Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich mich verhalten?

Wie soll ich mich verhalten?

7. Mai 2008 um 21:06

Hallo!

Ich (weiblich) fang einfach gleich mal an mein "Problem" zu schildern:

Vor ca. 2 Monaten habe ich einen Jungen kennengelernt (im Internet). Er war "damals" noch in einer Bezhiehung - oder besser gesagt in einer Beziehungspause. Bei den beiden lief es nicht mehr so toll, es gab Probleme und er wollte einige Zeit für sich um sich klar zu werden was er will bzw. wie es weiter gehen soll.

Nachdem wir eine Woche jeden Tag gechattet haben, haben wir uns getroffen. Wir haben uns immer wieder getroffen - waren im Kino etc.
Es hat schon ziemlich geknistert und naja.. es ist dann auch "was gelaufen" obwohl er ja nicht wirklich Single war. Wobei ich sagen muss, dass ich zu dem Zeitpunkt dachte, dass das mit den beiden beenedet ist. Aber egal. Er hat dann "offziell" Schluss gemacht. Wir waren uns eigentlich beide sicher, dass wir "uns wollten" also versuchen wollten was aufzubauen.. am Anfang war da so ein hin und her, weil ich meinte, er soll erstmal ne Zeit für sich sein und so.. aber er meinte er bräuchte das nicht und bla bla.. (im Nachhinhein weiß ich, dass das ne blöde Entscheidung war auf ihn zu hören, aber naja..). Jedenfalls haben wir uns dann also entschlossen was zu "versuchen". Letztes WE war ich wieder bei ihm. Es war eigentlich alles "super" - bis Sonntagfrüh. Samstagabend waren wir Essen (das war schon weng seltsam), dann sind wir wieder zu ihm haben fern gesehen.. ich bin irgendwann so halb 1 mal eingeschlafen und ne Stunde später wieder aufgewacht. Er war irgendwie sehr komisch.. ich hab ihn immer wieder gefragt was wäre.. nach zwei Stunden hat er dann mal mit der Sprache rausgerückt und gemeint, dass er doch hätte, erstmal ne Zeit für sich bleiben sollen.. Naja.. ich war schon etwas geschockt.. damit hatte ich hat nicht gerechnet.. naja.. mir wurde bewusst, dass sich die nächte Zeit einiges ändern wird.. und ich musste weinen, weil ich halt einfach Angst hatte bzw. hab ihn endgültig zu verlieren. Wir haben dann noch ewig geredet (auch er hat zwischendurch mal geweint) - ich hab dann irgendwann um 6 Uhr früh gemeint er soll mich nach Hause fahren. Das wollte er erst nicht - aber ihm blieb ja im Endeffekt nix anderes übrig. Am Montag haben wir uns nochmal getroffen um zu reden - wie es weiter gehen soll. Als ich zu dem Treffen bin, war ich mir sicher, dass ich nen Schlussstrich ziehen möchte, zwar in gewisser Weise auf ihn warten werde, aber ich wusste nicht wie lange (kann man ja auch nicht so sagen). Aber als wir uns gesehen haben war alles wieder anders.. wir haben uns nach stundenlagem Gerede erstmal dazu entschieden, dass wir das mit uns beenden (klar) und er mir SMS schreiben kann und er auch nicht sauer wird, wenn ich nicht antworte.. und wir uns dann in ner Woche nochmal zam setzten, ob wir das so beibehalten oder ob uns was anderes einfällt..

Naja, das eigentliche Problem ist, dass ich jetzt nicht weiß, was ich machen soll.. soll ich mich ganz zurück ziehen? Oder soll ich ihm ne Freundin sein - also ne gute - dass wir uns weiter treffen, aber eben nur rein freundschaftlich.. - soll ich mich nicht mit ihm treffen nur SMS-Kontakt haben und ab und an schreiben..?

Ich wär euch sehr dankbar für Ratschläge!!

Danke schonmal im Vorraus!

LG

P.S. Weiß ja nicht ob das wichtig ist, wir sind beide Anfang 20.

Mehr lesen

7. Mai 2008 um 21:23

Hey
ich kann dir nur empfehlen, auf dein " herz zu hören", so doof das klingen mag. aber wenn du lust hast ihm zu schreiben, schreib ihm. wenn du keine lust hast ihn zu sehen oder etwas dergleichen, dann lass es bleiben. das ist so ein vorteil, wenn man nicht fest liiert ist. wenn du aber ohne ihn nicht leben willst, dann setz alles daran. aufgeben ist nicht gut und es könnte dich laaange verfolgen...
ich finde sowieso, dass bei uns heut zu tage kaum noch gekämpft wird. aus erzählungen meine ich immer, zur zeit meiner eltern war das noch was ganz anderes... hör einfach auf deine intuition!

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 21:35

Verstehe das Problem nicht so ganz
Hm! Also ich würde sagen das ihr mal herausfinden solltet ob es euch wirklich so ernst mit der Sache ist. Wenn ich richtig verstanden habe warst Du ja der letzte Ausschlag seine alte Beziehung zu beenden. Wenn er schon Deine Vorgängerin für Dich in die Wüste geschickt hat verstehe ich nicht warum es dann so schwer sein soll auf Dich umzuswitchen. Er wollte Dich ja. Oder etwa doch nicht? Ich denke das ist hier die Frage

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 22:04
In Antwort auf erichh2o

Verstehe das Problem nicht so ganz
Hm! Also ich würde sagen das ihr mal herausfinden solltet ob es euch wirklich so ernst mit der Sache ist. Wenn ich richtig verstanden habe warst Du ja der letzte Ausschlag seine alte Beziehung zu beenden. Wenn er schon Deine Vorgängerin für Dich in die Wüste geschickt hat verstehe ich nicht warum es dann so schwer sein soll auf Dich umzuswitchen. Er wollte Dich ja. Oder etwa doch nicht? Ich denke das ist hier die Frage

Ja..
.. also wenn ich nicht wäre, dann würde er jetzt wieder mit seiner Ex zusammen sein.. also, obwohl er wüsste, dass es nicht wirklich lange halten würde.. Aber er meinte halt, dass er so naiv war und dachte, dass er von einer zur anderen Beziehung übergehen kann.. was aber nicht geklappt hat.

Er meinte, dass er mich schon mag - lieb hat und so - aber dass er Zeit bräuchte, sich zu lösen.. er will, dass er etz erstmal weng Zeit hat um sich zu lösen und mir dann "die Beziehung, die ich verdient hätte" (also so hat er das gesagt).

Ich weiß nicht, ob er sich seiner Gefühle sicher ist.. ich hab zu ihm gesagt, dass ich glaube, dass er sich das alles nur einredet.. also, dass er unbewusst jemanden wollte bzw. will, die ihm über seine alte Beziehung hinweg hilft oder so.. aber er meint, es wäre nicht so, er würde sich nix einbilden und so weiter.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen