Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll es weitergehen??

Wie soll es weitergehen??

29. Juni 2006 um 11:53 Letzte Antwort: 29. Juni 2006 um 21:42

Nun, ich und mein Freund sind 6Monate zusammen und ich stelle immer wieder fest, dass er ganz andere Meinungen hat als ich und komme damit nicht klar.
Ich bin 21 und er ist 26.
Zum Beispiel, wenn wir uns treffen, dann kommt er zu mir nach Hause, wir quatschen, kuscheln, haben Sex.
Selten ist es etwas anderes da.
Er bringt nie etwas mit und isst von mir, ich kaufe jedes mal etwas für ihn zum Essen.
Er hat mir in der Zeit nur ein mal Blumen geschenkt, sonst nichts. Führerschein und Auto haben wir beide nicht.
Er hat keine Ausbildung und ich mache gerade mein Abi nach.
Er arbeitet und verdient sehr wenig, deswegen kann er sich vieles überhauot nicht leisten, nicht mal Blumen für mich oder
so.
Das musste ich erst mal akzeptieren, dass er kein Geld hat, weil es für mich neu war, dass mein Freund kein Geld hat.
Bis jetzt waren es Typen, mit denen ich zusammen war, die ein Auto und Geld hatten und mam konnte mit einem auf mal etwas unternehmen und ich die haben mir auch mal was ausgegeben, oder ich habe selber für mich bezahlt.
Ich habe mich dabei toll gefühlt, wenn wir etwas unternohmen haben(Kino, zum Wald fahren, Rummel, See, Cafe,,,, ect...)da ich ein unternehmungslustiger Mensch bin.
Allerdings hatte ich für diese Personen keine Gefühle und Liebe war auch nicht da. Dafür aber der Spaßfaktor...
Ich denke, dass für mich beides wichtig ist.
...Doch seit dem ich mit meinem Freund zusammen bin, fühle ich mich immer wieder wie eine verwelkte Blume...
...Letztens, aus kostengründen, konnte er sich nichts zum Essen leisten.
Und ich muss momentan auch sehr auf mein Geld aufpassen und kann auch nicht alles kochen, nur das, was ich vertrage(hab eine Krankheit).
Und er hatte mir letztens erzählt, dass sich von seiner besten Freundin bekochen lies... Das tat mir dann so weh, dass ich geweint habe und er hat es nicht eingesehen, dass es ein Problem für mich ist.
Er sieht die Sache ganz anders...
Dann weinte ich und er schrieh mich an, dass ich das nicht so eng sehen soll und dass es nicht so schlimm wäre, wenn er sich von ihr bekochen ließe, aber ich sagte, dass ich seine Freundin bin und nichts für ihn tun kann. Das tat mir weh. Und er meinte, ich solle damit aufhören, er liebt mich so wie ich bin und ich muss nichts dafür tun.
Trotzdem hörte ich nicht auf, da es noch weh tat.
Ich fühlte mich etwas verletzt, weil ich seine Freundin bin und er zu anderen geht, um dort essen zu können...
Er selber kann nicht kochen... Und ich fand, dass er sich bei anderen runtermacht...

Später habe ich ihn gefragt, ob er mich in den Arm nehmen kann, weil es mir schon total schlecht ging vom Weinen, doch er sah es nicht ein, weil er meinte, dass er nicht mein Vater sei, der mich beruhigen würde.
Dieser Spruch war hart für mich, da ich der Meinung bin, dass ein Partner für den anderen da sein sollte.
Ich würde ihn an seiner Stelle in den Arm nehmen und wie oft ich das schon getan habe, wenn er sich nicht gut fühlte...
...So, dann sagte er, dass ich sehr sturr bin und damit aufhören soll.
Aber ich fand, dass ich recht hatte...
...Nun war er sauer und drehte sich um...
...
Unsere Streitereien gehen immer so und der Grund ist meistens, dass ich mit etwas nicht einverstanden bin. ..
...Ich habe mal mit meiner Mutter darüber geredet, was ich da machen kann.
Und sie sagte mir, dass er mich nur erdrückt und ich wegen ihm mich nicht entfalten kann und so leben wie ich will. Sie meinte, ich bräuchte einen, der aufmerksammer ist als mein Freund.

Ich weiß es nicht, da ich noch so viel für ihn empfinde und so viel zwischen uns ist...
...ich sehe hier keinen Ausweg, keine offene Tür...
Ich bin hin und her geirissen, kann mich für nichts entscheiden und weiß nciht, was richtig wäre.

Su7771

Mehr lesen

29. Juni 2006 um 12:54

Kann
mir denn keiner Antworten????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2006 um 13:03

......
ich muss gestehen es ist nicht einfach dazu etwas zu sagen , wenn man liebt nimmt man viel in kauf um zusammen zu bleiben

du solltest nur aufpassen das du da nicht in was rein rutscht das dir nicht gut tut ...egal wie sehr du ihn liebst ...in erster linie musst du damit glücklich sein ..aber anscheinend bist du es nicht ....
nimm dir mal zeit , denk in ruhe darüber nach , was du vom leben erwartest und dann triff eine entscheidung für dich ..

ich finde es schon seltsam das der partner einen nicht trösten mag wenn man traurig ist ..egal ob man vorher gestritten hat oder nicht...

denk nach ...ordne dein leben ..entscheide dich wie du leben magst und dann schaff klare verhältnisse !
entweder er ist kompromiss bereit und paßt sich auch zum teil deinen bedürfnissen an nicht nur du dich ihm....oder er muss einen anderen weg gehen als du ...

klingt schwer ..ist noch viel schwerer ....aber es ist das beste das du tun kannst bevor du eines tages wach wirst und merkst du stirbst innerlich ab weil du zu viel angst hattest dich zu befreien ....

ich wünsche dir von herzen die kraft und den mut den du brauchst und das du deinen weg findest ....

LG das Biest

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2006 um 15:26
In Antwort auf rexana_11881120

Kann
mir denn keiner Antworten????

Nee so nicht!!
Hi,

ich kann Dir nur sagen dass da was nicht stimmt, wenn dein Freund Dich nicht in arm nimmt wenn Dir schleckt geht...dass musste ja automatisch kommen.
Liebt er Dich uberhaupt?
Schlimm ist auch dass,daß er so wenig Geld hat um Dir was zu schenken, was unternehmen, weil langsam wird ja langweilig oder? für eine glückliche Beziehung muss man arbeiten und nie aufgeben nur einfach weil mann keine lust hat für die Beziehung was tun...
Aber, meiner meinung nach ,konnte er wenigstens mit eine Blümschen ab und zu uberaschen nur um deine Lachen zu sehen..dass ist doch nicht soooo teuer..
Mein Freund hat auch nicht so viel Geld aber er tut alles für mich...macht mir überraschungen und so weiter..muss ja nichts grösses sein.Er ist immer bei mir wenn mir schleckt geht! und dass sollte auch dein Freund tun,wenn er eine glückliche Beziehung möchte..
Denk einfach darüber nach..
und wenn Du ihm liebst und er Dich sehr liebt,dann schafft Ihr dass!!

Ich wünsche Dir und für Eure Beziehung alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2006 um 16:47
In Antwort auf an0N_1191858699z

Nee so nicht!!
Hi,

ich kann Dir nur sagen dass da was nicht stimmt, wenn dein Freund Dich nicht in arm nimmt wenn Dir schleckt geht...dass musste ja automatisch kommen.
Liebt er Dich uberhaupt?
Schlimm ist auch dass,daß er so wenig Geld hat um Dir was zu schenken, was unternehmen, weil langsam wird ja langweilig oder? für eine glückliche Beziehung muss man arbeiten und nie aufgeben nur einfach weil mann keine lust hat für die Beziehung was tun...
Aber, meiner meinung nach ,konnte er wenigstens mit eine Blümschen ab und zu uberaschen nur um deine Lachen zu sehen..dass ist doch nicht soooo teuer..
Mein Freund hat auch nicht so viel Geld aber er tut alles für mich...macht mir überraschungen und so weiter..muss ja nichts grösses sein.Er ist immer bei mir wenn mir schleckt geht! und dass sollte auch dein Freund tun,wenn er eine glückliche Beziehung möchte..
Denk einfach darüber nach..
und wenn Du ihm liebst und er Dich sehr liebt,dann schafft Ihr dass!!

Ich wünsche Dir und für Eure Beziehung alles Gute

Er
will mich nicht in den Arm nehmen, weil er meint, dass ich mit meinen Disskussionen übertreibe.
Letztens meinte er, dass ich einen Minderwertigkeitskomplex habe, weil ich ihm sagte, dass ich mich nicht gut dabei fühle, wenn er bei seiner besten Freundin essen geht, als würde er bei mir nichts bekommen und dass ich vielleicht nicht gut genug für ihn bin.
Ich habe mich einfach mal so gefühlt.
Ich fühlte mich halt etwas verletzt.
Ja und er meinte, dass ich unnötig weine und damit aufhören soll, da ich kein kleines Mädchen mehr bin...
...Ich würde das alles so gerne ändern, doch es ist immer wieder so, dass ich damit anfange, also ein Problem finde... Und er sieht dies nicht als ein Problem an.
Für ihn sind so viele Dinge normal, die für mich eine Katastrophe sind. Viele Dinge gehören sich einfach nicht so, wie er das aber anders macht. Es gibt halt Sachen, die man nicht machen sollte, doch er sieht das nicht ein und will nichts ändern, da er der Meinung ist, dass ich allein ein Problem habe, nicht er.

Das alles ist so wiedersprüchlich, deswegen komme ich damit nicht klar, vor allem wenn ich dann noch weine... Ich fühle mich dann so allein und wertlos, als wäre ich tatsächlich allein...
Ich weiß nicht, wie man in diesem Fall handeln soll. Soll ich das alles, was er nicht ändern will, einfach so akzeptieren? Das würde über meine Grenzen hinausgehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2006 um 17:14
In Antwort auf rexana_11881120

Er
will mich nicht in den Arm nehmen, weil er meint, dass ich mit meinen Disskussionen übertreibe.
Letztens meinte er, dass ich einen Minderwertigkeitskomplex habe, weil ich ihm sagte, dass ich mich nicht gut dabei fühle, wenn er bei seiner besten Freundin essen geht, als würde er bei mir nichts bekommen und dass ich vielleicht nicht gut genug für ihn bin.
Ich habe mich einfach mal so gefühlt.
Ich fühlte mich halt etwas verletzt.
Ja und er meinte, dass ich unnötig weine und damit aufhören soll, da ich kein kleines Mädchen mehr bin...
...Ich würde das alles so gerne ändern, doch es ist immer wieder so, dass ich damit anfange, also ein Problem finde... Und er sieht dies nicht als ein Problem an.
Für ihn sind so viele Dinge normal, die für mich eine Katastrophe sind. Viele Dinge gehören sich einfach nicht so, wie er das aber anders macht. Es gibt halt Sachen, die man nicht machen sollte, doch er sieht das nicht ein und will nichts ändern, da er der Meinung ist, dass ich allein ein Problem habe, nicht er.

Das alles ist so wiedersprüchlich, deswegen komme ich damit nicht klar, vor allem wenn ich dann noch weine... Ich fühle mich dann so allein und wertlos, als wäre ich tatsächlich allein...
Ich weiß nicht, wie man in diesem Fall handeln soll. Soll ich das alles, was er nicht ändern will, einfach so akzeptieren? Das würde über meine Grenzen hinausgehen.

Ich frage mich...
...ist das Liebe, wenn man zu einem Menschen nur Gefühle hat??
Ich denke, "nein". Gefühle zu haben, bedeutet, verliebt zu sein....
...Zu lieben, heißt, anderen so annehmen, wie er ist.
Liebe kann also wachsen, indem man den anderen so annihmt, wie er ist, ohne Vorurteile.
Dann frage ich mich, wo sind denn die Grenzen?
Ist das Möglich, dass man die Grenzen auflöst, da es Liebe ist/sein soll???
Werde ich mich so weiter entwickeln, wenn ich immer "ja" sage und alles annehme, was mir entgegen kommt, als Geschenk ansehe, oder sage ich "nein, nicht mit mir" und zeige damit mein Ego, dass zu schwach ist, den anderen anzunehmen, um sich selbst zu schützen?????
*amKopfkratz...*

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2006 um 17:16
In Antwort auf rexana_11881120

Er
will mich nicht in den Arm nehmen, weil er meint, dass ich mit meinen Disskussionen übertreibe.
Letztens meinte er, dass ich einen Minderwertigkeitskomplex habe, weil ich ihm sagte, dass ich mich nicht gut dabei fühle, wenn er bei seiner besten Freundin essen geht, als würde er bei mir nichts bekommen und dass ich vielleicht nicht gut genug für ihn bin.
Ich habe mich einfach mal so gefühlt.
Ich fühlte mich halt etwas verletzt.
Ja und er meinte, dass ich unnötig weine und damit aufhören soll, da ich kein kleines Mädchen mehr bin...
...Ich würde das alles so gerne ändern, doch es ist immer wieder so, dass ich damit anfange, also ein Problem finde... Und er sieht dies nicht als ein Problem an.
Für ihn sind so viele Dinge normal, die für mich eine Katastrophe sind. Viele Dinge gehören sich einfach nicht so, wie er das aber anders macht. Es gibt halt Sachen, die man nicht machen sollte, doch er sieht das nicht ein und will nichts ändern, da er der Meinung ist, dass ich allein ein Problem habe, nicht er.

Das alles ist so wiedersprüchlich, deswegen komme ich damit nicht klar, vor allem wenn ich dann noch weine... Ich fühle mich dann so allein und wertlos, als wäre ich tatsächlich allein...
Ich weiß nicht, wie man in diesem Fall handeln soll. Soll ich das alles, was er nicht ändern will, einfach so akzeptieren? Das würde über meine Grenzen hinausgehen.

Im Grunde......
genommen musst du dir deinen text doch nur genau durchlesen um zu sehen das du deutlichst schon längst die wahrheit kennst!

er ist wie er ist und du hast die wahl ...schluck es ..und werde glücklich oder unglücklich damit ...oder sag was du erwartest und willst und wieder zwei möglichkeiten ...entweder er tut was damit ihr einen weg zusammen findet.....oder ihr beiden seid eben menschen die völlig verschiedene wege gehen wollen ..ergo paßt es eben nicht und du musst konsequenzen ziehen ...

und ich denke du weißt auch ganz genau das es so laufen wird ..entweder du fügst dich ihm und gehst innerlich zugrunde ...oder du tust was

da kann dir keiner helfen aus dem loch musst du dich alleine raus ziehen denn keiner kann dein leben leben ...

krieg den arsch hoch und heb den kopf wieder mal etwas höher ...wer ist er denn das er mehr rechte hat als du ?
ach hat er gar nicht? na siehste ..dann bitte was hindert dich daran mal deine interessen vorzutragen???
weißt du erwachsene menschen REDEN nämlich miteinander

los jetzt ..ist doch nicht so schwer ...kopf hoch ..mund auf und REDE...und wenn das nichts bringt dann geh ..denn dann will er andere dinge als du und du würdest so nicht glücklich ...

viel erfolg!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juni 2006 um 21:42

Denk an Dich
Hallo!
Ich weiß, wie Du Dich fühlst. Mir geht es ähnlich. Aber glaube mir, dass hat auf Dauer keinen Zweck. Du bist noch ein junges Mädel und Deine Zukunft liegt noch vor Dir. Vergeude nicht Deine Zeit mit so einem Typen, dem Du es anscheinend nicht wert bist. Ich habe auch einige Beziehungen hinter mir, bei denen ich immer zu kurz kam. Am Anfang jeder Beziehung kann man es immer noch einigermaßen vertragen, weil die Liebe noch so groß ist. Aber später wird vom Mann dann alles selbstverständlich und Du bleibst immer auf der Strecke. Auf Dauer kann man in so einer Beziehung nicht glücklich werden. Denk an Dich und versuch Dich erst mal abzulenken. Gehe feiern und versuche Dein Leben zu genießen. Ich weiß, dass das sehr schwer ist, bin im Moment in einer ähnlichen Situation und verzweifel auch fast. Aber Du bist noch jung und Dein Leben liegt vor Dir. Verschwende nicht die Zeit an jemanden, der es gar nicht verdient.
Alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: khalil_12517747
18 Antworten 18
|
29. Juni 2006 um 21:16
9 Antworten 9
|
29. Juni 2006 um 18:51
Von: an0N_1237995799z
3 Antworten 3
|
29. Juni 2006 um 18:22
8 Antworten 8
|
29. Juni 2006 um 18:05
Von: elodie_12835267
6 Antworten 6
|
29. Juni 2006 um 17:35
Noch mehr Inspiration?
pinterest