Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich mich ihr jetzt gegenüber verhalten?

Wie soll ich mich ihr jetzt gegenüber verhalten?

7. März 2012 um 23:10 Letzte Antwort: 8. März 2012 um 19:05

Hallo, meine Freundin hat sich vor ca. einandhalb Monaten von mir getrennt, mir geht es einigermaßen gut und ich habe die Trennung akzeptiert, doch ich empfinde immer noch sehr viel für sie und glaube das sie die Eine ist. Also wir waren nur 7 monate zusammen aber ich kann mit klaren Gewissen sagen, das es die schönsten 7 Monate meines Lebens waren und es wahre Liebe war. Wir lernten uns Silvester 2010 kennen, sie war 16 und ich 20, es war einfach wie im Film, Liebe auf den ersten Blick, ohne scheiß. Ich wusste gleich das es was mit uns werden könnte. Es folgten einige Dates und es wurde von mal zu mal schöner, es lief alles so schön und langsam, sogar bis zum ersten kuss dauerte es über einen Monat. Ich habe mich langsam in sie verliebt doch dann ging ich für zwei Monate nach Afrika um dort zu arbeiten und zu reisen, während dieser Zeit hatten wir Kontakt per E-mail und es gab für mich keine andere Frau, ich konnte nicht mal an eine andere denken, sie sagte mir auch das sie während meiner Zeit in afrika nix mit einem anderen hatte. Als ich wieder aus Afrika zurückkam, hatten wir wieder einige Dates und kamen nach über 6 Monaten endlich zusammen und ich war der glücklichste Mensch der Welt. Sie war meine erste richtige Freundin, zwar hatte ich davor schon Beziehungen, aber das waren Kinderbeziehungen und rein sexuelle Beziehungen. Ich war ihr zweiter richtiger Freund, sie hatte davor schon eine neun monatige Beziehung, mit ihrem Ex hatte sie auch ihr erstes mal. Unsere Beziehung lief echt perfekt, wir sahen uns ca 3 mal die woche, unternahmen viele verschiedene Sachen zusammen, ich kam super mit ihren Freunden und ihrer Familie aus, sie ebenso mit meiner. Ich hab sie wie einige Königin behandelt, es gab in den ersten vier monaten kein einziges mal Streit. Sie war immer mehr als meine Freundin, ich konnte mit ihr über alles reden, mit ihr wie mit meinen besten Freunden lachen. Es gab nie Eifersucht oder irgendeine andere für mich, nicht mal im Traum. Sie war einfach meine Traumfrau, meine erste große Liebe, vielleicht klingt das bisschen übertrieben und ihr denkt das ich überreagier weil sie meine erste feste Freundin war, aber ich hatte davor schon Frauen und bei keiner konnte ich sowas empfinden wie bei ihr. Ich musste bei ihr sogar fünf Monate bis zum ersten Sex warten, obwohl sie keine Jungfrau mehr war, aber es war mir egal, weil ich sie liebte und leider durfte ich nie bei ihr schlafen und sie nie bei mir, weil sie noch zu jung war aber ich habe die Entscheidung ihrer Eltern akzeptiert. Dann nach vier Monaten bekam ich meine Zusage für mein Studium und musste wegziehen, da fing alles an. Wir sahen uns nur noch am Wochenende und unsere treffen waren einfach nicht mehr so spontan und schön wie davor, sie durfte mich nicht besuchen, da ich 200 km entfernt wohne und sie ja nicht bei mir schlafen durfte. Es war richtig schwer für mich, ich wurde emotional und fing oft an zu weinen weil ich sie so sehr vermisste, ich fand es ungerecht das ich mich zum ersten mal in einen Menschen verliebt habe und nicht richtig mit ihr zusammen sein durfte.Wir fingen an uns zu streiten und ich fing an sie einzuengen und an ihrer Liebe mir gegenüber zu zweifeln und stellte ihr immer dumme fragen weil ich die Bestätigung ihrer Liebe brauchte, ich wollte sie in den Semesterferien jeden tag sehen und habe dabei meine Freunde vernachlässigt und das gleiche von ihr verlangt weil unsere Beziehung vorang haben sollte. Das war aber falsch. Sie hat mich aber immer noch geliebt, auch wenn ich in den letzten Monaten unserer Bezeihung nur noch ein kleines Kind war, ich heulte sie immer nur voll und wollte sie wahrscheinlich durch Mitleid bei mir halten. Ich habe mich durch die fernbeziehung richtig verändert und war einfach nicht mehr der selbe, das hat sie auch gemerkt. An Silvester letzten Jahres ist sie dann während eines Gespräches mit ihrer besten Freundin in tränen ausgebrochen und wollte nicht mehr mit mir reden. Komischer Weise wieder an Silvester, wir hatten auch unser erstes und letztes Date am selben Datum und im selben Cafe , irgendwie komisch, ab da ging alles den Bach herunter, wir versuchten es zwar nochmal einen Monat lang. Doch es war nach Silvester einfach nicht mehr das selbe, wir verhielten uns anderes, sie nannte mich nicht mehr schatz und sagte mir auch nciht mehr das sie mich liebt, es ging mir richtig scheiße. Ich versuchte alles um es wieder hinzubiegen aber ich habe ihr einfach zu oft weh getan und sie zu oft zum weinen gebracht, ich habe es ihr richtig angesehen wie schlecht es ihr ging. Dann haben wir uns mal wieder gestritten und sie hat mir gesagt das sie keine Hoffnung mehr für unsere Beziehung hat und ich war so geschockt das sie anschrieh und gesagt habe das sie doch schluss machen soll. Wir trennten uns im streit, ich habe sie danach angefleht mich zurück zunehmeen, habe ihr tausendmal gesagt das ich sie liebe und ohne sie nicht kann, doch sie war in dem moment einfach nur abwesend un konnte nix mehr sagen. Eine Woche später habe ich ihr einen brief geschrieben, doch er konnte nix bei ihr bewirken. wir haben uns zwei wochen nach der trennung noch einmal getroffen um uns in Frieden voneinander zu trennen, zwar habe sie nochmal nach einer chance gefragt, doch sie hat gesagt das einfach zu viel passiert ist. Jetzt geht es mir gut, fühle mich auch anderes. ich akzeptiere die Trennung, habe sie vor paar tagen gesehen und wir haben uns gegenseitig angelächelt und wir kommen beide gut mit der trennung klar, einerseits muss immer noch so oft an sie denken, träume fast jede Nacht von ihr und würde alles tun um sie wieder bei mir zu haben, doch andererseits weiß ich nciht ob es nochmal klappen würde, weil ich ja immer noch studier und sie erst ende dieses Jahres 18 wird und dann viele Freiheiten hat und mich dann auch besuchen könnte und wir viel mehrZeit miteinander verbingen könnten. Wir waren wirklich ein traumpaar und ich war ein guter freund für sie und sie war die perfekte Freundin für mich, doch lag es wirklich an der Fernbeziehung oder daran das sie zu jung ist und noch nicht so viel darf? Ich werde sie in nächster Zeit bestimmt mal wieder sehen, wir haben auch vor kurzem miteinander gesimst und sie hat mir gesagt das sie es toll finden würde mich mal wieder zu sehen und mit mir zu reden, soll ich ihr jetzt meine Freundschaft anbieten und sie einfach gehen lassen und schauen wie sich die Situation entwickelt oder soll ich nochmal versuchen um sie zu kämpfen und ihr sagen das ich mich geändert habe und jetzt anderes denke, und sie immer noch liebe? Zwar war die Trennung von ihr das schlimmste das ich jemals erlebt habe, dennoch würde ich es gerne nochmal mit ihr probieren. Vielleicht ist unser lebensstil grad einfach zu unterschiedlich, ich mein sie ist in der elften klasse und macht ihr Abi und ich studier, aber ich mein wenn sie wirklich die Liebe meines lebens ist dann würde es doch klappen oder? Ich hoff ihr könnt mir durch eure Erfahrung weiterhelfen

Mehr lesen

8. März 2012 um 0:08

Hallo jack
normalerweise find ich beiträge ohne absätze zu anstrengend zu lesen, aber die art und weise wie du über deine geschichte berichtest ist einfach zu sympathisch, um nicht weiter zu lesen.

ich möchte als erstes sagen, dass es wirklich schön ist, wie viel gefühl du entwickeln kannst. bewahre dir diese fähigkeit.

nun ja, ihr seid beide noch recht jung (wie alt bist du genau, so zw 20-25?) und die umstände waren schwer. beziehungen verändern sich dementsprechend und du konntest nicht mit der situation umgehen. viele menschen, auch welche mit ganz viel erfahrung, tun sich schwer mit fernbeziehungen. nicht ungewöhnlich, dass du da deine probleme entwickelt hast.

lass sie erstmal in ruhe. lass los. du hast genug gekämpft. sie weiß, dass du sie liebst. aber du hast sie mit ihrer liebe erdrückt und somit kam es zu einem ende. du MUSST loslassen, wenn du sie wirklich liebst. alles andere wird ihr im moment nicht gut tun. vielleicht habt ihr noch eine chance. das steht in den sternen, aber du kannst es nicht erzwingen oder herbeizaubern.

die liebe ist ein kind der freiheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 11:06
In Antwort auf axelle_12139481

Hallo jack
normalerweise find ich beiträge ohne absätze zu anstrengend zu lesen, aber die art und weise wie du über deine geschichte berichtest ist einfach zu sympathisch, um nicht weiter zu lesen.

ich möchte als erstes sagen, dass es wirklich schön ist, wie viel gefühl du entwickeln kannst. bewahre dir diese fähigkeit.

nun ja, ihr seid beide noch recht jung (wie alt bist du genau, so zw 20-25?) und die umstände waren schwer. beziehungen verändern sich dementsprechend und du konntest nicht mit der situation umgehen. viele menschen, auch welche mit ganz viel erfahrung, tun sich schwer mit fernbeziehungen. nicht ungewöhnlich, dass du da deine probleme entwickelt hast.

lass sie erstmal in ruhe. lass los. du hast genug gekämpft. sie weiß, dass du sie liebst. aber du hast sie mit ihrer liebe erdrückt und somit kam es zu einem ende. du MUSST loslassen, wenn du sie wirklich liebst. alles andere wird ihr im moment nicht gut tun. vielleicht habt ihr noch eine chance. das steht in den sternen, aber du kannst es nicht erzwingen oder herbeizaubern.

die liebe ist ein kind der freiheit

Hi chrissychrissy
Ich finde es selber anstrengend meinen text zu lesen aber ich habe nicht viel nachgedacht sondern einfach drauf losgeschrieben. Ich bin jetzt 21 und sie 17. Danke für deinen Rat und deine aufbauenden Worte, ich werde loslassen, du hast recht, ich kann nichts erzwingen. Wenn sie wirklich die Eine ist dann kommen wir vll irgendwann mal wieder zusammen und es klappt aber darauf kann ich jetzt keinen Einfluss nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2012 um 19:05
In Antwort auf inken_12932694

Hi chrissychrissy
Ich finde es selber anstrengend meinen text zu lesen aber ich habe nicht viel nachgedacht sondern einfach drauf losgeschrieben. Ich bin jetzt 21 und sie 17. Danke für deinen Rat und deine aufbauenden Worte, ich werde loslassen, du hast recht, ich kann nichts erzwingen. Wenn sie wirklich die Eine ist dann kommen wir vll irgendwann mal wieder zusammen und es klappt aber darauf kann ich jetzt keinen Einfluss nehmen.

Ich wünsche dir ...
viel kraft dafür und alles alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam