Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich sein Verhalten deuten?

Wie soll ich sein Verhalten deuten?

4. Oktober 2008 um 13:26 Letzte Antwort: 6. Oktober 2008 um 12:15

Folgendes:

Ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt duch eine berufliche Situation. Ich bin 31, er ist 50. Wir haben 3 Tage intensiv zusammen gearbeitet und sind uns am 2. Tag auch näher gekommen. Obwohl er eigentlich äusserlich gar nicht mein Typ ist, sind wir im Bett gelandet und ich habe es anfangs auch einfach als Spass gesehen, da ich Single bin und nach niemandem zu fragen habe. Durch sein Verhalten hat er sich allerdings in mein Herz geschlichen und ich habe mich in ihn verliebt. Er ist Italiener, verheiratet und hat 2 Kinder. Am 1. Tag erzählte er mir davon, dass zwischen ihm und seiner Frau eigentlich nichts mehr läuft, jeder seine eigenen Wege geht und sie in getrennten Zimmern schlafen. Die Ehe besteht im Grunde nur noch wegen der Firma. An dem ersten Tag war noch nix zwischen uns beiden, als er mir davon erzählte. Er erzählte mir auch, dass er die ein oder andere Frau in anderen Städten hat, wenn er beruflich dort ist, er war also sehr offen in diesen Dingen zu mir. Am 2. Tag kam es dann wie gesagt dazu, dass wir im Bett gelandet sind und es war für mich anfangs auch nur Spass. Ich war zu der Zeit bei einer Freundin untergebracht in der Stadt in der wir waren, ich habe mich dann nachts von ihm noch zu ihr fahren lassen, da ich im Grunde nicht bei ihm übernachten wollte. Er sagte zwar, dass er dass sehr schade findet, aber es war ok für ihn. Am 3. Tag bin ich dann die Nacht über bei ihm geblieben und haben die ganze Nacht eng umschlungen und Hand in Hand geschlafen. Am nächsten Tag war unsere Arbeit in der Stadt zuende und er hat mich nach Hause gebracht und mich am gleichen Abend noch angerufen, wollte meine Stimme hören und sagte mir, dass er sich über sich selbst wundert, dass er schon anruft... Von da an ist es so, dass er mich jeden 2. Tag anruft, ich muss dazu sagen, dass er beruflich wirklich sehr eingespannt ist und den ganzen Tag nur arbeitet.

Wenn wir telefonieren fragt er mich immer wieder, wie es mir geht, was ich schönes gemacht habe, sagt mir, dass er sich freut meine Stimme zu hören. Er hat mich auch schon besucht in der Zwischenzeit, ist extra 200 Km Umweg gefahren von einem Termin, um mit mir einen schönen Nachmittag zu verbringen, hat mich zum Essen ausgeführt und wir sind spazieren gegangen... So der Stand der Dinge im Groben.

Was mich nun interessiert ist sein Verhalten mir gegenüber, ich weiss nicht wie ich das deuten soll, ist da mehr bei ihm oder ist es für ihn nur Spass? Wenn wir zusammen sind, hält er in jeder möglichen Situation mit mir Händchen, dabei drückt er meine Hand immer wieder ganz fest zwischendurch, küsst mich und drückt mich an sich. Während wir Auto fahren hält er mit mir Händchen, lässt meine Hand nicht mal zum schalten los. Und wenn wir Sex haben, dann liegt er danach noch ganz lange aneinander gekuschelt mit mir da, also nicht einfach poppen und dann wieder umdrehen und Ende...

Da er mir ja vorher erzählte, dass es da wohl noch 2 andere Damen gibt, allerdings erzählt er konkret immer nur von einer bestimmten, habe ich da ja so meine Bedenken, da ich ja nicht weiss, ob er sich auch so bei den anderen verhält mit dem Hände drücken etc. Er fragte mich bei unserem ersten gemeinsamen Auftrag, ob ich im Oktober in 2 Städten wieder mit ihm zusammen arbeiten möchte, einmal 2 Wochen und im Anschluss darauf in einer anderen Stadt 3 Wochen. Erst sagte ich beide Städte zu, aber als ich anfing Gefühle für ihn zu entwickeln, habe ich ihm für die 1. Stadt abgesagt, da dort eine der anderen Damen wohnt. Er fragte mich vor ein paar Tagen erneut ob ich nicht doch kommen möchte und ich verneinte wieder, sagte ihm, dass ich schon etwas eifersüchtig sei. Dann hat er kurzfristig jemand anderem den Job gegeben. Gestern haben wir telefoniert, er rief mich an, erklärte mir, dass er den Job nun anderweitig vergeben musste da ich ja Nein gesagt habe. Er sagte auch zu mir, dass er nicht will, dass ich Probleme habe dadurch, wenn ich eifersüchtig bin und er will, dass es mir gut geht. Was noch dazu kommt, er erzählte mir vor kurzem, dass diese andere Frau einen Mann kennen gelernt hat und er ihr jetzt Tipps gibt, wie sie ihn bekommen könnte.

Es hat sich nun so ergeben, dass ich am 14.10. in diese Stadt reise, wo sein 1. Auftrag ist, dort Urlaub bei einer Freundin mache die dort lebt und diese mich dann nach der 1 Woche in die andere Stadt bringt, wo ich dann mit ihm 3 Wochen zusammen arbeiten werde. Das erzählte ich ihm dann gestern am Telefon. Er wollte das dann alles ganz genau wissen, wann ich dort wäre und wie lange, und dann sagte er, dass wir uns dann dort auch treffen würden und zusammen was unternehmen würden. Ich war etwas baff und sagte ihm dann, das wir das gerne machen können.

Tja, der Text ist nun ziemlich lang geworden, musste aber sein, da ich die Situation ein wenig detaillierter beschreiben wollte. Nun wollte ich euch mal fragen, was sagt ihr dazu, zu seinem Verhalten und all dem.. Könnte da mehr bei ihm sein, oder sich vielleicht entwickeln? Ich habe schon mit Freundinnen darüber gesprochen und der grösste Teil ist der Meinung, dass diese Dinge wie das ständie Händedrücken während dem Händchenhalten, oder dass er nach dem Sex nicht gleich wieder zur Normalität übergeht sondern noch Ewigkeiten mit mir da liegt und mich im Arm hält eigentlich davon zeugen, dass er etwas empfindet. Dennoch bin ich unsicher... Vielleicht habt ihr ja einen Rat!

Mehr lesen

4. Oktober 2008 um 13:46

Empfinden tut er sicherlich was
alle Dinge und auch Menschen haben ja zwei Seiten. Hab bei vielen Männern, die man eigentlich aufn Müll kicken könnte, weil sie Frauen wie Spielzeug behandeln, dass da oft ne sehr liebevolle, sensible Seite zu finden ist. Hilft aber nichts, denn Fakt ist trotzdem, was sie tun und wie sie mit einem umzugehen belieben. Klar will er, dass es dir gut geht. Welcher Mann will schon ne unzufriedene oder sonstwie schwierige Gelibte. Das hat er ja zuhause bei seiner Ehefrau und da wird dann auch das "Hausschwein" rausgehängt. Fakto, er hat seinen ganzen Frust zuhause abgeladen und du bekommst schon das Beste, was er zu bieten hat. Aber du bleibst ewige Geliebte und bild dir ja nicht ein, er würde sich irgendwann nur für dich entscheiden. Die vermeintlich abgesprungene Frau wird demnächst durch ne Neue ersetzt werden. Also entscheide für dich, ob du so glücklich und zufrieden werden würdest mit dem was ist und sich nicht ändern wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2008 um 12:01
In Antwort auf riikka_12952477

Empfinden tut er sicherlich was
alle Dinge und auch Menschen haben ja zwei Seiten. Hab bei vielen Männern, die man eigentlich aufn Müll kicken könnte, weil sie Frauen wie Spielzeug behandeln, dass da oft ne sehr liebevolle, sensible Seite zu finden ist. Hilft aber nichts, denn Fakt ist trotzdem, was sie tun und wie sie mit einem umzugehen belieben. Klar will er, dass es dir gut geht. Welcher Mann will schon ne unzufriedene oder sonstwie schwierige Gelibte. Das hat er ja zuhause bei seiner Ehefrau und da wird dann auch das "Hausschwein" rausgehängt. Fakto, er hat seinen ganzen Frust zuhause abgeladen und du bekommst schon das Beste, was er zu bieten hat. Aber du bleibst ewige Geliebte und bild dir ja nicht ein, er würde sich irgendwann nur für dich entscheiden. Die vermeintlich abgesprungene Frau wird demnächst durch ne Neue ersetzt werden. Also entscheide für dich, ob du so glücklich und zufrieden werden würdest mit dem was ist und sich nicht ändern wird.

Hoffnungen..
...macht man sich immer, wenn man verliebt ist...
Und leider macht Verliebtsein nicht selten "Unrationell". Eine Moralpredigt werde ich Dir nicht halten, nur war ich einmal in den Schuhen der betrogenen Ehefrau. Nun überleg mal, er kann ja schlecht sagen: Ja! Zu hause ist alles super toll, ich und meine Frau verstehen uns bestens, wir schlafen einmal die Woche miteinander und lieben unsere Kinder.
Solche Menschen erfinden Dinge, die sie irgendwann selbst glauben...an was es Ihnen mangelt, ist Selbstwertgefühl, dieses holen sich solch super Geschäftsmänner oft in Form einer Geliebten (ich liebe die Ausführung "an der Sahnetorte naschen"), bei der sie sich über ihre Ach-So-Schlechte-Ehe beschweren können, wo sie keine Liebe mehr bekommen .. bla bla bla... es ist doch super bequem, zu Hause das Muttchen, dass für die Kinder da ist und wäscht und kocht, drei schöne Geliebte, die zu ihm Aufschauen.
Ganz ehrlich, solche Menschen halte ich für absolut charakterlos, unehrlich und schamlos. Sie verletzen Menschen, sie nehmen keine Rücksicht....er wird dich verletzen, indem er irgendwann einen Rückzieher macht...
Also egal wie schön er Dir zuredet, egal wie toll seine Berührungen sind....denk dran, es ist verlogen...auch wenn er selbst denkt, es ist ehrlich.
Denk dran, du hast etwas Besseres verdient als "Second-Hand"

Dir alles Gute und LG
Jo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2008 um 12:15

Nun...
....wenn du dir als Spielzeug Nr. 3 (mit Ehefrau sogar Nr. 4) , gerade neu und interessant nicht zu schade bist, genieß die Affaire und gut ist.
Wenn du allerdings mehr erwartest, vergiss es, denn nach dem was ich da lese, wirst du nie mehr werden als ein unterhaltsames Spielzeug bzw. eine von vielen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook