Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich mich verhalten?

Wie soll ich mich verhalten?

20. Oktober um 14:29

Ich bin zur Zeit ziemlich ratlos. Im letzten Jahr im Sommer bin ich mit meiner Traumfrau zusammen gekommen. Vor ca. 1 Woche teilte sie mir per Whatsapp mit dass ihr alles zu viel wird und sie ihre eigenen Baustellen hat. Seitdem haben wir uns auch nicht mehr gesehen. Wir wollten eigentlich dieses Jahr noch zusammen ziehen. Sie hat eine Tochter von 7 Jahren und ich eine von 5 Jahren mit in die Beziehung gebracht. Die Kinder verstehen sich blendend, wie Geschwister. Aus Gründen die ich nicht näher nennen möchte, wollten wir auch um das Aufenthaltsbestimmungsrecht meiner Tochter kämpfen. Sie hat dort auch die Initiative übernommen (Anwältin und Jugendamt kontaktiert, war bei Terminen dabei etc.). Jedoch ist es so dass je näher der Gerichtstermin kam sie sich nur noch weiter von mir entfernte. Alles ging so vor 1 Monat los.  In der Regel verbrachten wir jedes Wochenende zusammen und auch unter der Woche sahen wir uns so oft wie möglich. Sie ging ab da Feiern, trank auch unter der Woche Alkohol. Ihre eigene Tochter war bei Ihrer Oma. Soweit ich weiß 14 Tage am Stück. Wir sahen uns in der Zeit so gut wie nicht mehr. Ich bekam es mit der Angst zu tun, klammerte und bombadierte sie mit Nachrichten. Es gab schonmal eine Situation während unserer Beziehung in der sie sich entfernte( schwanger, verlor das Kind jedoch).  Das ganze ging auch mit krankenhausaufenthalt. War dort auch jeden Tag bei Ihr. Im Grunde habe Ich das Gefühl, wenn eine Entscheidung ansteht die das weitere Leben von ihr beeinflusst, sie flüchtet. So eine Art Bildungsangst vielleicht? Ich habe versucht sie in Ruhe zu lassen, hab es 4 Tage geschafft(brauchte aber eine Sache unbedingt) , sie meldete sich in dieser Zeit auch nicht. Am Freitag haben wir geschrieben zwecks Sachentausch. Sie möchte das weg haben damit sie abschließen kann.  Naja ich war so dumm und hab dann ihr gleich nochmal Möglichkeiten aufgezeigt wie es hätte in Zukunft klappen können. Am samstag meldet sie sich: sie vermisst meinen Neffen und ob er da wär. Hab dann nichts weiter groß geschrieben. Ich habe ihr in der Nacht noch was geschrieben und dann wieder gelöscht, daraufhin hat sie mich blockiert und gerade eben schrieb sie wieder wegen Sachen.  Sie sagt dass sie keine Gefühle hat und dass sie es nicht bereut. Kann man jemanden so schnell vergessen oder Bau sie eine Schutzwand um sich herum? Beim 2. Treffen sind mir ihre Narben am Arm aufgefallen(Borderline). Ich war sehr irritiert, aus dem Bekanntenkreis hieß es jedoch sie hat diese Phase überwunden. Sie hat wohl in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht mit Partnern. Auch weiß ich dass sie früher Drogen genommen hat. Ich weiß von Ihrer Mutter dass sie zu ihr gesagt hat dass sie sich den rest des Lebens mit mir vorstellen kann und von ihr selbst dass sie meinte nie wieder solche Gefühle für jemanden zu entwickeln. Morgen tauschen wir dann die restlichen Sachen. Werde mich dann erstmal nicht mehr melden und eine Kontaktsperre halten. Ich jabe nur Angst dass sie mich ganz vergisst und sich nicht mehr meldet, sie ist auch ziemlich stolz. Es gab in der Beziehung keinen großen Streit oder sonstwas, eigentlich immer sehr harmonisch wenn wir zusammen waren. Wenn wir uns mal Tage lang nicht sahen, weil ich mich um meine tochter kümmerte merkte ich dass sie kühler wurde. Mein Gesicht wurde übergeklebt auf Fotos in ihrer Wohnung, oder Sachen weggegeben wie zum Besispiel Spielzeug dass sie für meine Tochter gekauft hat.  Kennt jemand so ein Verhalten? Ich persönlich habe das Gefühl unter Verlustängsten zu leiden, wenn sie in der Disco war und ich allein zu Haus konnte ich nachts nicht schlafen weil ich mir Sorgen gemacht hab, bin Wie meine Eltern auch getrennt, mag vielleicht an diesen Erfahrungen liegen. 

Vielleicht hat jemand einen Rat wie ich mich in Zukunft verhalten kann.

Mehr lesen

20. Oktober um 16:30

wieder Party...  vielleicht wieder Drogen?   einen anderen kennengelernt !?  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 16:49

Habe sie direkt auf Drogen angesprochen, dass verneinte sie. In der Disco wurde sie von jemanden angesprochen, und dieser hatte ihr am nächsten Morgen auch geschrieben. Sie hat nicht geantwortet, aber wie er an die nummer gekommen ist konnte sie sich nicht erinnern. Sie sei an dem Abend auch früher los weil der Typ wohl ziemlich aufdringlich wurde. Sie ist jetzt wieder bei sich denke ich also mit ihrer Tochter. Oder bei ihren Eltern genaues weiß ich auch nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 17:38

Borderline ist eine ernsthafte Persönlichkeitsstörung. In Kombination mit Suchtverhalten (Drogen) und einem wie du von dir sagst "verlustängstlichen" Partner. Ich würde dir unbedingt zu professioneller Hilfe raten. Dies ist kein Thema für ein Forum wie dieses. Kann mir gut vorstellen, dass das für manchen Psychologen schon eine Herausforderung darstellt.
Alles Gute für Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 17:42
In Antwort auf prinz04

Habe sie direkt auf Drogen angesprochen, dass verneinte sie. In der Disco wurde sie von jemanden angesprochen, und dieser hatte ihr am nächsten Morgen auch geschrieben. Sie hat nicht geantwortet, aber wie er an die nummer gekommen ist konnte sie sich nicht erinnern. Sie sei an dem Abend auch früher los weil der Typ wohl ziemlich aufdringlich wurde. Sie ist jetzt wieder bei sich denke ich also mit ihrer Tochter. Oder bei ihren Eltern genaues weiß ich auch nicht. 

Na ja irgendeinen Grund muss es ja geben

aber wenn sie ihn nicht sagen will bist du machtlos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook