Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie sieht ihr das?

Wie sieht ihr das?

6. März 2016 um 10:42

Hallo ihr lieben,
ich brauche mal euren Rat.
Und zwar ich (20) mein Freund (25) er hat ein Kind mit ner anderen.
Ich verstehe mich super mit ihm.
Jedoch seit 2 Monaten muss mein Freund jeden 2 Samstag für 3 Stunden zu dem kleinen.
Das macht mich einfach so fertig, dass er dann bei seiner ex Freundin rumhängt.. Ich weiß zwar das er das für sein Kind macht aber irgendwie lässt es mich nicht los das er wieder etwas mit ihr anfangen würde.
Er sagt zwar immer das er mit mir eine Zukunft möchte und wir wollen jetzt auch ausziehen.
Aber er sagt gleichzeitig auch das er nicht jetzt unbedingt ausziehen muss weil die Miete halt so billig ist.
Ich wohne seit 3 Monaten hier, bin einfach nur noch schlecht gelaunt, weil mich hier alles einfach nervt und ich mich hier nicht wohl fühle.
Ich möchte mit ihm was neues aufbauen aber das geht nicht in der Wohnung, da er schon hier mit seiner ex Freundin eingezogen ist.

Ich möchte gerne eure Meinung dazu wissen.
Lg

Mehr lesen

6. März 2016 um 10:51

Dein Freund MUSS alle 14 Tage für
3 Stunden zu seinem Kind und du drehst am Rad ?
Das ist auch auffällig viel - nicht ?

In der Wohnung - in welcher ihr jetzt wohnt - lebte er vorher mit seiner Freundin und das geht dir gegen den Strich ?

Natürlich soll er sein Kind sehen - das hat Bestand in seinem Leben und ist in 20. Jahren und mehr immer noch Teil seines Lebens . Eine Lebensabschnittsgefährtin nicht .

Die Trennung wird ihre guten Gründe gehabt haben .

Ich kenne jetzt niemanden der sich aus Trennungsgründen von Heute auf Morgen eine neue Wohnung gesucht hat - weil das der neuen Freundin / dem neuen Freund nicht gepasst hat .

Ich denke du solltest mal an dir arbeiten und weniger Kopfkino einschalten .

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. März 2016 um 13:27

Also um ehrlich
zu sein: Wenn du nicht willst, dass er mehr Zeit als nötig mit seinem Kind verbringt, kannst du eigentlich eh schon vor Begeisterung in die Luft springen: Jede zweite Woche 3 Stunden ist gar nichts. Das ist ein schlechter Scherz. Ich habe meinen Vater nach der Trennung jede Woche 2 Mal getroffen und davon war 1 Tag ein ganzer Tag.

Dass du es nicht so toll findest, dass er in der Wohnung wohnt, wo er mit seiner Ex gewohnt hat: Ja, schon irgendwie verständlich, aber wenn man sich einen Mann mit einer schon recht großen Vergangenheit sucht, muss man auch mit den Konsequenzen leben.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. März 2016 um 14:41

.
Jede zweite Woche für nur 3 Stunden seinen Sohn zu sehen, ist weniger als wenig.

Aber, wer weiß, vielleicht kommen sich die Eltern des Kindes doch wieder näher, denn schliesslich haben sie sich auch mal geliebt, und aus dieser Liebe ist d. Söhnchen entstanden.

Und es wäre auch nicht das erste mal, dass sich getrennte Paare wieder finden, besonders dann, wenn auch ein gemeinsames Kind vorhanden ist.

Würde es dem Kind wünschen, BEIDE Eltern bei sich zu haben, um wieder mit ihnen gemeinsam zu leben.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2016 um 14:43

Venus,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2016 um 14:48

Daphne,
Wenn diese egoistische Person weiter so macht, wird sie in Kürze, als Verlassene, da stehen.

HOFFENTLICH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2016 um 15:37

Ähmm
Wen die Miete im Moment billiger ist und er nicht ausziehen möchte, dan könntest du euch doch neu einrichten? Viele haben das selbe Problem wie du. Das ist nix verwerfliches wen man ein Zuhause mit seinem Partner haben möchte und nicht das zuhause von seinem Partner und dessen ex übernehmen möchte. Wen kein Geld für ein Umzug da ist. Dan richte Dich neu ein. Es wird dir gut tun z.B das Bett auseinander zu nehmen und es auf den Sperrmüll zu packen. Das ist schon mal der erste Vorschlag, zum zweiten. Warum sieht er sein Kind nur alle zwei Wochen für nur drei Stunden? Das ist echt wenig. Das klingt als ob er nur das nötigste machen möchte aber sich nicht länger damit beschäftigen möchte. Warum geht er dafür zur ex? Warum kommt das kind nicht zu euch? Also warum holt er es nicht für ein Wochenende zu euch? Wäre doch ne bessere Lösung. Du solltest dich nicht so fertig machen. Viele wissen nicht am Anfang was es emotional bedeutet wen der Partner schon ein Kind hat. Das merkt man erst mit der Zeit. Das man damit doch nicht so klar kommt wie man am Anfang gedacht hat. Deswegen hat der Spruch " das wusstest du schon vorher" überhaupt keinen Halt. Man fühlt halt ebend wie man fühlt. Man weiß ja auch nicht ob man Spinat mag, wen man es vorher noch nie gegessen hat. Versuch daran zu arbeiten. Dieses Problem haben ganz viele Männer und Frauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2016 um 22:38

Ergänzung..
Also nicht das ihr mich falsch versteht, ich verstehe mich super mit dem kleinen und der war auch immer am Wochenende hier nur dann wollte er nicht mehr nachhause, weil er so viel Spaß mit uns hatte.
Und hatte in der Kita einen Zusammenbruch angeblich wegen uns.
Und von da an muss mein Freund (da er nicht das halbe Sorgerecht hat) dahin.
Und er darf nicht mal die 3 Stunden mit ihm raus sondern nur per Aufsicht einer Person ihrer (ex) Wahl.
Das liegt ja nicht in seiner macht etwas zu sagen sonst darf er ihn gar nicht mehr sehen.
Aber das Gericht läuft schon seit 1 Monat .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 9:44
In Antwort auf jenny18123

Ergänzung..
Also nicht das ihr mich falsch versteht, ich verstehe mich super mit dem kleinen und der war auch immer am Wochenende hier nur dann wollte er nicht mehr nachhause, weil er so viel Spaß mit uns hatte.
Und hatte in der Kita einen Zusammenbruch angeblich wegen uns.
Und von da an muss mein Freund (da er nicht das halbe Sorgerecht hat) dahin.
Und er darf nicht mal die 3 Stunden mit ihm raus sondern nur per Aufsicht einer Person ihrer (ex) Wahl.
Das liegt ja nicht in seiner macht etwas zu sagen sonst darf er ihn gar nicht mehr sehen.
Aber das Gericht läuft schon seit 1 Monat .

Das ist Blödsinn.
Selbst ohne geteiltes Sorgerecht ist er der Vater und hat gesetzlich das recht den kleinen alle 14 Tage sehen zu dürfen. Das kann er sogar einklagen. Auf Kosten der Mutter wen sie ihm das verweigern sollte. Wen er so extrem reagiert und von euch nicht mehr weg will. Dan stimmt vielleicht bei ihm zuhause etwas nicht. Welches Kind möchte den nicht zurück zu seiner Mutter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club