Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie soll es weiter gehen? Zusammenziehen, obwohl er mich nicht heiraten will?

Wie soll es weiter gehen? Zusammenziehen, obwohl er mich nicht heiraten will?

1. Februar 2010 um 10:45 Letzte Antwort: 3. Februar 2010 um 17:01

Ich (37) bin seit 4 Jahren mit meinem Freund (43) zusammen.

Obwohl wir schon häufig darüber gesprochen haben, sind wir immer noch nicht zusammengezogen.
Eigentlich ist er fast jeden Tag bei mir. Dies ist auch schön so, aber auf Dauer nervt es mich, da in meiner kleinen Wohnung Chaos herrscht. Wir brauchen einfach viel mehr Platz zu zweit.

Er möchte gerne mit mir ein Haus kaufen, aber so richtig kümmert er sich nicht darum. Wenn ich Vorschläge gemacht habe, war er meist beschäftigt bzw. bis er sich darum gekümmert hat, war das Objekt schon verkauft...

Mittlerweile frage ich mich aber, ob ich überhaupt noch mit ihm zusammenziehen soll, denn heiraten möchte er mich nicht. Gründe nennt er keine.
Er hat jung geheiratet und ist schon ewig wieder geschieden. Mit seiner Ex-Frau gab es nie Probleme, da sie sofort wieder geheiratet hat.

Das Thema Kind hatte ich auch schon angesprochen. Begeistert ist er nicht, aber ihm ist klar, dass er damit rechnen muss, dass ich noch ein Kind will.
Nur Kind ohne Heirat geht für mich erst recht nicht!

Eigentlich müsste ich mich so schnell wie möglich trennen, wenn ich noch die Chance nutzen will, einen Mann zur Familiengründung zu finden.
Oder wie bekomme ich meinen jetztigen Partner dazu, dass wir heiraten?

Mehr lesen

1. Februar 2010 um 11:46

Du kannst nur eines machen...
...nochmal mit ihm reden und ihm deinen standpunkt klar machen...wenn er aber weiterhin andere ziele hat, sieht es wohl schlecht für eure beziehung aus...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 11:53
In Antwort auf jaana_11887320

Du kannst nur eines machen...
...nochmal mit ihm reden und ihm deinen standpunkt klar machen...wenn er aber weiterhin andere ziele hat, sieht es wohl schlecht für eure beziehung aus...

Hm, ich denke, wenn du mit ihm zusammenziehst,
besteht ja quasi kein Grund mehr "jetzt schon" zu heiraten. Der Mann wird sagen, läuft doch gut, weis gar nicht was du hast.....

Also ganz einfach, wenn deine Priorität ist zu heiraten, dann zieh auch nicht mit ihm zusammen, bevor nicht das Aufgebot bestellt ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 11:55
In Antwort auf riikka_12952477

Hm, ich denke, wenn du mit ihm zusammenziehst,
besteht ja quasi kein Grund mehr "jetzt schon" zu heiraten. Der Mann wird sagen, läuft doch gut, weis gar nicht was du hast.....

Also ganz einfach, wenn deine Priorität ist zu heiraten, dann zieh auch nicht mit ihm zusammen, bevor nicht das Aufgebot bestellt ist.


und du meinst wirklich, dann will er sie heiraten???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 11:55

Das wäre mal eine traurige Geschichte...
mal ganz ehrlich: das ist doch tootal tgraurig, dass zwei Menschen die sich eigentlich lieben nicht beieinander bleiben können wegen einem dummen Wisch.
Kinderwunsch ist schon was anderes... aber der Trauschein ist doch eigentlich nur im Kopf so furchtbar wichtig (beidseitig). Schade, dass wegen sowas Beziehungen zerbrechen.

Ich würde versuchen mit ihm zu reden und herausfinden, wieso er auf keinen Fall mehr heiraten will und ihm verständlich machen, wieso es mir wichtig ist. Aber zur Not würde ich auf den Trauschein verzichten. Er ist es wirklich nicht wert eine Liebe weg zu schmeißen.

Liebst du ihn überhaupt?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:18
In Antwort auf jaana_11887320


und du meinst wirklich, dann will er sie heiraten???

Nein, aber dann hätte er es auch sowieso nie getan.
Da meine Prioritäten mehr auf seiner Seite liegen - will auch nie wieder heiraten, kann ich nur sagen, ich würd halt nicht um den heißen Brei herumreden, sondern es von Anfang an klarstellen, dann kann der Andere sich entscheiden, ob er so mit mir leben will oder nicht.

Wenn sie nicht mit ihm zusammenzieht, erzwingt sie vielleicht, dass er wieder mehr darüber nachdenkt. Kann aber auch nach hinten losgehen. Ach, so ne Eierei ist käse. Der soll doch einfach sagen ob ja oder nein, fertig.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:22
In Antwort auf riikka_12952477

Nein, aber dann hätte er es auch sowieso nie getan.
Da meine Prioritäten mehr auf seiner Seite liegen - will auch nie wieder heiraten, kann ich nur sagen, ich würd halt nicht um den heißen Brei herumreden, sondern es von Anfang an klarstellen, dann kann der Andere sich entscheiden, ob er so mit mir leben will oder nicht.

Wenn sie nicht mit ihm zusammenzieht, erzwingt sie vielleicht, dass er wieder mehr darüber nachdenkt. Kann aber auch nach hinten losgehen. Ach, so ne Eierei ist käse. Der soll doch einfach sagen ob ja oder nein, fertig.

Ok...
...so kann ich das stehen lassen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:25

Sicherheit
Kann es sein, dass Dein Wunsch eigentlich Sicherheit und Verbindlichkeit heißt und nicht "heiraten" ?

Wenn er nicht heiraten will, es mit dem Zusammenziehen auch nicht so wirklich unterstützt, eigentlich auch kein Kind will, dass Du aber sicher möchtest, ist es wohl nötig herauzufinden, ob sich eure Bedürfnisse überhaupt decken.

Mir scheint, Du will möglichst schnell einen klaren Rahmen für einen Schwangerschaft. Die Frage ist, ob er das mitträgt. Die Zeichen dafür zeigt er nicht.

jaja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:27
In Antwort auf martha_12238293

Das wäre mal eine traurige Geschichte...
mal ganz ehrlich: das ist doch tootal tgraurig, dass zwei Menschen die sich eigentlich lieben nicht beieinander bleiben können wegen einem dummen Wisch.
Kinderwunsch ist schon was anderes... aber der Trauschein ist doch eigentlich nur im Kopf so furchtbar wichtig (beidseitig). Schade, dass wegen sowas Beziehungen zerbrechen.

Ich würde versuchen mit ihm zu reden und herausfinden, wieso er auf keinen Fall mehr heiraten will und ihm verständlich machen, wieso es mir wichtig ist. Aber zur Not würde ich auf den Trauschein verzichten. Er ist es wirklich nicht wert eine Liebe weg zu schmeißen.

Liebst du ihn überhaupt?

Bin aber unglücklich
Das Thema belastet mich ständig und ich bin deswegen total unglücklich.
Ich kann nicht einfach sagen, dann wird halt nicht geheiratet!

Es wäre für mich sicher sehr schmerzlich, wenn wir nicht mehr zusammen wären, aber bevor ich immer depressiver deswegen werde, muss ich das Risiko eingehen.

Für mich stellt sich die Frage: Liebt er mich überhaupt, wenn er sich nicht binden will?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:27


bei deinen ersten zeilen dachte ich schon: huch, das war aber mal gaaaaaaaaanz anders

tja, wie sich die zeiten ändern: damals, du die ehe-verfechterin und ich die total ehe-gegenerin, und heute??? andersherum

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:33
In Antwort auf jaana_11887320

Du kannst nur eines machen...
...nochmal mit ihm reden und ihm deinen standpunkt klar machen...wenn er aber weiterhin andere ziele hat, sieht es wohl schlecht für eure beziehung aus...

Ich will nicht mehr reden
mir reicht seine letzte Reaktion als seine Schwester ihn auf das Thema angesprochen hat.

Wenn er merkt, dass ich wegen nicht heiraten sauer bin, dann tut er gleich wieder ganz engangiert in Bezug auf das Zusammenziehen. Es passiert aber trotzdem nichts. Was aber auch daran liegt, dass ich im Moment wieder keine Lust dazu habe, was gemeinsames zu suchen, wenn er mich eh nicht heiraten will.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:42
In Antwort auf gita_11990294

Bin aber unglücklich
Das Thema belastet mich ständig und ich bin deswegen total unglücklich.
Ich kann nicht einfach sagen, dann wird halt nicht geheiratet!

Es wäre für mich sicher sehr schmerzlich, wenn wir nicht mehr zusammen wären, aber bevor ich immer depressiver deswegen werde, muss ich das Risiko eingehen.

Für mich stellt sich die Frage: Liebt er mich überhaupt, wenn er sich nicht binden will?

Natürlich..
...kann man jemanden lieben ohne ihn zu heiraten...sonst müssten ja alle paar, die nicht heiraten sich nicht lieben...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:44
In Antwort auf gita_11990294

Ich will nicht mehr reden
mir reicht seine letzte Reaktion als seine Schwester ihn auf das Thema angesprochen hat.

Wenn er merkt, dass ich wegen nicht heiraten sauer bin, dann tut er gleich wieder ganz engangiert in Bezug auf das Zusammenziehen. Es passiert aber trotzdem nichts. Was aber auch daran liegt, dass ich im Moment wieder keine Lust dazu habe, was gemeinsames zu suchen, wenn er mich eh nicht heiraten will.

Erpressung...
...sorry, aber dir das soooo wichtig ist und du dir ein zusammenleben nicht OHNE trauschein vorstellen kannst, dann ist es der falsche partner für dich...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 12:48

Oder wie bekomme ich meinen Partner dazu zu heiraten ?
Gar nicht ! Und das ist auch besser so, denke ich, denn ihn zu etwas zu drängen, was er eigentlich nicht will, ist eine ganz schlechte Basis für eine dauerhafte Beziehung. Irgendwann würde er vermutlich ausbrechen.
Du bist 37, da finde ich es völlig normal, das du dir eine verbindliche Beziehung, eine gewisse Sicherheit und ein Kind wünscht. Vielleicht ist das Thema, was dahinter steckt eher "Verbindlichkeit" als Heirat, also eine aus deiner Sicht logische Weiterentwicklung der Beziehung. Dein Freund scheint diesen Wunsch eher zu sabotieren.
Du solltest dir noch mal genau über DEINE Wünsche an dein Leben und eine Partnerschaft klar werden und die deinem Freund dann mitteilen. Entweder er entwickelt sich oder ihr müsstet Kompromisse schließen oder du musst dich trennen. Was nützt dir schon ein Mann, der nicht ähnliche Vorstellungen vom Leben hat wie Du ?
LG Lioba

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 13:09
In Antwort auf jaana_11887320

Erpressung...
...sorry, aber dir das soooo wichtig ist und du dir ein zusammenleben nicht OHNE trauschein vorstellen kannst, dann ist es der falsche partner für dich...

Ich hätte es mir schon vorstellen können
vor 3 Jahren.
Aber jetzt zieht sich das schon so lange hin und es wird immer deutlicher, dass er nicht heiraten will.
Ich mache mir jtzt auch Gedanken, warum die Beziehungen vor mir immer in die Brüche gegangen sind. Die Frauen waren alle jünger und wollten was verbindliches und haben sich deshalb getrennt, denke ich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 13:15
In Antwort auf gita_11990294

Ich hätte es mir schon vorstellen können
vor 3 Jahren.
Aber jetzt zieht sich das schon so lange hin und es wird immer deutlicher, dass er nicht heiraten will.
Ich mache mir jtzt auch Gedanken, warum die Beziehungen vor mir immer in die Brüche gegangen sind. Die Frauen waren alle jünger und wollten was verbindliches und haben sich deshalb getrennt, denke ich.

Er hat dir doch wohl nie...
...die ehe versprochen oder? du hast doch seine einstellung von anfang an gekannt, oder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 13:21
In Antwort auf jaana_11887320

Er hat dir doch wohl nie...
...die ehe versprochen oder? du hast doch seine einstellung von anfang an gekannt, oder?


wer spricht denn von anfang an vom heiraten?

natürlich hat er mir nicht die ehe versprochen, aber ich habe ihm auch nie versprochen, dass ich ihm treu sein werde und außer ihm keine anderen männer treffe, aber dennoch erwartet er das von mir.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 13:29
In Antwort auf gita_11990294


wer spricht denn von anfang an vom heiraten?

natürlich hat er mir nicht die ehe versprochen, aber ich habe ihm auch nie versprochen, dass ich ihm treu sein werde und außer ihm keine anderen männer treffe, aber dennoch erwartet er das von mir.

Sorry...
...aber du vergleichst äpfel mit birnen!

nicht jede beziehung muss in einer ehe münden! und ich habe über treue und ehe in meinen beziehungen IMMER gesprochen...

du nimmst heiraten als selbstverständlich hin...ist es aber nicht und nicht die basis einer guten beziehung. treue schon! ausser man führt eine offene beziehung...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 14:14

Es geht gar nicht um eine traumhochzeit
so etwas will ich gar nicht.
leute, die nur wegen dem großen auftritt im weißen kleid kirchlich heiraten finde ich zum kotzen!

es geht darum, dass der partner zu mir steht und zeigt, dass ich zu ihm gehöre.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 14:30

Danke für die Antworten
Jetzt ist mir klar, dass ich unter die Beziehung einen Schlußstrich ziehen muss.
Wenn er früher nichts gegen das Heiraten hatte und seine Ex-Frau geheiratet hat, dann gibt es auch keinen Grund, mich jetzt nicht zu heiraten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 14:42
In Antwort auf gita_11990294

Danke für die Antworten
Jetzt ist mir klar, dass ich unter die Beziehung einen Schlußstrich ziehen muss.
Wenn er früher nichts gegen das Heiraten hatte und seine Ex-Frau geheiratet hat, dann gibt es auch keinen Grund, mich jetzt nicht zu heiraten.

Gut...
...wenn das deine erkenntnis ist, dann tu das!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 15:03

Prinzessin?
was soll das dumme geschreibe? hast du nichts kapiert?
ich habe ganz klar geschrieben, dass ich sowas gar nicht leiden mag. ich verachte diese leute sogar, die nur wegen der show heiraten, aber sonst nichts mit der kirche am hut haben.

wenn jemand nicht mehr heiraten möchte, weil es schon mal schief gegangen ist, dann muss er mich nicht heiraten.
ich möchte nur jemanden heiraten, der auch überzeugt ist, dass ich die richtige bin.
ich habe auch keine lust die zeit mit jemandem zu verschwenden, der sich nicht absolut sicher st, dass er seine zukunft mit mir verbringen will.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 15:07

Wenn ich ihn frage
warum es mit den Ex-Freundinnen plötzlich aus war, dann sagt er nur: "die haben zu viele Fragen gestellt".
Auch sonst gab es nie eine vernüftige Antwort auf meinen Fragen. Er blockt ab.

Denkst du immer noch, mit dem Mann kann ich darüber reden?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 15:27

Neee...
ich sehe nur, dass du keine ahnung hast wie es seit kurzem rechtlich aussieht.
erkundige dich doch erst mal nach der aktuellen rechtslage bevor du so einen schwachsinn schreibst!
abgeshen davon hat er auch seiner EX niemals unterhalt gezahlt, da sie sofort wieder geheiratet hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 15:40
In Antwort auf gita_11990294

Danke für die Antworten
Jetzt ist mir klar, dass ich unter die Beziehung einen Schlußstrich ziehen muss.
Wenn er früher nichts gegen das Heiraten hatte und seine Ex-Frau geheiratet hat, dann gibt es auch keinen Grund, mich jetzt nicht zu heiraten.

Erst schießen und dann fragen ?
Wie wäre es mit "mit ihm reden" statt gleich Striche malen ?

Du möchtest, Sicherheit, Verbindlichkeit und ein Kind. Sag ihm das und frag ihn, ob er dazu bereit ist.

jaja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 15:51

Kapierst du sowieso nicht!
mal ein beispiel:
kürzlich fragt mich ein alter bekannter ob ich mitlerweile verheiratet bin (mein freund stand daneben). ich habe dem bekannten dann gesagt, dass ich noch zu haben bin.
mein freund war deshalb total sauer. das verstehe ich dann auch nicht.

entweder er steht dazu, das ich SEINE FRAU bin, oder er muss damit klar kommen, dass es für mich dann sonst auch keine verpflichtugnen gibt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 16:07

Hilfe leute
hey leute könnt ihr meinen Beitrag auch mal lesen und antworten...)
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man meine Frage nicht lesen kann und pfusche mal hier rein sorry....
und zwar lautet mein Beitrag so: Was meint er genau?
Damit ist gemeint was will er genau sagen damit du bist meine traumfrau oder nur ein kumpeltyp

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 16:10
In Antwort auf gita_11990294

Kapierst du sowieso nicht!
mal ein beispiel:
kürzlich fragt mich ein alter bekannter ob ich mitlerweile verheiratet bin (mein freund stand daneben). ich habe dem bekannten dann gesagt, dass ich noch zu haben bin.
mein freund war deshalb total sauer. das verstehe ich dann auch nicht.

entweder er steht dazu, das ich SEINE FRAU bin, oder er muss damit klar kommen, dass es für mich dann sonst auch keine verpflichtugnen gibt.

Kann es sein...
...dass du dich einfach gegen über seiner exfrau minderwertig fühlst?

ich finde deinen kommentar zu der frage ziemlich daneben! nur weil du nicht verheiratet bist, bist du noch zu haben??? da könnte man auch wirklich denken, die ist diese beziehung ohne trauschein nichts wert...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 16:20
In Antwort auf jaana_11887320

Kann es sein...
...dass du dich einfach gegen über seiner exfrau minderwertig fühlst?

ich finde deinen kommentar zu der frage ziemlich daneben! nur weil du nicht verheiratet bist, bist du noch zu haben??? da könnte man auch wirklich denken, die ist diese beziehung ohne trauschein nichts wert...

Nein
mit der EX-frau hat das nichts zu tun. die interessiert mich auch gar nicht.
er war da noch sehr jung und die sind schon ewig getrennt.

abr es ist doch so. ich möchte am liebsten einen mann, der mich heiraten will und sich kinder wünscht. und dafür bin ich auf alle fälle noch zu haben.
ich könnte ihm auch unterstellen, dass er mich einfach nur so lange belegt, bis er die richtige gefunden hat. und währendessen entgehen mir die chancen einen mann für die zukunft kennenzulernen.
seht das doch auch mal aus meiner sicht!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 16:26
In Antwort auf gita_11990294

Nein
mit der EX-frau hat das nichts zu tun. die interessiert mich auch gar nicht.
er war da noch sehr jung und die sind schon ewig getrennt.

abr es ist doch so. ich möchte am liebsten einen mann, der mich heiraten will und sich kinder wünscht. und dafür bin ich auf alle fälle noch zu haben.
ich könnte ihm auch unterstellen, dass er mich einfach nur so lange belegt, bis er die richtige gefunden hat. und währendessen entgehen mir die chancen einen mann für die zukunft kennenzulernen.
seht das doch auch mal aus meiner sicht!

Und mit einem trauschein...
...ist das dann besiegelt, dass er nie mehr eine andere will und mit dir kinder will?

sorry, aber wenn du das nicht OHNE papier spürst, dann wirst du es auch nicht mit trauschein merken...

ich selbser heirate in knapp 3 wochen...ABER ich wusste auch schon VOR dem heiratsantrag, dass ich die richtige bin und er den rest seines lebens mit mir verbringen möchte...das zeigt er mir jeden tag!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 17:00

Auch falsch
das war nur mal um euch die augen zu öffnen, aber scheinbar wollt ihr euch gar nicht in meine situation reinversetzen, sondern seht nur den armen mann, der nicht heiraten will.

zeugungsfähigkeit hat er doch schon bewiesen
so sicher bin ich mir doch gar nicht, dass ich unbedingt zwingend ein kind haben muss. es könnte aber sein.
aber ohne ehemann, der mich da unterstützt, geht das halt leider nicht.
ich will ja auch nicht die dumme sein, die nur teilweise arbeitet und dann später bei der rente die gearschte ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 17:22

Wo steht das?
ich möchte mich sicher nicht durch eine heirat bereichern. ich habe studiert und genug kohle.

irgendwie wisst ihr hier im forum nicht was ihr wollt. es heißt doch immer, dass die frauen sich nicht von den männern verarschen lassen sollen.
aber wenn hier ml eine schreibt, dass sie sich nicht verarschen lassen will, dann geht es ihr nur um die kohle

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 17:25

Aha
toll, dass du uns allen bestätigst, dass die frauen immer die dummen sind.
und nun sollen wir frauen uns einfach damit abfinden? aha!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 17:47

...
genau das ist ja mein gedanke, ob ich es riskiere und nach einem mann suche, der heiraten möchte, so dass ich rundum glücklich bin.

in den meisten punkten, die meinen freund betreffen, liegst du aber total falsch.
auch wenn er in der nächsten woche eine 28-jährige treffen sollte, wird er mit ihr kein kind haben wollen.
ne du, er ist ein selbstbewusster mann, der genug bestätigung bekommt und mit beiden beinen im leben steht. sowas braucht er sicher nicht. und für gefühlsduseleien ist er auch nicht zu haben.

zudem sagt er, dass es bisher mit keiner frau so gut lief wie mit mir.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 17:57

,,,
"Das geht jetzt seit mehr als 22Jahren gut u.die Hälfte davon ca.als Ehepaar"
dann war er sich die ersten 11 jahre nicht sicher, ob er dich will?
weil du schreibst mir ja anderswo, dass er mich nicht genug liebt, wenn er mir nach 4 jahren keinen heiratsantrag macht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 18:36

Lol
irgendwie hast du ein ganz schlechtes bild von männern.
ist deiner so drauf, dass er jedes anbegot annimmt?
ich bin selbst der meinung, dass 90% der männer fremd gehen, wenn einne tussi daher kommt, die ihnen das gefühl gibt, der tollste mann der welt zu sein. aber das gilt nur für männer, die sonst nicht viel drauf haben.

wenn ein mann weiß, dass er genug chancen bei frauen hat, selbstbewusst ist, dann braucht er das nicht.
meiner musste nie in den puff!
warum zahlen, wenn sich die frauen auch kostenlos anbieten?
und er hat in den jahren nach seiner ehe genug frauen gehabt. er weiß also, wer er ist!

seine EX-freundin ist auch zu 100% überzeugt, dass er ihr immer treu war. wenn er was neues will, dann beendet er das vorher.
darüber mache ich mir wriklich keine gedanken.


zudem sagt er, dass es bisher mit keiner frau so gut lief wie mit mir.
____________SChön...aber zum heiraten reichts halt nicht.

tja, darüber will er leider nicht reden und ihr könnt mir die fragen ja auch nciht beantworten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 19:34
In Antwort auf gita_11990294

Kapierst du sowieso nicht!
mal ein beispiel:
kürzlich fragt mich ein alter bekannter ob ich mitlerweile verheiratet bin (mein freund stand daneben). ich habe dem bekannten dann gesagt, dass ich noch zu haben bin.
mein freund war deshalb total sauer. das verstehe ich dann auch nicht.

entweder er steht dazu, das ich SEINE FRAU bin, oder er muss damit klar kommen, dass es für mich dann sonst auch keine verpflichtugnen gibt.

...
Mein Gott, du hast sie ja wohl nicht alle.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 21:11
In Antwort auf gita_11990294

Bin aber unglücklich
Das Thema belastet mich ständig und ich bin deswegen total unglücklich.
Ich kann nicht einfach sagen, dann wird halt nicht geheiratet!

Es wäre für mich sicher sehr schmerzlich, wenn wir nicht mehr zusammen wären, aber bevor ich immer depressiver deswegen werde, muss ich das Risiko eingehen.

Für mich stellt sich die Frage: Liebt er mich überhaupt, wenn er sich nicht binden will?

Das meine ich ja
es ist irgendwie so traurig, dass ein Trauschein einen so großen Stellenwert hat. Das ist überhaupt kein Vorwurf. Du kannst es nicht ändern dass er dir so viel bedeutet und es dir deswegen schlecht geht. Ich denke da sind ein paar Normvorstellungen in deinem Kopf verankert die dich da total blockieren und dich unglücklich machen wegen einem Nachnamen und nen Stempel aufm Amt und du kannst nichts dagegen tun. Das ist so schade, dass es mir richtig leid tut (das meine ich in keinster Weise beleidigend oder sarkastisch).

Aber ich muss ja doch noch mal was anderes aufgreifen: Wenn du nicht das Gefühl hast, dass er nicht zu dir steht, hat das ja erst mal nicht so viel mit der Ehe zu tun und ist ein starker Punkt, der auch mir zu denken geben würde.

Mir ist die Ehe auch wichtig aber ich glaube ich könnte es schaffen umzudenken, wenn ansonsten meine Beziehung zerbrechen würde. Einfach weil ich weiß, dass mich dieser Mann liebt und wir auch ohne Ehe etwas sehr festes miteinander haben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 21:47
In Antwort auf gita_11990294

,,,
"Das geht jetzt seit mehr als 22Jahren gut u.die Hälfte davon ca.als Ehepaar"
dann war er sich die ersten 11 jahre nicht sicher, ob er dich will?
weil du schreibst mir ja anderswo, dass er mich nicht genug liebt, wenn er mir nach 4 jahren keinen heiratsantrag macht

...
Was ist das denn wieder für eine verdrehte Denkweise?

Ich will auch nicht heiraten und das heißt für mich trotzdem nicht, dass ich mir nicht sicher bin, ihn zu wollen. Wenn ich das nicht wäre, würd ich erst gar nicht mit ihm zusammenleben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. Februar 2010 um 22:41

Das ist mir...
..zu sehr Schwarz/Weiß...
Es KANN natürlich sein, dass er sich nicht 100% sicher ist und deshalb nicht heiraten möchte, aber genauso gut KANN es auch sein, dass er ev. negative Erfahrungen durch sein Umfeld oder in der Familie mit bekommen hat und deshalb abgeneigt ist...vielleicht legt er nicht so viel Wert auf die Hochzeit an sich...ev. glaubt er nicht an die "ewige Liebe", also wozu, sich dann auch so eng binden....für ihn sind vielleicht andere Werte in einer Beziehung viel wichtiger als ein Stück Papier, das besagt, dass man jetzt MANN und FRAU ist....
Jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens unterschiedliche Erfahrungen und hat dadurch andere Erwartungen.....das muss nicht immer sein, weil man die Person nicht genug liebt....
Ich kenne ein Pärchen, dass letztes Jahr ihr 10jähriges Jubiläum gefeiert hat, aber nach wie vor nicht an Hochzeit denken, heißt das jetzt, dass sie sich nicht genug lieben??!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Februar 2010 um 13:36

Nachdem...
... ich mir Deinen Beitrag hier und ein paar Antworten durchgelesen habe, würde ich persönlich vermuten, dass Du eine Heirat als Ersatz für das deutlich ausgesprochene Liebesgeständnis a la "Du bist meine Traumfrau, ich liebe Dich über alles und ich möchte Dich nie nie nie verlieren" betrachtest.

Könnte es sein, dass Dein Freund sich schwer mit Liebesworten tut? Könnte es also sein, dass Dich das - in Kombination mit seiner etwas zaudernden Haltung gegenüber Kindern und Ehe - dazu verleitet hat, in der Bereitschaft, Dich zu heiraten den ultimativen Beweis für seine Liebe zu sehen? - Denn offenbar ist es so, dass Du seine negative Haltung der Ehe als Institution als persönliche Ablehnung Dir gegenüber interpretierst. Das sind aber zwei verschiedene Hüte, die miteinander nichts zu tun haben!

Ebenso falsch ist es, auf den Ehestand zu pochen, nach dem Motto: Wenn er mich wirklich lieben würde, dann würde er mich auch heiraten! Wenn er mich wirklich lieben würde, würde er auch Knoblauch essen, würde er sich seinen Bart abrasieren, würde er nicht so lange mit Freunden unterwegs sein, würde er mir morgens den Kaffee ans Bett bringen, würde er gern einen Wellness-Urlaub mit mir machen und keinen Camping-Urlaub vorschlagen...

Hast Du Dir mal überlegt, dass Dein Freund momentan ähnliche Gedanken haben könnte? Wenn sie mich WIRKLICH lieben würde, würde sie nicht ständig auf dem Thema Heirat rumhacken...!

Davon abgesehen: Liebe braucht keine Beweise, sie ist einfach da. Wer das nicht akzeptiert und Bedingungen stellt, der liebt den anderen nicht wirklich - meine persönliche Meinung.

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2010 um 12:03

Ja, ich will ein rezept!
ich hatte übrigens schon einen partner, den ich auch nach über 10 jahren beziehung nicht heiraten wollte. aber den jetzigen will ich!

schön, dass du schon 4 anträge bekommen hast.
in den nachmittags-talkshows gibt's auch oft frauen, die schon 5 x verheiratet waren. aber das sagt gar nichts aus. man muss die männer dazu sehen

mag ja sein, dass sich viele männer auf geschäftsreise mit anderen frauen vergnügen. ich kenne selbst einige, die jede gelegenheit nutzen fremdzugehen.
aber du musst doch nicht von deinem mann auf alle männer schließen. es gibt sicher auch ausnahmen und du kannst mir glauben, dass ich zumindest was dies betrifft, einen sehr guten riecher habe

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2010 um 12:11
In Antwort auf gita_11990294

Ja, ich will ein rezept!
ich hatte übrigens schon einen partner, den ich auch nach über 10 jahren beziehung nicht heiraten wollte. aber den jetzigen will ich!

schön, dass du schon 4 anträge bekommen hast.
in den nachmittags-talkshows gibt's auch oft frauen, die schon 5 x verheiratet waren. aber das sagt gar nichts aus. man muss die männer dazu sehen

mag ja sein, dass sich viele männer auf geschäftsreise mit anderen frauen vergnügen. ich kenne selbst einige, die jede gelegenheit nutzen fremdzugehen.
aber du musst doch nicht von deinem mann auf alle männer schließen. es gibt sicher auch ausnahmen und du kannst mir glauben, dass ich zumindest was dies betrifft, einen sehr guten riecher habe


dann hast du diesen mann mit dem du 10 jahre zusammen warst also nicht geliebt???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2010 um 15:21

Keine ahnung von wem du da schreibst
liebe hobbypsychologin:
wahnsinn, was du aus ein paar zusammengewürfelten beiträgen herauslesen willst
also mit mir hat das was du schreibst gar nichts zu tun.
du hast deine meinung zu etwas und fertig.
aber vermutlich haben dir das schon oft leute gesagt

wenn du aber möchtest, kannst du mir mehr über meine falsche selbsteinschätzung erzählen

wie kommst du darauf, dass ich meinen freund jemals unter druck gesetzt habe? nur weil ich während einer über 4-jährigen beziehung 4x beim thema heiraten nachgehakt habe?
puh, wie sind dann die ganzen intoleranten frauen, die wegen jedem scheiß wie pornos, facebook usw. nerven, zu ihren männern gekommen?

ich kann dir versichern, dass es für mich überhaupt kein problem wäre, sofort wieder einen tollen mann zu finden. dass ich niemals einen finden würde, der mich heiraten wil, glaubst auch nur du. immerhin hast du ja auch schon 2 gefunden
es geht und diesen bestimmten mann und nicht so luschen, die froh sein müssen, überhaupt eine zu finden!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2010 um 15:25
In Antwort auf jaana_11887320


dann hast du diesen mann mit dem du 10 jahre zusammen warst also nicht geliebt???

Sehr sogar
aber es gab andere gründe, weshalb ich nicht heiraten wollte.

nur nebenbei: unter 30 war für mich heiraten nie ein thema. man entwickelt sich in dieser zeit noch so viel weiter.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2010 um 15:27
In Antwort auf gita_11990294

Sehr sogar
aber es gab andere gründe, weshalb ich nicht heiraten wollte.

nur nebenbei: unter 30 war für mich heiraten nie ein thema. man entwickelt sich in dieser zeit noch so viel weiter.

Und welche gründe waren das?
das würde mich jetzt interessieren

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2010 um 17:01

Es
könnte sein, dass er nicht heiraten will, weil er Angst hat, dass auch diese Ehe scheitert. Diese Angst hat nicht mit dir persönlich zu tun. Vll. redest du mal mit ihm darüber, ob, dass sein Problem ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club