Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich mich verhalten? Gibt es überhaupt noch Chancen?

Wie soll ich mich verhalten? Gibt es überhaupt noch Chancen?

29. September 2017 um 17:30 Letzte Antwort: 29. September 2017 um 19:28

Hallo!

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter und daher wende ich mich an euch, vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Rat für mich.

Ich fange am besten mal vorne an.
Meine Freundin und ich waren seit ca. 1,5 Jahren zusammen. Klar, wir hatten mal den einen oder anderen Streit (was wir beide für völlig normal hielten) und wir haben uns auch immer wieder versöhnt. Vor ca. 3 Monaten habe ich dann eine neue Bekanntschaft gemacht und sie hat mir gefallen und wir haben auch geschrieben und es war ein gewisses Interesse vorhanden. Ich habe mich einfach nicht getraut, dies meiner Freundin zu sagen, weil es gut lief. Irgendwann habe ich festgestellt, dass ich von der neuen Bekanntschaft nichts möchte und einfach nur noch mit meiner Freundin zusammen sein will! Es lief sogar so gut, dass wir schon darüber geredet haben, zusammen zu ziehen...
Als ich dann eines Abends nach Hause kam (Sie war oft bei mir, ohne dass sie offiziell bei mir wohnte) waren ihre Kleidung und ihre persönlichen Gegenstände, die sie bei mir gebunkert hat, weg! Wie ich später feststellen musste, hat sie meine Nachrichten von mir an die eben genannte Bekanntschaft gelesen (was ja auch nicht in Ordnung ist, aber das spielt jetzt erstmal keine Rolle!) und hat dann ihre Sachen gepackt. Ich kann verstehen, dass sie enttäuscht ist, dass ich mit einer andere Frau geschrieben habe - in den Nachrichten kann man durchaus auch mein Interesse an ihr ablesen, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen mit dieser Frau zu schlafen oder sonstiges! Es ist rein gar nichts gelaufen mit dieser Frau! Ich hab ja auch aufgehört mit der anderen Frau zu schreiben, als ich einfach merkte, dass meine Freundin diejenige und die Einzige ist, mit der ich zusammen sein möchte!

Ich habe am gleichen Abend noch versucht das Gespräch mit meiner Freundin zu suchen, sie blockte aber total ab, war enttäuscht und hat mir einfach nichts geglaubt, was ich ihr gesagt habe. Sie ist der Meinung, ich wäre ihr fremd gegangen... Nach einiger Zeit, die bei dem Gespräch vergangen war, merkte ich einfach, dass es nichts bringt für den Moment mit ihr zu reden und bin dann nach Hause.
Am nächsten Tag habe ich dann festgestellt, dass sie mich bei unter anderem Facebook gelöscht/geblockt hat, außer bei Whatsapp (will sie vielleicht doch noch einen "Kanal" freihalten?). Auf Nachrichten reagiert sie aber nicht. 

Als ich dann 2 Tage später nochmal ein halbwegs normales Gespräch hinbekommen hatte, lief es ähnlich ab. Ich habe mich aufrichtig dafür entschuldigt, dass ich mit dieser Frau geschrieben habe und darüber nachgedacht habe, dass da mehr draus werden könnte. Ich sagte meiner Freundin aber, dass sie die einzige ist, mit der ich zusammen sein will. Sie meinte zu mir, dass ich für sie gestorben wäre und hat mir immer wieder Nachrichten vorgehalten (sie hat Fotos von den Nachrichten an die andere Frau gemacht), die dem widersprechen, was ich ihr sage. Sie galube mir kein Wort. Also kam ich an dieser Stelle auch nicht weiter. Sie wünschte mir alles gute und es fühlt sich schrecklich an, da ich sagen kann was ich will, und alles was ich gesagt habe, kommt nicht bei ihr an weil sie versteift darauf ist, dass ich lügen würde, obwohl ich die Wahrheit sage!

Ich weiß überhaupt nicht mehr wie ich mich verhalten soll! Ich weiß, dass es total dumm war von mir mit einer anderen Frau zu schreiben, obwohl man in einer Beziehung ist - aber ich kann reinen Gewissens sagen, dass nichts gelaufen ist mit dieser Frau. 

Ist es jetzt am besten, meine, ja muss man nun leider so sagen, Ex-Freundin in Ruhe zu lassen und darauf hoffen, dass sie sich von sich aus vielleicht bei mir meldet? Ich denke nicht, dass es in nächster Zeit etwas bringen wird, bei ihr vorbeizufahren, weil sie vermutlich weiterhin so abblockt.
Was meint Ihr?

 

Mehr lesen

29. September 2017 um 17:53

Nachrichten wie, dass "ich mich gefreut habe sie zu sehen", "das könnte was werden".
Aber als mir eben klar wurde, dass das totaler Schwachsinn ist, habe ich den Kontakt eingestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2017 um 17:55
In Antwort auf exacompta1

Hallo!

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter und daher wende ich mich an euch, vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Rat für mich.

Ich fange am besten mal vorne an.
Meine Freundin und ich waren seit ca. 1,5 Jahren zusammen. Klar, wir hatten mal den einen oder anderen Streit (was wir beide für völlig normal hielten) und wir haben uns auch immer wieder versöhnt. Vor ca. 3 Monaten habe ich dann eine neue Bekanntschaft gemacht und sie hat mir gefallen und wir haben auch geschrieben und es war ein gewisses Interesse vorhanden. Ich habe mich einfach nicht getraut, dies meiner Freundin zu sagen, weil es gut lief. Irgendwann habe ich festgestellt, dass ich von der neuen Bekanntschaft nichts möchte und einfach nur noch mit meiner Freundin zusammen sein will! Es lief sogar so gut, dass wir schon darüber geredet haben, zusammen zu ziehen...
Als ich dann eines Abends nach Hause kam (Sie war oft bei mir, ohne dass sie offiziell bei mir wohnte) waren ihre Kleidung und ihre persönlichen Gegenstände, die sie bei mir gebunkert hat, weg! Wie ich später feststellen musste, hat sie meine Nachrichten von mir an die eben genannte Bekanntschaft gelesen (was ja auch nicht in Ordnung ist, aber das spielt jetzt erstmal keine Rolle!) und hat dann ihre Sachen gepackt. Ich kann verstehen, dass sie enttäuscht ist, dass ich mit einer andere Frau geschrieben habe - in den Nachrichten kann man durchaus auch mein Interesse an ihr ablesen, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen mit dieser Frau zu schlafen oder sonstiges! Es ist rein gar nichts gelaufen mit dieser Frau! Ich hab ja auch aufgehört mit der anderen Frau zu schreiben, als ich einfach merkte, dass meine Freundin diejenige und die Einzige ist, mit der ich zusammen sein möchte!

Ich habe am gleichen Abend noch versucht das Gespräch mit meiner Freundin zu suchen, sie blockte aber total ab, war enttäuscht und hat mir einfach nichts geglaubt, was ich ihr gesagt habe. Sie ist der Meinung, ich wäre ihr fremd gegangen... Nach einiger Zeit, die bei dem Gespräch vergangen war, merkte ich einfach, dass es nichts bringt für den Moment mit ihr zu reden und bin dann nach Hause.
Am nächsten Tag habe ich dann festgestellt, dass sie mich bei unter anderem Facebook gelöscht/geblockt hat, außer bei Whatsapp (will sie vielleicht doch noch einen "Kanal" freihalten?). Auf Nachrichten reagiert sie aber nicht. 

Als ich dann 2 Tage später nochmal ein halbwegs normales Gespräch hinbekommen hatte, lief es ähnlich ab. Ich habe mich aufrichtig dafür entschuldigt, dass ich mit dieser Frau geschrieben habe und darüber nachgedacht habe, dass da mehr draus werden könnte. Ich sagte meiner Freundin aber, dass sie die einzige ist, mit der ich zusammen sein will. Sie meinte zu mir, dass ich für sie gestorben wäre und hat mir immer wieder Nachrichten vorgehalten (sie hat Fotos von den Nachrichten an die andere Frau gemacht), die dem widersprechen, was ich ihr sage. Sie galube mir kein Wort. Also kam ich an dieser Stelle auch nicht weiter. Sie wünschte mir alles gute und es fühlt sich schrecklich an, da ich sagen kann was ich will, und alles was ich gesagt habe, kommt nicht bei ihr an weil sie versteift darauf ist, dass ich lügen würde, obwohl ich die Wahrheit sage!

Ich weiß überhaupt nicht mehr wie ich mich verhalten soll! Ich weiß, dass es total dumm war von mir mit einer anderen Frau zu schreiben, obwohl man in einer Beziehung ist - aber ich kann reinen Gewissens sagen, dass nichts gelaufen ist mit dieser Frau. 

Ist es jetzt am besten, meine, ja muss man nun leider so sagen, Ex-Freundin in Ruhe zu lassen und darauf hoffen, dass sie sich von sich aus vielleicht bei mir meldet? Ich denke nicht, dass es in nächster Zeit etwas bringen wird, bei ihr vorbeizufahren, weil sie vermutlich weiterhin so abblockt.
Was meint Ihr?

 

Na, deine Exfreundin ist mal konsequent und lässt sich von dir nicht zur zweiten Option machen, weil die andere dann doch nix war
Hoffentlich bleibt sie so geradlinig und hoffentlich lernst du aus deinen Fehlern und machst es in  deiner nächsten Beziehung besser. Du hast sie nämlich hintergangen und dachtest, du könntest mal hier und da deine Fühler ausstrecken. Ich finde die Reaktion deiner Freundin richtig.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2017 um 18:35
In Antwort auf exacompta1

Nachrichten wie, dass "ich mich gefreut habe sie zu sehen", "das könnte was werden".
Aber als mir eben klar wurde, dass das totaler Schwachsinn ist, habe ich den Kontakt eingestellt.

Hast du dich mit ihr auch noch getroffen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2017 um 18:38
In Antwort auf koalalola1864

Hast du dich mit ihr auch noch getroffen? 

Ich habe sie lediglich zufällig einmal getroffen. Darauf war auch die eine Nachricht bezogen. Ein richtiges geplantes Treffen gab es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2017 um 19:28

Schreib ihr einen Brief wie leid es dir tut, indem du versuchst dich zu erklären, mit wahren Worten, schick vielleicht noch paar nette Blümchen mit, die ihr gefallen oder eine kleine Aufmerksamkeit, die sie liebt. 
Aber warte am besten bisschen ab, bevor du dies machst, du merkst ja selbst, dass es im Moment nicht viel bringt mit ihr zu reden und die Möglichkeit besteht, dass sie die Sachen wütend wegwirft. Danach kannst du nichtmehr viel machen außer erstmal abwarten. Sollte sie dir wieder eine Chance geben, dann mach so einen Dreck niemals wieder. Stell dir vor sie hätte mit einem anderen Kerl so geschrieben, hat meine erste Freundin damals auch gemacht, ist nicht so "schön", und das ist sehr lieb formuliert. Bahandel andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest. 
Schätz dich glücklich, wenn sie auf dich eingeht und dann sorge dafür, dass sowas nicht nocheinmal passiert.  

Drücke dir aber die Daumen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram