Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll man das Verhalten erklären?

Wie soll man das Verhalten erklären?

30. April 2007 um 11:46

Hey!!
Ich brauche dringend euren Rat, weil ich einfahc nicht mehr weiß, was ich tun soll.
Ich muss nur ein bisschen ausholen.
Ich habe Anfang Februar jemanden kennengelernt. Wir haben uns auch öfters getroffen und hab dauernd Komplimente gemacht bekommen usw. Doch dann wurde es irgendwie immer weniger, wir haben uns nicht mehr getroffenm, hatten nur noch im icq Kontakt, und das auch nicht oft. Es kam auch nichts mehr von wegen treffen..aber das Problem war ja, dass ich mich schon verliebt hatte...
Dann haben wir uns mitte März kurz auf einer Ausstellung gesehn, aber nur Hallo gesagt,in den Wochen danach hatten wir aber wieder mehr Kontakt im icq und es war fast wieder wie am Anfang.Ich hatte trotzdem jedesmal gehofft, dass wir uns nochmal sehen würden, bzw, dass er fragt. Und siehe da...er hat gefragt. Das Problem ist nur, dass er am Wochenende mit seiner firma helfen musste auf einer Ausstellung. also hat er mich gefragtm, ob ich nicht kommen wollte.Und er hat ja auch die ganze zeit bitte...gesagt, dass ich doch kommen soll. Dabei hab ich gefragt, ob er sich unbedingt ma wieder mit mir treffenb wollte, hat er gesagt, natürlich, wieso nicht, und ich hab gesagt, hast du etwa Sehnsucht nach mir und er dann, wer weiß O
dann bin ich also hingefahrn und dann an den stand, da habe ich dann knapp 3 stunden verbracht.wir haben zwischendurch, wenn er nicht leute bedienen musste, was nicht soo oft war, geredet und es war eigentlich ganz normal. Ok..man konnte ja schlecht über persönliche Dinge reden, aber wenn wir allein gewesen wären, hätte er das wahrscheinlich auch nicht gemacht. Dann kam ein verwandter oder so vorbei, hat ihn gefragt, ob wir verwandt oder bekannt wären, hat er gesagt, nur befreundet. OK...was hätte er auch anders sagen sollen.
Dann haben wir uns verabschiedet und er sagte noch: bis dann

Das Problem ist, manchmal ist er so, da denkt man, er hats gecheckt, aber dann gibts situationen, wo man denkt, er hats nich wirklich kapiert, oder er tut nur so...
Ich habe schon öfters ma etwas angedeutet mit treffen zB. Da hab ich gesagt, als er gesagt hat, dass er nicht weiß, was er am wochenende machen soll, dass ich auch nix vorhätte...oder so ähnlich.oder es gab manchesm, wo jeder eigentlich hätte denken müssen, dass da mehr ist...

Wie kann man denn herausfinden, wie er denkt? Wie kann man wissen, ob er vllt selbst nicht weiß, was er will, er nicht will, oder sich einfach nicht traut. Ich hatte schon manchmal das gefühl, dass er sich nicht traut, weil er manchmal etwas hilflos scheint.
Aber ich weiß wirklich nicht, was man von dem ganzen halten soll. Mal so, mal so...irgendwann muss man doch mal wissen, was jetzt ist...
und ich hab echt keine Ahnung, was oder ob ich irgendwas machen soll...
was meint ihr denn?






Mehr lesen

30. April 2007 um 11:51

Keine andeutungen mehr...
....red mit ihm darüber was du willst, was du denkst was du fühlst und dann soll er antworten.
Manchmal sind für uns ganz offensichtliche Andeutungen für andere einfach nicht zu erkennen oder nicht in der großen Intensität.
Also warum zu lange um den heißen Brei herum reden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 12:22
In Antwort auf murdag_12289394

Keine andeutungen mehr...
....red mit ihm darüber was du willst, was du denkst was du fühlst und dann soll er antworten.
Manchmal sind für uns ganz offensichtliche Andeutungen für andere einfach nicht zu erkennen oder nicht in der großen Intensität.
Also warum zu lange um den heißen Brei herum reden...

Ich kenn das...
...denn ich stecke gerade in einer relativ ähnlichen Situation, auch wenn bei uns alles ein bisschen hektischer abläuft und auch erst seit ein paar Wochen. bei mir kommt auch das problem hinzu, dass ich noch in einer Beziehung stecke.

Was den "Anderen" angeht: Genau wie bei dir immer wieder Andeutungen, und dann meldet er sich nicht mehr bzw. ist richtig gleichgültig oder sogar gemein und auch genau wie bei dir kann ich einfach nicht glauben, dass er schlicht und ergreifend ein arsch ist und bilde mir deshalb ein, dass er zu schüchtern ist, es langsam angehen lassen will etc. etc.

Ich glaube allerdings nicht, dass Andeutungen oft missvertstanden werden, sondern einfach überbewertet. Vielleicht wollen die ja einfach nur flirten und Spaß haben, im Gegensatz zu uns, die wirklich verknallt sind? (Mit dem Wort "verliebt" bin ich da vorsichtiger)

Ich frage mich auch ob es sein kann, dass ein Typ sich einmal was traut und dann wieder eher schüchtern ist - aber ich denke nein.

Eigentlich gibt es also nur zwei Möglichkeiten:
1. Entweder der Typ weiß nicht, was er will oder
2. Er will zumindest mal nicht das gleiche wie du und will eventuell nur Spaß haben/Flirten/eine Freundschaft

Das herauszufinden geht aber leider nur, indem du ihn dirket drauf ansprichst, was du natürlich nicht willst. Oder du wartest halt bis er die Initiative ergreifst und wenn er sich nicht traut kannst du da halt lang warten...

Vielleicht ist es wirklich das beste, einfach mal die Männer nachzuahmen: Erst derbe flirten und dann ignorieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper