Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich weitermachen?

Wie soll ich weitermachen?

13. Januar 2016 um 0:18

Hallo zusammen,

Nun bin ich schon so verzweifelt, dass ich mich einfach aussprechen und um Rat fragen muss. Ich hoffe erstmal, ich habe das richtige Forum erwischt.

Ich habe in der Uni einen Kommilitonen kennengelernt, der das gleiche Fach wie ich, jedoch in einem höheren Semester studiert. Wir haben viele Kurse zusammen und sehen uns entsprechend einige Male in der Woche, sitzen aber nicht oft nebeneinander.

Am Anfang hat er sich einmal neben mich gesetzt und wir haben einfach nett geredet, da fand ich ihn schon süß. Habe mir aber nicht gleich was dabei gedacht, bis er sehr oft nach Vorlesungsende zur gleichen Zeit rausging wie ich und mich auch auf irgendwas unibezogenes ansprach, sodass wir öfter zusammen zum Bus gegangen sind. Ein bisschen so, als würde er auf mich warten. Und tja, seit einiger Zeit geht mir das nicht mehr aus dem Kopf. Auch deswegen, da er sich widersprüchlich verhält: an manchen Tagen unterhält er sich recht viel mit mir, an anderen sagt er nicht mal wirklich Hallo. Und was mich am meisten beschäftigt, ist, dass er oft seinen Blick senkt, wenn ich ihn anschaue. Und ich kann nicht sagen, ob das eher Verlegenheit oder eher Abneigung bedeutet. Vielleicht interpretiere ich da auch zu viel hinein, wer weiß. Zumindest redet er mit den anderen Mädels aus meinem Semester (es sind nicht sehr viele) nicht wirklich...

Jedenfalls geht es nun so weit, dass ich in seiner Nähe einfach total nervös werde und nicht mehr viel sagen kann, weswegen ich mich ihm auch nicht mehr oft nähere, und ihm vor Verlegenheit auch nicht mehr in die Augen schauen kann. In einer Vorlesung musste ich ihn einfach oft ansehen und als er mir dann mal (zufällig?) in die Augen sah, wurde ich panisch und sah sofort weg, lenkte mich ab etc. Fühle mich also wie ein pubertierendes Mädchen. Jetzt habe ich Angst, dass er mich entweder für total bescheuert hält oder mein Verhalten als Abneigung interpretiert. Falls er tatsächlich Interesse an mir hat, wäre das sehr schade, wenn er "aufgeben" würde. Aber das Problem ist, dass ich leider gar nicht einschätzen kann, ob er mich überhaupt mag, und zum Beispiel auch gar nicht weiß, ob er vielleicht eine Freundin hat.

Ich habe mir eigentlich vorgenommen, ihn zu fragen, ob er mit mir einen Kaffee trinken gehen möchte. Das ist aber aufgrund der oben beschriebenen "Panik" gar nicht einfach, außerdem sind wir meistens von Kommilitonen umgeben und die Begleitung zum Bus fiel auch in letzter Zeit leider aus. Soll ich also den richtigen Moment dafür abpassen und die Initiative ergreifen? Oder einfach erstmal nichts tun, "normal" bleiben und hoffen, dass sich was ergibt und vielleicht sogar er fragt? Was kann ich tun, dass er meine Absichten nicht völlig fehlinterpretiert?

Danke schonmal für eure Antworten und viele Grüße!

Mehr lesen

13. Januar 2016 um 17:14

Vllt. eine Unifrage erfinden?
hallo

das Problem ist schwierig.

Einerseits kann ich fast drauf wetten, dass er dich mag, wie viel weiß ich natürlich nicht, aber zumindest ein bisschen. ABer vielleicht hat er zwischenzeitlich eine Freundin gefunden oder er hat schon die gnaze Zeit eine Freundin.

Ich glaube nicht, dass er dich nicht mag. Aber vielleicht weiß er nicht, was du fühlst und denkst.

Weiß auch nicht, was die anderen so sagen werden, aber meiner Meinung nach solltest du einfach mal auf ihn zu gehen. Frag nicht nach nem Kaffee, das ist bestimmt zu schwierig für dich und kostet dich zu viel Überwindung. Aber geh doch mal zu ihm miit nem Problem. Er hat doch bestimmt schon Vorlesungen gehört, die du gerade machst und es gibt doch bestimmt irgendeine Frage die er dir erklären kann? Frag ihn ob er dir helfen kann. Er wird schon verstehen, dass es ein anderes Wort für "wollen wir einen Kaffee trinken gehen" ist... Es ist aber nicht so direkt und kann einfacher angenommen werden.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen

Anna

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 15:41

Dankeschön...
... für eure lieben Antworten.

Eigentlich wollte ich heute auf ihn zugehen, aber da die Vorlesung leider ausgefallen ist und wir uns erst nächste Woche wiedergesehen hätten (so lange kann ich doch nicht mehr warten...), habe ich ihm nun eine E-Mail geschrieben und auf einen Kaffee eingeladen. Das ist für mich tatsächlich einfacher und dann weiß ich vielleicht endlich etwas mehr... ich bin sehr nervös vor der Antwort

Viele Grüße

Gefällt mir

20. Januar 2016 um 13:11

Jetzt ist die Katze aus dem Sack
Danke für deine Ratschläge

Naja. Das Ganze hat nun eine positive und eine negative Seite. Er hat zugestimmt und wir waren tatsächlich auch gemeinsam frühstücken. Allerdings weiß ich nun auch, dass er eine Freundin hat. Deswegen war ich mir auch nicht sicher, was ich vom Treffen erwarten soll und ob es nicht seltsam wirkt, aber wir haben uns sehr gut unterhalten und eine schöne Zeit verbracht, und wenn daraus eine Freundschaft wird und er das auch so sieht, dann bin ich damit auch zufrieden

Viele Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Sich melden oder nicht
Von: schnegge1303
neu
20. Januar 2016 um 12:41
Transmann
Von: Transmann1
neu
20. Januar 2016 um 10:47

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen