Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich es ihm sagen?

Wie soll ich es ihm sagen?

4. Juni 2003 um 12:45


Ein liebes Hallo an Euch,

bin ansonsten meistens nur Leserin, aber heute bzw. seit einigen Tagen plagt mich ein für mich sehr großes Problem. Habe sogar schlechte Träume schon und mir wird regelrecht schlecht, wenn ich daran denken muss. Ich danke erstmal allen, die sich meinem Problem annehmen und vielleicht noch heut nachmittag antworten. Danke.

Also es ist so, dass ich bis vor zwei Monaten mit meinem Ex fast 5 Jahre zusammen war. Ich habe mich von ihm getrennt. Für mich aus zwei Gründen. Erstens hatte ich seit längerer Zeit (ein Jahr etwa) sehr starke Zweifel an unserer Beziehung. Vielmehr wußte ich nicht mehr, ob ich noch liebe. Es fühlte sich nur noch wie Freundschaft an und schlafen konnte ich mit ihm zum schluss gar nicht mehr.

Dann habe ich aus heiterem Himmel vor einigen Monaten meinen jetzigen Freund kennengelernt. Er hat lange um mich gekämpft, da ich ja in einer Beziehung steckte, die zwar nicht mehr gut lief aber für mich dennoch ein großes Hindernis war. Ich hatte dann eben vor zwei Monaten meinem Herz eine Chance gegeben und habe mit lieber Unterstützung meiner Freunde mit meinem ex Schluss gemacht. Es war eine schreckliche Zeit. Aber das brauche ich ja nicht zu sagen, kennen ja die meisten...

Dennoch ging es mit gleichzeitig wunderbar, weil ich ja meinen neuen Freund hatte. Nur das weiß bis heute mein ex nicht. Ich habe noch Kontakt mit ihm, aber konnte es einfach nicht übers Herz bringen, ihm noch einmal zu verletzen. Er leidet schrecklich unter der Trennung und liebt mich noch so wie vor 5 Jahren. Alles was er will, ist, mich zurück zubekommen.

Und heute MUSS ich es ihm sagen, dass er keine Chance mehr hat und dass ich einen neuen an meiner Seite habe. Das wird ihm den Rest geben und ihn völlig fertig machen, das weiß ich jetzt schon. Hab jetzt schon wieder einen dicken Klos im Hals, weil er mir unendlich leid tut. Er ist ein total lieber Mensch und hat mir NIE weh getan in den vielen Jahren. Und nun bereite ich ihm soviel Kummer.

Bin ich zu sensibel und sollte ich aufhören, mir Gedanken über Gefühle meines Ex zu machen???? Aber das schaff ich einfach nicht, habe es oft versucht, und immer wieder kommt bei mir die Angst hoch. Angst davor, ihn unendlich zu verletzen und weh zu tun...

Ich weiß nicht mehr weiter. Heute abend muss ich es ihm sagen, weil mein freund und ich am Wochenende zu mir nachhause fahren, und wir dann zum ersten Mal dort öffentlich uns als Pärchen zeigen. Mein ex kommt aus dem gleichen Ort und wird unweigerlich das alles mitbekommen. Das ist alles so kompliziert und ich frage mich ja manchmal selbst, warum ich es nicht gleich gesagt habe und es noch verheimlicht habe. Ich war zu feige, wollte ihn nicht noch mehr verletzen...

Ich hoffe, ich habe nicht zu sehr in Rätseln gesprochen und Ihr könnt mir einige Tipps geben, wie ich es ihm am besten beibringe. Er wird es nicht verstehen, das weiß ich jetzt schon, aber ich hab mit soetwas absolut keine Erfahrung, deshalb auch mein Hilferuf hier im Forum...

Vielen dank fürs Lesen

Eure verwirrte Hummeline

Mehr lesen

4. Juni 2003 um 13:13

Hy hummeline
ich finde es schön, dass du noch gedanken um deinen ex machst. ihr wart 5 jahre zusammen, da wäre was nicht in ordnung, wenn du dir keine gedanken machen würdest.
was ihm jetzt nur noch hilft, ist die antwort... wenn du ihn anlügst wird ihn das viel mehr treffen, den die wahrheit wird er erfahren, ob du lügst oder nicht... es wird ihn sicher hart treffen, aber er wirds überleben.
schildere ihm genau deine gefühle, dass was du denkst und erzähle ihm den grund dafür, etc. am anfang wird er es nciht verstehen wollen, aber die zeit heilt alle wunden.
sags ihm so schnell es geht, so hast du es auch hinter dir!

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2003 um 13:30
In Antwort auf even_12859947

Hy hummeline
ich finde es schön, dass du noch gedanken um deinen ex machst. ihr wart 5 jahre zusammen, da wäre was nicht in ordnung, wenn du dir keine gedanken machen würdest.
was ihm jetzt nur noch hilft, ist die antwort... wenn du ihn anlügst wird ihn das viel mehr treffen, den die wahrheit wird er erfahren, ob du lügst oder nicht... es wird ihn sicher hart treffen, aber er wirds überleben.
schildere ihm genau deine gefühle, dass was du denkst und erzähle ihm den grund dafür, etc. am anfang wird er es nciht verstehen wollen, aber die zeit heilt alle wunden.
sags ihm so schnell es geht, so hast du es auch hinter dir!

viel glück

Danke vaena

... für die lieben Worte!
Hab jetzt meine Tränen sehr unterdrücken müssen. Fühl mich wirklich mies, weil ich ihn bis jetzt ja angelogen habe.

Da führt wohl wirklich nichts drum rum, ihm es so schnell wie möglich zu sagen. Ich hoffe nur, ich schaffe es, ohn weinen zu müssen...

Und erfahren wird er es so oder so, da hast du schon recht. Hoffentlich heilt die zeit schnell seine wunden, leide schließlich mit ihm mit!

Liebe Grüße

Hummeline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2003 um 18:12
In Antwort auf mandy_12328433

Danke vaena

... für die lieben Worte!
Hab jetzt meine Tränen sehr unterdrücken müssen. Fühl mich wirklich mies, weil ich ihn bis jetzt ja angelogen habe.

Da führt wohl wirklich nichts drum rum, ihm es so schnell wie möglich zu sagen. Ich hoffe nur, ich schaffe es, ohn weinen zu müssen...

Und erfahren wird er es so oder so, da hast du schon recht. Hoffentlich heilt die zeit schnell seine wunden, leide schließlich mit ihm mit!

Liebe Grüße

Hummeline

Liebe Hummeline...
ich kann Dich zu gut verstehen, da ich vor einem Monat vor genau dem gleichen Problem stand...Wir waren 3 Jahre zusammen - jedoch schon 1 Jahr auseinander als ich meinen neuen Freund kennenlernte.

Ich hatte tierische Angst, dass es ihm richtig mies geht und er zusammenbricht oder sonstetwas - oder dass er dolle ausflippt.
Im Endeffekt war er ziemlich fertig - hat erstmal nur geweint und mir dann einen Brief geschrieben, in dem er geschidlert hat, wie schlecht es ihm geht und wie sehr er mich noch liebt und dass er jetzt erst richtig sieht, dass es für uns keine Chance mehr gibt...

Als er sich wieder gefangen hatte hat er mir schon ein bissl Vorwürfe gemacht, dass ich ihm meine neue Beziehung einige Wochen verschwiegen habe. Er hat ja auch Recht, nur wollte ich eben die richtige gelegenheit abwarten.

Tja jetzt, 2 Wochen später, gehts wieder besser zwischen uns. Er fragt zwar imemr nach wies läuft mit meinem "Neuen" - und hofft, dass es nicht toll läuft, aber ansonsten gehts wieder... Ich glaube aber, dass er immer noch wartet und hofft

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Stärke wenn Du es ihm jetzt sagst. Und wenns Dich aus der Bahn wirft, denke an Deinen neuen Schatz, der 100%ig hinter Dir steht

Alles Gute und viel Glück für Deine neue Beziehung!

LG;
Venice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2003 um 19:30

Hey Hummeline....
Das ist ja echt ein Ding: Genau diese Story lebe ich auch zur Zeit durch...
6J zusammen mit ex, 1 Jahr nichts mehr gelaufen, Trennung vor 3 Wochen, neuer Freund letzten August kennengelernt, ex weiss nix von, zieht diese Woche aus und und und....
Gib mir mal Deine e-mail addy, ich schreibe Dir.....
Liebe Grüsse
Zornige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2003 um 10:10

Da bin ich wieder...

... und habe es ihm gestern abend gesagt.

Es war die Hölle!!!! Und ich möchte sowas nie wieder tun müssen. Mir geht es eigentlich jetzt noch schlechter als zuvor...

Wir beide haben geweint, obwohl ich es nicht wollte. Aber meine Gefühle waren dermaßen durcheinander, dass ich weinen musste. Es hat ihn seeeehr getroffen. Dachte wirklich, er klappt vor meinen Augen weg. Er konnte auch nicht länger bei mir bleiben, ist dann nach einer Stunde wieder los, weil ihm die Decke auf den Kopf gefallen ist.

Ich habe ihm aber versichert, dass ich den Kontakt mit ihm nicht abbrechen möchte. Er solle erstmal das alles verdauen und uns Zeit geben, damit fertig zu werden. Ist ja für mich auch nicht einfach, schließlich habe ich ihn noch sehr lieb.

@venice
ja, mein Ex sieht jetzt nämlich auch keine Chance mehr, er hatte ja die ganze Zeit noch gehofft, mich zurück zu bekommen. Und das sieht ja jetzt nicht mehr so gut aus für ihn. Dennoch hat er mir gesagt, er wartet und hofft, dass ich zurückkomme. Man, das ist echt der Hammer, der liebt mich über alles.
Leider wirft mich das völlig aus der Bahn, kann kaum richtig arbeiten. Und dazu kommt, dass mein jetziger Freund auch das gleiche noch vor sich hat...seine Ex läuft ihm seit einem halben Jahr immer noch hinterher

@Ebba
Du hast völlig recht. Ich hätte es gleich sagen sollen, dann wäre er vielleicht jetzt schon etwas drüber hinweg. Und nun fängt das alles nochmal von vorne an...

@Zornige
DAs ist ja wirklich die gleiche Geschichte. Würde gerne mit Dir mal darüber reden, über deine Gefühle und Gedanken in der ganzen zeit...
Also schreib mir an hummeline@gofeminin.de
Bin gespannt!

Schön, dass es Menschen gibt, die das gleiche durchmachen oder noch vor sich ahben, bin dann wenigstens nicht ganz alleine Danke Euch vielmals für die lieben Worte!!!!!!

Hoffe, die Zeit heilt alle Wunden. Kann ja nur noch besser werde...

Liebe Grüße

Eure Hummeline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest