Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie verarbeitet man am besten eine enttäuschte liebe?geht das überhaupt

Wie verarbeitet man am besten eine enttäuschte liebe?geht das überhaupt

14. Juni 2009 um 22:54

hallo ihr lieben...ich muss irgendwo meinen kummer loswerden..also:
es ist jetzt schon ca 3 monate her, dass ich nicht mehr mit meinem freund zusammen bin...der schmerz darüber sitz sehr sehr tief und anfangs habe ich noch alles mögliche dafür getan um an seinem entschluss, nicht mehr mit mir zusammen zu sein, etwas zu ändern und habe viel dummes getan, was das absolute gegenteil bewirkt hat..
nun meidet er jeglichen kontakt und das mache ich mittlerweile auch, weil es den schmerz ein bisschen "betäubt".. es ist komisch aber wenn mich freunde auf ihn ansprechen oder mir news darüber geben wollen, was er so macht, schalte ich sofort innerlich ab und versuche es zu überhören, weil es mir wieder tausende stiche versetzt. anders als noch vor 2 monaten, kann ich absolut nicht über ihn sprechen, versuche so zu tun als würde er nicht existieren. jetzt habe ich ihn auch überall im internet gelöscht (facebook, studi, msn..) auch fotos..alles weg..alles wo ich etwas von ihm mitbekomme.
ich würde am liebsten einfach jegliche gefühle abschalten und einfach mein leben leben, ohne kummer...
doch ich weiß nicht ob es richtig ist was ich da mache, dass ich versuche alles auszublenden, obwohl dieser mann immer noch so tief in meinem herzen ist...es hilft mir zwar den tag zu überstehen ohne einfach in tränen auszubrechen, doch manchmal tue ich es eben doch und bekomme rückfälle in denen ich an unsere schöne zeit denken muss, in der ich so glücklich war und vermisse ihn dann so schrecklich...
geht das irgendwann vorbei und ist es das beste ihn "auszulöschen" um diese enttäuschte liebe zu verarbeiten?
vielleicht geht es jemandem ähnlich oder jemand hat erfahrungen darin...
ich würde mich über jeden beitrag freuen!!!
lg kathi

Mehr lesen

14. Juni 2009 um 23:11

Für mich
ist es am wirksamsten mit andern männern zu flirten. wenn du dich darauf wirklich einlässt, dann kommst du schnell auf andere gedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2009 um 23:14

Ach mensch,
ich kann deine situation so gut verstehen. befinde mich in derselben lage. dir wird es jetzt erst bewusst!
ich finde du machst das gut, hast immerhin alles von ihm gelöscht und dich versucht "zu lösen". das erleichtert dir das loskommen und lindert den schmerz. er wird es auch mitbekommen. glaube mir. und rückfälle sind normal, nur werden sie immer weniger und fallen nicht mehr so heftig aus...es ist wie bei drogensüchtigen auf entzug habe ich mal gelesen. irgendwann ist es überstanden und dann bist du stärker als je zuvor.
du sprichst von enttäuschter liebe, geht mir auch so. aber ent-täuschung heisst, dass es eine täuschung gab. lass dich nicht weiter täuschen. viell. war nicht alles so schön wie du denkst, oder deine enttäuschung wird wut, zorn, sogar hass und unverständnis in dir hervorrufen. genau das ist hilfreich. wenn du anfängst deinen ex nicht mehr zu glorifizieren! gib dir zeit, habe geduld, zieh dich zurück. vergessen kann man nicht, aber es wird irgendwann "verschwimmen" oder überschattet von einer neuen liebe, die viel größer ist! zeit heilt alle wunden. viell. ist da was dran!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2009 um 23:41
In Antwort auf jaden_12863884

Ach mensch,
ich kann deine situation so gut verstehen. befinde mich in derselben lage. dir wird es jetzt erst bewusst!
ich finde du machst das gut, hast immerhin alles von ihm gelöscht und dich versucht "zu lösen". das erleichtert dir das loskommen und lindert den schmerz. er wird es auch mitbekommen. glaube mir. und rückfälle sind normal, nur werden sie immer weniger und fallen nicht mehr so heftig aus...es ist wie bei drogensüchtigen auf entzug habe ich mal gelesen. irgendwann ist es überstanden und dann bist du stärker als je zuvor.
du sprichst von enttäuschter liebe, geht mir auch so. aber ent-täuschung heisst, dass es eine täuschung gab. lass dich nicht weiter täuschen. viell. war nicht alles so schön wie du denkst, oder deine enttäuschung wird wut, zorn, sogar hass und unverständnis in dir hervorrufen. genau das ist hilfreich. wenn du anfängst deinen ex nicht mehr zu glorifizieren! gib dir zeit, habe geduld, zieh dich zurück. vergessen kann man nicht, aber es wird irgendwann "verschwimmen" oder überschattet von einer neuen liebe, die viel größer ist! zeit heilt alle wunden. viell. ist da was dran!


danke für die antwort susilein!..das macht mir dann wieder etwas mehr mut, dass ich richtig handle und du hast recht, man fühlt sich wirklich wie auf entzug...
das mit der täuschung habe ich sogar schon fast im kopf begriffen, weil es ja sonst alles nicht so gelaufen wäre, aber andererseits sieht mein herz das anders, warum sonst würde ich so leiden darunter?...momentan fällt es mir sehr schwer daran zu glauben, dass ich wirklich eines tages "verschwommen" für ihn empfinde oder sogar eine neue liebe finde...es scheint mir so unmöglich. aber wenigstens habe ich dafür schon mal den ersten schritt getan...meinst du es wird ihm etwas ausmachen, dass ich ihn gelöscht habe?....ich möchte es nicht zugeben vor mir aber es beschäftigt mich schon etwas, ob er überhaupt noch weiß dass ich existiere....
ach....zeit heilt alle wunden...die frage ist nur wie lange noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2009 um 23:44
In Antwort auf mina_12758409

Für mich
ist es am wirksamsten mit andern männern zu flirten. wenn du dich darauf wirklich einlässt, dann kommst du schnell auf andere gedanken.


danke für deinen tipp...nur ich glaube, dass es nur zeitweise funktioniert. klar wenn ich weggehe und mit männern flirte, lenke ich mich ein bisschen ab...aber dann wenn es wieder vorbei ist, kommt wieder alles hoch und ich denke mir, dass ich das vor ein paar monaten nicht nötig hatte weil ich ja so einen tollen freund hatte....es gibt wahrscheinlich gute und schlechte seiten daran..aber danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 22:09

Ich kann dich verstehen
ich hab eine dreijährige on-off beziehung hinter mir. wir sind am schluß sogar zusammen gezogen. und er hat mir nach ein paar wochen das leben zur hölle gemacht. es war dann schluß, getrennte zimmer. ich hab noch zwei monate versucht irgendwas zu retten, aber egal was, es wurde immer schlimmer. ich konnte nicht mehr schlafen, nichts essen, war kaum noch ansprechbar. hab dann eine sehr sehr schwere grippe bekommen, und musste dann auf grund der krankheit zu meiner mutter zurück ziehen, weil ich mich nicht mehr um meinen sohn kümmern konnte. bin nur noch apatisch im bett gelegen(knapp41 Fieber) ich bin nicht mehr zurückgegangen. hab meine sachen geholt, und ihn seit dem nicht wieder gesehen. das ist jetzt ein halbes jahr her. ich weiß das er eine neue hat, sie ist der grund für die trennung gewesen. ich weiß das ich ihn hassen müsste, aber er war meine große liebe. er fehlt mir heute noch. an manchen tagen mehr, an anderen weniger. und hin und wieder denk ich auch mal einen tag gar nicht mehr an ihn. ich hab auch alles gelöscht, bilder, usw. hab auch freunde gebeten nicht mehr über ihn zu sprechen. aber die Gedanken bleiben. Manchmal möchte ich einfach zu ihm hinfahren, und mich in seine arme werfen. nur für einen einzigen moment wieder richtig fühlen können, glücklich sein. Ich bete jeden tag dafür das ich stark bleibe und es nicht tue. für mich selbst. weil ich weiß das es keine zukunft hat. das er mich nicht verdient hat.
ich habe mich die letzte zeit sehr viel mit budhismus befasst. das hilft mir manchmal. hab mich mit freunden getroffen, hab versucht jemand neues kennenzulernen. mein einziger versuch ist gleich wieder kläglich gescheitert.
ich kämpfe seit einigen wochen mit dem gedanken einen kampfsport anzufangen, aber irgendwie schaff ich es nicht. aber vielleicht wär das ja was für dich? ich weiß nur eines, das schlimmste was du tun kannst ist im bett liegen und an eure glückliche zeit zu denken. Aber mir passiert das auch noch. aber es wird immer wieder. und ich versuche nach vorn zu schauen. daran zu glauben das da draußen der richtige für mich wartet. der mich zu schätzen weiß und so liebt wie ich bin. und ich bin sicher bei dir ist das genauso!!!! Du bist nicht allein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen