Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich mich am besten verhalten ?

Wie soll ich mich am besten verhalten ?

12. Januar 2014 um 19:22 Letzte Antwort: 19. Januar 2014 um 0:23

Hi, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen, die Situation etwas klarer zu sehen.
Vor 2,5 Jahren hab ich (Deutsche) einen Albaner aus Mazedonien hier in der Schweiz kennengelernt. Wir hatten dann einige Wochen Kontakt bis sich herausstellte dass er verheiratet ist, dann war erst mal Ende. Einige Wochen später hat er sich verabschiedet , dass er die Schweiz verlassen muss, da er und seine Frau sich haben scheiden lassen. Wir sind dann sporadisch immer noch in Kontakt geblieben. Ich war sehr verliebt in ihn und ich hatte ihm gesagt dass ich ihn gerne besser kennenlernen will. Frühling 2012 hat er mich dann konkret gefragt ob ich ihn heiraten würde damit er wieder in der Schweiz leben kann. Ich hab ihm gesagt dass er gerne zu Besuch kommen kann und wir dann mal schauen wie es mit uns laufen würde . Und dann könnte ich genaueres dazu sagen. Ok er ist dann im Sommer gekommen, alles war so ein bisschen chaotisch , bis zuletzt war alles nicht so richtig klar wann er kommt. Er war dann 8 Wochen da , wir haben uns meist am WE gesehen, aber es war ein ziemliches durcheinander, meist wusste er nie wo er übernachten sollte, dann war er ständig unter Anspannung wie es jetzt weitergehen soll mit uns bzw Heiraten. Ich war echt total in Ihn verliebt, aber das Ganze hat mich megagestresst. Nach den 8 Wochen war für mich noch gar nix klar und er wusste nicht mehr wo er schlafen sollte und er hatte schon megaviel Geld für Hotels ausgegeben. Dann ist er wieder abgereist.
Ich weiss nicht ,für mich war das ein Riesen Chaos, ich hätte das vorher lieber fix geplant, feste Unterkunft für den ganzen Zeitraum und dann hätte man die Wes zum Kennenlernen verwenden können. Es war so schon schwierig wegen der sprachlichen Verständigung, da er nicht so super gut deutsch spricht.So wirkte er immer sehr gehetzt. Klar er hat sich wahrscheinlich da eine klare Lösung raus versprochen. Aber ich war emotional auch total durcheinander und hab glaub ich Ansprüche an ihn gestellt die vielleicht jeden abgeschreckt hätten. Weiss nicht ,so was ist mir noch nie passiert, ich konnte nie klar denken wenn er da war.
Dann hatten wir ein 3/4 Jahr kein Kontakt, ich bin glücklicherweise emotional etwas zur Ruhe gekommen. Sommer 2013 hab ich seinen Bruder angeschrieben und gefragt, wie seine Situation ist. Habe mit dem Bruder das Ganze nochmal durchgesprochen und dann mich erst mal nicht mehr gemeldet.6 Wochen später bekam ich die Info dass er jetzt wieder in dir Schweiz kommt. Ich dachte ok diesmal wird das ja alles etwas ruhiger und organisierter ablaufen, Pustekuchen. Ich will ihn da nicht in Schutz nehmen aber er scheint bzgl Planung ein totaler Chaot zu sein. Ok, er war jetzt hier für 3 Monate und manchmal war es wieder so ein Durcheinander oder ich hab sein Verhalten nicht verstanden, aber es gab auch Zeiten wo es wirklich schön und entspannter zwischen uns war. Ich bin mir einfach nicht schlüssig was so in seinen Kopf rumgeht. Klar, ich denke , er ist sehr wahrscheinlich nicht in mich verliebt; geht es ihm nur um Papiere ? Oder ist es wirklich so dass er gerne hier leben möchte aber auch wirklich für ein Zusammenleben bereit ist, sich darauf einlassen will ? Und das ernst meint, dass er nicht plant von Anfang an nur mit mir zusammen zu sein bis er die Aufenthaltsbewilligung hat ? Hab ihn auch direkt damit konfrontiert und er sagt, wenn es gut mit uns läuft, dann können wir doch auch zusammen bleiben. Er war schon 2 mal verheiratet mit albanischen Frauen und da hat es ja nicht funktioniert, ich denke er hat auch generell Probleme mit Konflikten umzugehen bzw sich einzulassen, es scheint mir als ob er dann aus den Situationen flüchtet.

Jedenfalls kenn ich ihn ja schon ein bisschen besser und ich hatte mir ihm Herbst überlegt dass ich es gerne mit ihm probieren will und ihm auch gesagt dass ich ihn besser kennenlernen will und mit ihm zusammen leben will , Zukunft planen will und heiraten ( da es ja nun mal nicht anders geht, damit er hier sein kann), er hat dann zugestimmt. Ok ich war dann so im Überschwang der Gefühle und ich hab das ernst gemeint. Dann sind mir aber nachher doch noch Zweifel gekommen und ich hab einen Rückzieher gemacht, irgendwie hatte ich dann doch nicht das 100 % Vertrauen in ihn. Er musste dann nach 3 Monaten (also im Oktober) wieder zurück und ich hab ihm gesagt dass ich ihm sofort bescheidgebe, wenn ich mir sicher bin. Und das es mir leid tut , ich ihm wirklich nichts vorgespielt habe. Naja , jetzt ist er halt wieder in Mazedonien und wir haben so alle 1-2 Wochen Kontakt, klar ich kann schon verstehen , dass er jetzt Klarheit will, aber ich hab ihm gesagt dass er bitte noch mal im Januar wiederkommen soll und dann bei mir wohnen kann ( ging vorher nicht wegen WG) und wir dann nochmals schauen können. Naja jetzt hält er sich etwas zurück ob er definitiv herkommt. Klar ich kann ihn irgendwo verstehen, er will Klarheit und vielleicht fühlt er sich auch veräppelt von mir, aber ich hab da kein Spiel mit ihm gespielt, aber irgendwie hab ich Angst mich emotional ganz auf ihn einzulassen, weil es ihm ja evtl doch nur um Papiere geht und ich mir nicht total sicher bin ob ich ihm vertrauen kann, es gab doch da einige Punkte wo ich mir nicht sicher bin ob er mir die Wahrheit gesagt hat Vielleicht hab ich jetzt auch zu lange gezögert und er kommt gar nicht mehr. Müsste ich ihm nochmals klar sagen dass ich keine Entscheidung bisher getroffen habe , weil ich Zweifel habe ? Vielleicht denkt er sonst was falsches.

Natürlich kann das alles megaschief gehen, aber ich möchte gerne nochmal die Gelegenheit haben, Zeit mit ihm zu haben, um für mich mehr Klarheit zu bekommen.
Letzter Stand ist, dass er mich gefragt hat Anfang Dezember ob ich eine Entscheidung getroffen habe und ich ihm geschrieben habe, dass er bitte nochmal im Januar her kommen soll und bei mir wohnen kann. Er schrieb, er denkt , er kommt im Januar, ob ich nochmal mit seinem Kollegen gesprochen habe, wo er dann etwas schaffen könnte. Nö, hab ich nicht. Dann haben wir zwischendurch nochmal über was anderes geschrieben. Am 30.12. hab ich dann nochmal gefragt, ob er herkommt, ja er denkt er kommt im Januar,. Hab dann genau gefragt wann er denn kommt und ob er dann zu mir zu Besuch kommt oder zum Kollegen wo er etwas schaffen kann ? Seine Antwort : Weiss noch nicht für Arbeit ich denke reden noch einmal mit dem Kollegen. Hm , leider schreibt er immer ohne Satzzeichen, daher ist es nicht 100 & klar, was er damit sagen will, aber blöd find ich es schon , dass ich keine klare Antwort bekomme bzgl Besuch bei mir. Letzte Woche hab ich dann aus Versehen beim Nachrichten durchlesen auf Anruf getippt, er ging aber nicht dran, am nächsten Tag schrieb er mir dann wies mir geht, was ich mache, meine Antwort am nächsten Tagen hat er dann nicht kommentiert, seitdem nichts mehr.

Wie schätzt ihr das ein? Ok, ich möchte auf jedem Fall die Chance nochmal Zeit mit ihm zu verbringen, auch wenn das einige naiv finden, aber ich hab das Gefühl , ich brauch das für mich auch wenn es vielleicht nur zum Abschliessen des Ganzen ist. Ich möchte dass er mal eine Zeit in Ruhe bei mir zu Besuch ist und ich sehe dass er sich wirklich mal auf mich und die Situation einlässt . Ich weiss nicht ob er versteht dass es darum geht, ist halt auch ein Sprachproblem oder ob er das ja eigentlich auch gar nicht will und es darum so chaotisch abläuft . Kann ich so was von ihm fordern, eigentlich ja, oder ?Will er mich jetzt zappeln lassen oder ist er jetzt beleidigt dass ich mich nicht klar äussere ? Kann ich daher sauer auf ihn sein dass er mir jetzt keine klare Antwort gibt ? Vielleicht will er sich auch nicht auf etwas einlassen / etwas investieren wenn es unklar ist ob er danach wieder gehen muss? Ja ich weiss normalerweise sollte er nur wegen mir herkommen, ich versuche es nur mal aus einer anderen Sicht zu sehen um es besser zu verstehen warum er sich so verhalte könnte. Was schlagt ihr mir vor, soll ich jetzt mal tief durchatmen und gelassen den Januar abwarten oder ihn auf eine klare Aussage drängen, das kommt ja meist nicht so gut.
Es ist schwierig mit ihm, irgendwie bekommt man ihn nicht so recht zu fassen und das macht auch die Zweifel in mir , ob er sich wirklich auf eine Beziehung mit mir einlassen wird. Vielleicht denkt er aber auch dass ich ihn auch zappeln lasse und hat jetzt die Nase voll oder jemand anders schon am Start, wer weiss. Oder ich klammere mich noch daran dass er vielleicht irgendetwas falsch verstanden hat, aber eigentlich war ich doch klar, oder ? Nochmals fragen ob/wann er kommt, wollte ich nicht mehr, das ist dann doch Hinterherrennerei.
Wie seht Ihr das? Denkt ihr, er ist jetzt mal dran mit Melden oder einer klaren Aussage ?
Ich wäre froh über Antworten dazu wie ich mich jetzt verhalten soll, dass seine Motivation evtl fragwürdig sein könnte , weiss ich. Vielen Dank, fürs Durcharbeiten dieses ellenlangen Textes

Mehr lesen

13. Januar 2014 um 3:16

Lass es
das geht jetzt schon so lange hin und her, es macht auch keinen anschein auf mich, das er mehr für dich empfindet. irgendwie hört sich das nur so an, heirate mich und dann schauen wir mal...
da muss auch mehr passiert sein in seinen 2 ehen, weil bei albanern ist das gar nicht so selbstverständlich ne scheidung mit einer landsfrau... das ganze wär auch schwierig umzusetzen... du müsstest nach unten um ihn zu heiraten, das finanzielle müsstest du wahrscheinlich komplett übernehmen... bis er dann hierher kann , muss er einen deutschtest vorher ablegen...ja und dann hast du ihn erst mal an der backe. arbeit finden könnte sich schwierig gestalten...
lass es, ist einfach zu wenig , was an anstrengung von ihm kommt. das wird sich auch nicht groß ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2014 um 9:38
In Antwort auf ano100

Lass es
das geht jetzt schon so lange hin und her, es macht auch keinen anschein auf mich, das er mehr für dich empfindet. irgendwie hört sich das nur so an, heirate mich und dann schauen wir mal...
da muss auch mehr passiert sein in seinen 2 ehen, weil bei albanern ist das gar nicht so selbstverständlich ne scheidung mit einer landsfrau... das ganze wär auch schwierig umzusetzen... du müsstest nach unten um ihn zu heiraten, das finanzielle müsstest du wahrscheinlich komplett übernehmen... bis er dann hierher kann , muss er einen deutschtest vorher ablegen...ja und dann hast du ihn erst mal an der backe. arbeit finden könnte sich schwierig gestalten...
lass es, ist einfach zu wenig , was an anstrengung von ihm kommt. das wird sich auch nicht groß ändern.


Alle Geschichten die so lang und kompliziert sind haben in meinen Augen kein Happy End.Entweder Nägel mit Köpfen also ohne große Umwege oder eben gar nichts.So einem Typen würde ich nicht über den Weg trauen,2 Exfrauen sprechen nicht gerade für ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2014 um 17:41

Ich bin ja eigentlich für Happy Ends,
aber wenn ich deinen Text lese ,kann ich nur sagen:vergebliche Mühe!

Er ist deiner Meinung nach unorganisiert und chaotisch,vielleicht ist er auch jemand ,der immer tut was er will.
Vielleicht bist du nur der Weg um an die Papiere zu kommen,denn nach Liebe hört sich sein Verhalten einfach nicht an.
Er verbringt genug Zeit mit dir,um dich hinzuhalten um dich zur Ehe zu bewegen,aber zuwenig Zeit meiner Meinung nach,die an eine wahre Liebe glauben lässt.
Liebe ist wunderschön,leider macht sie auch blind.
Jemand den man heiraten will,muß man richtig kennen,Vertrauen sollte vorhanden sein,man sollte heiraten weil man gemeinsam alt werden will und Familie gründen möchte.
Man sollte die Marotten des anderen kennen,den Alltag,den Charakter!
So sehe ich es zumindest.

Es gibt soviele nette Männer hier,die einen unbefristeten Pass haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2014 um 5:36
In Antwort auf angie_12864014

Ich bin ja eigentlich für Happy Ends,
aber wenn ich deinen Text lese ,kann ich nur sagen:vergebliche Mühe!

Er ist deiner Meinung nach unorganisiert und chaotisch,vielleicht ist er auch jemand ,der immer tut was er will.
Vielleicht bist du nur der Weg um an die Papiere zu kommen,denn nach Liebe hört sich sein Verhalten einfach nicht an.
Er verbringt genug Zeit mit dir,um dich hinzuhalten um dich zur Ehe zu bewegen,aber zuwenig Zeit meiner Meinung nach,die an eine wahre Liebe glauben lässt.
Liebe ist wunderschön,leider macht sie auch blind.
Jemand den man heiraten will,muß man richtig kennen,Vertrauen sollte vorhanden sein,man sollte heiraten weil man gemeinsam alt werden will und Familie gründen möchte.
Man sollte die Marotten des anderen kennen,den Alltag,den Charakter!
So sehe ich es zumindest.

Es gibt soviele nette Männer hier,die einen unbefristeten Pass haben!

Das kann ich nur.............

-------zu 100 % unterschreiben!

Das wird nichts Gescheites, lass es sein und mach dich nicht selbst fertig.

Welches auch immer seine Absichten sein mögen, >Liebe ist dies nicht.

Ich würde auf der Stelle den Kontakt abbrechen und ihm klarmachen, dass er nicht zu kommen braucht.

Nerven, Zeit und viel Geld gespart!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2014 um 8:07

Als ihr euch kennengelernt habt
war er verheiratet...ein paar wochen später musste er das land verlassen, weil die ehe geschieden wurde???
ging ja schnell... hört sich aber auch schon verdächtig an...
du bist deutsche? das könnte auch noch schwierigkeiten machen...
zumindest ist es in deutschland so, das ausländer es weit aus schwieriger haben , ihren ehemann aus dem ausland herzubringen.
in der schweiz ist es sicher nicht einfacher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2014 um 16:22

Also schon während des lesens
habe ich mich ernsthaft gefragt, ob das einfach nur ein scherz sein sollte... sowas kannst du doch nicht ernst meinen

ist ja offensichtlich, dass der typ nur eine einreisegenehmigung haben möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2014 um 18:28

Bist du sicher
Dass er 2x mit einer albanerin verheiratet war? Warum gingen denn diese beiden Ehen auseinander? Wie lange war er jeweils verheiratet?
Woher kommt er aus Mazedonien? (genaue ortschaft)

Ehrlich gesagt würde ich dir raten die finger von der Sache zu lassen.. Es könnte dich viel kummer erwarten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2014 um 22:21

Danke
für Eure Kommentare.
Mein Thread war ernst gemeint, ja ,wahrscheinlich will man , wenn man verliebt ist , einiges nicht wahrhaben oder hofft immer noch, aber Ihr habt wohl recht, es tut trotzdem weh, weil er schon so lange einen Platz in meinem Herzen hat.

Er war 4 Jahre mit der zweiten Frau verheiratet, sie hatten zuletzt ständig Streit und sie hat dann nicht mehr die "Bewilligung" unterschrieben bei der Gemeinde, dass er länger bleiben darf, weiss ich von ihr selber. Sie musste jedes Jahr für ein weiteres Jahr unterschreiben.
Über die erste Ehe weiss ich nichts.
Ich hab ihn 4 Monate bevor er ging kennengelernt.
Das Scheidungsurteil von der zweiten Ehe hab ich selber in den Händen gehabt und "prüfen " lassen ob die Übersetzung stimmt. Da steht der selbe Grund drin.

Lana781300: lass doch bitte Deine bissigen Kommentare, ich hab den Thread geschrieben, weil die Situation für mich ein Problem darstellt.
Trotzdem muss ich auch arbeiten und hab nicht ständig Zeit am PC zu sitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2014 um 3:06

Wahnsinnn lana
1472 beiträge in 20 tagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2014 um 15:05
In Antwort auf wen_876395

Danke
für Eure Kommentare.
Mein Thread war ernst gemeint, ja ,wahrscheinlich will man , wenn man verliebt ist , einiges nicht wahrhaben oder hofft immer noch, aber Ihr habt wohl recht, es tut trotzdem weh, weil er schon so lange einen Platz in meinem Herzen hat.

Er war 4 Jahre mit der zweiten Frau verheiratet, sie hatten zuletzt ständig Streit und sie hat dann nicht mehr die "Bewilligung" unterschrieben bei der Gemeinde, dass er länger bleiben darf, weiss ich von ihr selber. Sie musste jedes Jahr für ein weiteres Jahr unterschreiben.
Über die erste Ehe weiss ich nichts.
Ich hab ihn 4 Monate bevor er ging kennengelernt.
Das Scheidungsurteil von der zweiten Ehe hab ich selber in den Händen gehabt und "prüfen " lassen ob die Übersetzung stimmt. Da steht der selbe Grund drin.

Lana781300: lass doch bitte Deine bissigen Kommentare, ich hab den Thread geschrieben, weil die Situation für mich ein Problem darstellt.
Trotzdem muss ich auch arbeiten und hab nicht ständig Zeit am PC zu sitzen.

Sicher ist es schwer
aber du musst dir vor augen halten, dass die verliebtheit irgendwann zurückgehen würde, wenn dann normalerweise die richtige liebe entsteht... doch bei dir wäre es an dem punkt dann das böse erwachen. wenn du die rosarote brille absetzt und dann siehst, dass du für ihn wirklich nur ein mittel zum zweck bist (einreisegenehmigung) und dann wäre es sicher noch viel, viel schwerer für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2014 um 0:23

Sehr unsicher
ich würde erst mal klären was er genau in der Schweiz vor Deine rZeit gemacht hat und ob er tatsächlich geschieden ist!
Albaner heiraten üblicherweise oft Verwandte zweiten Grades und wenn das auch der Fall bei ihm ist dann ist es wohl sehr unwahrschein lich dass er sich von eine rVerwnadten tatsächlich geschieden hat.
Meine rMeinung nach ist er nicht verliebt und ich find eer sollte sich öfter melden. Aber auch Du hast ja nicht viel Gefühle investiert zwischendurch und ich denke du kannst es versuchen aber musst mit dir klären auf welcher Basis du es erträgst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen