Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie sollte man sich seinem "kranken" Partner gegenüber verhalten?

Wie sollte man sich seinem "kranken" Partner gegenüber verhalten?

23. Mai 2010 um 10:49 Letzte Antwort: 29. November 2016 um 23:53

Um gleich zum Thema zu kommen:

Seit Donnerstag geht es mir gar nicht gut. Am Freitag bin ich beim HNO Arzt gewesen, der bei mir eine Bronchites und eine Kehlkopfentzüngung festgestellt hat. Sprich: Ich habe Husten, Schmerzen beim Sprechen und Atmen, habe Fieber hinzubekommen, vom Liegen und Schlafen tut mir alles weh, jeder Schritt schmerzt. Ich denke die meisten wissen, wie man sich fühlt, wenn man krank ist.

Nun war ich in den 2 Jahren, wo ich mit meinem Freund zusammen bin, noch nie wirklich krank gewesen. Gut, ich lag für 2 Wochen im Krankenhaus, aber wegen anderer Dinge, und da war er auch wirklich lieb zu mir. Er hat mich jeden Tag besucht, legte sich zu mir aufs Bett, streichelte mir die Füße, den Kopf und war einfach für mich da.
Doch seit Freitag erkenne ich ihn kaum wieder. Ich bin nach dem Arzt sofort nach Hause gefahren. Er ist mir die halbe Strecke mit dem Auto entgegen gekommen, weil er früher von der Arbeit gehen konnte.
Doch zu Hause angekommen, da war ich ihm total egal. Er motzte rum, weil er kochen musste (das mache ich sonst immer, aber ich fühlte mich einfach nicht dazu in der Lage) und er saß die ganze Zeit vor seinem Laptop. Ich lag auf dem Sofa neben ihn, schlief zwischendurch mal ein, aber er kümmerte sich gar nicht um mich. Keine Aufmerksamkeit, gar nichts. Ich stand auf, um mir was zu trinken zu holen, gehe zurück ins Wohnzimmer und bemerke, dass er sich in Schlafzimmer gelegt hat. Ich bin dann zu ihm und wir sind beide eingeschlafen.
Um 20 Uhr klingelte mein Handy. Da bin ich von wach geworden. Ne Sms meiner Schwester. Wir waren eigentlich fürs Kino verabredet, aber da hatte ich nun wirklich keine Lust zu. Mein Freund schlief noch, also schrieb ich ihr ne Sms, dass da nix aus dem Kino wird. Sie hatte Verständnis dafür und wünschte mir noch eine gute Besserung.
Irgendwann bin ich wieder eingeschlafen und wurde nach kurzer Zeit von meinem Freund geweckt. Er war sauer auf mich und fragte mich, warum ich ihnen (meiner Schwester und ihrem Freund) abgesagt hätte, er wollte unbedingt mitfahren und nur weil ich krank wäre, hieße es doch nicht, dass er auch zu Hause bleibt. Ich hab ihm gesagt, dass ICH ne sms bekommen habe und gesagt habe, dass ich nicht mitfahre. Dann solle er doch gucken ob was auf seinem Handy steht. Na ja, haben uns leicht gestritten deswegen. Irgendwann sind wir wieder beide ins Wohnzimmer. Er wieder vor dem Laptop, ich am Tv gucken und bin zwischendurch wieder eingenickt. Dann weckt er mich und sagt, dass er jetzt zu seinen Kumpels fährt um zu saufen. Toll dachte ich mir. Und war da schon richtig sauer. Die Wohnung sah aus wie s@u und anstatt dass er mal seinen Hintern hoch bekommt und aufräumt, nöööö da muss er zocken und mit seinen Kumpels saufen gehen... Ich war so geladen, habs ihm aber nicht gezeigt und lies ihn gehen. Irgendwann um 3 Uhr morgens kam er wieder. Leicht angetrunken. blieb noch ein bisschen mit mir wach und dann sind wir beide wieder ins schlafzimmer um zu schlafen.

Am nächsten Tag war er maulig, weil er das Frühstück machen musste (wir frühstücken am weekend immer mit frischen Brötchen zusammen...) na ja und er lies mich das auch richtig spüren, als ob ich absichtlich krank bin oO
Und um 18 Uhr, nachdem er wieder nur vorm Laptop saß, verließ er das Haus, weil er mit seinen Freunden grillen wollte. Gut, dachte ich mir, er kann nichts dafür dass ich krank bin und das Wetter ist auch optimal dafür. Hab ihn gefragt, wann er denn wieder zu Hause ist, da ich noch duschen wollte und mir so schwindelig ist und ich nicht duschen will, wenn keiner im Haus ist, falls was passiert... Na ja, er sagte dass er abends irgendwann nach Hause kommt... Ja ja, abends.... um ca 22 Uhr bekam ich ne SMS, ob ich ein Problem damit hätte wenn er noch in die Disco fährt. Da wurde ich voll sauer, denn wenn ich ihn mal frage, ob er Lust dazu hat, dann verzieht er sein gesicht und wird total abwärtend, dass er keine bock dazu hat usw.... lässt mich das richtig spüren wie angewiedert er diese Idee findet, aber komischerweise jetzt, wo ich nicht mitkann, da will er unbedingt mit fahren... das habe ich ihm dann auch so geschrieben. Keine Antwort, nur wenn ich halt nicht will, dass er da mit hin fährt, dann soll ich es ihm sagen.
Ich dachte mir nur so "wieso kommt der nicht von alleine auf die Idee, dass es mich erfreuen würde, wenn er wenigstens abends für mich da ist?" aber nöööö, so schlau scheint er anscheint nicht zu sein. Nach ner neuen Sms von mir, dass es mir dann doch egal wäre, ob er fährt, weil ich eh gleich ins Bett gehe, kam von ihm nix mehr. Um 24 uhr bin ich dann ins bett. um 00:30 bekomm ich nen Anruf vom Freund meiner Schwester. Er fragte mich, warum ich meinen Freund verbieten würde mit in die Disco zu fahren, doch nachdem ich ihm gesagt habe, dass ich schon im bett liege und schlafe und es mir egal sei, was mein Freund machen würde, da ich ja eh im Bett bin, entschuldigte er sich bei mir und ich schlief weiter... Irgendwann so gegen 2 Uhr (glaube ich) kam mein Freund dann wortlos ins Schlafzimmer, legte sich hin und schlief ein. Bis jetzt pennt der immer noch.

Leute, ich weiß einfach nicht was das soll. Wie kann ich ihm am besten klar machen, dass ich sein Verhalten nicht gut finde, wie er sich mir gegenüber verhält, dass er alles vernachlässigt, den Kontakt bzw die Zuwendung zu mir und das Haus im Sinne von Aufräumen... Ich weiß, ich sollte mir ihm reden, aber ich will auch nicht komplett ausflippen und mir fehlt so die Wortwahl, wie ich es ihm verklickern kann, dass er sich doch bitte ändern soll.

Könnt ihr mir da weiterhelfen?
Wie würdet ihr reagieren???

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Mehr lesen

23. Mai 2010 um 11:01

Öhm, auf was bezogen...
.. meinst du jetzt?

Dass er sich so von mir abwendet (nur am zocken ist und sich nicht um mich "kümmert") oder wie wir miteinander kommunizieren?

Ich weiß nicht, das wir beide öfter mal vorm Laptop sitzen, das kommt schon vor. Die Routine, die man in der Woche hat, sprich:

Beide gehen arbeiten. Er ist um 16:30 Uhr zu hause, ich um ca 17:30 uhr. Dann koche ich uns was, gegessen wird dann zusammen, im Anschluss oder während des Essens gucken wir Simpsons zusammen. Dann räumen wir gemeinsam die Wohnung auf und jeder macht noch was am Laptop. Um 20:15 uhr gucken wir dann meist zusammen was im Tv und dann gehts ins Bett. Am Weekend kommts immer darauf an, was geplant ist. Meist machen wir was mit unseren Freunden.

Aber ich bin geschockt, dass ich ihm so egal bin, wenn ich krank bin. Wie gesagt, ich war noch nie krank zu Hause. Ich war im Krankenhaus wegen eines Autounfalls und da war er genau das gegenteil von dem was er mir jetzt zeigt. Irgendwie komme ich mir so überflüssig vor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 11:14

Wehret den Anfängen
Weißt, das mit dem kochen und Frühstück machen ist eben so eine Sache.

Wenn immer nur einer kocht und Frühstück macht, und die frischen Brötchen holt dann ist es eben Gewohnheit. Wenn es auf einmal anders ist, ist Mann geschockt.

Und ehrlich, wenn einer krank ist, ist es doch selbstverständlich sich um ihrn zu kümmern, man muss ja nicht gleich bemuttern, jedoch pflegen ist schon angesagt.
Wie dem auch sei, es zeigt Dir, die Dinge auch anders zu machen...*lach*

Ich würde ihn ab jetzt nicht mehr ständig bekochen, sondern mal maulen so wie er es getan hat. Wenn er es nicht versteht, wäre meine Aussage "bin net deine Mutter" muss net für dich kochen etc. Bei mir wäre es dann sehr deutlich, dass er seinen Kram alleine machen kann. Umerziehung hat das mal jemand genannt. Das jeden Tag kochen würde ich abstellen.
Und wenn er Hunger hat, soll er den Weg zum Kühlschrank selbst finden - kannst ja fragen ob er einen Navi dafür braucht?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 11:27
In Antwort auf lubna_876006

Wehret den Anfängen
Weißt, das mit dem kochen und Frühstück machen ist eben so eine Sache.

Wenn immer nur einer kocht und Frühstück macht, und die frischen Brötchen holt dann ist es eben Gewohnheit. Wenn es auf einmal anders ist, ist Mann geschockt.

Und ehrlich, wenn einer krank ist, ist es doch selbstverständlich sich um ihrn zu kümmern, man muss ja nicht gleich bemuttern, jedoch pflegen ist schon angesagt.
Wie dem auch sei, es zeigt Dir, die Dinge auch anders zu machen...*lach*

Ich würde ihn ab jetzt nicht mehr ständig bekochen, sondern mal maulen so wie er es getan hat. Wenn er es nicht versteht, wäre meine Aussage "bin net deine Mutter" muss net für dich kochen etc. Bei mir wäre es dann sehr deutlich, dass er seinen Kram alleine machen kann. Umerziehung hat das mal jemand genannt. Das jeden Tag kochen würde ich abstellen.
Und wenn er Hunger hat, soll er den Weg zum Kühlschrank selbst finden - kannst ja fragen ob er einen Navi dafür braucht?

Darum gehts mir jetzt überhaupt gar nicht...
ich koche echt gerne und ich mache nicht nur pizza und spaghettig oder die fritöse an... ich will was gesundes selbstgekochtes auf dem tisch haben, das hat er von niemanden beigebracht bekommen und das verlange ich dann auch nicht von ihm.

Einmal habe ich ihn gebeten den reis schon mal zu kochen, weil ich duschen musste... als ich gesehen habe, dass er das Wasser abgemessen (Messbecher) hat und Exakt die Menge an Salz (er hats auf der Packung nachgelesen) ins Wasser dazu gegeben hat, da hätte ich durchdrehen können, bin dann nur schnell ins Bad und gut war...

Es geht mir um das jetzt. Ich bin krank, es ist doch nicht zuviel verlangt, dann zu erwarten, dass er mich dann in seine Arme nimmt und meinen Kopf streichelt? Dass er mir von sich aus was gutes tun will? Aber das alles tut er leider nicht und ich weiß nicht wie ich es ihm sagen bzw zeigen kann ohne dabe durchzudrehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 11:30

War ja nicht nur wegen dem duschen...
in den letzten wochen bzw an den letzten wochenende haben wir so selten was gemacht, weil er da keine lust zu hatte... gut, ich hätte alleine mitgehen können, aber ich bin da eben nicht der typ für (und nein, das halte ich ihm auch nicht vor!!!) aber es ist doch echt komisch, dass er jetzt jeden abend weg ist, wenn ich nicht mitkann, nur am laptop sitzt und mir zeigt wie scheiße er das findet, dass ich nicht mehr so funktioniere wie vor der krankheit... ist "nur" fieber... 40 grad habe ich... nur fieber ist da gut... für jemanden der das letzte mal fieber im altern von 12 hatte ist das ein weltuntergang...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 11:44

Also...
Wir reden sehr viel miteinander. Sowohl über unsere Arbeit, über Kollegen die uns nerven oder da wir auch den gleichen Freundeskreis haben, über die mit denen wir mal lange wieder was zu tun hatten, wen man mal zufällig getroffen hat... also reden tun wir sehr viel, wir beide. Er über seinen alltag und ich über meinen. über gefühle reden, ja das ist so eine sache bei ihm.

Bespiel?

Ich: "Babe, warum bist du mit mir zusammen?"
Er: "Weils passt."

Weißt du was ich meine? Gefühle in der Art hat er zu Hause glaube ich auch nicht wirklich bekommen, dass er darüber reden kann. Also Gefühle in Hinsicht auf Liebe. Wenn er sich ärgert oder wütend ist, wenn ihm was stört, da kann er reden ohne punkt und komma, aber solbald es in richtung "liebesgegühle" geht, da ist er meist nicht so bei der Sache... er kanns einfach nicht. er zeigt es mir anders, in dem er mich in den arm nimmt, was leider immer seltener wird. sagen tut er es auch dass er mich liebt. er ist sogar so pingelig, was ich auch süß finde, dass wenn ich ihm sage "ich liebe dich" dass er dann nicht sagt "ich dich auch" sondern "ich liebe dich auch" er sagte, dass das schönste an diesem satz sonst verloren geht, wenn man nur "ich dich auch sagt"

ich koche, weil er es nicht kann. wenn er kocht, dann : Pommes, Pizza, Baguette... da steh ich nicht so drauf... er hats einfach nicht gelernt und will es auch nicht lernen. er ist eher für die technik im haus zu haben, wo es auch früher zum streit kam, da er nicht darauf klar kam, dass ich auch alleine das wohnzimmer zusammen gebaut habe oder meinen laptop selbst formatieren kann... er kennt so was nicht, dass frauen so was auch können....

"Dann isser momentan vielleicht einfach etwas orientierungslos, weil Du nicht die Kraft hast, alles im Griff zu haben?"

ich glaube das trifft voll ins schwarze, aber wie kann ich am besten mit ihm darüber reden???

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 11:52

Das weiß ich ja...
ich gehe sehr wohl auch mal ohne ihn weg... oder wenn wir mit der clique in der disco sind, dann kommts zu oft vor, dass ich am nächsten morgen nen einlauf bekomme, warum ich nur so selten bei ihm war und mich immer woanders rumgetummelt habe. liegt aber daran, dass ich nicht wie er zum saufen und ärsche gucken in die disco fahre, sondern um zu tanzen. ist einfach so. und er tanzt eben nicht gerne, sondern sitzt mit dem rest der männer an der theke und trinkt, hört musik und redet mit den jungs über die bräute, die an ihnen vorbei maschieren. stört mich absolut nicht sind eben jungs xD

Aber ich bin eben so, dass wenn er krank ist, dann schüttel ich ihm das Bett auf, ich koche was er gerne essen will, ich mache ihn nen tee, ich halte seinen kopf beim kotzen... bin da dann voll mama... ich habs eben nie anders kennengelernt. und ich bereue es auch nicht so zu sein, da ich es ja auch gerne hätte, wenn ich, so wie jetzt, krank bin.

klette bin ich in dem sinn nicht. ich lasse ihn alleine gehen. öfters ist es so, dass er am freitag was mit seinem freundeskreis macht und ich was mit meinem oder unserem gemeinsamen freundeskreis und das ist auch ok für uns beide. aber wenn ich krank bin, dann bin ich, wie du schon sagtest, echt nah am wasser gebaut und ich könnte echt losheulen, so wie er gerade zu mir ist. macht mich einfach nur traurig, dass ich dann wie müll behandelt werde, wenn ich eben nicht so funkti0niere wie er es gerne hätte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 12:18

Wie gesagt...
da ist jeder Mensch anders... aber da in letzter zeit sowieso alles so am abnehmen ist, da könnte ich regelrecht durchdrehen, wenn das noch schlimmer wird in der Zeit, wo ich krank bin.

Man, ist alles Mist, ganz ehrlich, vielleicht rede ich mir manche Sachen auch einfach nur viel zu schön...

Ich war mit meinem Ex 8 Jahre lang zusammen und habe mich von ihm getrennt, weil er mich immer und immer wieder betrogen hatte. ABER: Wenn ich krank war, dann hat er so viele Dinge getan. Er hat nen Tv fürs Schlafzimmer gekauft, war in der Videothek und hat uns Liebesfilme ausgeliehen. Während des films hat er mich gestreichelt und war super lieb zu mir. Er hat mir regelmässig Tee gekocht, war total zuwendig und einfach wie ich mir das vorstelle, wie jemand zu jemanden sein sollte, der krank ist...

Na ja und mein jetziger Freund, der betrügt mich zwar nicht, wird aber immer kälter zu mir. Ich versteh es einfach nicht. Die einzigen küsschen die wir uns geben sind die, wenn sich einer verabschiedet. das wars... in arm nehmen nur noch selten und wenn ich krank bin, dann gar nicht.. ich weiß einfach nicht was ich falsch mache...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 14:55


Erstmal gute Besserung

Sorry, aber das ist ein erbärmlicher Mann.
Mir fällt dazu echt nix ein.
Das lustige ist immer wieder was ich so beobachte, das wenn Männer krank sind, verhalten sie sich wie Babys und wollen jede Minute umsorgt werden. Gerade was Fieber und den ganzen Kram angeht sind die meisten Kerle Memmen.
Und eine Bronchitis ist nicht ganz ohne.
Leider kann ich dir nicht sagen wie man da reagieren soll als Frau. Wahrscheinlich für ne lange Zeit nicht mehr ranlassen.
Ich stell mir grad vor was das wird, wenn du mal eine Entbindung vor dir hast. Will er dann auch lieber wegfahren oder zocken?
*Kopfschüttel*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 15:12

Hallo Du krankes Huhn...
...lass Dich trösten, ich kenne das auch nicht anders.

Wenn ich krank bin, vermehrt im Winter, ich habe Asthma und dann öfter ne Bronchitis (sonst ist wirklich nie was), werden dieselben Anforderungen an mich gestellt, als wäre ich gesund. Ich soll bitte kochen, waschen, putzen, mich um das Kind kümmern etc. Von selber kommt mein Mann nicht drauf, mal mit anzupacken. Das muss ich ihm erst SAGEN. Scheinen keine Blitzmerker zu sein, die Guten. Ach ja, mein Mann ist auch supersauer, wenn ich krank bin. Dann muß er ja die Arbeit machen, die ich sonst erledige. Armes Baby.

Aber wehe, ich spiele nicht die Krankenschwester, wenn er krank ist! Das hält er mir heute noch vor, daß ich mich im Jahre 1875 nicht ausreichend um ihn gekümmert habe, als er mit sooo einem schlimmen Schnupfen und sooo einem schlimmen Husen im Bettchen lag. Im Übrigen hat er alle Nase lang was. Husten, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Zug gekriegt und deshalb Nackenweh, linker-kleiner-Zeh-Weh, Blähungen, etc etc. etc.

So eine richtige Betüdelung und nimm-mich-in-den-Arm- Attitüde brauche ich persönlich nicht. Ich würd mich schon freuen, wenn ich ne Tasse Tee und ein geschmiertes Wurstbrot serviert bekäme, damit ich mich in Ruhe ins Bett legen kann. Aber das muss ich auch SAGEN.
Empathie Fehlanzeige, aber das ist bei 90% der Männer so.

Fazit: Pfeif drauf. Und wenn er krank ist, mach Party!

K.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 17:22
In Antwort auf amadeo_12068621


Erstmal gute Besserung

Sorry, aber das ist ein erbärmlicher Mann.
Mir fällt dazu echt nix ein.
Das lustige ist immer wieder was ich so beobachte, das wenn Männer krank sind, verhalten sie sich wie Babys und wollen jede Minute umsorgt werden. Gerade was Fieber und den ganzen Kram angeht sind die meisten Kerle Memmen.
Und eine Bronchitis ist nicht ganz ohne.
Leider kann ich dir nicht sagen wie man da reagieren soll als Frau. Wahrscheinlich für ne lange Zeit nicht mehr ranlassen.
Ich stell mir grad vor was das wird, wenn du mal eine Entbindung vor dir hast. Will er dann auch lieber wegfahren oder zocken?
*Kopfschüttel*

*hust*
"Wahrscheinlich für ne lange Zeit nicht mehr ranlassen. "

hallo? Ich will mich doch nicht selbst bestrafen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 17:25
In Antwort auf sana_12949330

Hallo Du krankes Huhn...
...lass Dich trösten, ich kenne das auch nicht anders.

Wenn ich krank bin, vermehrt im Winter, ich habe Asthma und dann öfter ne Bronchitis (sonst ist wirklich nie was), werden dieselben Anforderungen an mich gestellt, als wäre ich gesund. Ich soll bitte kochen, waschen, putzen, mich um das Kind kümmern etc. Von selber kommt mein Mann nicht drauf, mal mit anzupacken. Das muss ich ihm erst SAGEN. Scheinen keine Blitzmerker zu sein, die Guten. Ach ja, mein Mann ist auch supersauer, wenn ich krank bin. Dann muß er ja die Arbeit machen, die ich sonst erledige. Armes Baby.

Aber wehe, ich spiele nicht die Krankenschwester, wenn er krank ist! Das hält er mir heute noch vor, daß ich mich im Jahre 1875 nicht ausreichend um ihn gekümmert habe, als er mit sooo einem schlimmen Schnupfen und sooo einem schlimmen Husen im Bettchen lag. Im Übrigen hat er alle Nase lang was. Husten, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Zug gekriegt und deshalb Nackenweh, linker-kleiner-Zeh-Weh, Blähungen, etc etc. etc.

So eine richtige Betüdelung und nimm-mich-in-den-Arm- Attitüde brauche ich persönlich nicht. Ich würd mich schon freuen, wenn ich ne Tasse Tee und ein geschmiertes Wurstbrot serviert bekäme, damit ich mich in Ruhe ins Bett legen kann. Aber das muss ich auch SAGEN.
Empathie Fehlanzeige, aber das ist bei 90% der Männer so.

Fazit: Pfeif drauf. Und wenn er krank ist, mach Party!

K.

Starlay
Hey Starlay,

ich verstehe dich super gut! Das verhalten deines Freundes ist echt daneben.

Ganz ehrlich. Mein Freund ist zwar jetzt auch keiner der Pflegepersonal spielt in Hinsicht auf Tee kochen, Liebesfilme ausleihen etc. ( schön wars, aber muss nicht sein )

Aber er ist bei mir. Er liegt neben mir im Bett , kuschelt mit mir und wir sehn uns was im Tv an.

Vielleicht liegt es daran das mein Freund allgemein sehr verschmust ist...

Aber jetzt mal zurück zu deinem Freund:

Also ich finds das letzte. Der nimmt null Rücksicht auf dich. Und er ist selbst erwachsen genug( zumindest sollte er ) um den Haushalt auf trapp zu halten und sich etwas um dich zu kümmern, schließlich lebt ihr miteinander.

Auch das er dich so selten küsst und knuddelt finde ich kein gutes Zeichen.

Der einzige der sich mal an die eigne Nase fassen sollte ist dein Freund.

Ich an deiner Stelle würde ein ernstes Gespräch mit ihm führen, und wenn du ausflippst dann verstehe ich dich!!

Der typ braucht n kräftigen Tritt in seinen Arsch.
Der kann froh sein so ein Mädchen wie dich zu haben, du scheinst dich ja um alles zu kümmern.

So musst du dich nicht behandeln lassen und das würde ich ihm deutlich zeigen.

Der denkt er muss sich nicht mehr anstrengen , zeig ihm das er das doch muss wenn er dich behalten will.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 17:56

Er
scheint entweder nicht umgehen zu können damit, daß DU krank bist und ist hilflos, was sein Verhalten deuten könnte, oder er ist einfach unsensibel und unselbstständig dazu. Ich bin immer davon ausgegangen,daß man alles....zumindest alles was in seinen Kräften steht, für den geliebten Menschen tut. Manche sehen das wahrscheinlich anders. Normalerwiese ist man ja besorgt, wenn es dem Partner nicht gut geht. Es gibt Männer, die würden Dich im jetzigen Zustand von vorn bis hinten bemutteln ...aber das wird dann irgendwann zur Gewohnheit udn oft auch ausgenutzt. Oder es ist so, daß solche Männer irgendwie imemr mit Frauen zusammen kommen, die es ausnutzen,wenn Mann sich um sie kümmert, sie achtet, respektiert und schätzt. Es gibt dann auch noch Frauen, die wollen nicht so liebevoll behandelt werden,weil sie sich selbst als nicht liebenswert empfinden. Sie unterstellen dann dem Partner, der sie wirklich über alels liebt, er würde sie auf ein Podest stellen und denken,sie hätten keine Fehler. Solche Frauen können sozusagen die Liebe udn Zuneigung nicht annehmen,die Mann ihnen gibt, weil sie selbst zu schlecht von sich denken.
Bei Deinem Freund weiß ich nicht, ob er sich da ändern wird oder kann. Klar, man soll sich schon alles sagen können, sonst weiß ja der eine nicht,was der andere für Vorlieben udn Bedürfnisse hat. Aber es ist eben in manchen Dingen nicht so leicht,dies auszudrücken. Vor allem, wenn jemand patzig wird und bockig, wenn man mal Kritik oder Wünsche äußert.
Das er wenigstens mal die anderen Dinge alle erledigen kann, Wohnung aufräumt und so, wenn Du krank bist, sollte schon eine Selbstverständlichkeit sein. Aber ich schätze, er ist noch serh jung...also mehr noch ein Jugendlicher,als schon ein Mann. Kann mir irgendwie nicht vorstellen,daß ein Mann sich so verhält.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 18:03
In Antwort auf brady_12886583

*hust*
"Wahrscheinlich für ne lange Zeit nicht mehr ranlassen. "

hallo? Ich will mich doch nicht selbst bestrafen!!!


Hey, hab nur geschrieben wie ich reagieren würde, so wie du es wissen wolltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 18:59
In Antwort auf hector_12080339

Er
scheint entweder nicht umgehen zu können damit, daß DU krank bist und ist hilflos, was sein Verhalten deuten könnte, oder er ist einfach unsensibel und unselbstständig dazu. Ich bin immer davon ausgegangen,daß man alles....zumindest alles was in seinen Kräften steht, für den geliebten Menschen tut. Manche sehen das wahrscheinlich anders. Normalerwiese ist man ja besorgt, wenn es dem Partner nicht gut geht. Es gibt Männer, die würden Dich im jetzigen Zustand von vorn bis hinten bemutteln ...aber das wird dann irgendwann zur Gewohnheit udn oft auch ausgenutzt. Oder es ist so, daß solche Männer irgendwie imemr mit Frauen zusammen kommen, die es ausnutzen,wenn Mann sich um sie kümmert, sie achtet, respektiert und schätzt. Es gibt dann auch noch Frauen, die wollen nicht so liebevoll behandelt werden,weil sie sich selbst als nicht liebenswert empfinden. Sie unterstellen dann dem Partner, der sie wirklich über alels liebt, er würde sie auf ein Podest stellen und denken,sie hätten keine Fehler. Solche Frauen können sozusagen die Liebe udn Zuneigung nicht annehmen,die Mann ihnen gibt, weil sie selbst zu schlecht von sich denken.
Bei Deinem Freund weiß ich nicht, ob er sich da ändern wird oder kann. Klar, man soll sich schon alles sagen können, sonst weiß ja der eine nicht,was der andere für Vorlieben udn Bedürfnisse hat. Aber es ist eben in manchen Dingen nicht so leicht,dies auszudrücken. Vor allem, wenn jemand patzig wird und bockig, wenn man mal Kritik oder Wünsche äußert.
Das er wenigstens mal die anderen Dinge alle erledigen kann, Wohnung aufräumt und so, wenn Du krank bist, sollte schon eine Selbstverständlichkeit sein. Aber ich schätze, er ist noch serh jung...also mehr noch ein Jugendlicher,als schon ein Mann. Kann mir irgendwie nicht vorstellen,daß ein Mann sich so verhält.

LG

Na ja...
er wird im dezember 25...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 19:27

Das ist bei mir aber auch nicht anders!!!
wenn jemand anders meinen beitrag (und alle die in diesem thread noch von mir kamen) geschrieben hätte, dann hätte ich genauso geantwortet. wohlmöglich noch, dass diese Autorin ihren Prinzen vor die Tür setzten soll bis er weiß was seine Fehler waren, sie aufzählt und dann daran arbeitet nicht wieder in das gleiche Chema zu verfallen.
Aber es ist immer was anderes, wenn es einen nicht selbst betrifft und deswegen schreiben wir unser Seelenleid hier ins Forum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 19:29
In Antwort auf amadeo_12068621


Hey, hab nur geschrieben wie ich reagieren würde, so wie du es wissen wolltest.

Ja, hab ich schon verstanden,...
... aber ich finde diese Frauen die sich dann verwehren einfach nur erbärmlich, weil die sich selbst die Steine in den Weg legen. Ich bitte dich, nur weil ich zoff mit meinem Freund habe, verzichte ich doch nicht auf einen Orgasmus, den er mir beschert... n bisschen sinnlos das ganze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 19:31

Ich glaube...
wenn er später mal aufnahmefähig ist und nicht vorm rechner sitzt, dass ich ihn genau das mal frage, ob er unsicher ist wie er sich mir gegenüber verhalten soll, wenn ich krank bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 19:36
In Antwort auf brady_12886583

Na ja...
er wird im dezember 25...

Naja
vor einigen Jahren haben die männlichen Wesen in diesem Alter schon ein Haus gebaut....ich meine selbst gebaut, nicht bauen lassen. Ich will damit nur sagen,daß ich denke, heutzutage sind viele noch nicht so reif, wie gleichaltrige es vor Jahren schon waren. Sein Verhalten Dir gegenüber beweist dies finde ich.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 19:58
In Antwort auf brady_12886583

Ja, hab ich schon verstanden,...
... aber ich finde diese Frauen die sich dann verwehren einfach nur erbärmlich, weil die sich selbst die Steine in den Weg legen. Ich bitte dich, nur weil ich zoff mit meinem Freund habe, verzichte ich doch nicht auf einen Orgasmus, den er mir beschert... n bisschen sinnlos das ganze.


Da bist du aber eher die Ausnahme als die Regel, und finde das auch geil das du so denkst.
Aber auf der einen Seite biste sauer, fragst wie du dich verhalten sollst und auf der anderen machts dir dann doch nix aus irgendwie.
Was haste denn sonst für Möglichkeiten mal sorum gefragt?
Die Sache ist ja von allen gut mit Meinungen veräußert.
Also red mit ihm. Ich als Kerl empfinde sein Tuen aber als erbärmlich.
Und nur das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 20:43

Hä?
Du hattest einen Sch.. tag... warst angeschlagen, krank und hattest Erwartungen an deinen Süßen, die er nicht erfüllt hat. die er an DIESEM TAG nicht erfüllt hat. Und dann hat er auch noch zurückgezickt. (du hast zuerst gezickt, stimmts? -Hand aufs Herz )

nee. Ganz ehrlich? Ich hab ihn freiwillig am Freitag zum (so wie er es nennt) saufen gelassen, ohne gezicke. Und ich habe ihn gestern zum saufen fahren lassen, ohne gezicke. ich habe nicht einen mucks von mir gegeben. nix. nada. niente. wir haben uns wegen nix in der wolle gehabt.

mein problem ist nur, dass er sich von mir abwendet, wenn ich krank bin, anstatt mich zu umsorgen wie man es macht, wenn der andere krank ist. man tut alles was in der eigenen macht steht um den alltag für den partner zu erleichern.

aber nein, er ließ mich putzen und kochen und beschwerte sich zusätzlich noch darüber, dass er es hätte machen müssen (nein, ich habs getan, weil ich schon sah, dass es nur stress gibt, wenn ich sage, dass ich mich dafür nicht fit fühle) also nix mit stress.

es gibt hier auch kein kriegsbeil und käse essen wir beide nicht so gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 20:43
In Antwort auf hector_12080339

Naja
vor einigen Jahren haben die männlichen Wesen in diesem Alter schon ein Haus gebaut....ich meine selbst gebaut, nicht bauen lassen. Ich will damit nur sagen,daß ich denke, heutzutage sind viele noch nicht so reif, wie gleichaltrige es vor Jahren schon waren. Sein Verhalten Dir gegenüber beweist dies finde ich.

Ok.
das seh ich genauso wie du. und wie kann man das ändern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 20:46
In Antwort auf amadeo_12068621


Da bist du aber eher die Ausnahme als die Regel, und finde das auch geil das du so denkst.
Aber auf der einen Seite biste sauer, fragst wie du dich verhalten sollst und auf der anderen machts dir dann doch nix aus irgendwie.
Was haste denn sonst für Möglichkeiten mal sorum gefragt?
Die Sache ist ja von allen gut mit Meinungen veräußert.
Also red mit ihm. Ich als Kerl empfinde sein Tuen aber als erbärmlich.
Und nur das.

Nein nein nein...
mal so raus gesagt: Jetzt hab ich auf sex eh keinen bock, weil ich krank bin. das mit dem "verwehren" war auf streitigkeiten bezogen. nicht auf den jetzigen zustand. wo komm ich denn dann hin, wenn er scheiße baut, ich sauer bin und dann auch noch auf sex verzichten muss? hallo?

ich weiß nicht wie ich es ihm sagen kann, dass er auch versteh was ich meine.

vor n paar stunden hab ichs ihm gesagt. fazit: er sitzt wieder vorm laptop und zockt und ich steh in der küche und koche IHM was zu essen... es bringt nix.

ps.: ich hab selber auch hunger sonst hätte ich das nicht gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 20:48
In Antwort auf brady_12886583

Ok.
das seh ich genauso wie du. und wie kann man das ändern?

Ich glaube
Du kannst das nicht erzwingen. Wir müssen den Partner akzeptieren,wie er ist. ich weiß, dass ist schwer, wenn er einen nicht so beachtet, man das gefühl hat, ihm nicht so wichtig zu sein. Aber den anderen erziehen wollen oder so bringt nichts auf Dauer. Er muß von sich aus einfühlsamer werden. Ich finde es richtig, wenn Du ihm sagst, wie Du Dich fühlst und was du denkst. Erwartungen dürfen wir auch nicht hegen, denn umso mehr werden wir enttäuscht, leider.
Liebe kann man nicht erzwingen, das geht nicht...sie muß freiwillig sein und nur freiwillig ist sie wahre Liebe.
ich wünsche Dir viel Kraft
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 22:11
In Antwort auf brady_12886583

Nein nein nein...
mal so raus gesagt: Jetzt hab ich auf sex eh keinen bock, weil ich krank bin. das mit dem "verwehren" war auf streitigkeiten bezogen. nicht auf den jetzigen zustand. wo komm ich denn dann hin, wenn er scheiße baut, ich sauer bin und dann auch noch auf sex verzichten muss? hallo?

ich weiß nicht wie ich es ihm sagen kann, dass er auch versteh was ich meine.

vor n paar stunden hab ichs ihm gesagt. fazit: er sitzt wieder vorm laptop und zockt und ich steh in der küche und koche IHM was zu essen... es bringt nix.

ps.: ich hab selber auch hunger sonst hätte ich das nicht gemacht.


Also lässt du ihm quasi alles durchgehen, nur um Sex zu haben? So liest sich das in meinen Augen.
Der Typ könnte mein Bruder sein. Wärend Frau alles schmeißt zockt er. Ist Frau krank, zockt er auch.
Das ist verkehrt und gehört bestraft irgendwie. Ansonsten braucht man sich auch nicht beschweren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 22:27


Gute Besserung Starlay...

Eine Frage zum Thema..kann es sein,das du ihn irgendwie sehr verwöhnt hast?
Du kochst...du putzt...und auf einmal funktionierst du nicht mehr...
Ich denke,im Moment wirst du nicht viel ändern können...erst wenn du wieder fit bist,solltet ihr mal ganz in Ruhe darüber reden,das auch er gern mal die Küche benutzen darf...weil du gemerkt hast,das er damit garnicht umgehen kann...auch die bedienungsanleitung eines Staubsaugers ganz unauffällig auf den Tisch gelegt,wirkt manchmal wunder
Sag ihm,du machst dir voll die Sorgen...was ist denn du mal länger ausfällst?
Du musst dir doch sicher sein,das sich dein Schatzi auch selber versorgen kann...also kann er das im Alltag doch gern schon mal üben
Im ernst...ich denke dieses "Problem" ist wohl irgendwie durch euren Alltag gewachsen...kann aber natürlich verstehen,das du dir mehr Zuwendung erhofft hast...
Das würde ich ihm auch so zu verstehen geben...im Zweifelsfall warte einfach,bis er mal krank wird und geh dann Partymachen...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 22:38
In Antwort auf skyeye70


Gute Besserung Starlay...

Eine Frage zum Thema..kann es sein,das du ihn irgendwie sehr verwöhnt hast?
Du kochst...du putzt...und auf einmal funktionierst du nicht mehr...
Ich denke,im Moment wirst du nicht viel ändern können...erst wenn du wieder fit bist,solltet ihr mal ganz in Ruhe darüber reden,das auch er gern mal die Küche benutzen darf...weil du gemerkt hast,das er damit garnicht umgehen kann...auch die bedienungsanleitung eines Staubsaugers ganz unauffällig auf den Tisch gelegt,wirkt manchmal wunder
Sag ihm,du machst dir voll die Sorgen...was ist denn du mal länger ausfällst?
Du musst dir doch sicher sein,das sich dein Schatzi auch selber versorgen kann...also kann er das im Alltag doch gern schon mal üben
Im ernst...ich denke dieses "Problem" ist wohl irgendwie durch euren Alltag gewachsen...kann aber natürlich verstehen,das du dir mehr Zuwendung erhofft hast...
Das würde ich ihm auch so zu verstehen geben...im Zweifelsfall warte einfach,bis er mal krank wird und geh dann Partymachen...

sky

Bis er mal krank wird---
wir leben doch so als ob er dauerkrank ist. als ob er keine arme hätte, aber zum zocken hat er sie wieder. er kocht nicht, weil er sagt, dass er es nicht kann... was für eine scheiß dumme ausrede, ich glaubs nicht...

boar ich könnte so ausrasten... da wird sich nie was dran ändern und lange guck ich mir das ganz bestimmt nicht mehr an. ob ich krank bin oder nicht, ich kann doch mal von ausgehen, dass er mir gerne zur hand geht, oder ist das schon wieder zuviel verlangt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 22:41

Keiner zwingt dich...
.. dazu dir mein gejammer reinzuziehen, das mal ganz am anfang bedacht. und dass ich ihn verwöhnt habe.. kann sein, bringt mich jetzt aber auch nicht weiter.. immer diese schlaumeier mit ihren anspielungen aber null ratschläge dahinter. vielen dank.

ja, ich zick gerade rum. hab da bock drauf. hättest auch nicht lesen müssen. und danke, bin jetzt im bett.

liebe grüße und määäähhhh die zicke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 22:43

Nicht von anfang an...
von anfang an gings nämlich anders: ich mach die wäsche (waschen und bügeln) und koche. und er räumt auf. doch jetzt bleib alles an mir hängen und es kotzt mich nicht nur an, weil ich gerade krank bin, es kotzt mich schon so lange an... aaaahhhrggggg und ihr tut mir so leid, dass ihr meine wut jetzt abbekommt. sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 22:45
In Antwort auf amadeo_12068621


Also lässt du ihm quasi alles durchgehen, nur um Sex zu haben? So liest sich das in meinen Augen.
Der Typ könnte mein Bruder sein. Wärend Frau alles schmeißt zockt er. Ist Frau krank, zockt er auch.
Das ist verkehrt und gehört bestraft irgendwie. Ansonsten braucht man sich auch nicht beschweren.

Öhm
mit sexentzug bestrafen?

ist genauso, wenn du schokolade liebst, und dein freund auch, dass du keine kaufst, damit er keine essen kann, obwohl du welche essen willst. ganz schön dumm oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 22:48

Das
tut er aber nicht.

sag ich: räum doch mal bitte deinen müll da weg, dann sagt er , dass er da gerade keine lust zu hat.

sag ich er kann doch bitte was zu essen kochen, sagt er, dass er nicht weiß wie das geht oder dass er keinen hunger hat.

mit allem anderen genau das gleiche.

weißt du was ich ab heute tun werde?

seine wäsche nicht mehr waschen. er bekommt jetzt ein extra körbchen, welches nicht in den wäschekeller gebracht wird. jedenfalls nicht von mir. und dann bin ich mal gespannt was der feine kerl macht, wenn ihm die schlüpper ausgehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 23:09
In Antwort auf brady_12886583

Bis er mal krank wird---
wir leben doch so als ob er dauerkrank ist. als ob er keine arme hätte, aber zum zocken hat er sie wieder. er kocht nicht, weil er sagt, dass er es nicht kann... was für eine scheiß dumme ausrede, ich glaubs nicht...

boar ich könnte so ausrasten... da wird sich nie was dran ändern und lange guck ich mir das ganz bestimmt nicht mehr an. ob ich krank bin oder nicht, ich kann doch mal von ausgehen, dass er mir gerne zur hand geht, oder ist das schon wieder zuviel verlangt?


Uiiiii...lass mal deinen ganzen Frust raus...Natürlich ist das nicht zuviel verlangt...es muss aber einen Grund geben,warum er es für selbstverständlich ansieht,das DU dich um alles kümmerst.
Nu biste aber krank...und ein angeschlagen zieht man in keine Schlacht
Werd erstmal wieder gesund...und dann überleg dir.was du tun willst...aber erstmal gesund werden...hörste?

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2010 um 23:49
In Antwort auf skyeye70


Uiiiii...lass mal deinen ganzen Frust raus...Natürlich ist das nicht zuviel verlangt...es muss aber einen Grund geben,warum er es für selbstverständlich ansieht,das DU dich um alles kümmerst.
Nu biste aber krank...und ein angeschlagen zieht man in keine Schlacht
Werd erstmal wieder gesund...und dann überleg dir.was du tun willst...aber erstmal gesund werden...hörste?

sky

..
Vielleicht weil der Typ sie als absolut selbstverständlich betrachtet und sich , wenn sie sich beschwert wie trotziger Junge verhält `?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2010 um 0:02
In Antwort auf brady_12886583

Öhm
mit sexentzug bestrafen?

ist genauso, wenn du schokolade liebst, und dein freund auch, dass du keine kaufst, damit er keine essen kann, obwohl du welche essen willst. ganz schön dumm oder nicht?


Nö, du kannst ja welche essen. Hinkender Vergleich find ich, denn du kannst dirs auch selber machen. Aber jetzt kommt natürlich wieder der Spruch, das es nicht so schön ist.
Schon klar was du willst und ich verstehe das auch. Aber versteh mich mal.
Du bist total sauer auf den Mann und wie ich in deinen anderen Posts lese steigerst dich voll rein in den Hass, das er vor dem PC hockt und lieber zockt, als dich zu versorgen. Und trotzdem gibst ihm das was er dann will wenn er mal von der Kiste wegkommt?
Paradox irgendwie, finde ich.
Und wie du in dieser Diskussion zeigst, willst ihn ja nicht "bestrafen" denn das kannste nicht durch reden, da ers ja eh wieder auf die normale Schiene fahren lässt und zockt.
Also mach wie du denkst denn es war nur meine Sichtweise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2010 um 0:11
In Antwort auf dottie_12682705

..
Vielleicht weil der Typ sie als absolut selbstverständlich betrachtet und sich , wenn sie sich beschwert wie trotziger Junge verhält `?!


Gut erkannt...das Dumme ist immer nur,das wir Frauen dazu neigen die Männer zu verwöhnen und alles machen,wenn wir frisch verknallt sind...und GENAU DAS schlägt uns in die Hacken,wenn es uns anfängt zu nerven...
Was lernen wir daraus? Gleich von Anfang an Aufgabenteilung...und auch einklagen,wenn's nicht läuft...wenn zwei im Haushalt leben,wird geteilt...
Das der Freund von Starlay auch noch in der Trotzphase steckt,kommt leider noch erschwerend hinzu...vielleicht ist seine Fontanelle noch ganz weich und er hat Angst,sie zu beschädigen

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2016 um 23:53

Vielleicht kann Er nicht damit umgehen wenn jemand krank ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper