Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich die Lage einschätzen?

Wie soll ich die Lage einschätzen?

4. November 2014 um 21:39 Letzte Antwort: 6. November 2014 um 9:51

Hallo!

Ich kann wirklich dringend eure Hilfe gebrauchen .... Ich (32, männlich) bin gerade in einer Situation, bei der ich nicht weiß, wie ich mich verhalten soll.

Die Vorgeschichte ist, dass ich vor einigen Jahren eine Trennung nach vielen Jahren hatte, zeitgleich ist meine Mutter gestorben. Seitdem funktioniere ich im Ausnahmezustand. Ich hatte mich seit 2,5 Jahren auf keine Beziehung mehr eingelassen, nich einmal auf eine Annäherung. Bis ich vor 2 Monaten einer Frau (26) begegnet bin, bei der ich vom ersten Moment an wusste: Die ist es! (Und ich bin eigtl. nicht der Liebe-auf-den-ersten-Blick-Typ.)

Wir sind dann auch bald zusammengekommen, obwohl ich gesagt hatte, dass ich es langsam angehen möchte. Ihr Umfeld hat damals gesagt, dass sie sie noch nie so glücklich gesehen haben. Meinem besten Freund hat sie gesagt, dass sie sich endlich angekommen fühlt, dass sich noch nie eine Beziehung in ihrem Leben so richtig angefühlt hat. Man muss dazu wissen, dass sie kaum längere Beziehungen hatte (das längste war so ca. 1 Jahr), sondern häufig wechselnde Partner.

Mir hat sie gesagt, das sie mich liebt, dass sie noch nie so glücklich war, dass ich ihr Traummann sei. Nach einem Monat dann, gab es ein einschneidendes Erlebnis bei mir, im privatenBereich, der nichts mit ihr zu tun hatte. Ich habe eine Panikattacke bekommen, lag eine Woche flach und konnte nichts mehr essen. Und dass, obwohl ich sonst eine sehr selbstbewusste Person bin. Zunächst hatte sie gesagt, dass sie sich neu in mich verliebt hätte. Aber dann nach einer Woche hat sie plötzlich Schluss gemacht. Sie käme nicht mit meinen schwachen Momenten klar, habe Angst mir weiter weh zu tun, sie müsse sich selbst schützen (sie hat gerade sehr viel Stress wg. Studium, hatte schon ein Burnout in diesem Jahr). Seitdem sagt sie, dass sie ohne mich viel glücklicher sei, dass sie eigtl. gar nicht mehr an mich denken würde. Seit der Trennung haben wir gelegentlich gestritten, ich war nicht sehr fair zu ihr, sondern sehr impulsiv.

Aber ich verstehe den plötzlichen Meinungswechsel bei ihr nicht .... Wie kann das so plötzlich kommen? Auch wenn sie sagt, das sie nicht mehr an mich denkt: Sie blockiert mich auf verschiedenen wegen, um es dann am Tag darauf wieder aufzuheben.

Ich muss noch ergänzen, dass sie generell eine sehr "schwierige" Person ist: sehr launisch, ständig am nörgeln, sie eckt mit sehr vielen Leuten an. Ich liebe sie aber so, wie sie ist. Bisher ist mir kein Mensch begegnet, den ich so toll fand.

Jetzt bin ich aber sehr verunsichert, wie ich mit ihr umgehen soll. Meine Freunde meinen, dass ich nicht kampflos aufgeben soll. Die Idee ist, dass ich ihr ein kleines Paket mit selbstgebackenem schicke, Sie mag so persönliche geschenke sehr.

Leider bin ich jetzt sehr verzweifelt, weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich hatte sie gefragt, ob sie noch eine Chance sieht. Ihre antworten sind immer etwa "momentan nicht", " ich kann es nicht ausschließen". Will sie mich warmhalten?

Ich hoffe, dass ihr mir hierzu ein paar Meinungen geben könntet ...

Viele Grüße

Mehr lesen

5. November 2014 um 6:40

Keine Kekse!!!!!
Schick ihr bloß keine Kekse!!!
Ich bin auch schwierig und launisch und habe extreme FluchtTendenzen und in so einer Situation muss man mich einfach "laufen " lassen. Nicht aufhalten, nicht auf mich einreden und schon gar keine Geschenke!
Wer weiß was deine PanikAttacke in ihr ausgelöst hat? Wenn sie selbst psychisch auch bedient ist hat sie vielleicht Angst bekommen sich auch noch um dich kümmern zu müssen und nicht die schwache sein zu können? Du sagst ja normalerweise bist du der starke..

Also ich würde sie erst mal in Ruhe lassen und abwarten. Sollte sie sich nicht von sich aus melden kannst du sie ja nach einiger Zeit anfunken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2014 um 9:25
In Antwort auf marge_11903251

Keine Kekse!!!!!
Schick ihr bloß keine Kekse!!!
Ich bin auch schwierig und launisch und habe extreme FluchtTendenzen und in so einer Situation muss man mich einfach "laufen " lassen. Nicht aufhalten, nicht auf mich einreden und schon gar keine Geschenke!
Wer weiß was deine PanikAttacke in ihr ausgelöst hat? Wenn sie selbst psychisch auch bedient ist hat sie vielleicht Angst bekommen sich auch noch um dich kümmern zu müssen und nicht die schwache sein zu können? Du sagst ja normalerweise bist du der starke..

Also ich würde sie erst mal in Ruhe lassen und abwarten. Sollte sie sich nicht von sich aus melden kannst du sie ja nach einiger Zeit anfunken.

Fluchttendenzen?
Danke für deine Antwort, Sommerwind.

Aber wie kann man jmd. mit Fluchttendenzen zeigen, dass man es wirklich ernst meint?

Ich denke, dass sie wirklich Angst bekommen hat. Bei ihren beiden ernsthaften Beziehungen hatte sie sich sehr aufgegeben und wurde dafür mit Fremdgehen und Schlägen "belohnt". Aber ich will sie doch niemals so verletzen, ich will auch nicht, dass sie sich für mich aufgibt.

Es fällt mir wirklich sehr schwer, weil es mir noch nie so wichtig war mit einer Frau. Und ich weiß, dass ihr es auch sehr viel bedeutet hat. Ich glaube, es ist bei ihr v.a. eine Schutzreaktion.

Kann man überhaupt bei jmd. mit Fluchttendenzen die Gefühle zurückgewinnen?

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2014 um 13:38

Jain
Ich weiß, dass sie so eigtl. nicht ist .... sie macht sehr viel, auch in einer Beziehung, nur war sie in ihrer Situation gerade nicht in der Lage, wollte sich selbst schützen. Ich würde ihr gerne zeigen, dass Zusammenhalt lohnen kann ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2014 um 19:58
In Antwort auf ragin_12836426

Fluchttendenzen?
Danke für deine Antwort, Sommerwind.

Aber wie kann man jmd. mit Fluchttendenzen zeigen, dass man es wirklich ernst meint?

Ich denke, dass sie wirklich Angst bekommen hat. Bei ihren beiden ernsthaften Beziehungen hatte sie sich sehr aufgegeben und wurde dafür mit Fremdgehen und Schlägen "belohnt". Aber ich will sie doch niemals so verletzen, ich will auch nicht, dass sie sich für mich aufgibt.

Es fällt mir wirklich sehr schwer, weil es mir noch nie so wichtig war mit einer Frau. Und ich weiß, dass ihr es auch sehr viel bedeutet hat. Ich glaube, es ist bei ihr v.a. eine Schutzreaktion.

Kann man überhaupt bei jmd. mit Fluchttendenzen die Gefühle zurückgewinnen?

Viele Grüße

Kann natürlich nur von mir sprechen
Aber wer sagt dass bei FluchtTendenzen die Gefühle weg sind? Eher im Gegenteil! Ich bin in solchen Situationen einfach überfordert, von meinen eigenen Gefühlen überrascht und hab deshalb wahnsinnige Angst verletzt zu werden.
Bei mir würdest du es in der Situation am weitesten bringen wenn du mich nicht unter Druck setzen und in Ruhe lassen würdest. Und wenn dann wieder Kontakt da ist kein sinnloses totreden von dem was passiert ist usw. Ich müsste einfach das Gefühl haben dass du trotz allem zu mir stehst und mich so nimmst wie ich bin und mich nicht andere willst.
Puh nicht einfach wenn ich jetzt so drüber nachdenke...
Wie gesagt so bin ich und das ist mein Vogel. Kann bei ihr natürlich alles ganz anders sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2014 um 9:51
In Antwort auf marge_11903251

Kann natürlich nur von mir sprechen
Aber wer sagt dass bei FluchtTendenzen die Gefühle weg sind? Eher im Gegenteil! Ich bin in solchen Situationen einfach überfordert, von meinen eigenen Gefühlen überrascht und hab deshalb wahnsinnige Angst verletzt zu werden.
Bei mir würdest du es in der Situation am weitesten bringen wenn du mich nicht unter Druck setzen und in Ruhe lassen würdest. Und wenn dann wieder Kontakt da ist kein sinnloses totreden von dem was passiert ist usw. Ich müsste einfach das Gefühl haben dass du trotz allem zu mir stehst und mich so nimmst wie ich bin und mich nicht andere willst.
Puh nicht einfach wenn ich jetzt so drüber nachdenke...
Wie gesagt so bin ich und das ist mein Vogel. Kann bei ihr natürlich alles ganz anders sein.


Aber sie sagt ja, dass gar keine Gefühle mehr da sind?! Wobei ich das auch merkwürdig finde, v.a. da sie ja gesagt hatte, dass sie sich noch nie so sicher war mit einem Mann usw. "Ich denke auch gar ncht mehr an dich. Du bist mir völlig egal." Das ist so ein krasser Wandel!

"Ich müsste einfach das Gefühl haben dass du trotz allem zu mir stehst und mich so nimmst wie ich bin und mich nicht andere willst."

Das weiß sie ....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club