Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie sich für eine neue Beziehung öffnen nach langer gescheiterten...

Wie sich für eine neue Beziehung öffnen nach langer gescheiterten...

14. Dezember 2013 um 23:56

Hallo zusammen

Hab grad eine 4 jährige Beziehung hinter mir und keinen kontakt mehr zu ihm seit ers beendet hat. Leider hat die trennung nichtmal was mit der Beziehung zu tun sondern damit, dass er mit schweren psychischen Problemen zu kämpfen hat Es handelt sich um meine erste grosse liebe - ich bin schon seit über 8 Jahren in ihn verliebt un heute 22. Also denk ich wirklich nicht bormal über so eine erste Liebe hinweg zu kommen denn normalerweise scheitert ja die erste Beziehung nach rin zwei Jahren oder wie auch immer... Hatte sogar mein erstes mal mit ihm.

Zu wissen, dass es ihm so schlecht geht und er mich ihn nichtmal als gute freundin unterstützen lässt machts wohl nicht leichter, genauso wie die tatsache zu wissen das er mich wirklich auch noch liebt. Trotzdem gibt es keine chance, dass das wieder wird.

Und jetz steh ich da, versuch stark zu sein unter leite zu gehen, zu lernen, jobsuche und mich nicht hängen zu lassen... Aber es ist ja nicht nur eine Beziehung die zu brüche ging sondern ein ganzes Leben das auseinander fällt weil ich mich echt auch als teil seiner famillie fühl(t)e. Wir wollten auswandern in den süden was ich ja ohnehin gern getan hätte schon vor der Beziehung und eine Sportschule eröffnen - was ebenfalls genau meinen zukunftsvorstellungen entsprach von der selbstständigkeit als kauffrau und dem lebensstil einer berufssportlerin. Also quasi eine perfekte Seifenblase die da zerplatzte und zwar sehr überraschend da sein psychischer zustand erst sich innerhalb der letzten 2 wochen so dramatisch verschlechterte.


Ich bin schon nicht der meinung, dass es nur eine passende person oder halt seelenverwandten für einem gibt in dieser grossen welt. Aber wie kann man sich nach sowas bloss wieder für jemanden anderen so öffnen? Ich mein die erste liebe ist so was besonders für jeden und ich liebte diese Liebe für so viele Jahre.. In der Zeit heiraten leute und kriegen kinder.

Ich weiss einfach nicht wie das funktionieren soll... Er wollte doch mich niemals als kollegin verlieren das hat er so unzählige male betont weils im leben ja nicht so viele gelegenheiten gibt jemanden so nahe kennenzulernen der einem auch so gut versteht. Und jetz ist er ohne richtige verabschiedung oder aussprache einfach weg.

Wie machen das andere? Also würde echt gerne was hören von anderen die über eine extrem lange beziehung hinwegkommen mussten und wie ihrs geschafft habt einer neuen peraon eure liebe zu schenken...

Mehr lesen

15. Dezember 2013 um 9:36

Wie kann man sich wieder für jemand anders öffnen...
wie man über eine lange Beziehung hinwegkommt?

Lies mal Deinen Beitrag noch einmal.
Weisst Du, wo der Fehler ist?
Ihr hattet 4 gemeinsame und anscheind glückliche Jahre. Und alles woran Du denkst, ist die Trennung?
Mädel, Du hattest 4 wunderschöne Jahre. 4 Jahre eine tolle Zeit. Die ist nicht "weg", weil die Beziehung jetzt zu Ende ist. Diese ist ein Teil von Dir und wird es immer sein, ganz egal, was auch geschieht.
Lerne, Dich über das zu freuen, was ihr hattet, für das, was Du erhalten hast, statt zu bedauern, was nicht ist und anscheind nicht sein kann. Im Moment konzentrierst und fokussierst Du Dich auf das, was Du nicht hast, nicht auf das, was Dir gegeben wurde.
Ändere das, dann kannst Du Dich auch für andere öffnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 13:48

Das braucht einfach Zeit
Man hat eine gemeinsame Zukunft geplant, man hatte einen gemeinsamen Alltag, und das alles ist nun nicht mehr Wirklichkeit. Und es dauert seine Zeit, bis man das überwunden hat. Wichtig ist, dass man nicht in Grübeleien ertrinkt, sondern an sich denkt und schaut, dass man nun Dinge macht, die einem gut tun, dh. zB Wellness, Kinobesuche, schön Essen gehen, Dinge die fröhlich machen und genießen lassen, und sich nebenher auch ganz dringend in einen Alltag stürzen, der einen ablenkt. Wohnung renovieren, neuen Job suchen usw. Je besser du darin bist, dich mit Dingen zu beschäftigen die dich zum einen Ablenken, dir einen vollen Tag bescheren und dann doch mit Dingen, die dir Spaß machen, die lustig sind und dich zum Lachen bringen, desto schneller und gesünder wirst du aus dieser Trauerphase herauskommen und dich wieder öffnen können.
Ganz schlechtes Terrain sind dabei Alkohol, Liebesfilme und Zeit zum Nachdenken.
Ansonsten denk daran, dass es millionen anderen Menschen genauso geht und ging und gehen wird, wie dir. Die haben das alle geschafft und du schaffst das auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 16:08

Letztes wochenende
Hat er schluss gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 16:12

Nein ich denke leider nicht
Dass das eine Option sein wird... Er geht in 2 Wochen wieder nach asien und er hat vor nichtmehr zurück zu kommen in die schweiz. Wie gesagt wir wollten nach seiner ausbildung ohnehin auswandern.. Tja und da ich ihn nicht mehr hier behalte hat er keinen grund mehr der ihn hier hält, zumal er ohnehin gerade probleme hatte seine papiere hier zu verlängern. Jetz versucht ers denk ich nichtmal mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 16:14
In Antwort auf avarrassterne

Wie kann man sich wieder für jemand anders öffnen...
wie man über eine lange Beziehung hinwegkommt?

Lies mal Deinen Beitrag noch einmal.
Weisst Du, wo der Fehler ist?
Ihr hattet 4 gemeinsame und anscheind glückliche Jahre. Und alles woran Du denkst, ist die Trennung?
Mädel, Du hattest 4 wunderschöne Jahre. 4 Jahre eine tolle Zeit. Die ist nicht "weg", weil die Beziehung jetzt zu Ende ist. Diese ist ein Teil von Dir und wird es immer sein, ganz egal, was auch geschieht.
Lerne, Dich über das zu freuen, was ihr hattet, für das, was Du erhalten hast, statt zu bedauern, was nicht ist und anscheind nicht sein kann. Im Moment konzentrierst und fokussierst Du Dich auf das, was Du nicht hast, nicht auf das, was Dir gegeben wurde.
Ändere das, dann kannst Du Dich auch für andere öffnen.

Danke für diese Antwort
Ich werde mein bestes versuchen deinen Rat zu befolgen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2013 um 16:31
In Antwort auf misa991

Danke für diese Antwort
Ich werde mein bestes versuchen deinen Rat zu befolgen!

Ja, bei "letztes WE"
hat das aber auch noch etwas Zeit Ist völlig normal, dass man sich nach einer Woche scheusslich fühlt, das gehört nun einmal dazu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 0:05

Danke für den Tipp
Schau mir die Seite an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 0:11

Das ist nicht der Punkt
Aber in meinem Kopf ist dieser Gedanke einfach so verankert davon, dass es eben nie so schön sein könnte und so intensiv wie mit der ersten Liebe... und das beängstigt mich einfach dieser Gedanke das quasi die Chance jetzt einfach gelaufen ist... Wir haben beide nicht wirklich Schuld daran, dass es gescheitert ist sondern es waren halt einfach die Umstände. Und wenn beide "alles richtig" gemacht haben bezüglich der Beziehung, weshalb sollts dann einfach anders Laufen mit jemand anderm....

Ich weiss es ist rational gesehen lächerlich, aber das ist halt so mein empfinden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 0:20

Nein so ist es nicht
Er war hier sein Leben lang und es ist einfach was schief gegangen bei der verlängerung seiner C Bewilligung weil er zur Zeit nicht in der Schweiz lebt. Seine Mutter hat ebenfalls den schweizer Pass.

Aber das macht mir denk ich auch am meisten zu schaffen.. Es fühlt sich so an als hätte ich zwei Personen verlohren, meinen festen Partner und besten Freund... Denn wir waren auch eben schon viele Jahre vor der Beziehung eng befreundet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 10:36
In Antwort auf misa991

Das ist nicht der Punkt
Aber in meinem Kopf ist dieser Gedanke einfach so verankert davon, dass es eben nie so schön sein könnte und so intensiv wie mit der ersten Liebe... und das beängstigt mich einfach dieser Gedanke das quasi die Chance jetzt einfach gelaufen ist... Wir haben beide nicht wirklich Schuld daran, dass es gescheitert ist sondern es waren halt einfach die Umstände. Und wenn beide "alles richtig" gemacht haben bezüglich der Beziehung, weshalb sollts dann einfach anders Laufen mit jemand anderm....

Ich weiss es ist rational gesehen lächerlich, aber das ist halt so mein empfinden....

Na ja, so isses halt
Es kann auch sein, dass es mit einem anderen nicht läuft. Oder dass es läuft. Diese Gefahr geht man mit jeder Beziehung ein, auch und gerade mit der ersten. Die erste Beziehung hält eigentlich recht selten "ein Leben lang". Wenn ich so darüber nachdenke, dann ist die erste Beziehung statistisch gesehen wahrscheinlich die am häufigsten scheiternde Beziehung, so gesehen könnte es nur besser werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
I really like him.. But also love being single
Von: misa991
neu
20. Oktober 2015 um 19:47
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen