Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich mich verhalten?

Wie soll ich mich verhalten?

20. Juni 2004 um 14:36 Letzte Antwort: 20. Juni 2004 um 20:38

Hallo Forum!

Hab meine Story vor längerem schon mal gepostet. Hier nochmal die Zusammenfassung:
Anfang des Jahres hab ich mich mit einer guten Freundin immer besser verstanden. Das ganze ging soweit, dass wir irgendwann in der Kiste gelandet sind. Das lief dann eine Weile so, bis sie mir irgendwann gestand, dass es für sie mehr sei. Auf der einen Seite war ich überrascht und auf der anderen Seite hab ich mich echt gefreut. Hab es aber nicht geschafft ihr direkt zu sagen, dass es für mich auch mehr ist. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass wir im Moment beide gut mit der Situation leben können wie sie ist und sie meinte ich solle mal in mich "reinhorchen" aber auch nix überstürzen.Für sie war es auch eine stressige Zeit, weil sie Abschlussklausuren hatte. Ich wollt sie hier auch nicht aus der Konzentration bringen. In der Folgezeit war sie dann öfters mit einer Freundin unterwegs und hat wohl bei dieser Gelegenheit einen Typen kennen gelernt. Spätesten hier (zugegeben nicht gerade früh) hab ich gemerkt, wieviel sie mir bedeutet. Konnte an nix anderes mehr denken und hab ihr schließlich das schließlich auch gesagt.
Da war es dann aber ganz klassisch schon zuspät gewesen. sie erklärte mir, dass sie mit dem anderen schon zusammen ist.
In der Folgewoche schrieb sie mir zweimal SMSen, auf die ich aber nicht antwortete. In jener Woche hatte sie auch Geburtstag. Bin vorbei gefahren das Geschenk vorbeibringen (Karten für ein Konzert, auf dass wir zusammen gehen wollen) und hatte gehofft sie ist nicht da. War sie aber. Hab dann anstandshalber ein Glas Sekt mit ihr zusammen getrunken und wieder abgedüst.
Letzte Woche schrieb sie mir dann zwei, dreimal, ob wir denn nicht mal wieder was unternehmen könnten wie "früher", sie wolle mich "trotz allem" auch mal wieder sehen und müsse ja schließlich nicht nur mit ihrem neuen Freund weggehen. Hierauf hab ich dann garnix zurückgeschrieben, bzw. dass ich es für kein gute Idee halte gemeinsam was zu unternehmen. Haben uns also seit dem Geb. nicht mehr gesehen und ich hab den Kontakt zu ihr vermieden. Nächste Woche ist das Konzert für das wir gemeinsam Karten haben(eine beidseitige Bekannte geht noch mit).
Ich weiß echt nicht, wie ich mich ihr gegenüber im Allgemeinen und an dem abend im Speziellen verhalten soll. Egal was ich sag, ich muss da echt aufpassen, dass mir nix rausrutscht, was ich später mal bereue. Am besten garnix sagen? Mich regt halt schon irgendwie auf, dass sie meint es kann ja alles wieder so sein wie "früher" (womit sie ja offensichtlich abgeschlossen hat) Klar, sie hat ja nix zu verlieren.
Sie soll verdammt nochmal auch einsehen, dass "früher" für mich noch net solange her ist wie für sie und dass sie sich auch net gerade super verhalten hat. Mir ist ja klar, dass ich auch selbst schuld bin durch mein Zögern und meine Unentschlossenheit.
Aber trotzdem find ich es auch von ihr aus nicht ganz fair, wie die ganze Geschichte gelaufen ist. Ich meine hätte sie es wirklich ernst gemeint, hätte sie dass doch auch länger als 4/5 Wochen getan und sich nicht dem nächst besten an den Hals geworfen. Wie soll/kann jetzt in Zukunft unser Verhältnis zueinander aussehen?

Wäre froh über ein paar Meinungen/Tipps!

Mehr lesen

20. Juni 2004 um 16:30

Hallo alfresch
Ich denke mal, dass Deine Freundin sich in der Zeit, in der Du keine Meinung ihr gegenüber geäußert hast, sehr unwohl fühlte. Vielleicht dachte sie, dass Du nicht so fühlst wie sie, da ja keine Reaktion von Dir kam- hätte ich an ihrer Stelle dann auch gedacht.
Mach ihr doch noch einmal ganz in Ruhe klar, was und wie Du für sie empfindest... Wenn Du sonst auch nicht so recht weisst, wie Du ihr gegenübertreten sollst, hast Du in dem Moment des Geständnisses ja auch nichts zu verlieren. Ich wünsche Dir viel, viel Glück!!!
mami281

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2004 um 16:43

Hallo A.,
ich habe den Eindruck, sie möchte Dich-ihren Ex-als guten Freund oder 2ten Freund behalten,das finde ich Dir gegenüber sehr unfair,da sie mit Deinen Gefühlen spielt.

Dass Du nicht weisst,wie ihr gegenübertreten und was sagen,kann ich gut nachvollziehen. Da sie wieder gebunden ist, würde ich die Beziehung vergessen und die Bettgeschichte auch.
Vielleicht wäre später wieder eine Freundschaft drin, zu einem späterem Zeitpunkt,meine ich damit.
Im Moment denke ich,dass das alles sehr schmerzlich und Dir einfach zuviel ist.

Ich würde mich zunächst distanzieren und ihr das mal in ner ruhigen Minute offen sagen,was sie Dir bedeutet hat,und dass Du so derzeit nicht weitermachen kannst,da Du auch ein Mann mit Gefühlen bist.

In der Zukunft könnte das wieder freundschaftlich werden,wie bereits erwähnt,geht aber nur,wenn Du Deine Emotionen für sie im Griff hast.
Sonst lass es lieber.
Das wäre sonst Selbstquälerei,mein Eindruck ists jedenfalls-vielleicht liege ich auch falsch mit meinen Vermutungen.

LG B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2004 um 20:38
In Antwort auf an0N_1263397399z

Hallo A.,
ich habe den Eindruck, sie möchte Dich-ihren Ex-als guten Freund oder 2ten Freund behalten,das finde ich Dir gegenüber sehr unfair,da sie mit Deinen Gefühlen spielt.

Dass Du nicht weisst,wie ihr gegenübertreten und was sagen,kann ich gut nachvollziehen. Da sie wieder gebunden ist, würde ich die Beziehung vergessen und die Bettgeschichte auch.
Vielleicht wäre später wieder eine Freundschaft drin, zu einem späterem Zeitpunkt,meine ich damit.
Im Moment denke ich,dass das alles sehr schmerzlich und Dir einfach zuviel ist.

Ich würde mich zunächst distanzieren und ihr das mal in ner ruhigen Minute offen sagen,was sie Dir bedeutet hat,und dass Du so derzeit nicht weitermachen kannst,da Du auch ein Mann mit Gefühlen bist.

In der Zukunft könnte das wieder freundschaftlich werden,wie bereits erwähnt,geht aber nur,wenn Du Deine Emotionen für sie im Griff hast.
Sonst lass es lieber.
Das wäre sonst Selbstquälerei,mein Eindruck ists jedenfalls-vielleicht liege ich auch falsch mit meinen Vermutungen.

LG B.

Erstmal...
Danke für die Antworten.
Ihr habt wohl recht: Es bringt im Moment wohl nix, wenn wir weiter Kontakt haben. Ist zwar auch verdammt schwer für mich, weil ich mich ja doch irgendwie freu, wenn ich was von ihr höre, denn wir waren uns schon sehr nahe, konnten auch als wir noch Freunde waren über alles reden. Das macht es halt auch doppelt schwer, weil ich sie nicht nur als Liebesbeziehung "verloren" hab, sondern auch als Freundin, denn unsere Vertrauensbasis ist natürlich jetzt auch dahin.
Jetzt erstmal unseren gemeinsamen Konzertbesuch "überstehen".
Würd mich auch auf weitere Meinungen/Tipps freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook