Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich mich Verhalten?

Wie soll ich mich Verhalten?

25. Juli 2013 um 7:13 Letzte Antwort: 6. Dezember 2013 um 23:56

Hallo.

Ich schreibe hier weil immer wenn ich Antworten im Netz suche in Sachen Liebe lande ich meistens hier und es werden auch nette Tipps gegeben.

Ich (32) bin zehn Jahre mit meiner Frau zusammen, 7 davon verheiratet und wir haben 2 Kinder (2+5).
Es lief alles eigentlich immer reibungslos aber Ende letzten Jahres hat sie einen anderen Mann wieder (ist ein alter Schulkamerad) getroffen. Erst war ich dagegen, dass sie sich mit
ihm trifft. (und ich hatte ein wirklich schlechtes Bauchgefühl) Aber nach Vertrauensbekundungen in Kombination mit meiner Gutmütigkeit stimmte ich zu. Was erst für mich wie einer normale Freundschaft aussah
entwickelte sich hinter meinem Rücken (trotz großer Entfernung)zu einer Affaire. Er ist das Gegenteil von mir (ich bin bodenständig, sehr gutmütig und ein lieber Kerl - er ein Partytyp und könnte Politiker werden
weil er durch seine Art Leute in den Bann zieht und manipulieren kann) Und genau seine Art hat er bei meiner Frau anwenden wollten, dass er sie hat.

Meine Frau sieht wirklich sehr gut aus (hat 30 kg abgenommen), ist sehr gepflegt und hat ein sehr gutes Herz ist aber leicht manipulierbar
Sie braucht die Konstanz und Bodenständigkeit wie sie selbst sagt und hat mich vor 10 Jahren genau deswegen genommen.


Dann kam er und hat meine und Ihre Beziehung solange schlecht geredet bis sie es ihm geglaubt hat und sie mit mir das Gespräch gesucht hat dass sie die Trennung
mit all Ihren Konsequenzen haben will. Sie beichtete mir auch dass er sie "liebt" (in "" weil er es so sagt) und sie sich ihrer Gefühle nicht bewusst ist
Sie hätten viel und lange geredet auf allen Ebenen (auch Intime Sachen was mich betrifft) und es hätte sich so entwickelt. Zum Sex kam es nicht sagt Sie, er schon.

Ich habe mir das natürlich nicht gefallen lassen und den Kampf aufgenommen um meine Frau wieder zu erobern. Ich weiß dass ich nicht perfekt bin, dass
ich im Urlaub hätte ein kleines Geschenk machen können, ihr mehr Komplimente machen könnte und dass der Alltag mit den Kinder Stress ist, gelegentlich schweigsam
vorallem wenn mich etwas beschäftigt. Und das war genau wegen der Geschichte genau das Thema in meinem Kopf... Aber mit mir geredet hat sie von sich aus
immer weniger.

Es kam wie es kommen musste: Er setzte Sie unter Druck sie solle sich entscheiden aber als Sie ihn meine Sicht der Dinge geäussert habe wurde es ihm (angeblich)
klar dass er es nicht machen kann aber auf einmal nur Freundschaft will. Da ich natürlich auch strikt dagegen bin nach der Sache mit der Entscheidung ist klar.
Nun suchte er das Gespräch (Telefon) mit MIR um mich zu manipuliern. Ich habe ihn aber durchschaut und lies mich nicht manipulieren auch wie er die Schuld alleine
auf mich lenken wollte habe ich natürlich nicht nachgegeben. Als meine Frau dann merkte wie sehr ich Kämpfe um Sie und natürlich im Vorfeld wie im Nachhinein
(das Gespräch war in mehreren Etappenaber alles an zwei Abenden)
mit Ihr unterhalten habe hatte ich Sie auf meine Seite und ich sollte für einen Schlussstrich sorgen - von sich aus. Er Erzählte etwas, dementierte es
kurze Zeit wieder gesagt zu haben, wollte mich treffen in dem er mich als schwach bezeichnet und dann mir Sachen erzält die gar nicht stimmen. Ende vom Lied war wieder eine Beleidigung seinerseits,
Die Aussage von einer bestimmten Unwahrheit (kann sich jeder denken) und die Beendigung des Gesprächs.

Es ging von meiner Frau aus, den Kontakt abzubrechen und hat sich dann auch verabschiedet. Sie sagt dass es toll ist dass ich für sie bis zum bitterseten
gekämpft habe und dass ich sie gewonnen habe. Sie sagt (noch etwas zögerlich) dass sie mich sehr liebt und dass sie das alles für die Familie getan hat.
Dass ich ein toller Mann bin weil so gutherzig und immer für sie da.
Sie ist aber auch sehr traurig weil sie lt. Ihrer Aussage einen guten Gesprächspartner verloren hat aber nicht loslassen wollte bis er 100% bekommen hat.
Sprich meine Frau für sich. (trotz der Freundschaftsbekundungen)
Der Kontakt ist meines Wissens nach weg, sie ist sehr traurig zur Zeit und auch etwas verschlossen. Sie sagt aber dass sie es für uns getan hat und für die Familie.

Ich schreibe hier weil ich sonst eigentlich keine Leute habe mit denen ich drüber reden kann. Hat jeder seine eigenen Probleme zur Zeit. Ich habe aber
ganz dringend das Bedurfnis drüber zu reden.

Wie soll ich mich Ihr gegenüber verhalten? Vergangenen Montag was das Thema Trennung, Dienstag das erste Telefonat, Mittwoch das zweite.
Ist also alles noch ganz frisch. Zwischendrin haben wir viel geredet, Ich hab ihr einen Brief geschrieben, Geschenke gemacht und mich um sie gekümmert.
Gestern abend hatte ich ein großartiges Gefühl aber heute früh habe ich wieder ein flaues Gefühl im Magen.
Mir geht es wirklich mies und ich habe seit 3 Tagen nurnoch wenig essen können. Wie soll ich mich verhalten? Mein Vertrauen ist schon schwer angeschlagen


Auf jeden Fall Danke fürs zuhören.

Mehr lesen

25. Juli 2013 um 7:57

Hast du deine Frau mal gefragt,
ob sie gerne mit dir zusammen ist und was sie wirklich empfindet und vor allem, was sie vermisst?
Bis auf das zögerliche Liebesgeständnis liest es sich so, als wäre sie bei dir wegen der Konstante, wegen deiner lieben Art, wegen der Familie die sie womöglich schützen will. Was ich an deinem Text vermisse ist Leidenschaft und vielleicht fehlt ihr genau diese.
Sprich doch mal mit ihr darüber, wonach sie sich sehnt, was sie vermisst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2013 um 8:25
In Antwort auf pppssss

Hast du deine Frau mal gefragt,
ob sie gerne mit dir zusammen ist und was sie wirklich empfindet und vor allem, was sie vermisst?
Bis auf das zögerliche Liebesgeständnis liest es sich so, als wäre sie bei dir wegen der Konstante, wegen deiner lieben Art, wegen der Familie die sie womöglich schützen will. Was ich an deinem Text vermisse ist Leidenschaft und vielleicht fehlt ihr genau diese.
Sprich doch mal mit ihr darüber, wonach sie sich sehnt, was sie vermisst.

Sie sagt
sie vermisst die Gespräche und naturlich frage ich sie was sie empfindet. Da sagt sie ja dass sie mich liebt und Ihre Gefühle neu ordnen muss.
Und die Familie will sie schützen. das weiß ich und das ist auch ein großer Faktor.
Ich glaube mit der Leidenschaft hast Du recht. Ich bin ein recht abgeklärter Mensch und kann meine Gefühle nur schwer ausdrücken. Ich glaube ich muss lernen sie auszudrücken. Nur wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2013 um 13:16

Wir...
Haben gestern sehr lange über alles geredet. Erst wollte sie nicht. Nur sie hatte wie wir alleine waren aufeinmalTränen in den Augen wollte aber immer noch nicht. Als ich dann aber sie gebeten habe mir alles zu erzählen, was sie sich wünscht und was sie sich von Ihm erhofft hat fing sie an zu reden.
Sie hat mir alles über ihn erzählt und ich habe mir ein Bild von ihm gemacht. Mein Bild hat sich bestätigt, was ich von dem Telefonat hatte.
Er konnte gut reden und sie ihm vieles Anvertrauen, weil sie hat ihn wieder getroffen in einer Zeit welche für sie schwer war. Nicht wegen mir sondern weil ein enger Anghöriger gestorben ist, sie nicht schlafen konnte und nachts viel mit ihm geredet hat. (er ist vom Beruf Sohn und Nachts immer wach) Ich habe da geschlafen und tagsüber mit ihr geredet aber im Alltagsstress kommt das leider zu kurz.
Er sagte dann immer zu ihr: "ich will dich sehen!" und sie zögerte lange. Er baute druck auf (Wortlaut: "Ok wenn ich dich nicht sehen kann breche ich den Kontakt ab") Also willigte sie ein und so fing es an dass er sie immer wieder um den Finger wickelte und sie emotional Abhängig machte.
Dazu kam dass er mich permanet schlecht macht. Selbst wenn ich nur Sport machte (Meine Frau macht selbst Sport) verhöhnte er das. Dass ich sie alleine lasse... Ich wäre ein Arsch, er würde mich hassen weil ich sie (angeblich) schlecht behandle. Aber meine Frau stemmte sich immer dagegen aber mit der Zeit glaubte sie Ihn immer mehr.
Das lief immer so weiter bis er sie gedrängt hatte Er oder ich.
Mein Bild von ihm hat sich dadurch bestätigt dass es ein Typ ist der Bestimmer in allen Ebenen. In seiner Stadt durch den Fußballclub bekannt & beliebt, reich und bekommt alles was er will. Ist auch öfters ausgerastet meiner Frau gegenüber wie sie mal was gutes über mich gesagt hat oder ein Foto gezeigt. z.B. unserer Hochzeit. Meine Frau hatte aber die ganze Zeit das Gefühl im Kopf dass es nicht richtig sei und hat auch keine wirklichen Gefühle zugelassen. Sie war geschmeichelt weil sich so ein Alpha-Tier für sie interessiert und weil er macht demonstriert.
Zum Schluss aber als er gemerkt hatte dass ich sie wirklich liebe und dass ich um sie kämpfe wollte er das nicht akzeptieren weil er ja der ist der immer gewinnt. Aber Intelligenz schlägt Gewalt. (Ich: Ingenieur - er: nichts nur als Vergleich) Somit ging es nur um die Ehre und damit habe ich die Fakten zusammengeführt und meiner Frau die Augen geöffnet. Sie war ihm nie etwas wert. Sie sollte immer zu ihn kommen. Er wäre nicht mal bereit gewesen durch die Entfernung weg zu fahren, er hat ihr nie was geschenkt obwohl er es immer versprochen hat zu tun. usw. Er hat ihr immer beteuert dass er sie liebt (Du bist die erste liebe meines lebens und auch die letzte.. in der Schulzeit hat er für sie geschwärmt)

Sie war hauptsächlich traurig weil sie ihn wehtun musste weil sie ihn nicht so liebt wie er sie. (sie ist sehr herzensgut und das nutze er aus)
Aber als ich ihr das alles vor die Augen geführt habe wie er ist (ich besitze sehr gute Menschenkentnisse, hatte exakt so einen Kumpel vor einiger Zeit) und wie er tickt und arbeitet um sie rum zu kriegen ist in ihr ein Knoten geplatzt sagt sie. Wir haben gestern ingesamt 8 Stunden bis in die Nacht am Stück geredet und alles aufgearbeitet und es tut einfach so gut.
Als der Knoten mit allen Geheimnissen geplatzt ist, haben wir uns einfach umarmt und beide vor Glück geweint.

Ich fühle mich gerade wie frisch verliebt und sie ist auch sehr glücklich. das spüre ich richtig.
Auf jeden fall haben wir wieder unsere liebe entdeckt und ich weiß wieder was ich an ihr habe und sie an mir. Sie ist meine Traumfrau



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 14:33

Bin auch dieser Meinung.

Wenn dir andere Sachen wichtiger sind als die Wahrheit dann wirst Du abschließen können.

Da ich selber Ingenieur bin (also Fakten vor Gefühlen), prognostiziere ich dass dein Untewußtes Denken so nicht abschließen werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 14:48

Hallo Mann481, ich halte viel von deiner Meinung,

hier wie ich das meine:

Jeder Mensch hat innere Prioritäten:
z.B.: andere denken kurzfristig, andere langfristig
(der erste macht teuren Urlaub, der zweite kauft eine große Wohnung)
z.B.: Wahrheit vs Gefühle
Viele Menschen werden sagen eine tolle Beziehung ist was du fühlst und wichtiger als Seitensprünge die du nicht kennst.

Ein Ingenier hat vielleicht ein Paar Jahre gelernt sich zu verlassen auf Formeln wo ein Fehler alles zum Fall bringt.
Er sagt NICHT wie ein Autoverkaufer, diesen Wagen verkaufe ich mit Verlust dafür mache ich Marge am nächsten.







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 15:08
In Antwort auf fyfe_12907078

Sie sagt
sie vermisst die Gespräche und naturlich frage ich sie was sie empfindet. Da sagt sie ja dass sie mich liebt und Ihre Gefühle neu ordnen muss.
Und die Familie will sie schützen. das weiß ich und das ist auch ein großer Faktor.
Ich glaube mit der Leidenschaft hast Du recht. Ich bin ein recht abgeklärter Mensch und kann meine Gefühle nur schwer ausdrücken. Ich glaube ich muss lernen sie auszudrücken. Nur wie?

Wunder kann man nicht bestellen.
> Ich glaube ich muss lernen sie auszudrücken. Nur wie?
Du kannst die Krise überstehen.
Du kannst dich nicht wie ein Chameleon ändern.
Eine Persönlichkeitsveschiebung in dem Alter gleicht einem Wunder.

Und wenn das möglich wäre lernen wir daraus dass in dieser Beziehung wer pokert gewinnt. (Es wurde doch nicht vorher darüber gesprochen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 15:14
In Antwort auf fyfe_12907078

Sie sagt
sie vermisst die Gespräche und naturlich frage ich sie was sie empfindet. Da sagt sie ja dass sie mich liebt und Ihre Gefühle neu ordnen muss.
Und die Familie will sie schützen. das weiß ich und das ist auch ein großer Faktor.
Ich glaube mit der Leidenschaft hast Du recht. Ich bin ein recht abgeklärter Mensch und kann meine Gefühle nur schwer ausdrücken. Ich glaube ich muss lernen sie auszudrücken. Nur wie?

Es geht nicht nur um
Gefühle ausdrücken. Es geht auch um Aufregung im Leben. Ein neuer Mann ist immer aufregend. Insbesondere dann, wenn er anders ist als das bekannte. Aufregung / Spannung kann erzeugt werden. Entführe deine Liebste doch einfach mal ganz spontan ohne sie groß darauf vorzubereiten für ein Wochenende. Irgend etwas, was in ihr etwas Feuer entfachen lässt. Du musst ihr keine Liebeslieder trällern oder so. Das meine ich nicht mit Leidenschaft. Ich meine Feuer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2013 um 10:46

Ja..
Leider war er der richtige Mann zur richtigen Zeit für sie. Wa sich leider nicht erkannt hab.

Sie hat halt viele Probleme ihm berichtet und eigentlich gar keine Eheprobleme. Sie hat wie gesagt beispielsweise erzählt dass ich noch auf der arbeit bin (15 Uhr nachmittags...) und er hat alles ins schlechte gezogen, das ich mich nicht um sie kümmere. Wie gesagt er stellte mich immer ins schlechte licht und konnte sehr gut laber.

Sie ist sehr leicht beeinflussbar und wenn ihr jemand vertrauenswürdig vorkommt, lässt sie sich beeinflussen. Ist ledier so und vor sowas beschütze ich sie meistens.

Und bitte reduziert mich nicht auf meinen Beruf und stellt mich bitte nicht als Gefühlskalten Nerd oder abgehoben dar. Ich bin eigentlich durch die Aktion über mich hinaus gewachsen und habe das erste mal so richtig gezeigt wo der hammer hängt. und das hat sie auch beeindruckt...

Aber jedenfalls hatte ich ein traumhaftes wochenende mit meiner Frau. Babysitter hatten wir organisiert und endlich unser bett wieder zurück erobert (ein kind kam immer zu uns ins bett aber jetzt haben wir da durchgegriffen) Es war einfach wunder-wunderschön. die Gespräche, die vertrautheit...
Bis mir meine Frau beichtete dass sie doch mit ihm was hatte... Hat sie mir auch nur so beiläufig gesagt aber ich hat es echt geschockt und seitdem bin ich wieder sehr verzweifelt.
Sie sagt zwar er wäre nie auf sie eingegangen, es wäre nur ein paar mal gewesen und er hätte sich wie ein 16 Jähriger angestellt... Auch wie sie sagte dass er sie gedrängt hat bis zum geht nicht mehr und fast vergewaltigt. (sie wollte nicht und er hätte sie festgehalten, einfach losgelegt und dann er bequatscht und danach noch gefragt obs ihr gefallen hätte)
Auch in dieser Zeit hat sie mit mir geschlafen, weil ich auf sie eingehe, was sie wünscht und sie in den Himmel hebe wie sie es sagt. Er wollte ständig dass sie es bleiben lässt.

Nun trotz ihrer Bekundungen, dass sie es gar nicht wollte und dass ich viel besser für sie sei, quält mich das Kofpkino ohne ende.
Ich liebe sie zwar über alles aber ich hab nur noch wenig vertrauen zu ihr. Auch weil sie es mir lange geschworen hat, dass nichts war. und ich im vorfeld immer sagte: Schatz, ich geb dir so viel Freiheit wie du brauchst. egal was, du darfst weggehen, spass haben und ich pass auf die Kinder auf aber Fremdgehen ist tabu. usw.. Sie hat es aber doch getan.
Seitdem gehe ich wieder etwas auf distanz und sie wieder auf mich zulässt auch wieder hr handy über nacht an und sagt mir alles und ist glücklich. ich aber nicht



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Dezember 2013 um 5:56

Mal wieder ein update...
Hallo alle zusammen!

Ich wollte mal wieder ein update geben nachdem was in letzer Zeit so vorgefallen ist.

Wie ihr vielleicht gelesen habt, war soweit alles okay und wieder wunderbar bis ca. Ende Oktober. Dann hat unsere Tochter mal wieder einen Spinn-Anfall gehabt und weil meine Frau überfordert war hat sie mit mir geschrien weil ich die kleine beruhigt hatte und mich schlecht gemacht. (Ihr spinnt doch total, ich hasse dich und Deine Brut usw.)

Am nächsten Tag kam eine SMS mit "ich brauch wieder Freunde" Weil ich genau wusste was da auf mich zukommt wollte ich das nicht lesen und hab die SMS gelöscht damit ich sie im Verlauf nicht lesen muss bzw. mir aus den Augen ist.

Wir haben das Erlebte auch meist nur für sie aufgearbeitet. Wies dann um mich ging hat sie meistens geblockt und gemeint: "haben wir jetzt nicht lange genug drüber geredet?" Dabei habe ich mit keiner Silbe je Vorwürfe gemacht. Sprich seit Sommer trage ich es in mir wie ein Stein im Herzen mit mir, kann auch mit absolut NIEMANDEN drüber reden. Ich muss auch dazu sagen (sorry wenn ich so offen bin) dass sie nach dem "Versöhnungssex" durch die Blume zugegeben hat dass sie mit ihm geschlafen hat und deswegen für mich eine Welt zusammengebrochen ist.

Nach langen Diskussionen hat sie wieder Kontakt zu dem besagten ******* aufgenommen "nur Freundschaftlich" "die Fronten sind geklärt "usw. "zwischen uns ist alles OK" hat sie ihm mitgeteilt. Da blieb mir jetzt nicht allzuviel übrig als Ihr zu glauben und es sah auch erst danach aus.
Nachdem sie wieder ca. 4 Wochen Kontakt zu Ihm hatte und auch relativ normal & lieb zu mir war hat sie ihn wieder getroffen was mir natürlich gar nicht in den Kragen gepasst hat.
Habs ihr auch in einem lieben Brief mit viel Feingefühl verfasst. Ihre Reaktion war gerührt und war: "Du bist doch mein Knuddel und ich verlasse Dich doch NIE!"

Nun ich habe wieder bemerkt dass sie sich wieder isoliert und sich mit ihrem anderen guten Kumpel wieder öfters trifft. (Das finde ich nicht schlimm, der ist in Ordnung BISHER)

Heute nacht hats dann wieder geknallt. Ich bin aufgewacht und meine Frau war von der Weihnachtsfeier um 4 Uhr nicht zurückgekehrt. Ich schaute aufs Handy und sie war in Whatsapp online. Ich fragte wo sie sei (sie war zuhause im Bad) und sie kam zu mir ins Schlafzimmer und sagte nur was ein A*******. Ich wusste nicht was los war. Da hat sie mir offenbart dass er wieder versuchte sie zu manipulieren und dass sie keinen Bock mehr hätte. Ihr anderer Kumpel (der gute) sagte auch ständig zu Ihr dass sie den Kontakt abbrechen sollte... Mit mir wollte sie aber nicht über die Sache sprechen.

Ich habe natürlich gebohrt was denn los sei und dann offenbarte sie mir dass sie lieber alleine wäre.
Sie könne mich aber nicht verlassen wegen der Kinder wegen der Wohnung, wegen ihren Eltern und weil sie meine Hilfe braucht. Finanziell und dass ich auf die Kinder aufpasse.
Das einzige was sie noch an mir lieben würde, wäre meine Häuslichkeit aber für MICH hätte sie nichts mehr übrig.

Ich bin natürlich erstarrt und sie ist dann eingeschlafen (war ja die ganze Nacht wach) und ich sitze hier und poste noch vor 6 Uhr.

Ich bin immernoch wie erstarrt und kann nicht mal heulen, obwohl mir die Tränen in den Augen stehen und der Kloß im Hals steckt.

Aber was mich am meisten stört ist, dass ich absolut niemanden zum Reden habe. Schon die Sache dass sie mir fremd ging sitzt, wie ein schmerzender, dicker Pickel unter der Haut, in meiner Seele. Jetzt noch das.

Die Lösung von meinen besten Kumpels ist nach Frankfurt in eine Tabledance-Bar zu fahren und die Damen für Geld unten ohne auf dem Schoß tanzen zu lassen. Aber sowas widert mich einfach nur an. Am besten noch mit dem Kommentar: Ich fahre, dann kannst Du Dir die Birne wegsaufen danach verzocken wir den Rest von unserem Geld im Kasino.

Ok. genug
Danke fürs lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Dezember 2013 um 5:59
In Antwort auf fyfe_12907078

Mal wieder ein update...
Hallo alle zusammen!

Ich wollte mal wieder ein update geben nachdem was in letzer Zeit so vorgefallen ist.

Wie ihr vielleicht gelesen habt, war soweit alles okay und wieder wunderbar bis ca. Ende Oktober. Dann hat unsere Tochter mal wieder einen Spinn-Anfall gehabt und weil meine Frau überfordert war hat sie mit mir geschrien weil ich die kleine beruhigt hatte und mich schlecht gemacht. (Ihr spinnt doch total, ich hasse dich und Deine Brut usw.)

Am nächsten Tag kam eine SMS mit "ich brauch wieder Freunde" Weil ich genau wusste was da auf mich zukommt wollte ich das nicht lesen und hab die SMS gelöscht damit ich sie im Verlauf nicht lesen muss bzw. mir aus den Augen ist.

Wir haben das Erlebte auch meist nur für sie aufgearbeitet. Wies dann um mich ging hat sie meistens geblockt und gemeint: "haben wir jetzt nicht lange genug drüber geredet?" Dabei habe ich mit keiner Silbe je Vorwürfe gemacht. Sprich seit Sommer trage ich es in mir wie ein Stein im Herzen mit mir, kann auch mit absolut NIEMANDEN drüber reden. Ich muss auch dazu sagen (sorry wenn ich so offen bin) dass sie nach dem "Versöhnungssex" durch die Blume zugegeben hat dass sie mit ihm geschlafen hat und deswegen für mich eine Welt zusammengebrochen ist.

Nach langen Diskussionen hat sie wieder Kontakt zu dem besagten ******* aufgenommen "nur Freundschaftlich" "die Fronten sind geklärt "usw. "zwischen uns ist alles OK" hat sie ihm mitgeteilt. Da blieb mir jetzt nicht allzuviel übrig als Ihr zu glauben und es sah auch erst danach aus.
Nachdem sie wieder ca. 4 Wochen Kontakt zu Ihm hatte und auch relativ normal & lieb zu mir war hat sie ihn wieder getroffen was mir natürlich gar nicht in den Kragen gepasst hat.
Habs ihr auch in einem lieben Brief mit viel Feingefühl verfasst. Ihre Reaktion war gerührt und war: "Du bist doch mein Knuddel und ich verlasse Dich doch NIE!"

Nun ich habe wieder bemerkt dass sie sich wieder isoliert und sich mit ihrem anderen guten Kumpel wieder öfters trifft. (Das finde ich nicht schlimm, der ist in Ordnung BISHER)

Heute nacht hats dann wieder geknallt. Ich bin aufgewacht und meine Frau war von der Weihnachtsfeier um 4 Uhr nicht zurückgekehrt. Ich schaute aufs Handy und sie war in Whatsapp online. Ich fragte wo sie sei (sie war zuhause im Bad) und sie kam zu mir ins Schlafzimmer und sagte nur was ein A*******. Ich wusste nicht was los war. Da hat sie mir offenbart dass er wieder versuchte sie zu manipulieren und dass sie keinen Bock mehr hätte. Ihr anderer Kumpel (der gute) sagte auch ständig zu Ihr dass sie den Kontakt abbrechen sollte... Mit mir wollte sie aber nicht über die Sache sprechen.

Ich habe natürlich gebohrt was denn los sei und dann offenbarte sie mir dass sie lieber alleine wäre.
Sie könne mich aber nicht verlassen wegen der Kinder wegen der Wohnung, wegen ihren Eltern und weil sie meine Hilfe braucht. Finanziell und dass ich auf die Kinder aufpasse.
Das einzige was sie noch an mir lieben würde, wäre meine Häuslichkeit aber für MICH hätte sie nichts mehr übrig.

Ich bin natürlich erstarrt und sie ist dann eingeschlafen (war ja die ganze Nacht wach) und ich sitze hier und poste noch vor 6 Uhr.

Ich bin immernoch wie erstarrt und kann nicht mal heulen, obwohl mir die Tränen in den Augen stehen und der Kloß im Hals steckt.

Aber was mich am meisten stört ist, dass ich absolut niemanden zum Reden habe. Schon die Sache dass sie mir fremd ging sitzt, wie ein schmerzender, dicker Pickel unter der Haut, in meiner Seele. Jetzt noch das.

Die Lösung von meinen besten Kumpels ist nach Frankfurt in eine Tabledance-Bar zu fahren und die Damen für Geld unten ohne auf dem Schoß tanzen zu lassen. Aber sowas widert mich einfach nur an. Am besten noch mit dem Kommentar: Ich fahre, dann kannst Du Dir die Birne wegsaufen danach verzocken wir den Rest von unserem Geld im Kasino.

Ok. genug
Danke fürs lesen

Und...
Heute vorallem das "heile Welt Familienprogramm" was uns bevorsteht zum Nikolaus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Dezember 2013 um 10:19
In Antwort auf fyfe_12907078

Und...
Heute vorallem das "heile Welt Familienprogramm" was uns bevorsteht zum Nikolaus.

Also
klar du liebst deine Kinder,wahrscheinlich auch deine Frau ABER du bist für sie nur noch Mittel zum Zweck das hat sie dir ja selber schön formuliert.Wenn sie ihre Kinder liebt wieso heisst es denn " hasse dich und deine Brut"?? ich könnte sowas niemals sagen das würde mir das Herz schon alleine bei dem Gedanken an solche Worte zerreissen. Meinst du nicht es ist an der Zeit deine sachen zu packen und sie einfach genauso fallen zu lassen wie sie dich/euch?? Deine Kinder werden es nicht besser oder schlechter haben ohne sie vielleicht einfach nur ruhiger.Kinder merken immer wenn was im argen liegt egal wie gut man versucht etwas zu vertuschen. Nur wegen der Kinder mit dem Partner zusammen zu sein wenns am ende ist,ist einfach keine Lösung und sowas sollte man auch nicht machen...sagt dir jemand der mal genauso gedacht hat und sich 4jahre lang nur verarschen liess wegen des eigenen kindes. Habe aber auch gemerkt das es die beste Entscheidung für mich und mein Kind war damals mich zu trennen und zu gehen denn Kinder brauchen halt,liebe und eine starke Person die da ist und wenn du nur runter gezogen wirst von deiner Frau kannst du dem kindern keinen halt und Stärke geben weil du selbst am ende bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Dezember 2013 um 16:13
In Antwort auf fyfe_12907078

Mal wieder ein update...
Hallo alle zusammen!

Ich wollte mal wieder ein update geben nachdem was in letzer Zeit so vorgefallen ist.

Wie ihr vielleicht gelesen habt, war soweit alles okay und wieder wunderbar bis ca. Ende Oktober. Dann hat unsere Tochter mal wieder einen Spinn-Anfall gehabt und weil meine Frau überfordert war hat sie mit mir geschrien weil ich die kleine beruhigt hatte und mich schlecht gemacht. (Ihr spinnt doch total, ich hasse dich und Deine Brut usw.)

Am nächsten Tag kam eine SMS mit "ich brauch wieder Freunde" Weil ich genau wusste was da auf mich zukommt wollte ich das nicht lesen und hab die SMS gelöscht damit ich sie im Verlauf nicht lesen muss bzw. mir aus den Augen ist.

Wir haben das Erlebte auch meist nur für sie aufgearbeitet. Wies dann um mich ging hat sie meistens geblockt und gemeint: "haben wir jetzt nicht lange genug drüber geredet?" Dabei habe ich mit keiner Silbe je Vorwürfe gemacht. Sprich seit Sommer trage ich es in mir wie ein Stein im Herzen mit mir, kann auch mit absolut NIEMANDEN drüber reden. Ich muss auch dazu sagen (sorry wenn ich so offen bin) dass sie nach dem "Versöhnungssex" durch die Blume zugegeben hat dass sie mit ihm geschlafen hat und deswegen für mich eine Welt zusammengebrochen ist.

Nach langen Diskussionen hat sie wieder Kontakt zu dem besagten ******* aufgenommen "nur Freundschaftlich" "die Fronten sind geklärt "usw. "zwischen uns ist alles OK" hat sie ihm mitgeteilt. Da blieb mir jetzt nicht allzuviel übrig als Ihr zu glauben und es sah auch erst danach aus.
Nachdem sie wieder ca. 4 Wochen Kontakt zu Ihm hatte und auch relativ normal & lieb zu mir war hat sie ihn wieder getroffen was mir natürlich gar nicht in den Kragen gepasst hat.
Habs ihr auch in einem lieben Brief mit viel Feingefühl verfasst. Ihre Reaktion war gerührt und war: "Du bist doch mein Knuddel und ich verlasse Dich doch NIE!"

Nun ich habe wieder bemerkt dass sie sich wieder isoliert und sich mit ihrem anderen guten Kumpel wieder öfters trifft. (Das finde ich nicht schlimm, der ist in Ordnung BISHER)

Heute nacht hats dann wieder geknallt. Ich bin aufgewacht und meine Frau war von der Weihnachtsfeier um 4 Uhr nicht zurückgekehrt. Ich schaute aufs Handy und sie war in Whatsapp online. Ich fragte wo sie sei (sie war zuhause im Bad) und sie kam zu mir ins Schlafzimmer und sagte nur was ein A*******. Ich wusste nicht was los war. Da hat sie mir offenbart dass er wieder versuchte sie zu manipulieren und dass sie keinen Bock mehr hätte. Ihr anderer Kumpel (der gute) sagte auch ständig zu Ihr dass sie den Kontakt abbrechen sollte... Mit mir wollte sie aber nicht über die Sache sprechen.

Ich habe natürlich gebohrt was denn los sei und dann offenbarte sie mir dass sie lieber alleine wäre.
Sie könne mich aber nicht verlassen wegen der Kinder wegen der Wohnung, wegen ihren Eltern und weil sie meine Hilfe braucht. Finanziell und dass ich auf die Kinder aufpasse.
Das einzige was sie noch an mir lieben würde, wäre meine Häuslichkeit aber für MICH hätte sie nichts mehr übrig.

Ich bin natürlich erstarrt und sie ist dann eingeschlafen (war ja die ganze Nacht wach) und ich sitze hier und poste noch vor 6 Uhr.

Ich bin immernoch wie erstarrt und kann nicht mal heulen, obwohl mir die Tränen in den Augen stehen und der Kloß im Hals steckt.

Aber was mich am meisten stört ist, dass ich absolut niemanden zum Reden habe. Schon die Sache dass sie mir fremd ging sitzt, wie ein schmerzender, dicker Pickel unter der Haut, in meiner Seele. Jetzt noch das.

Die Lösung von meinen besten Kumpels ist nach Frankfurt in eine Tabledance-Bar zu fahren und die Damen für Geld unten ohne auf dem Schoß tanzen zu lassen. Aber sowas widert mich einfach nur an. Am besten noch mit dem Kommentar: Ich fahre, dann kannst Du Dir die Birne wegsaufen danach verzocken wir den Rest von unserem Geld im Kasino.

Ok. genug
Danke fürs lesen

Ganz ehrlich
...ein liebenswürdiger, lieber Mann ist das was Frau sich wünscht um ein Nest aufzubauen. Was sie jetzt mit dir macht zeugt von keinerlei Liebe, es ist dir gegenüber respektlos und kalt. Magst du dich selber? Respektierst du dich? Wenn ja, dann pack deine und legt eine Pause ein. Spätestens dann, wenn Frau dich betrügt und dann nochmals Kontakt aufnimmt, sollte man als starken sich selbst respektierenden Mann sagen: SO NICHT und nicht mit mir! Du lässt regelrecht auf dir rumtrampen. Wieso sollst du lieb zu ihr sein? Mir kommts so vor, dass du all deine Bedürfnisse zurücksteckst...noch mehrere Schritte auf sie zugehst...nette Briefe schreibst...und dich als Mann total vergisst...du trampst ja selber auf dir rum. Gehts eigentlich noch? Jede normale Frau hat Freundinnen zum reden...sie vögelt weder andere Männer aus freundschaftlichem Bedürfnis, noch nimmt sie- nachdem Ehemann vergeben hat- wieder zu besagtem Idiot Kontakt auf...und du willst noch immer kämpfen und nett sein? Mach dich selbst nid kaputt...du gehst daran zu Grunde, wenn du so weiter machst...Ein bisschen Stolz sollte jeder haben!!! Pack deine Sachen, macht eine Pause mit Kontaktsperre...danach bist du der der die Spielregeln macht. Die Pause wird nur beendet, wenn eine Eheberatung fruchtet! Leb dein Leben, du lebst nur einmal. Wie herrje tust du dir so viel Leid an???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Dezember 2013 um 17:43
In Antwort auf fyfe_12907078

Mal wieder ein update...
Hallo alle zusammen!

Ich wollte mal wieder ein update geben nachdem was in letzer Zeit so vorgefallen ist.

Wie ihr vielleicht gelesen habt, war soweit alles okay und wieder wunderbar bis ca. Ende Oktober. Dann hat unsere Tochter mal wieder einen Spinn-Anfall gehabt und weil meine Frau überfordert war hat sie mit mir geschrien weil ich die kleine beruhigt hatte und mich schlecht gemacht. (Ihr spinnt doch total, ich hasse dich und Deine Brut usw.)

Am nächsten Tag kam eine SMS mit "ich brauch wieder Freunde" Weil ich genau wusste was da auf mich zukommt wollte ich das nicht lesen und hab die SMS gelöscht damit ich sie im Verlauf nicht lesen muss bzw. mir aus den Augen ist.

Wir haben das Erlebte auch meist nur für sie aufgearbeitet. Wies dann um mich ging hat sie meistens geblockt und gemeint: "haben wir jetzt nicht lange genug drüber geredet?" Dabei habe ich mit keiner Silbe je Vorwürfe gemacht. Sprich seit Sommer trage ich es in mir wie ein Stein im Herzen mit mir, kann auch mit absolut NIEMANDEN drüber reden. Ich muss auch dazu sagen (sorry wenn ich so offen bin) dass sie nach dem "Versöhnungssex" durch die Blume zugegeben hat dass sie mit ihm geschlafen hat und deswegen für mich eine Welt zusammengebrochen ist.

Nach langen Diskussionen hat sie wieder Kontakt zu dem besagten ******* aufgenommen "nur Freundschaftlich" "die Fronten sind geklärt "usw. "zwischen uns ist alles OK" hat sie ihm mitgeteilt. Da blieb mir jetzt nicht allzuviel übrig als Ihr zu glauben und es sah auch erst danach aus.
Nachdem sie wieder ca. 4 Wochen Kontakt zu Ihm hatte und auch relativ normal & lieb zu mir war hat sie ihn wieder getroffen was mir natürlich gar nicht in den Kragen gepasst hat.
Habs ihr auch in einem lieben Brief mit viel Feingefühl verfasst. Ihre Reaktion war gerührt und war: "Du bist doch mein Knuddel und ich verlasse Dich doch NIE!"

Nun ich habe wieder bemerkt dass sie sich wieder isoliert und sich mit ihrem anderen guten Kumpel wieder öfters trifft. (Das finde ich nicht schlimm, der ist in Ordnung BISHER)

Heute nacht hats dann wieder geknallt. Ich bin aufgewacht und meine Frau war von der Weihnachtsfeier um 4 Uhr nicht zurückgekehrt. Ich schaute aufs Handy und sie war in Whatsapp online. Ich fragte wo sie sei (sie war zuhause im Bad) und sie kam zu mir ins Schlafzimmer und sagte nur was ein A*******. Ich wusste nicht was los war. Da hat sie mir offenbart dass er wieder versuchte sie zu manipulieren und dass sie keinen Bock mehr hätte. Ihr anderer Kumpel (der gute) sagte auch ständig zu Ihr dass sie den Kontakt abbrechen sollte... Mit mir wollte sie aber nicht über die Sache sprechen.

Ich habe natürlich gebohrt was denn los sei und dann offenbarte sie mir dass sie lieber alleine wäre.
Sie könne mich aber nicht verlassen wegen der Kinder wegen der Wohnung, wegen ihren Eltern und weil sie meine Hilfe braucht. Finanziell und dass ich auf die Kinder aufpasse.
Das einzige was sie noch an mir lieben würde, wäre meine Häuslichkeit aber für MICH hätte sie nichts mehr übrig.

Ich bin natürlich erstarrt und sie ist dann eingeschlafen (war ja die ganze Nacht wach) und ich sitze hier und poste noch vor 6 Uhr.

Ich bin immernoch wie erstarrt und kann nicht mal heulen, obwohl mir die Tränen in den Augen stehen und der Kloß im Hals steckt.

Aber was mich am meisten stört ist, dass ich absolut niemanden zum Reden habe. Schon die Sache dass sie mir fremd ging sitzt, wie ein schmerzender, dicker Pickel unter der Haut, in meiner Seele. Jetzt noch das.

Die Lösung von meinen besten Kumpels ist nach Frankfurt in eine Tabledance-Bar zu fahren und die Damen für Geld unten ohne auf dem Schoß tanzen zu lassen. Aber sowas widert mich einfach nur an. Am besten noch mit dem Kommentar: Ich fahre, dann kannst Du Dir die Birne wegsaufen danach verzocken wir den Rest von unserem Geld im Kasino.

Ok. genug
Danke fürs lesen

Ich stimme lana7813 zu:
die Idee mit der Tabledancebar und dem Casinobesuch finde ich großartig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Dezember 2013 um 23:56
In Antwort auf fyfe_12907078

Mal wieder ein update...
Hallo alle zusammen!

Ich wollte mal wieder ein update geben nachdem was in letzer Zeit so vorgefallen ist.

Wie ihr vielleicht gelesen habt, war soweit alles okay und wieder wunderbar bis ca. Ende Oktober. Dann hat unsere Tochter mal wieder einen Spinn-Anfall gehabt und weil meine Frau überfordert war hat sie mit mir geschrien weil ich die kleine beruhigt hatte und mich schlecht gemacht. (Ihr spinnt doch total, ich hasse dich und Deine Brut usw.)

Am nächsten Tag kam eine SMS mit "ich brauch wieder Freunde" Weil ich genau wusste was da auf mich zukommt wollte ich das nicht lesen und hab die SMS gelöscht damit ich sie im Verlauf nicht lesen muss bzw. mir aus den Augen ist.

Wir haben das Erlebte auch meist nur für sie aufgearbeitet. Wies dann um mich ging hat sie meistens geblockt und gemeint: "haben wir jetzt nicht lange genug drüber geredet?" Dabei habe ich mit keiner Silbe je Vorwürfe gemacht. Sprich seit Sommer trage ich es in mir wie ein Stein im Herzen mit mir, kann auch mit absolut NIEMANDEN drüber reden. Ich muss auch dazu sagen (sorry wenn ich so offen bin) dass sie nach dem "Versöhnungssex" durch die Blume zugegeben hat dass sie mit ihm geschlafen hat und deswegen für mich eine Welt zusammengebrochen ist.

Nach langen Diskussionen hat sie wieder Kontakt zu dem besagten ******* aufgenommen "nur Freundschaftlich" "die Fronten sind geklärt "usw. "zwischen uns ist alles OK" hat sie ihm mitgeteilt. Da blieb mir jetzt nicht allzuviel übrig als Ihr zu glauben und es sah auch erst danach aus.
Nachdem sie wieder ca. 4 Wochen Kontakt zu Ihm hatte und auch relativ normal & lieb zu mir war hat sie ihn wieder getroffen was mir natürlich gar nicht in den Kragen gepasst hat.
Habs ihr auch in einem lieben Brief mit viel Feingefühl verfasst. Ihre Reaktion war gerührt und war: "Du bist doch mein Knuddel und ich verlasse Dich doch NIE!"

Nun ich habe wieder bemerkt dass sie sich wieder isoliert und sich mit ihrem anderen guten Kumpel wieder öfters trifft. (Das finde ich nicht schlimm, der ist in Ordnung BISHER)

Heute nacht hats dann wieder geknallt. Ich bin aufgewacht und meine Frau war von der Weihnachtsfeier um 4 Uhr nicht zurückgekehrt. Ich schaute aufs Handy und sie war in Whatsapp online. Ich fragte wo sie sei (sie war zuhause im Bad) und sie kam zu mir ins Schlafzimmer und sagte nur was ein A*******. Ich wusste nicht was los war. Da hat sie mir offenbart dass er wieder versuchte sie zu manipulieren und dass sie keinen Bock mehr hätte. Ihr anderer Kumpel (der gute) sagte auch ständig zu Ihr dass sie den Kontakt abbrechen sollte... Mit mir wollte sie aber nicht über die Sache sprechen.

Ich habe natürlich gebohrt was denn los sei und dann offenbarte sie mir dass sie lieber alleine wäre.
Sie könne mich aber nicht verlassen wegen der Kinder wegen der Wohnung, wegen ihren Eltern und weil sie meine Hilfe braucht. Finanziell und dass ich auf die Kinder aufpasse.
Das einzige was sie noch an mir lieben würde, wäre meine Häuslichkeit aber für MICH hätte sie nichts mehr übrig.

Ich bin natürlich erstarrt und sie ist dann eingeschlafen (war ja die ganze Nacht wach) und ich sitze hier und poste noch vor 6 Uhr.

Ich bin immernoch wie erstarrt und kann nicht mal heulen, obwohl mir die Tränen in den Augen stehen und der Kloß im Hals steckt.

Aber was mich am meisten stört ist, dass ich absolut niemanden zum Reden habe. Schon die Sache dass sie mir fremd ging sitzt, wie ein schmerzender, dicker Pickel unter der Haut, in meiner Seele. Jetzt noch das.

Die Lösung von meinen besten Kumpels ist nach Frankfurt in eine Tabledance-Bar zu fahren und die Damen für Geld unten ohne auf dem Schoß tanzen zu lassen. Aber sowas widert mich einfach nur an. Am besten noch mit dem Kommentar: Ich fahre, dann kannst Du Dir die Birne wegsaufen danach verzocken wir den Rest von unserem Geld im Kasino.

Ok. genug
Danke fürs lesen

So..
Erstmal wieder vielen Dank für die Antworten.
Nachdem ich heute früh so geschockt war und natürlich auf die Arbeit gegangen bin kam als erstes eine Nachricht auf meinem Handy wie es mir ginge...
Nach ein bisschen hin und her geschreibe (zum Glück bin ich in meinem Job ziemlich frei was das angeht) hat sie sich bei mir entschuldigt dafür was sie heute früh gesagt hat und dass sie nur ihre Wut an mir ausgelassen hat und das gar nicht so gemeint hat. Sie wäre sauer auf den A*** gewesen und wolle aber doch keinen Kontakt abbrechen...
Als ich dann zuhause war und es wieder zur Sprache kam und wir uns stritten merkte ich absolute Kälte von ihr aus. Jetzt konnte ich es nicht zurückhalten und mir sind halt ein paar Tränen die Wangen runter gelaufen. Sie meinte, dass ich immer nur weinen würde wenn was sei (was aber gar nicht stimmt) und dann kamen unsere "heile-Welt" Nikolaus-Gäste und ich merkte die ganze Zeit ihre Kälte mir gegenüber, dass ich ihr inzwischen Scheissegal bin.

Nachdem alle weg waren und die Kinder im Bett wollte sie wieder zu ihrem guten Freund (den ich bisher auch OK finde) fahren und mich wieder hier alleine sitzen lassen. Wir sprachen uns nochmal aus und sie nahm meine Hand und schmuste mit ihr als sie merke dass ich jetzt sauer war. Sie versuchte mir wiedereinmal alles zu erklären und sagte ständig: "es ist doch alles OK" Aber als ich sie fragte ob sie mich überhaupt liebt kam nur ein kurzes "ja" (nicht wirklich glaubwürdig) und auf die Frage ob ich denn noch der wichtigste Mann in ihrem Leben sei kam nur ein zögerliches "ja Schatz"

Ich habe kein gutes Gefühl und die Kälte von Ihr macht mich fertig. Ich vermisse sie absolute Vertrautheit, die wir noch vor einem Jahr inne hatten und den Spaß den wir auch letztes Jahr noch zusammen immer hatten. Uns hätte damals nichts trennen können...

Ich merke schon ich bin viel zu lieb....
ich will mich natürlich nicht zum Deppen machen aber wenn ich jetzt den Schlussstrich ziehen würde, wäre es wie ein Fallschirmsprung ohne Schirm. Der Schirm sind Freunde die mich wirklich unterstützen und halt geben und auf die ich vertrauen kann. Zudem würde sie mich finanziell ausziehen...

@Py158 & Lana
Ich war da schonmal (..schon Jahre her). Wohl gefühlt habe ich mich dort nicht. Daher: Nö.

@Katinka
Irgendwie schmeichelt es mich sehr, wenn du mich liebenswürdig bezeichnest ohne mich zu kennen. Hat noch nie jemand nicht mal sie. Aber genau so ein Nest habe ich gesucht und auch gedacht, dass ich es gefunden habe. Respektlos trifft es eigentlich ziemlich gut. Sie weiß mich halt nicht mal mehr ein kleines bisschen zu schätzen. Das zeigt sie mir auch schon eigentlich seit Jahren. Ich gebe mir Mühe mit Briefen, Geschenken usw. von ihr an mich: Nichts. zu keinem anderen Anlass als Geburtstag oder Weihnachten bekomme ich was. Der letzte liebevolle Brief, den ich in den Händen hielt von ihr war eine Karte, auf der sie mir vor ca. 3 Jahren die Schwangerschaft von unserer Tochter mitgeteilt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook