zu sein. Je mehr ich darüber nachdenke, um so geringer sinkt meine Meinung über seine Persönlichkeit. 

Der Vorfall vor 5 Jahren hat für mich nicht direkt mit seinem jetzigen Verhalten zu tun. Vielleicht lässt dich dein schlechtes Gewissen sein jetziges Verhalten ertragen. Denn du weißt, es war nicht ganz in Ordnung, was damals passiert ist. Den Kuss hast du zwar nicht erwidert, allerdings hattest du einem Treffen mit dem Ex zugestimmt. Was war damals der Anlass dafür, dass es soweit kommen konnte? Keine Frau trifft sich mit einem anderen Mann, wenn es in ihrer Beziehung passt. Schmerzhafte Themen möglicherweise, die, wenn sie ignoriert werden einem irgendwann wieder auf die Füße fallen. 

LG Sis

1 -Gefällt mir

L
luther_29352723
26.04.23 um 22:18
In Antwort auf user504590295

Hallo, 

ich habe ein super großes Problem.

ich bin seit über 7 Jahren mit meinem Partner zusammen. 2018, also vor 5 Jahren, gab es einen kleinen Vorfall. Ich wurde dort von meinem Ex betrunken gemacht und er hat mich geküsst. Ich hab den Kuss natürlich nicht erwidert und wollte ihn wegdrücken. Ich weiß nicht, weshalb ich mich damals überhaupt mit ihm getroffen hab. Meinen Freund habe ich damals angelogen und gesagt ich wäre bei einer Freundin. Ja ist dumm, ich weiß. Ich habe meinem Freund das ganze am nächsten Tag gestanden und er hat sich erstmal getrennt. Haben uns dann aber ein paar Wochen noch mal getroffen, er meinte er kann nicht ohne mich und wir versuchen es nochmal. Er hat mir damals schon gesagt, dass das Vertrauen natürlich erst mal weg ist, was ich verstehen kann. Er weiß aber bis heute, dass ich das alles nicht wollte und mir bis heute dreckig deshalb vorkomme (obwohl es nur ein Kuss war, den ich nicht wollte, wie gesagt). Mein Freund ist meine große Liebe und ich will ihn nicht verlieren. 

jetzt ist es so, dass wir seit einem Jahr zusammen wohnen und es gab nie Probleme. Nun sind wir vor 4 Wochen in eine neue Wohnung gezogen. Diese Wohnung liegt in einem Ort, der 25 km entfernt von unserer alten Stadt entfernt ist. Da ich noch studiere und meine Uni auch nochmal knapp 50km von unserer alten Stadt entfernt liegt und wir kein Auto haben, muss ich jeden Tag Zug fahren und bin insgesamt täglich ca. 4 Stunden (Hin- und Rückfahrt) unterwegs, auch wenn ich nur eine Vorlesung habe. Manchmal muss ich auch eine Stunde warten, bis der nächste Zug kommt, weil die Vorlesungen so knapp enden, dass ich einen früheren Zug nicht schaffe. Das war bisher nie ein Problem aber seit letzter Woche unterstellt mein Freund mir ständig, ich wäre nur so lange unterwegs, weil ich ihm fremdgehe. Auch dass ich mich seit Semesterbeginn für die Uni schminke, weil ich mich einfach in letzter damit in der Uni wohler fühle ist laut ihm wohl ein Zeichen, dass ich ihm fremdgehe. 
Heute war dann die Sache so, dass ich nur eine Vorlesung gehabt hätte, in die Uni gefahren bin und dort erst eine Mail von meinem Prof gelesen habe, dass die Vorlesung ausfällt (ich lese vor der Uni nie meine Mails). Da ich schon in der Uni war habe ich 1-2 Dinge erledigt, zu denen ich sonst nie komme (bspw hatte ich ein Problem mit meinem Bibliotheksausweis). Habe meinem Freund das erzählt und er meinte er glaubt mir kein Wort und ich wäre ja nur dahingefahren um meine Affäre zu treffen. Außerdem kam dann von ihm es würde nur Sinn machen, dass ich ihm fremdgehe, weil ich ja in letzter Zeit immer starke Rückenschmerzen (die von dem ständigen sitzen in der Uni, Zug und Schreibtisch kommen) habe und ja keine Lust hätte mit ihm zu schlafen (das Problem hier ist, dass er es nur von hinten will und mir das schmerzen bereitet und er das aber nicht akzeptiert. Daher ist natürlich die Lust weg). Auch Beweisbilder und mein Standort haben ihm nicht gereicht und er meinte er weiß dass er recht hat weil es ja keine anderen Gründe geben kann, weshalb ich ohne Vorlesung in die Uni fahre und er mir kein Wort glaubt, dass ich die Mail nicht gelesen habe. Jetzt sagt er auch die ganze Zeit so Dinge wie ich wäre eh nicht seine zukünftige Frau, weil er eine richtige Frau haben will und er geht mir ab jetzt halt auch fremd oder wir lassen es gleich mit der Beziehung und er möchte auch kein Gespräch mit mir führen. 

ich bin am Ende und überfordert, ich weiß nicht wie ich mich jetzt verhalten soll, ich will ihn nicht verlieren aber ich kann seine andauernden Unterstellungen auch nicht mehr ertragen..😞

Einer, der mir uralte Geschichten aufs Brot schmiert, weil ich mal meinen Hintern nicht hinhalte, der könnte mir gestohlen bleiben.
Mir hat mein Ex-Partner auch solche Vorwürfe gemacht, wenn ich mich geschminkt habe oder etwas mit Freunden unternommen hab.
Irgendwann nervte es, weil es absolut unbegründet war.
Wer mir nicht vertraut, dem vertraue ich auch nicht.

Du musst dir nicht alles gefallen lassen.
Er nimmt keine Rücksicht auf deine Schmerzen, dann wird auch noch vorwurfsvoll.
Ne, das geht gar nicht.

2 -Gefällt mir

Anzeige