Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich damit umgehen? (Liebe/Beziehung)

Wie soll ich damit umgehen? (Liebe/Beziehung)

19. Mai 2016 um 10:06 Letzte Antwort: 19. Mai 2016 um 21:32

Hallo zusammen, vielleicht habt ihr einen Rat oder sogar eigene Erfahrungen.

Ich bin nun seit über 10 Jahren mit meinem Mann zusammen. Und das nach solch einer Zeit nicht mehr die Schmetterlinge Samba tanzen ist mir klar. Dennoch läuft es seit etwas mehr als einem halben Jahr nicht mehr so rund.
Um jetzt keinen Roman zu schreiben nur 1 Beispiel

Vor ca. 2 Wochen war mein Mann einige Tage beruflich unterwegs. Wir haben jeden Tag telefoniert. Alles gut. Am Tag der Heimreise denkt man ja, man ist froh schnell nachhause zu kommen und seine Frau wieder zu sehen. Doch was war? Statt direkt nachhause zukommen, fuhr er lieber direkt zu seinem Sport. Als er dann um kurz vor Mitternacht nachhause kam (ich lag schon im Bett, aber noch wach), drückte er mir die Post in die Hand und legte sich schlafen. Kein Kuss, keine Umarmung. Und dabei aber alles so, als wäre das vollkommen normal. Am nächsten Morgen begrüßte er mich ebenfalls, als wäre nichts gewesen.

Dazu kommt, dass er kaum etwas erzählt. Dass er wenig redet wusste ich ja schon vorher. Aber von sich aus kommt nichts. wirklich rein gar nichts. So musste er an besagtem nächsten Morgen zb erst später zur Arbeit. Ich wusste davon nichts. Hätte ich es gewusst, hätte man zusammen frühstücken können etc. Aber er erzählt nichts. Dabei denke ich noch nichts mal, dass er das unbedingt mit Absicht macht. Ich glaube, er versteht (bzw will nicht verstehen), dass er mich mit solchen Dingen kränkt. Denn ähnliche Situationen treten immer häufiger auf. Sein Sport (Mannschaftssport) geht ihm über alles. Ich habe das Gefühl, dass er sich selbst am wichtigsten ist und er eben "sein Ding" macht.

Natürlich unternehmen wir auch ganz normal Dinge. Aber eben nur dann, wenn es für ihn grade passt.
Er ist wirklich ein lieber Kerl. Aber dennoch fühle ich mich allein. Von seiner Seite kommt nichts. Ich habe das Gefühl, dass ich gebe und gebe und gebe. Ich erzähle, interessiere mich für ihn, was er in der Arbeit gemacht hat usw. Aber jeglicher Versuch eine normale Unterhaltung zu führen scheitert daran, dass er einfach nicht redet und sich null für mich interessiert.
"Wie war die Arbeit Schatz?" - "Gut" - "War viel zu tun" - "Nö, ging so" - Ende...

Ich brauche jemanden, der mit mir kommuniziert und sich für mich und das was ich mache genauso interessiert, wie ich für ihn. Jemanden, mit dem man ganz normal sprechen kann, sich über verschiedenen Themen austauschen kann... Aber das ist absolut nicht möglich. Wenn er mal was von sich erzählt, bin ich förmlich erschrocken über einen 5 minütigen Redeschwall.

Um das zusammenzufassen: Ich habe das Gefühl, dass mein Mann nur Gedanken für sich hat. Darüber reden bringt leider nichts, da von seiner Seite ja so gut wie nichts kommt. Ich fühle mich allein, auch, wenn ich physisch nicht allein bin.

Ich meine: Als Frau wünscht man sich doch einen Mann, der für einen da ist. Der sich für einen interessiert und der auch mal von sich aus irgendetwas tut...oder?

Übertreibe ich? Sind alle Männer so?

Es ist alles nicht einfach im Moment.

Danke euch.

Mehr lesen

19. Mai 2016 um 11:04

Naja...
er sagt, dass es ihm leid tut..ob er was ändern soll. Wenn ich ihm das dann alles erzähle, geht es für 2 Wochen gut und dann ist alles wieder beim alten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2016 um 21:32

Das mach ich ja...
aber wie gesagt: 2 Wochen ist es dann etwas besser und das wars dann wieder. Nein, wir haben keine Kinder. ja, ich geh arbeiten. Oft von zuhause aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club