Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich nur so weiter leben???

Wie soll ich nur so weiter leben???

27. April 2009 um 16:41


Hallo erstmal,
ich versuche meine geschichte so kurz wie möglich zu erzählen.
Also mein mann und ich sind seit einem jahr und vier monaten verheiratet.
Zusammen sind wir vier jahre.
wir haben einen kleinen (5mon) sohn.
er war ein absolutes wunschkind.

nun zu meinem problem,
in letzter zeit streiten wir uns ständig.
diese streitereien machen noch unsere ehe kaputt und ich denke wir sind wirklich kurz davor.
ich denke angefangen hat alles damit, dass ich meinem mann irgendwann die meinung über seine eltern gesagt habe. das bereue ich bis heute.
allerdings bin ich immer noch meiner meinung über sie.
vielleich reagiere ich über, aber langsam stehen sie mir schon bis sonst wo.
als ich und mein mann, damals nicht verheiratet, zusammengezogen sind, war alles toll.
irgendwann merkte ich, dass seine eltern sich überhaupt nicht für uns interessieren.
kein anruf, kein besuch, nichts.
nur wenn sie was brauchen, das ist bis heute.
sie rufen nicht an, fragen nicht wie es ihrem enkelkind geht, nichts!!!
als unser sohn zur welt kam, hat der vater meines mannes seinen enkel eine woche erst später besucht, nur weil meine eltern sie eingeladen haben, um die geburt zu feiern.
sie wohnen viel. 10 min von uns....
wir sind grad am hausbauen (sanieren), mein schwiegervater hilft sehr viel, aber nur weil er arbeitslos ist.
und langsam denke ich, weil er sich bei uns einnisten will.
was sie übrigens wollten.
bis wir gesagt haben, wir wollen alleine leben.
jetzt sind die wütend auf mich, verstecken es aber.
naja, nun sind die eltern in unserer wohnun eingezogen,
ich hatte nur nicht die gelegenheit einige meiner sachen zu holen.
wie gardinen, gardinenstangen, staubsauger, putzlappen, solche sachen.
dann durch einen zufall erfahre ich, dass sie die gardinen behalten wollte....
ich bin nicht geizig, wenn nicht die hausschulden, hätte sie sie gernehaben können,
aber was soll ich inmeinem haus aufhängen????
bis heute habe ich nichts bekommen.
als ich sagte, oder mein mann, sie soll man die waschlappen für boden mitbringen, wenn sie zu uns fährt,
sagt sie tatsächlich, sie weiß nicht wo die sind, entweder hat sie sie benutzt und wollte sie waschen oder sie hat sie benutzt und hat sie gewaschenund findet sie nicht.....
als ich meinen mann auf die sachen, eher die gardinenstangen angesprochen habe, sagte er, ich soll nicht geizig sein, wir kaufen schon neue....ja und unsere schulden????
soll ich jetzt alles neu kaufenuns sie darf alles von uns behalten und ihr geld schön sparen????
diese menschen sind so geizig, sie kaufen sich nicht mal möbel, sondern erhoffen sich immer, dass sie was bekommen.....ich kenne es von meinen eltern alles anders und auch von freunden, bekannten....
die eltern zeigen interesse an ihren kindern, rufen an, laden ein,
wenn meine mutter was kocht, backt, bekommen wir was, ich verlange das nicht aber das ist aufmerksamkeit, seine eltern, nein da kannst du nichts erwarten, sie erwarten von allen anderen was....
und dann muss ichmir von meinem schwiegervater anhören, ich nütze ja nicht viel, ich mach ja nichts am haus....hey es wird saniert, ich kann keine wände verputzen, wände hochziehen....außerdem war ich schwanger als die meiste arbeit gemacht wurde und jetzt habe ich ein baby....ich soll meiner mutter im garten helfen, während sie auf mein sohn aufpasst.....solche sachen sagt er zu mir.
ich weiß worauf er hinaus wollte,
ich habe den zu selten essen aufs haus vorbeigebracht, was nicht stimmt, ich habe für die immer gekocht und es den vorbeigebracht,
aber als ich in der 32 schwangerschaftswoche vorzeitige wehen hatte und im krankenhaus eine woche lag und als ich zu hause war, musste ich die ganze zeit liegen, mein mann war arbeiten und ist sofort danach aufs haus, hat bei seinenschnell gegessen und weiter arbeiten, seine eltern haben sich nicht mal gefragt, wie es mir geht, ob ich essen hab oder nicht, aber meinem mann gebe ich genau so die schuld.
leider waren meine eltern zur der zeit im ausland.
und dann soll ich noch darüber nachdenken, ob die dort auf der baustelle essen haben?!
und mein mann steht nur hinter seinen eltern, egal bei was,ich bin immer die blöde.

ich denke jeden tag daran, dass es so nicht weiter geht,
ich weiß nicht mehr weiter....

es tut mir leid, ist doch lang geworden.....

lg taany

Mehr lesen

27. April 2009 um 17:59

Das hört sich für mich wie gefängnis an!
hallo,
also da weis mann nicht viel rat ,nur das ich wohl schnell meine sachen nehmen würde und mit meinen kind ganz schnell in eine wohnung ziehen würde!
ich denk das wird noch nicht alles sein ,wenn sein vater da noch ne weile mitarbeitet ,wird er auch irgentwann ansprüche stellen werden und da dein mann ja auf mama und papa fixiert ist ,wird er auch brav gehorchen!
ich denk das ist ein albtraum!ich glaube da hilft nur mal tacheles und eine dicke ermahnung an deinen mann!es ist euer leben und es ist nett wenn die eltern helfen möchten ,aber alles andere geht zu weit!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 22:41

Menschen sind verschieden, Eltern sind verschieden,
und dein Mann kann nichts für seine Eltern, sie sind wie sie sind.Nun hat dein Mann aber eine Familie, nämlich dich und euer Kind und sollte wirklich an deiner Seite stehen und dich unterstützen. Was Eltern tun oder nicht tun, das ist so verschieden und da sind auch die Wünsche der jungen Leute total verschieden. Die einen wollen sich die Eltern total vom Hals halten und keinerlei Einmischung. Dass deine Schwiegereltern auf eure Kosten leben ist nicht in Ordnung. Vielleicht wären bei euch mal Paargespräche bei einer Beratungsstelle angesagt, bevor eure Ehe in Schieflage gerät. Wenn die Talfahrt erst mal begonnen hat, kann das ganz schnell gehen. Ich wünsche dir viel Glück.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 23:16

Wie man in den Wald hineinruft...
Wenn ich Deinen Beitrag so lese, finde ich eigentlich genau das dort drin, was Du Deinen Schwiegereltern vorwirfst: eine Menge Erwartungen und Forderungen.

Sie sollen also anrufen, sich nach Deinem/eurem Befinden erkundigen, euch Besuchen und euch einladen? Und wie oft rufst Du sie an, erkundigst Dich nach ihrem Befinden, bescuhst sie mal sponatn mit Deinem Sohn, damit sie Kontakt zu ihrem Enkelkind bekommen können, lädst sie zu euch ein oder bringst ihnen etwas Gekochtes/Gebackenes vorbei? Es sind nur 10 Minuten Weg, schreibst Du - aber doch wohl in beide Richtungen?

Sein Vater arbeitet also in eurem Haus, aber "nur weil er arbeitslos ist"? Nun ja, da könnte er doch trotzdem seine Freizeit für sich nutzen und nicht für Euer Haus, nicht? Bezahlt ihr ihn dafür? Nein? Hat seine Zeit weniger wert als die Dinge, denen Du da hinterhertrauerst? Wenn sie Dir so wichtig waren, warum hast Du sie nicht gleich beim Umzug eingepackt?
Ich bin schon häufiger umgezogen, aber bisher hatte ich selten ein Interesse daran, Gardinen mit in eine neue Wohnung zu nehmen - gepaßt hätten sie dort meistens eh' nicht, und bevor es dann so ein Stückwerk wird, habe ich sie meistens lieber den Nachmietern gelassen, wenn die ein Interesse daran hatten... und mich dann z.B. mit Ihnen so geeinigt, dass sie dafür z.B. die abschließende Grundreinigung übernommen haben.

Und was die Verköstigung von unentgeltlichen Helfern betrifft - ehrlich, wenn ich irgendwo beim Renovieren/Umzug geholfen habe, habe ich eigentlich auch erwartet, dass ich mein Essen und meine Getränke nicht selbst mitbringen muss - und hätte es von meinen eigenen "Hlefern" nie erwartet, auch wenn sie zur Familie gehörten. Und wenn's nun wirklich nicht gegangen wäre (wie z.B. bei Deiner Problemschwangerschaft), dann hätte es zumindest hinterher eine Einladung zu einem etwas größeren Essen als Dankeschön gegeben.

Tun sie was für Dich/Euch, "nisten sie sich ein", lassen sie euch in Ruhe, sind sie Unaufmerksam - können sie's eigentlich noch richtig machen?
Mal ehrlich, würde sich mein Partner so peinlich verhalten wie jetzt gerade Du, und irgendwelchen Putzlappen hinterherheulen, würde ich auch eher auf Seiten meiner Eltern stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 19:24
In Antwort auf ekta_12515344

Das hört sich für mich wie gefängnis an!
hallo,
also da weis mann nicht viel rat ,nur das ich wohl schnell meine sachen nehmen würde und mit meinen kind ganz schnell in eine wohnung ziehen würde!
ich denk das wird noch nicht alles sein ,wenn sein vater da noch ne weile mitarbeitet ,wird er auch irgentwann ansprüche stellen werden und da dein mann ja auf mama und papa fixiert ist ,wird er auch brav gehorchen!
ich denk das ist ein albtraum!ich glaube da hilft nur mal tacheles und eine dicke ermahnung an deinen mann!es ist euer leben und es ist nett wenn die eltern helfen möchten ,aber alles andere geht zu weit!
lg

Irgendwie versteh ich das nicht...
ok, sie rufen nie an, aber wollen sich einnisten?!
2. er hilft weil er arbeitslos ist, kauft sich nie moebel...vielleicht liegts daran dass er kein GELD fuer moebel hat?

das ist wie besagte franzoesische kaiserin: wie, das volk hat kein brot...dann sollen sie halt kuchen essen!

du bist n bisschen weltfremd, oder? behuetet aufgewachsen in ner familie die alles hatte, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 12:32
In Antwort auf dorcas_11861185

Irgendwie versteh ich das nicht...
ok, sie rufen nie an, aber wollen sich einnisten?!
2. er hilft weil er arbeitslos ist, kauft sich nie moebel...vielleicht liegts daran dass er kein GELD fuer moebel hat?

das ist wie besagte franzoesische kaiserin: wie, das volk hat kein brot...dann sollen sie halt kuchen essen!

du bist n bisschen weltfremd, oder? behuetet aufgewachsen in ner familie die alles hatte, oder?

Also....
sie wollen sich einnisten, weil sie sich nichts mieten wollen, um dann dort zu renovieren und es auszustatten und weil sie keine miete zahlen wollen, sprich sie würden uns dann etwas geben jeden monat.

ich habs vielleichtr falsch ausgedrückt, er bezieht frührente und seine frau arbeitet,
sie haben das gleiche einkommen wie meine eltern,
womit deine nächste frage beantwortet wurde
ich keines falls weltfremd,
meine familie hatte es auch nicht immer einfach,
nur meine eltern oder meine familie hatte immer den gedanken, zwar sparen aber nicht geizen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 12:38
In Antwort auf ekta_12515344

Das hört sich für mich wie gefängnis an!
hallo,
also da weis mann nicht viel rat ,nur das ich wohl schnell meine sachen nehmen würde und mit meinen kind ganz schnell in eine wohnung ziehen würde!
ich denk das wird noch nicht alles sein ,wenn sein vater da noch ne weile mitarbeitet ,wird er auch irgentwann ansprüche stellen werden und da dein mann ja auf mama und papa fixiert ist ,wird er auch brav gehorchen!
ich denk das ist ein albtraum!ich glaube da hilft nur mal tacheles und eine dicke ermahnung an deinen mann!es ist euer leben und es ist nett wenn die eltern helfen möchten ,aber alles andere geht zu weit!
lg

Genau
das ist es,
ich bin dankbar für ihre hilfe und würde ihnen auch überall wo ich kann helfen,
aber stelle dann keine ansprüche und zwinge nicht meine meinung auf,
die sind aber der meinung, es soll so laufen wie sie es denken.
es sind zwar immer kleinigkeiten, aber diese steigern sich enorm,
beispiel: wir haben fliesen geholt, und gesagt, wie wir sie haben wollen,
am nächsten tag hat er sie gelegt und erzählt wie dämlich er doch unsere idee fand und hat sie deshalb so gelet, wie er es für richtig hält, denn das was wir wollten geht ja garnicht.....
und das soll in ordnung sein????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 13:04
In Antwort auf cheryl_12314718

Wie man in den Wald hineinruft...
Wenn ich Deinen Beitrag so lese, finde ich eigentlich genau das dort drin, was Du Deinen Schwiegereltern vorwirfst: eine Menge Erwartungen und Forderungen.

Sie sollen also anrufen, sich nach Deinem/eurem Befinden erkundigen, euch Besuchen und euch einladen? Und wie oft rufst Du sie an, erkundigst Dich nach ihrem Befinden, bescuhst sie mal sponatn mit Deinem Sohn, damit sie Kontakt zu ihrem Enkelkind bekommen können, lädst sie zu euch ein oder bringst ihnen etwas Gekochtes/Gebackenes vorbei? Es sind nur 10 Minuten Weg, schreibst Du - aber doch wohl in beide Richtungen?

Sein Vater arbeitet also in eurem Haus, aber "nur weil er arbeitslos ist"? Nun ja, da könnte er doch trotzdem seine Freizeit für sich nutzen und nicht für Euer Haus, nicht? Bezahlt ihr ihn dafür? Nein? Hat seine Zeit weniger wert als die Dinge, denen Du da hinterhertrauerst? Wenn sie Dir so wichtig waren, warum hast Du sie nicht gleich beim Umzug eingepackt?
Ich bin schon häufiger umgezogen, aber bisher hatte ich selten ein Interesse daran, Gardinen mit in eine neue Wohnung zu nehmen - gepaßt hätten sie dort meistens eh' nicht, und bevor es dann so ein Stückwerk wird, habe ich sie meistens lieber den Nachmietern gelassen, wenn die ein Interesse daran hatten... und mich dann z.B. mit Ihnen so geeinigt, dass sie dafür z.B. die abschließende Grundreinigung übernommen haben.

Und was die Verköstigung von unentgeltlichen Helfern betrifft - ehrlich, wenn ich irgendwo beim Renovieren/Umzug geholfen habe, habe ich eigentlich auch erwartet, dass ich mein Essen und meine Getränke nicht selbst mitbringen muss - und hätte es von meinen eigenen "Hlefern" nie erwartet, auch wenn sie zur Familie gehörten. Und wenn's nun wirklich nicht gegangen wäre (wie z.B. bei Deiner Problemschwangerschaft), dann hätte es zumindest hinterher eine Einladung zu einem etwas größeren Essen als Dankeschön gegeben.

Tun sie was für Dich/Euch, "nisten sie sich ein", lassen sie euch in Ruhe, sind sie Unaufmerksam - können sie's eigentlich noch richtig machen?
Mal ehrlich, würde sich mein Partner so peinlich verhalten wie jetzt gerade Du, und irgendwelchen Putzlappen hinterherheulen, würde ich auch eher auf Seiten meiner Eltern stehen.

....
Ich habe sie immer eingeladen, ich habe sie angerufen, ich habe sie sehr oft besucht, damit siemal ihr enkelkind sehen, doch wenn nichts zurück kommt, hat man echt die schnauze voll,
dann sollen sie sich wenigstens nach dem wohlbefinden ihres enkels erkundigen, wenn wir den schon egal sind.
sie haben ihren anderen enkel über zwei monate nicht gesehen, die auch nicht weiter weg wohnen,
ist das in ordnung????
sie waren schon so oft von meinen eltern eingeladen worden, auch von anderen,
denkst du sie haben irgendwann mal sie eingelaen,
das ist purer geiz, anders kann ichsnicht nennen!!!!

sein vater hilft uns freiwillig, wir haben ihn schon oft gebeten mal nicht zu kommen, sich auszuruhen, denkst du erhört drauf.

zu den sachen. tja zufällig passen aber alle gardinenstangen und gardinen bei uns auf dem haus.
und wenn ich sie schon hab, warum soll ich mir neue kaufen????
nach meiner schwangerschaft hab ich noch nicht mein altes gewicht wieder, also hab ich mir nur eine hose geholt, da ich weiß, dass ich wieder abnehme und mir wäre das geld zu schade, weil ich sonst die sachen ja nicht mehr anziehe, wenn ich wieder abgenommen hab,
also renne ich in einer hose um für andere sachen zu sparen,
dann geh ich doch uns statte mich doch lieber aus, als neue gardinen zu holen, oder nicht???
ich bin nicht geizig, es geht mir ums prinzip, wenn sie kein geld hätte, klar ich würde dann nichts sagen,
aber unsere sachen behalten und ihr geld schön in sparstrumpf
wahrscheinlich kennst du sowas wie kredite nicht.....anders kann ich mir deine meinung nicht erklären!!!

als mein mann wasselber gemacht hat, weißt du was er gesagt hat, das es aussieht, als ob jemand draf gesch.... hat, das soll oksein???
warum beschwerrt er sich über die arbeit seines anderen sohnes nicht, der auch renoviert???
weiol sein anderer sohn sofort seine schnauze aufmacht und ihm die meinung sagt....

was das essen angeht, ich habe für sie immer gekocht, sonst haben wir dort ein kühlschranke, der voll ist, damit sie essen können, also erwarte ichnicht, dass es sich selber was zu essen besorgt.
meine eigene mutte ist so oft hin und hat alle die dort waren zum essen eingeladen,
wenn meine schwiegermutter kam, hat sie ihren mann mitgenommen zum essen, die andere sollten zusehen, dass sie es wo anders herbekommen.
DAS ist ok????

Seit unser sohn auf der welt ist, haben dienicht mal ein einziges spielzeug für ihn mitgebracht,
ich bin nicht auf geschenke hinaus, aber es ist deren enkel!!!!
sowas gehört dazu!!!!!

Willst du micht immer noch peinlich nennen??????
Deren verhalten ist peinlich!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 17:19
In Antwort auf lexy_12886802

Also....
sie wollen sich einnisten, weil sie sich nichts mieten wollen, um dann dort zu renovieren und es auszustatten und weil sie keine miete zahlen wollen, sprich sie würden uns dann etwas geben jeden monat.

ich habs vielleichtr falsch ausgedrückt, er bezieht frührente und seine frau arbeitet,
sie haben das gleiche einkommen wie meine eltern,
womit deine nächste frage beantwortet wurde
ich keines falls weltfremd,
meine familie hatte es auch nicht immer einfach,
nur meine eltern oder meine familie hatte immer den gedanken, zwar sparen aber nicht geizen....

Eltern sind Eltern
hallo Taany,

es gibt nix schlimmeres, als wenn der Partner an den Eltern rumnörgelt. Wie soll er sich verhalten??? Wieviele Eltern hat er denn? Er kennt seine Eltern nur so!!!!!! Zwinge deinen Mann NIEMALS zwischen dir und seinen Eltern zu entscheiden, sprich den Schiedsrichter zu spielen. Das ist unfair! Er muss sich zwischen Menschen entscheiden, die er liebt, egal was er tut, er ist der Verlierer!!!!!

Erwarte keine Dinge von deinen Schwiegereltern, nur weil du sie tust??? Wenn es dir lästig ist, dort vorbei zufahren, dann lass es. Bedenke aber, es sind Oma und Opa. Wenn sie nicht kommen wollen, dann lass sie doch! Meine Schwiegereltern kommen NUR an den Kindergeburtstagen, es ist ihre Entscheidung, und ich respektiere das! Umgekehrt verhält es sich genauso, wir sind nur zu Festivitäten dort.

Bei der angeheirateten Verwandschaft sollte man einfach ab und an beide Augen zudrücken, denn man ändert sie doch nicht.

Ich habe noch eine letzte Frage an dich:
Willst du wegen Putzlappen deine Ehe aufs Spiel setzen?????

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 19:31
In Antwort auf lexy_12886802

Also....
sie wollen sich einnisten, weil sie sich nichts mieten wollen, um dann dort zu renovieren und es auszustatten und weil sie keine miete zahlen wollen, sprich sie würden uns dann etwas geben jeden monat.

ich habs vielleichtr falsch ausgedrückt, er bezieht frührente und seine frau arbeitet,
sie haben das gleiche einkommen wie meine eltern,
womit deine nächste frage beantwortet wurde
ich keines falls weltfremd,
meine familie hatte es auch nicht immer einfach,
nur meine eltern oder meine familie hatte immer den gedanken, zwar sparen aber nicht geizen....

Falsch verstanden
ja, ich hatte es so verstanden das er arbeitslos ist, evtl hartz4.

ich frage mich: wo und wie wohnen sie denn im moment? ich gehe mal davon aus dass sie eine wohnung haben, wo sie jeden monat zahlen, und die renoviert ist?

eigentlich hasst du ja glueck in dem punkt dass sie nie vorbei kommen...ich hab von schwiegermuettern gehoert die staendig bei ihren soehnen rumhaengen, den haushalt durcheinander bringen, weil die schwiegertoechter ihrer meinung nach alles falsch machen und so weiter.

unterschiedliche leute haben halt unterschiedliche prioritaeten. oder deine schwiegereltern haben schulden von denen du nichts weisst?
jemand hier sagte man muesse bei angeheirateter verwandtschaft beide augen zudruecken. dem kann ich nur zustimmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen