Forum / Liebe & Beziehung

Wie soll ich mich verhalten?

21. September um 12:45 Letzte Antwort: 22. September um 9:39

Hallo, 
folgende Situation..

Ich habe vor ca. 2 Wochen eine Junge Frau in der Stadt kennengelernt. Ich war sehr müde und abwesend an diesem Abend, trotzdem hat sie sich ca. 2h mit mir unterhalten und wollte viel von mir wissen. Wir beide waren zu dem Zeitpunkt erst 4 Wochen von unserem/r Ex getrennt. Beim Abschied fragte ich, ob es ihr noch zu früh nach ihrer letzten Beziehung wäre, um Nummern auszutauschen und mal was zusammen zu unternehmen. Sie war wohl etwas überrascht, aber meinte sofort, dass sie Lust hätte. Ca. 3 Tage später waren wir lange spazieren und gegen Ende habe ich mir sie geschnappt und geküsst. Wir saßen noch ca. 1h auf einer Bank und haben uns weiter geküsst/unterhalten. Auf dem Weg ans Auto, bat ich ihr an meine Hand zu halten, was sie auch sofort annahm. Sie hängt nach eigener Aussage nicht mehr an ihrem Ex, was sie auch sehr deutlich machte, bzw. detailliert begründete. Haben vor und nach dem Treffen fast ununterbrochen miteinander geschrieben. Sie fragte mich mehrmals täglich, was ich denn gerade mache. ein paar Tage später trafen wir uns erneut, gingen Eis essen und erneut spazieren. Wir kamen allerdings nur bis zur erst besten Parkbank. Sie setzte sich auf meinen Schoß und wir küssten uns sehr lange und intensiv. Haben dann ab gemacht, dass sie Freitags zu mir kommt, um Essen zu bestellen und einen Film zu gucken. Zwischendurch weiterhin sehr reger Austausch über Schriftverkehr. Sie hat sehr offenkundig Eigenschaften und Verhaltensweisen erfragt, um abzuwägen, ob ich damit anders umgehe als ihr Ex, weil sie mit gewissen Dingen bei der nächsten Beziehung nicht mehr klar kommen würde. Alles Dinge, die mir gezeigt haben, dass sie ernsthaftes Interesse hat. Ich habe ihr auch noch einmal klar gemacht, dass wir nicht unbedingt miteinander schlafen müssen, nur weil sie zum Film gucken zu mir kommt. Ich könne auch "Pizza essen und dann pennen gehen" 
Am Abend vor dem Treffen schrieb ich ihr noch, dass ich mich auf morgen freue. Sie erwiderte dies gleichermaßen. Morgens schrieb ich ihr, wann sie zu mir kommen könne. Leider schrieb sie mir dann, dass sie seit zwei Tagen wach liegen und sich Gedanken machen würde. Es ginge ihr doch alles viel zu schnell und würde nicht wissen, was sie im Moment will, bzw. müsse erst einmal wieder zu sich selbst finden, weil einiges in ihrer letzten Beziehung nicht "so schön" war. Es würde absolut nicht an mir liegen. Sie hätte sehr gemerkt, dass ich mir viel Mühe gebe, um sie nicht unter Druck zu setzen. Sie möge mich sehr und wolle deswegen ehrlich sein.
Habe ihr dann gesagt, dass ich es nachvollziehen kann, es aber nicht so toll finden würde, dass sie jetzt erst absagt. Hab ihr gesagt, dass ich extra Zeug kaufen war, bzw. mir generell Mühe gegeben habe, alles etwas herzurichten. 
Sie meinte sie würde sich auch mies fühlen, weil die wüsste, dass ich mir Mühe gegeben habe. Sie wolle sich allerdings zu 100% sicher sein, bevor sie sich erneut - wie laut eigener Aussage zu oft zuvor - kopfüber in eine Beziehung stürzt.
Sie hat noch einmal explizit betont, dass sie absolut nicht mehr an ihrem Ex hängen würde und es nicht nur als Ablenkung o.ä. gedacht war. Erneut zeigte ich Verständnis dafür, machte jedoch auch klar, dass sie verstehen muss, dass ich nun nicht mehr so viel wie vorher in die Sache investieren werde. Dass ich niemandem mehr nachlaufe, habe ich ihr auch schon während unseren Treffen klar gemacht.
Ich sagte, dass ich sie auch gerne mag und sie sich gerne mal melden könne, wenn sie weiß was sie will. 
Sie antwortete: "Ich melde mich dann, bist ein toller Mensch!" 
Nachts um 2 schrieb sie dann, ob ich dann  momentan gar nicht mehr schreiben möchte (wtf??)
Ich sagte wir können schon miteinander reden wenn was sein sollte, aber, dass ich halt erstmal zwei Gänge zurück schalte, weil ich längerfristig keine Freundschaft suche. Sie "wolle mir auch nicht im Weg stehen" sagte sie darauf. Hab ihr dann nochmal eindeutig erklärt was ich meine und dass das nichts mit im Weg stehen zu tun hat.
Seit dem schreibt sie mir ständig.. antwortet sofort erneut mit einer Frage, wenn ich die vorherige beantwortet habe (ich antworte höflich, aber relativ emotionslos und kurz). Ich lasse mir mehrere Stunden Zeit beim Antworten - sie schreibt binnen Minuten oder gar Sekunden zurück. Ich wurde für Samstag auf die gleiche WG-Party wie sie eingeladen. 8 Minuten (!!!) nachdem ich der Einladung zugesagt habe, schrieb sie mir, dass sie gehört habe, wir würden uns ja Samstag auf der Party sehen. 
Ich versteh nicht, was das Mädel will und weiß auch nicht, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Weder beim Schreiben, noch Samstag auf der Feier. Ist für mich gerade ein sehr schmaler Grad zwischen zu viel Aufmerksamkeit geben die sie nicht verdient hat.. und sie zu ignorieren bzw. abfällig/uninteressiert zu wirken. 
Was denkt ihr darüber? 
Liebe Grüße 

Mehr lesen

21. September um 14:12

Ich finde ihr Verhalten sehr mutig und ehrlich. Sie hat Dir gegenüber offen kommunziert, dass sie Zeit benötigt, obwohl sie ganz offensichtlich an Dir interessiert ist. Das ist ein großer Vertrauensvorschuss an Dich, denn natürlich muss sie nach solch einer Aussage damit rechnen, dass Du keine Lust mehr hast. Ich finde, das spricht sehr für sie. 

Und dann reagierst Du so:
"Hm, ok, aber ich hab schon eingekauft. Und ich finds blöd. Und außerdem renne ich auch niemandem mehr hinterher. Und ab sofort schalte ich ein paar Gänge runter." Und dann schreibst Du weniger, bist distanziert, usw. Das ist Kindergarten! 

Hätte diese Dame etwas mehr Selbstwertgefühl (das gerade nach der Trennung wahrscheinlich am Boden liegt), dann hätte SIE Dich nach Deiner Reaktion sofort abgeschossen. Denn das hätte ihr gezeigt, dass Du Deine Bedürfnisse über ihre stellst und Du nicht die Reife besitzt, souverän damit umzugehen, dass sie einfach vorsichtig ist. Aus gutem Grund. Leider scheint die Dame aber so gestrickt zu sein, dass Deine Distanziertheit sie sogar noch triggert. 

Entweder kommst Du wieder runter und bist wirklich an ihr als Mensch interessiert. Dann akzeptierst Du aber auch, dass sie vielleicht etwas mehr Zeit dafür benötigt, sofort verbindlich zu werden. Oder aber Du suchst Dir eine, die Dich sofort bedingungslos anhimmelt und der Du nicht hinterher rennen musst.

 

6 LikesGefällt mir

21. September um 15:28
In Antwort auf wankendespony

Ich finde ihr Verhalten sehr mutig und ehrlich. Sie hat Dir gegenüber offen kommunziert, dass sie Zeit benötigt, obwohl sie ganz offensichtlich an Dir interessiert ist. Das ist ein großer Vertrauensvorschuss an Dich, denn natürlich muss sie nach solch einer Aussage damit rechnen, dass Du keine Lust mehr hast. Ich finde, das spricht sehr für sie. 

Und dann reagierst Du so:
"Hm, ok, aber ich hab schon eingekauft. Und ich finds blöd. Und außerdem renne ich auch niemandem mehr hinterher. Und ab sofort schalte ich ein paar Gänge runter." Und dann schreibst Du weniger, bist distanziert, usw. Das ist Kindergarten! 

Hätte diese Dame etwas mehr Selbstwertgefühl (das gerade nach der Trennung wahrscheinlich am Boden liegt), dann hätte SIE Dich nach Deiner Reaktion sofort abgeschossen. Denn das hätte ihr gezeigt, dass Du Deine Bedürfnisse über ihre stellst und Du nicht die Reife besitzt, souverän damit umzugehen, dass sie einfach vorsichtig ist. Aus gutem Grund. Leider scheint die Dame aber so gestrickt zu sein, dass Deine Distanziertheit sie sogar noch triggert. 

Entweder kommst Du wieder runter und bist wirklich an ihr als Mensch interessiert. Dann akzeptierst Du aber auch, dass sie vielleicht etwas mehr Zeit dafür benötigt, sofort verbindlich zu werden. Oder aber Du suchst Dir eine, die Dich sofort bedingungslos anhimmelt und der Du nicht hinterher rennen musst.

 

Liebe/r wankendespony,

erst mal danke für deine schnelle Antwort. 
Allerdings kann ich sie nicht ganz nachvollziehen. 
Natürlich bin ich froh, dass sie augenscheinlich ehrlich ist. Ich habe ihr selbst gesagt, dass mir. jetzt eine Notbremse lieber ist, als ein Korb nach 4 Wochen beziehung. Ich schreibe nach wie vor viel mit ihr, allerdings sollte es auch verständlich sein, dass ich die Sache nicht mehr so ganz euphorisch angehe. Ich habe ihr gesagt, dass ich es verstehe. Sie solle sich keinen Stress machen und das alles gut zwischen uns ist. Sie meinte auch, dass sie sehr erleichtert darüber ist, wie ich mit der Sache umgehe.
Allerdings weißt du so gut wie ich, dass es genau so viele Frauen wie Männer da draußen gibt, die ihre Spielchen mit anderen treiben. Ich mag sie sehr, verstehe ihre Situation, möchte KEINE Spiele mit ihr treiben - möchte aber auch nicht noch 6 Wochen mit ihr schreiben als ob alles gut laufen würde, nur um dann irgendwann mitzukriegen, dass sie einen neuen Freund hat und ich nur zum überbrücken gut war. Ich erhoffe mir hier konstruktive Ideen, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll ohne sie abzuschrecken, aber auch ohne selbst später als gelackmeierter dazustehen, bzw. um zu erfahren wie andere ihr verhalten einschätzen. 

Liebe Grüße 

Gefällt mir

21. September um 16:11
In Antwort auf sabbelnn

Hallo, 
folgende Situation..

Ich habe vor ca. 2 Wochen eine Junge Frau in der Stadt kennengelernt. Ich war sehr müde und abwesend an diesem Abend, trotzdem hat sie sich ca. 2h mit mir unterhalten und wollte viel von mir wissen. Wir beide waren zu dem Zeitpunkt erst 4 Wochen von unserem/r Ex getrennt. Beim Abschied fragte ich, ob es ihr noch zu früh nach ihrer letzten Beziehung wäre, um Nummern auszutauschen und mal was zusammen zu unternehmen. Sie war wohl etwas überrascht, aber meinte sofort, dass sie Lust hätte. Ca. 3 Tage später waren wir lange spazieren und gegen Ende habe ich mir sie geschnappt und geküsst. Wir saßen noch ca. 1h auf einer Bank und haben uns weiter geküsst/unterhalten. Auf dem Weg ans Auto, bat ich ihr an meine Hand zu halten, was sie auch sofort annahm. Sie hängt nach eigener Aussage nicht mehr an ihrem Ex, was sie auch sehr deutlich machte, bzw. detailliert begründete. Haben vor und nach dem Treffen fast ununterbrochen miteinander geschrieben. Sie fragte mich mehrmals täglich, was ich denn gerade mache. ein paar Tage später trafen wir uns erneut, gingen Eis essen und erneut spazieren. Wir kamen allerdings nur bis zur erst besten Parkbank. Sie setzte sich auf meinen Schoß und wir küssten uns sehr lange und intensiv. Haben dann ab gemacht, dass sie Freitags zu mir kommt, um Essen zu bestellen und einen Film zu gucken. Zwischendurch weiterhin sehr reger Austausch über Schriftverkehr. Sie hat sehr offenkundig Eigenschaften und Verhaltensweisen erfragt, um abzuwägen, ob ich damit anders umgehe als ihr Ex, weil sie mit gewissen Dingen bei der nächsten Beziehung nicht mehr klar kommen würde. Alles Dinge, die mir gezeigt haben, dass sie ernsthaftes Interesse hat. Ich habe ihr auch noch einmal klar gemacht, dass wir nicht unbedingt miteinander schlafen müssen, nur weil sie zum Film gucken zu mir kommt. Ich könne auch "Pizza essen und dann pennen gehen" 
Am Abend vor dem Treffen schrieb ich ihr noch, dass ich mich auf morgen freue. Sie erwiderte dies gleichermaßen. Morgens schrieb ich ihr, wann sie zu mir kommen könne. Leider schrieb sie mir dann, dass sie seit zwei Tagen wach liegen und sich Gedanken machen würde. Es ginge ihr doch alles viel zu schnell und würde nicht wissen, was sie im Moment will, bzw. müsse erst einmal wieder zu sich selbst finden, weil einiges in ihrer letzten Beziehung nicht "so schön" war. Es würde absolut nicht an mir liegen. Sie hätte sehr gemerkt, dass ich mir viel Mühe gebe, um sie nicht unter Druck zu setzen. Sie möge mich sehr und wolle deswegen ehrlich sein.
Habe ihr dann gesagt, dass ich es nachvollziehen kann, es aber nicht so toll finden würde, dass sie jetzt erst absagt. Hab ihr gesagt, dass ich extra Zeug kaufen war, bzw. mir generell Mühe gegeben habe, alles etwas herzurichten. 
Sie meinte sie würde sich auch mies fühlen, weil die wüsste, dass ich mir Mühe gegeben habe. Sie wolle sich allerdings zu 100% sicher sein, bevor sie sich erneut - wie laut eigener Aussage zu oft zuvor - kopfüber in eine Beziehung stürzt.
Sie hat noch einmal explizit betont, dass sie absolut nicht mehr an ihrem Ex hängen würde und es nicht nur als Ablenkung o.ä. gedacht war. Erneut zeigte ich Verständnis dafür, machte jedoch auch klar, dass sie verstehen muss, dass ich nun nicht mehr so viel wie vorher in die Sache investieren werde. Dass ich niemandem mehr nachlaufe, habe ich ihr auch schon während unseren Treffen klar gemacht.
Ich sagte, dass ich sie auch gerne mag und sie sich gerne mal melden könne, wenn sie weiß was sie will. 
Sie antwortete: "Ich melde mich dann, bist ein toller Mensch!" 
Nachts um 2 schrieb sie dann, ob ich dann  momentan gar nicht mehr schreiben möchte (wtf??)
Ich sagte wir können schon miteinander reden wenn was sein sollte, aber, dass ich halt erstmal zwei Gänge zurück schalte, weil ich längerfristig keine Freundschaft suche. Sie "wolle mir auch nicht im Weg stehen" sagte sie darauf. Hab ihr dann nochmal eindeutig erklärt was ich meine und dass das nichts mit im Weg stehen zu tun hat.
Seit dem schreibt sie mir ständig.. antwortet sofort erneut mit einer Frage, wenn ich die vorherige beantwortet habe (ich antworte höflich, aber relativ emotionslos und kurz). Ich lasse mir mehrere Stunden Zeit beim Antworten - sie schreibt binnen Minuten oder gar Sekunden zurück. Ich wurde für Samstag auf die gleiche WG-Party wie sie eingeladen. 8 Minuten (!!!) nachdem ich der Einladung zugesagt habe, schrieb sie mir, dass sie gehört habe, wir würden uns ja Samstag auf der Party sehen. 
Ich versteh nicht, was das Mädel will und weiß auch nicht, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Weder beim Schreiben, noch Samstag auf der Feier. Ist für mich gerade ein sehr schmaler Grad zwischen zu viel Aufmerksamkeit geben die sie nicht verdient hat.. und sie zu ignorieren bzw. abfällig/uninteressiert zu wirken. 
Was denkt ihr darüber? 
Liebe Grüße 

"Aufmerksamkeit, die sie nicht verdient hat..." 
klingt sehr überheblich von dir.
Sei mal etwas lockerer. Anscheinend hat sie Interesse an dir, aber Angst oder Sorge, dass es zu schnell fest wird. Und das finde ich ok. Vielleicht hat sie schlechte Erfahrungen mit dem Ex gemacht und ist jetzt vorsichtiger. 
Warum kreidest du ihr das an?
Ist doof, dass du eingekauft hattest für den Abend, aber hättest du es lieber gehabt, sie wäre gekommen, obwohl sie sich unwohl fühlt? Unwohl nicht wegen dir persönlich, sondern weil es ihr mit den Besuchen über Nacht oder Besuchen in den privaten Vier Wänden (auch ohne Sex) zu früh ist.
Wahrscheinlich hat sie bis zum Schluss gehadert, ob sie kommen soll oder nicht, darum auch erst so kurzfristig abgesagt. War sicher nicht böse gemeint. 
Du reagierst ein wenig beleidigt, finde ich.
Ich verstehe aber,  dass du einen Gang zurückschaltest, bleib trotzdem entspannt. Jeder hat sein eigenes Tempo beim Kennenlernen. 
 

Gefällt mir

21. September um 16:12

Diese Antwort klingt deutlich reflektierter. Natürlich verstehe ich, dass Du Dich schützen willst. Allerdings geht man zwangsläufig auch immer ein wenig ins Risiko, wenn man sich verliebt. Denn oft haben die betreffenden Personen ein unterschiedliches Tempo und derjenige der schneller ist, will früher Verbindlichkeit haben als der langsamere. 

Ich finde es schade, dass man in Gefühlsdingen oft so berechnend ist. "Ich will mich nur komplett öffnen, wenn am Ende auch was dabei rauskommt". Ist es nicht Bestandteil des Verliebens, dass man das eben nicht gedämpft steuert? Sie hat Interesse an Dir, will das aber vorsichtig angehen. Das kann - wie Du vielleicht befürchtest - bedeuten, dass sie es ohnehin nicht so ganz ernst meint. Das kann aber auch gerade bedeuten, dass es ihr ernst ist. Das kann weder ich noch sonstwer wissen. Das erfährst Du nur, wenn Du es weiter laufen lässt. Die Zeit wird es zeigen. Und wenn Du am Ende der Gelackmeierte bist, dann wäre das eben so. Tatsächlich hättest Du aber dennoch eine wichtige Erfahrung gesammelt, die Dich im Normalfall in Deiner Persönlichkeitsentwicklung weiterbringen wird.

Würde ich eine Frau kennenlernen, die mir sagt "ok, wenn Du auf die Bremse trittst, dann bin ich nun auch weniger euphorisch", würde mich das schon abschrecken. Ich würde mich fragen, ob ich ihr Interesse wirklich ernst nehmen kann, wenn sie ihre eigene Gefühlsentwicklung an die meinige koppelt. Wenn sie kein Verständnis dafür aufbringt, dass ich vielleicht etwas mehr Zeit benötige. Entweder will sie mich richtig kennenlernen oder eben nicht. Ob dann etwas draus wird, wird man sehen. 

Ich würde Dir empfehlen, sie in aller Ruhe weiter kennen zu lernen. Sie hat doch gerade großes Interesse daran, das mit euch fortzusetzen. Nimm das doch an. Was dann draus wird, wirst Du sehen. Garantien gibt es nicht in der Liebe.

 

Gefällt mir

22. September um 8:05

Ich überlege nun die ganze Zeit was ich tun soll.. 
Texte ich weiterhin banales (mittlerweile weil wir schon extrem viel geredet haben)  Zeug hin und her und schaue einfach was passiert,
oder
Frage ich sie einfach, ob sie sich nächste Woche nochmal auf neutralem Boden treffen will - einfach um ein bisschen zu reden und dabei spazieren zu gehen o.ä.
oder
Biete ich ihr an, die Sache erst mal generell platonisch weiterzuführen, um dann zu sehen was man später draus machen kann. Wobei ich dabei denke, dass sie es falsch versteht und denkt, ich würde nur noch Freundschaft wollen. 
 

Gefällt mir

22. September um 8:42
In Antwort auf sabbelnn

Ich überlege nun die ganze Zeit was ich tun soll.. 
Texte ich weiterhin banales (mittlerweile weil wir schon extrem viel geredet haben)  Zeug hin und her und schaue einfach was passiert,
oder
Frage ich sie einfach, ob sie sich nächste Woche nochmal auf neutralem Boden treffen will - einfach um ein bisschen zu reden und dabei spazieren zu gehen o.ä.
oder
Biete ich ihr an, die Sache erst mal generell platonisch weiterzuführen, um dann zu sehen was man später draus machen kann. Wobei ich dabei denke, dass sie es falsch versteht und denkt, ich würde nur noch Freundschaft wollen. 
 

Wenn du sie schon abgeurteilt hast, greift nur noch Murphys Gesetz.
Sie fällt auf die beschmierte Seite.

Gefällt mir

22. September um 9:38

Was spricht dagegen, es einfach weiter laufen zu lassen wie bisher?

Im besten Fall springt eine Beziehung dabei heraus, wenn nicht vielleicht nur eine gute Freundschaft.

Ich empfinde dein Verhalten ein wenig kindisch und beleidigt.

Meiner Meinung nach hast du die Frau eigentlich schon am Haken. Sie ist wahnsinnig interessiert und antwortet dir in Sekundenschnalle. Gib ihr die Zeit, sie brauch nur einen Schubs aus der richtigen Richtung.
Zeig ihr dass du ein aufrichtiger, ausgeglichener Mann bist.

Gefällt mir

22. September um 9:39

Die entscheidende Frage ist: Was willst Du?
Willst Du sie gerne wiedersehen? Würde ich mal vermuten, sonst würdest Du hier kein Thema draus machen. Also sag ihr das. Du würdest sie gerne wiedersehen, ob sie auch Lust hat, dass ihr euch nächste Woche wiederseht? Und dann geh ganz entspannt und offen in dieses Date und lass Dich überraschen, was passiert. Sollte sie jedoch ausweichend reagieren und Dich erst mal nicht sehen wollen, würde ich es ruhen lassen und nur noch oberflächlich antworten, wenn ich es dann nicht sogar komplett beenden würde. 

Es is nämlich ein Unterschied zwischen "ich brauche Zeit, habe aber trotzdem Interesse" und "ich brauche Zeit, habe aber gar kein richtiges Interesse, will ihn mir aber warm halten". Welcher Fall vorliegt, erkennst Du sehr schnell daran, wie sie auf Deine Vorschläge reagiert. Jemand mit Interesse wird Dich sehen wollen.

Gefällt mir