Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll ich damit umgehen?

Wie soll ich damit umgehen?

10. September 2013 um 19:26

Bin seit 12 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er hat mir von Anfang an gesagt das er vielleicht Vater einer 8 Monate alten Tochter ist. Mich hat das zu Beginn nicht gestört. Gestern kam das Ergebnis des Vaterschaftstests und ja er ist positiv

Für mich brach eine Welt zusammen. Ich kann mir mit ihm meine Zukunft vorstellen und nun das.

Er sagt zwar er möchte kein Kontakt zu dem Kind,weil er aus auch bisher nur zweimal sehen durfte,aber vielleicht ändert sich das noch.

Der Gedanke ihn zu teilen oder das er schon ein Kind hat. Ach man ich könnte nur heulen und ich weiß nicht wie das alles gehen soll.
Ich will ihn nicht verlassen,aber ich selbst wollte nie Kinder und bin irgendwie auf das Kind eifersüchtig, Er wird ja früher oder später zu seiner Ex und dem Kind Kontakt haben.

Mehr lesen

10. September 2013 um 21:07

Lol
> Ich will ihn nicht verlassen,aber ich selbst wollte nie Kinder
> und bin irgendwie auf das Kind eifersüchtig.

und doppel-lol

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 21:11
In Antwort auf maxim_12169608

Lol
> Ich will ihn nicht verlassen,aber ich selbst wollte nie Kinder
> und bin irgendwie auf das Kind eifersüchtig.

und doppel-lol

Meine Fresse, was machst Du nur für einen Aufstand?
Sieh es doch als sein Hobby: 2x/Woche Fußballverein und wenn sie irgendwann mal Regional-Liga spielen auch 4x/Woche.
Anders wird's mit dem Kind auch nicht laufen, wenn die Ex schon derart auf Krawall gebürstet ist, dass er's nicht sehen darf.

Und sei doch FROH, dass er jetzt schon ein Kind hat, wenn Du keine willst. Eventuell haut er Dir deswegen dann nicht ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 21:16

Sorry, aber
was willst du mit einem Mann, der nicht mal Kontakt zu seinem eigenen Kind möchte.
Ich könnte an erster Stelle nicht damit umgehen, dass er sich nicht um sein Kind kümmert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 21:22

Ich würde es
eher besorgniserregend finden, dass er Vater ist, aber keinen Kontakt zu dem Kind möchte. Das spricht in meinen Augen nicht für ihn und das wäre eine Eigenschaft mit der ich viel schlechter Leben könnte als mit dem Kind an sich.

Die Frage ist: Warum bist du eifersüchtig? Er will es nicht sehen. Folglich zeigt sich die Existenz dieses Kindes vorläufig nur auf seinem Kontoauszug und nirgends sonst in seinem Leben. Du musst verstehen, dass das Kind keine Bedrohung für dich ist, weil die Liebe zu einem Kind mit der Liebe zu einem Partner nicht vergleichbar ist. Abgesehen davon ist da bei ihm sowieso keine Liebe, wenn er das Kind nicht sehen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 21:35

Das kann jeder
sehen wie er will. Ich würde mir nicht von der Kindesmutter verbieten lassen, mein Kind zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 21:40

Dein username trifft echt auf dich zu
Es ist immerhin sein Kind und nur weil er es bis jetzt nur zwei mal sehen durfte, heißt es nicht automatisch dass es so laufen wird, wie du es beschrieben hast. Immerhin stand es bis jetzt noch nicht lamge fest das es sein Kind ist.
Und die Aussage er will keinen Kontakt, überzeugt wirklich nicht von ihm. Da gebe ich den anderen Recht.

Soo und zum TE ...ist es nicht ein wenig arm auf ein Kind eifersüchtig zu sein. Vorallem wegen der Einstellung deines Freundes, was wirklich eher ein Grund zur Sorge ist.
Selbst wenn er Kontakt will, wird das wahrscheinlich nur jedes zweite Wochenende sein und das ist ja nun wirklich verkraftbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 22:01

Oh mein Gott,
du interpretierst aber auch Sachen in einen Text, die da nicht drin stehen. Ich meinte logischerweise auf legalem Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 22:03

Also
Also ich würd 3:1 wetten, dass er seine Vorsätze eher durchzieht als sie ihre. :->


Dem Rest des Postings würd ich aber zustimmen. Für das Kind wär die TE in ihrer mentalen Verfassung ne echte Katastrophe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 22:14

Das sind aber
Vermutungen deinerseits. Wie oben erwähnt, steht die Vaterschaft offenbar noch nicht lange fest und wir wissen auch nicht, wie sehr er sich um einen Besuch bemüht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 10:24
In Antwort auf maxim_12169608

Meine Fresse, was machst Du nur für einen Aufstand?
Sieh es doch als sein Hobby: 2x/Woche Fußballverein und wenn sie irgendwann mal Regional-Liga spielen auch 4x/Woche.
Anders wird's mit dem Kind auch nicht laufen, wenn die Ex schon derart auf Krawall gebürstet ist, dass er's nicht sehen darf.

Und sei doch FROH, dass er jetzt schon ein Kind hat, wenn Du keine willst. Eventuell haut er Dir deswegen dann nicht ab.

.
sie hat ihn in der Schwangerschaft von heute auf morgen verlassen. Hat die SS und Geburt nicht erlebt. Das Geburtstagsgeschenk zum 1.jährigen kam unaufgeöffnet zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 10:35
In Antwort auf sarahb2012

.
sie hat ihn in der Schwangerschaft von heute auf morgen verlassen. Hat die SS und Geburt nicht erlebt. Das Geburtstagsgeschenk zum 1.jährigen kam unaufgeöffnet zurück.

WEHE Du tröstest ihn nicht, sondern schiebst weiter Deine Ego-Tour.

Ich komm rüber und dann setzt es was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen