Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie seid ihr über euren Ex-Freund hinweggekommen?

Wie seid ihr über euren Ex-Freund hinweggekommen?

6. August 2018 um 9:49

Hallo, ich weiß über dieses Thema gibt es schon ziemlich viele Diskussionen aber jetzt gibt es eben noch eine Diskussion mehr..
Vor 3 Tagen hat mein Freund, (bzw. jetzt ex-freund), mit dem ich 1 jahr zusammen war, mit mir Schluss gemacht. Die Begründung: Er hat mich die letzte Zeit in der Beziehung scheiße behandelt und will mich nicht mehr so verletzen. Er will keine Beziehung haben. Er meinte er liebt mich noch sehr aber kann mir das einfach nicht antun.
Ich war darauf total geschockt und wusste und weiß immer noch nicht was ich tun soll.
Ich fühl mich so leer und versteh das alles nicht mehr. Er hat mir so viel Kraft gegeben und jetzt ist alles weg. Ich hab das Gefühl, dass mir nichts mehr Spaß macht. Ich weine nur. Ich frag mich wie ich jemals wieder glücklich werden kann. Ich bin ein absoluter Beziehungsmensch.
Wie seid ihr über euren Ex-Freund hinweggekommen? Seid ihr wieder glücklich? Wie lang hat es gedauert, bis ihr das alles verarbeitet hattet? Erzählt mir am besten so viel wies geht. Ich hoffe eure Geschichten geben mir etwas Mut, dass ich es auch schaffe über ihn hinwegzukommen und wieder glücklich zu werden. Danke fürs durchlesen, ich freu mich über Antworten. LG Maiskolben

Mehr lesen

6. August 2018 um 10:07

Ich werde wohl nie verstehen, warum Trennungen so eine Trauer auslösen.
Wenn du noch jung bist (und davon gehe ich aus), dann wirst du schon was neues finden, solange du nicht hässlich und fett bist. Und sogar dann findest du eine neuen.

Und wenn du alt bist (wovon ich nicht ausgehe), ist dein Leben eh vorbei. Dann genieß die Zeit mit deinen Enkelkindern!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2018 um 10:15

Hallo Maiskolben,

als mein damaliger Partner und ich uns getrennt haben, ist für mich auch die Welt zusammen gebrochen.
Wir wussten beide, dass es gar keine Zukunft mehr hatte, aber hielten trotzdem aneinander fest. Die Trennung war im Januar 2016. Nach langem hin und her, war es wieder soweit, dass wir im Streit auseinander gegangen sind und er ein paar Nächte von Daheim weg war. An dem Freitag hatte ich aber einen Autounfall und er ist nicht im Krankenhaus aufgetaucht. Musste noch mit ihm diskutieren, wieso er jetzt unbedingt kommen muss. Meine ganze Familie hat das mitbekommen - Mensch war das unangenehm nach 4,5 Jahren Beziehung.
Durch diese Aktion war es warscheinlich einfacher, als manch andere es haben. Jedes mal, wenn eine Trauerwalze oder der Weinanfall kam, habe ich daran gedacht und habe es durchgestanden.
Es ist einem erlaubt zu weinen, schwach zu sein und mal nicht ständig am Leben teil haben zu wollen, aber man sollte sich in der Zeit auch etwas suchen, wie Malbuch, Puzzeln, etc.

Drücke dir ganz feste die Daumen und hoffe, dass ich dich für wenigstens 5 Minuten ablenken konnte. Es wird ganz sicher bald besser.

VG
MISSLM

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2018 um 7:09

Mein Bester, ich bin weder alt, noch denke ich, dass das Leben vorbei ist. Eigentlich sogar im Gegenteil: Ich denke, dass das Leben so kurz ist, dass es totaler Schwachsinn ist, sich mit Liebeskummer aufzuhalten.
Wenn eine Beziehung vorbei ist, ist es vorbei. Man schüttelt den Staub ab und lernt halt neue Menschen kennen. In Selbstzweifel und Selbstmitleid zu versinken, dann ist das Leben vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2018 um 11:42

Oh, entschuldige. Den Namen kann man sowohl männlich als auch weiblich interpretieren.

Du hast natürlich absolut recht, Glückwunsch! Statt rauszugehen und sich abzulenken, lieber Zuhause im Dunkeln sitzen und in Selbstmitleid ertrinken. So eine Einstellung lobe ich mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2018 um 16:48

Mit dem Bagger...... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verliebt in meinen besten Freund
Von: anastasia1706
neu
7. August 2018 um 16:27
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen