Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie umgehen mit der Situation

Wie umgehen mit der Situation

30. Juli um 19:29 Letzte Antwort: 30. Juli um 22:09

Kurz vorab: ich 40 bin mit meiner Frau 36 schon 18 Jahre verheiratet. Ihre Schwester 40 ist mit ihren Mann auch 40 schon 20 Jahre verheiratet.

Meine Schwägerin, die Schwester meiner Frau, war gestern mit meinem Schwager bei uns zu Besuch.

Wir, also meine Frau und ich und die Beiden saßen draußen auf unserer Terrasse. Wir haben da so Palettenmöbel mit einem sehr niedrigen Tisch dazwischen. Ich und meine Frau saßen auf einer Seite und die Beiden auf der anderen. Meine Schwägerin saß schräg gegenüber mir.

Sie hatte einen ultra kurzen Minirock an und sonnst nix mehr drunter. Warum ich das weiß? Ja weil sie mir es dauernd zeigte.
Sie machte immer wieder kurz die Beine auf und zu und jedes Mal beobachtete sie meine Reaktion. Mein Schwager und meine Frau bekamen das nicht so mit weil sie in ein Gespräch vertieft waren.

Sie machte es sehr geschickt. Sie zeigte mir ihr blank rasiertes Lustzentrum ganz deutlich. Immer und immer wieder. Das hat sie bis jetzt noch nie gemacht.

Sie weiß das ich sie attraktiv finde. Habe ihr vor kurzem eine WhatsApp geschickt als sie ihren 40er hatte mit Gratulation und wie toll und sexy sie aussieht und man ihr die 40 überhaupt nicht ansieht.War aber keine zweideutige Bemerkung meinerseits. Sie sieht ja auch sehr sexy und lieblich aus aber so direkt habe ich ihr das nie in die Augen gesagt.

Mein Schwager hat seit 2 jahren ziemlich viel um die Ohren in der Arbeit und wenn er frei hat, ist er fischen. Ihre Kinder sind auch schon fast aus dem Haus. Ich denke sie ist ziemlich oft allein gelassen und vernachlässigt.

Will sie deswegen was von mir? Hat sie etwa meine Geburtstagsgratulation falsch gedeutet?

Unabsichtlich war die Aktion mit Minirockblitzer nicht, denn jedes Mal als sie es tat schaute sie mir tief in die Augen und ihre Blicke waren meiner Meinung nach sehr eindeutig.
Und heute kam es noch dicker. Sie rief mich in der Arbeit an, hat sie bisher auch noch nicht gemacht, und fragte mich ob ich nach der Arbeit zu ihr auf ein Kaffee kommen kann und ihr was im Garten umheben helfe. Sie würde sich dafür sehr erkenntlich zeigen, meinte sie. 
Natürlich lehnte ich ab mit einer Notlüge.

Was soll ich tun? Mit meiner Frau reden oder lieber mit ihr die Aussprache suchen? Ich will kein Keil zwischen meiner Frau und ihrer Schwester treiben und ich als Sündenbock möchte ich auch nicht enden.

Meine Frau betrügen würde ich niemals tun.

Was wäre der vernünftigere Weg? Deute ich da manche Anzeichen falsch? Ich werde ihr die kalte Schulter zeigen und auf ihr Treiben nicht weiter eingehen aber irgendwie habe ich schon Angst, was sie als nächstes tut.
 

Mehr lesen

30. Juli um 19:55
In Antwort auf orval_20665469

Kurz vorab: ich 40 bin mit meiner Frau 36 schon 18 Jahre verheiratet. Ihre Schwester 40 ist mit ihren Mann auch 40 schon 20 Jahre verheiratet.

Meine Schwägerin, die Schwester meiner Frau, war gestern mit meinem Schwager bei uns zu Besuch.

Wir, also meine Frau und ich und die Beiden saßen draußen auf unserer Terrasse. Wir haben da so Palettenmöbel mit einem sehr niedrigen Tisch dazwischen. Ich und meine Frau saßen auf einer Seite und die Beiden auf der anderen. Meine Schwägerin saß schräg gegenüber mir.

Sie hatte einen ultra kurzen Minirock an und sonnst nix mehr drunter. Warum ich das weiß? Ja weil sie mir es dauernd zeigte.
Sie machte immer wieder kurz die Beine auf und zu und jedes Mal beobachtete sie meine Reaktion. Mein Schwager und meine Frau bekamen das nicht so mit weil sie in ein Gespräch vertieft waren.

Sie machte es sehr geschickt. Sie zeigte mir ihr blank rasiertes Lustzentrum ganz deutlich. Immer und immer wieder. Das hat sie bis jetzt noch nie gemacht.

Sie weiß das ich sie attraktiv finde. Habe ihr vor kurzem eine WhatsApp geschickt als sie ihren 40er hatte mit Gratulation und wie toll und sexy sie aussieht und man ihr die 40 überhaupt nicht ansieht.War aber keine zweideutige Bemerkung meinerseits. Sie sieht ja auch sehr sexy und lieblich aus aber so direkt habe ich ihr das nie in die Augen gesagt.

Mein Schwager hat seit 2 jahren ziemlich viel um die Ohren in der Arbeit und wenn er frei hat, ist er fischen. Ihre Kinder sind auch schon fast aus dem Haus. Ich denke sie ist ziemlich oft allein gelassen und vernachlässigt.

Will sie deswegen was von mir? Hat sie etwa meine Geburtstagsgratulation falsch gedeutet?

Unabsichtlich war die Aktion mit Minirockblitzer nicht, denn jedes Mal als sie es tat schaute sie mir tief in die Augen und ihre Blicke waren meiner Meinung nach sehr eindeutig.
Und heute kam es noch dicker. Sie rief mich in der Arbeit an, hat sie bisher auch noch nicht gemacht, und fragte mich ob ich nach der Arbeit zu ihr auf ein Kaffee kommen kann und ihr was im Garten umheben helfe. Sie würde sich dafür sehr erkenntlich zeigen, meinte sie. 
Natürlich lehnte ich ab mit einer Notlüge.

Was soll ich tun? Mit meiner Frau reden oder lieber mit ihr die Aussprache suchen? Ich will kein Keil zwischen meiner Frau und ihrer Schwester treiben und ich als Sündenbock möchte ich auch nicht enden.

Meine Frau betrügen würde ich niemals tun.

Was wäre der vernünftigere Weg? Deute ich da manche Anzeichen falsch? Ich werde ihr die kalte Schulter zeigen und auf ihr Treiben nicht weiter eingehen aber irgendwie habe ich schon Angst, was sie als nächstes tut.
 

Klar war das so. Wie sonst. Welcher Schwager schreibt denn zum Geburtstag denn sonst, dass die Schwägerin so sexy aussieht etc. Na klar! Ist doch in jeder Familie so. Ja.

Gefällt mir
30. Juli um 21:09
In Antwort auf orval_20665469

Kurz vorab: ich 40 bin mit meiner Frau 36 schon 18 Jahre verheiratet. Ihre Schwester 40 ist mit ihren Mann auch 40 schon 20 Jahre verheiratet.

Meine Schwägerin, die Schwester meiner Frau, war gestern mit meinem Schwager bei uns zu Besuch.

Wir, also meine Frau und ich und die Beiden saßen draußen auf unserer Terrasse. Wir haben da so Palettenmöbel mit einem sehr niedrigen Tisch dazwischen. Ich und meine Frau saßen auf einer Seite und die Beiden auf der anderen. Meine Schwägerin saß schräg gegenüber mir.

Sie hatte einen ultra kurzen Minirock an und sonnst nix mehr drunter. Warum ich das weiß? Ja weil sie mir es dauernd zeigte.
Sie machte immer wieder kurz die Beine auf und zu und jedes Mal beobachtete sie meine Reaktion. Mein Schwager und meine Frau bekamen das nicht so mit weil sie in ein Gespräch vertieft waren.

Sie machte es sehr geschickt. Sie zeigte mir ihr blank rasiertes Lustzentrum ganz deutlich. Immer und immer wieder. Das hat sie bis jetzt noch nie gemacht.

Sie weiß das ich sie attraktiv finde. Habe ihr vor kurzem eine WhatsApp geschickt als sie ihren 40er hatte mit Gratulation und wie toll und sexy sie aussieht und man ihr die 40 überhaupt nicht ansieht.War aber keine zweideutige Bemerkung meinerseits. Sie sieht ja auch sehr sexy und lieblich aus aber so direkt habe ich ihr das nie in die Augen gesagt.

Mein Schwager hat seit 2 jahren ziemlich viel um die Ohren in der Arbeit und wenn er frei hat, ist er fischen. Ihre Kinder sind auch schon fast aus dem Haus. Ich denke sie ist ziemlich oft allein gelassen und vernachlässigt.

Will sie deswegen was von mir? Hat sie etwa meine Geburtstagsgratulation falsch gedeutet?

Unabsichtlich war die Aktion mit Minirockblitzer nicht, denn jedes Mal als sie es tat schaute sie mir tief in die Augen und ihre Blicke waren meiner Meinung nach sehr eindeutig.
Und heute kam es noch dicker. Sie rief mich in der Arbeit an, hat sie bisher auch noch nicht gemacht, und fragte mich ob ich nach der Arbeit zu ihr auf ein Kaffee kommen kann und ihr was im Garten umheben helfe. Sie würde sich dafür sehr erkenntlich zeigen, meinte sie. 
Natürlich lehnte ich ab mit einer Notlüge.

Was soll ich tun? Mit meiner Frau reden oder lieber mit ihr die Aussprache suchen? Ich will kein Keil zwischen meiner Frau und ihrer Schwester treiben und ich als Sündenbock möchte ich auch nicht enden.

Meine Frau betrügen würde ich niemals tun.

Was wäre der vernünftigere Weg? Deute ich da manche Anzeichen falsch? Ich werde ihr die kalte Schulter zeigen und auf ihr Treiben nicht weiter eingehen aber irgendwie habe ich schon Angst, was sie als nächstes tut.
 

Mein erster Gedanke beim Lesen der Geschichte war: Da hat wohl einer wegen Corona zuviel Zeit im Homeoffice (wenn er denn überhaupt zur arbeitenden Schicht gehört) und meint, er muss sich mal eben am 30.07.2020 neu bei gofeminin anmelden und dort seine Männerphantasien verbreiten!

"Wir haben da so Palettenmöbel mit einem sehr niedrigen Tisch dazwischen. Ich und meine Frau saßen auf einer Seite und die Beiden auf der anderen. Meine Schwägerin saß schräg gegenüber mir."
  
Wahrscheinlich hatte ihr wegen Corona auch noch einen Mindestabstand von 1,50 Meter und um euch rum noch jeweils eine Plexiglasbox....

Du willst uns doch nicht allen Ernstes erzählen, dass Deine Frau und Dein Schwager bei der Möbel- und Sitzanordnung nichts mitbekommen hätten, wenn es denn überhaupt ansatzweise so gewesen wäre????

Gefällt mir
30. Juli um 21:40
In Antwort auf zitronenschokokuchen

Klar war das so. Wie sonst. Welcher Schwager schreibt denn zum Geburtstag denn sonst, dass die Schwägerin so sexy aussieht etc. Na klar! Ist doch in jeder Familie so. Ja.

Da haben wir das Sandmänchen in seiner Märchenstunde wohl ziemlich gestört.... Nur nach 2 Kritiken hat er das Weite gesucht und sich abgemeldet....

Gefällt mir
30. Juli um 22:09
In Antwort auf sophy_881019

Da haben wir das Sandmänchen in seiner Märchenstunde wohl ziemlich gestört.... Nur nach 2 Kritiken hat er das Weite gesucht und sich abgemeldet....

Der ist die Schwägerin besuchen 

Gefällt mir