Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich mich verhalten? Betrogen durch den besten Freund und die eigene Freundin...

Wie soll ich mich verhalten? Betrogen durch den besten Freund und die eigene Freundin...

16. Mai 2011 um 16:29

Hallo liebe gofeminin Gemeinde,

Ich wusste nicht weiter wo bzw mit wem ich über diese Sache neutral reden kann. Meine momentane Situation ist etwas verzwickt und ich weiß ehrlich gesgat nicht ein noch aus... Vertrauen habe ich im Moment zu niemandem wirklich... Deswegen dachte ich ich wende mich mal an euch...

Ich beschreibe mal die Situation. Wer schnell Kopfschmerzen bekommt vorher eine Aspirin nehmen...Um es etwas einfacher beim erklären zu machen werde ich mal Pseudonyme verwenden.

Ich habe 2005 eine wundervolle Person kennen gelernt (Person A), es war aber am anfang eher so ein Kumpelverhälltnis mit am Wochenende etwas unternehmen etc...
Zu der Zeit war ich damals solo und auf der Suche.
Naja wir hatten damals auch des "öfteren" intimen Kontakt. Dann habe ich in einem ganz anderen Personenkreis meine damalige Partnerin kennen gelernt (Person B)... Ich weiß auch nicht recht wie es gekommen ist. Kennen sicher viele von euch. Man verliebt sich ohne das man es so wirklich realisiert.
Zu der Zeit war ich weder mit Person A noch Person B in einer Beziehung. Ich hatte regelmäßigen intimen Kontakt mit Person A, als es jedoch zu dem ersten Kontakt mit Person B gekommen ist und ich mich dann in einer Beziehung befunden habe habe ich mit Person A ein Gespräch geführt indem ich klar gesagt habe ich will nicht 2 Gleisig in einer Beziehung fahren und dies beenden möchte. Dies habe ich dann umgesetzt und mit Person B 5 Jahre lang eine Beziehung geführt in der ich 100% Treu war. Ich habe aber Person A die auch 5 Tage später nach diesem besagten Gespräch in eine Beziehung gegangen ist nicht aus meinem Kopf bekommen. Als Mensch den man wertschätzt und nicht als Partner wohlgemerkt.
Nach beendigung der Beziehung mit Person B habe ich so langsam gemerkt das diese Partnerschaft auch zum Teil wohl nicht langfristig war da ich Person A eben nicht vergessen konnte. Person A hat dann den Kontakt wieder zu mir gesucht und gepflegt. Wir haben dann fast 1 1/2 Jahre zusammen gewohnt auch Sex gehabt aber ich habe mich aus unbeschreiblichem Grund nicht sofort nach Ende der einen Beziehung in der Lage gefühlt sofort in eine neue einzutauchen und diese auch zu Leben... Dann, und jetzt kommen wir zu dem Wichtigen Teil der Sache...
Es war beiderseits dann ein Zeitpunkt gekommen wo ich eine Entscheidung treffen musste weil das spielt ja auch mit Gefühlen wenn man wie in einer Partnerschaft lebt es aber nicht publik macht. Ich bin dann den Schritt gegangen es offiziell zu machen. Das war am 22.11.2010.
Ich hatte von Freunden zu meinem Geburtstag ein Konzertbesuch + komplette übernachtung und Luxusmietwagen im August letzten Jahres bekommen. Das Konzert war am 27.11.2011. Für mich war es schwierig. Einerseits wollte ich nicht meine Partnerin verletzten weil auch meine Exbeziehung (Person B) dabei war. Jedoch auch noch 7 andere Freunde von denen ich die Ganze Sache gemeinsam geschenk bekommen habe. Ich wollte kein Kammeradenschwein sein das sagt "Hey doof gelaufen eure bemühungen und das gesammte investierte Geld für mein Geschenk ist mir egal, ich schätze eure Mühen nicht" ich wollte aber auch nicht der Freund sein der seiner Freundin sagt hey ich gehe mit dem Freundeskreis auf ein Konzert aber ach meine ex ist dabei.... Ich hab den Falschen weg gewählt. Bin auf das Konzert gefahren hatte aber bis auf Spaß an dem Auftritt rein gar nichts mit meiner ex groß am hut außer hey danke nochmal für das Geschenk etc.... Das alles war im November 2010... Die Beziehung mit Person A lief trotz dieser Notlüge so perfekt. Wir beide waren so glücklich den anderen endlich zu haben und die entstandenen Gefühle ausleben zu können. Naja im Januar 2011 dachte ich "okay es ist alles so wundervoll du möchtest nicht eine Zukunft mit gemeinsamem Heim etc auf einer Notlüge aufbauen" Also setzte ich mich mit meiner Partnerin zusammen und sagte ihr das ich besagtes Konzert besucht habe...Sie bat am Ende darum erstmal einen Moment Ruhe zum Nachdenken zu haben was ich auch völlig okay fand. Ich gab ihr die Zeit und bat sie sich bei mir zu melden wenn sie die Sache überdacht hat.
2 Wochen später also ende Januar garnichts. Ich klingelte bei ihr und bat sie ein Gespräch mit mir zu führen... Ihrerseits die Totale verletzte ignoranz... Mit wilden beschimpfungen und beleidigungen wo ich mir dachte okay das ist eben das Temperament. Ohne Temperament auch keine Liebe. Als sie mich weiterhin ignorierte bin ich einfach mal eine Nacht zum ablenken weil mich die Sache extrem runtergezogen hat nach Hamburg gefahren. Am Ende sind meine Freunde und ich dann auf der Reeperbahn gelandet wo wir in einem Hip Hop Schuppen den ganzen abend verbracht haben. Also nicht sowas wie Dollhouse oder sowas...
Die ganze Sache hat mich so runtergezogen das ich das best schlechteste getan habe was man in so einer situation machen kann. Ich hab mich bis auf das letzte abgeschossen.... das war die Nacht vom 4.2 auf den 5.2. Freitag auf Samstag.
Als ich wieder bei mir zu Hause angekommen bin auf dem Samstag wollte ich ihr einfach Nahe sein und dachte mir gehst du einfach bei ihr am Haus vorbei und sagst ihr sozusagen für dich selbst das du sie über alles liebst. Leider war ihr Auto nicht da wo ich es mir erhofft hatte und das auf einem Samstag um 8 Uhr morgens... Ich kannte ihre Abläufe und wusste auch das sie an dem Tag kurze Zeit später zur Arbeit müsste. Berufsbedingt muß sie sich zu Hause fertig machen. Dies ist schon seit 5 Jahren so gewesen und es hat mich in dem Moment einfach Wahnsinnig gemacht. Klar hat der Alkohol seinen Rest getan...
Ich bin dann nach Hause und Habe mit einem meiner Besten Freunde telefoniert. Einfach um jemanden zu haben wo ich mich auskotzen konnte um den Kopf wieder etwas freier zu bekommen. In diesem Gespräch sagte ich aus der verletzung herraus das ich mir am liebsten die Kugel geben möchte anstatt ohne diese Liebe zu leben...Er legte auf... Ich ging dann duschen um erstmal wieder nüchtern zu werden. 10 Minuten später klopfte es an meine Tür.
Es war die Polizei die mich sofort mit aufs Revier nahm. Verdacht auf Suizid! Mein Bester Freund hatte sie gerufen...
Ich habe ihnen versucht zu erklären das ich einfach nur verletzt bin und das man da doch auch so aus der verletzung herraus auch mal sowas wie "Ohne diese Frau möchte ich nicht leben" sagt ohne das man wirkliche suizidgedanken hat. Sie haben es mir aber wegen der 1,8 Pro Mille Restalkohol nicht geglaubt... Die Polizei rief den Amtsarzt dieser und jemand von der Gemeinde kam und dann lief alles aus dem Ruder. Sie entmündigten mich und lieferten mich in eine Klinik für psychische Stöhrungen ein... Ich konnte sagen was ich wollte hatte auch klare Aussagen gemacht. Wegen des Alkohols glaubten sie mir kein Wort... Ansich finde ich diese Sache bzw diese Handlungen auch voll okay da es wirklich viele Menschen gibt die diese Situation runterspielen etc. Ich rege mich darüber auch nicht auf. Ich sehe es als schlecht gelaufen an...
All das lief noch am Samstag 5.2.2011 ab. Ich war dann bis Montag Mittag 7.2.2011 in der besagten Klinik bis der Oberarzt mich dann aufgrund von Fehleinlieferung entlassen hat. Ich bin dann sofort zu meiner Freundin / Ex Freundin / Person A gefahren und wollte ihr die Sache erklären weil sie voll fertig war weil wie ich gehört habe mein Bester Freund sie angerufen hatte und ihr sonstwas für eine irrwitzige Geschichte auf den Tisch gepackt hat. Sie ließ mich ach sofort rein und wir redeten... Es war ein schönes Gespräch. Sie sagte auch sie würde mich am liebsten in den Arm nehmen und nicht mehr loslassen. Als ich dann aber meinte dann mach dies doch einfach sagte sie sie würde darüber nachdenken an dem Tag und würde sich dann melden.. Ich habe mir gedacht Okay das ist Fair. Ist ja auch eine harte Nummer für sie gewesen.Ich kam dann auf die Idee weil das ihre Urlaubswoche war und sie so das Meer und den Strand liebt meinen Besten Freund den ich wohlgemerkt seit mehr als einem Jahrzehnt kenne und in der Zeit zwischen uns eine extreme Vetrauensbasis aufgebaut war zu bitten sie für ein paar tage zu sich zu holen und ihr einfach mal ein paar Tage Abstand von dem ganzen Stress zu geben das sie auch wieder einen klaren Kopf bekommt und am Ende alles wieder gut ist. Ich sagte ihm noch aus Spaß paß aber bloß auf du kennst den Kodex. Da brauch ich aber nicht mit dir drüber reden ich vertrau dir... Aber nur fürs Protokol fasst du sie an schlag ich dir den Schädel ein. Dies war eher Spaßhaft gesagt. Nungut Jetzt zum Höhepunkt der Ganzen Sache....

Sie zu ihm gefahren am Donnerstag 10.2.2011 Wohlgemerkt 3 Tage nachdem sie erfahren hat was Abgelaufen ist. An dem ersten abend sie ist um 19 Uhr angekommen ganze 4 Std später fragte so wie ich es aus ihr rausbekommen habe mein Freund ob sie ihm nicht mal einen Blasen könnte weil er genauso Beschnitten ist wie ich und er wusste das ich da genauso wie er Probleme bei hatte beim oralsex zu kommen. Sie sagte ja und fing an.... Dann merkte sie das sie es nicht will und hörte nach 3-5 bewegungen auf und legte sich hin. Er holte das Kondom raus und schlief mit ihr. An den nächsten 3 Tagen wo sie da war wiederholte sie den Blowjob mehrfach...

Ich habe es dann rausbekommen durch einen extremen dummen Zufall... wie verhalte ich mich jetzt? ich liebe diese Frau würde Ihr auch gerne Verzeihen aber ich bekomme diese Bilder nicht aus dem Kopf... Ich würde den Freund am liebsten Umbringen da er meinte ihm wars egal.... Was sagt Ihr.. Wie würdet ihr euch nun verhalten?

Mehr lesen

16. Mai 2011 um 22:18

Auf nimmerwiedersehen
das ist doch einfach unglaublich! also ich an deiner stelle könnte ihr das nicht verzeihen, sie hatten mehrfach sex miteinander und das obwohl sie wussten, wie verletzt du bist, wie unheimlich wichtig dir die beziehung ist. es wäre vielleicht noch etwas anderes wenn es ein "ausrutscher" im alkoholdunst gewesen wäre, aber so? sei ehrlich, könntest du sie je wieder anschauen ohne daran zu denken, dass sie deinen besten freund geküsst hat? könntest du je unbeschwert mit deinem besten freund wieder lachen und ihm vertrauen? ich finde es gibt einfach grenzen in jeder beziehung, egal ob partnerschaft oder freundschaft, die einfach nicht überschritten werden dürfen. und für mich persönlich wäre diese grenze erreicht. ich kann dir nur dazu raten, dass du um deinetwillen einen schlussstrich ziehst. liebe ohne vertrauen ist doch nur eine leere hülle. auch wenn es sehr wehtut zwei der wichtigsten menschen in deinem leben zu verlieren, aber wie gesagt, die frage ist ob du auch nur einem der beiden je wieder vertrauen könntest, je wieder unbeschwert sein. kopf hoch, ja?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 10:01

Das ist furchtbar!
Es tut mir wirklich sehr leid für dich! Das ist sowas von heftig!

"...aber ich bekomme diese Bilder nicht aus dem Kopf..."

Und da hat dein Kopf Recht! Das ist gleichzeitig der emotionale Schlüssel dazu daß du dich von beiden sofort trennst. Die Bilder sind das kleine Pflänzchen Rebellion gegen diesen schweren Betrug, das entgegen deiner Gefühle für die Ex-Freundin bereits in dir wächst. Pflege es, und lasse es wachsen bis es groß und stark ist.

Keine Aggressionen dabei. Nur sofortiger Abstand, außerhalb jeder Sicht- und Sprechweite.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 13:05
In Antwort auf mysie_12440297

Auf nimmerwiedersehen
das ist doch einfach unglaublich! also ich an deiner stelle könnte ihr das nicht verzeihen, sie hatten mehrfach sex miteinander und das obwohl sie wussten, wie verletzt du bist, wie unheimlich wichtig dir die beziehung ist. es wäre vielleicht noch etwas anderes wenn es ein "ausrutscher" im alkoholdunst gewesen wäre, aber so? sei ehrlich, könntest du sie je wieder anschauen ohne daran zu denken, dass sie deinen besten freund geküsst hat? könntest du je unbeschwert mit deinem besten freund wieder lachen und ihm vertrauen? ich finde es gibt einfach grenzen in jeder beziehung, egal ob partnerschaft oder freundschaft, die einfach nicht überschritten werden dürfen. und für mich persönlich wäre diese grenze erreicht. ich kann dir nur dazu raten, dass du um deinetwillen einen schlussstrich ziehst. liebe ohne vertrauen ist doch nur eine leere hülle. auch wenn es sehr wehtut zwei der wichtigsten menschen in deinem leben zu verlieren, aber wie gesagt, die frage ist ob du auch nur einem der beiden je wieder vertrauen könntest, je wieder unbeschwert sein. kopf hoch, ja?

...
danke erstmal für die lieben antworten. ich muß dazu noch sagen das der besagte freund auch ihr gegenüber den kontakt abgebrochen hat. kurz danach. er schrieb mir dann noch eine sms wie es sich denn für mich anfühlt und wie es mir gegehn würde... darauf antwortete ich ihm nur "hey hey sweety! bald treffen sich unsere blicke wieder und du bekommst das was ich dir versprochen habe freust du dich schon genauso wie ich darauf? wünsche dir einen wunderschönen tag" darauf bekam ich 2 tage später eine vorladung der polizei. er hat mich angezeigt weil er sich ja nichtmehr vor die tür trauen würde weil ich ihm ja auflauern könnte und er angst um sein leben und seine gesundheit hat. nebenbei angemerkt er hat 2 stellige anzeigen wegen körperverletzung. der polizist laß nur die sms die ich ihm geschrieben habe und meinte daraus ergibt sich für mich keine direkte androhung von gewalt. es könnte auch ein ernstes gespräch gemeint sein. ich muß auch anmerken das er in flensburg wohnt und ich ein stück unterhalb von hannover.

vllt bin ich einfach nur dumm wenn ich denke die ganzen jahre und beide konnten nicht voneinander lassen. vllt bin ich nicht so von jetzt auf gleich bereit trotz problemen eine sache die mir wichtih und ernst ist aufzugeben. ich meinerseits habe den kontakt zu ihm komplett abgebrochen was mich aber nicht wirklich befriedigt weil er derjenige war der die polizei gerufen hat weil er sich sorgen um mich gemacht hat und ein paar tage später im total nüchternen kopf die frau von der er alles bis ins kleinste detail weiß wie und was ich für sie fühle und was wir erlebt haben fragt ob sie sowas machen würde. er wusste auch ganz genau das in meinem leben bin 26 schon sehr vieles falsch gelaufen ist und ich oft viele probleme mit richtig und falsch hatte und alles ich aber eig nur eine einzige regel hatte die mir über alles geht und nach der ich seit meinem ersten sexuellen kontakt lebe. eine frau soll/darf/wird nie zwischen freunden/besten freunden stehen. andere freunde von mir würden mir ihre partnerinnen nackt ins bett legen und wüssten ich würde ihnen einfach nur eine warme decke geben sozusagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook