Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie seht ihr eine Auszeit in einer Beziehung?? Als echte Chance????

Wie seht ihr eine Auszeit in einer Beziehung?? Als echte Chance????

29. Juli 2007 um 14:16 Letzte Antwort: 1. August 2007 um 18:34

...oder eher nicht???
Also folgendes: Einer aus einer Beziehung hat extreme psychische Probleme mit sich und der Vergangenheit , die durch etwas explodiert sind (hat nix mit mir zu tun!!) also er glaubt keine Gefühle mehr zu spüren...er ist traurig darüber und will erstmals in seinem Leben nun sein Leben in den Griff kriegen und an sich und seiner Vergangenheit arbeiten er will wissen warum das passieren konnte.....er braucht aber dafür Zeit und Ruhe.......und nichts wo er im Moment nicht 100% zu steht.....also wurde jetzt eine Auszeit beschlossen......leine Verpflichtung aber ein Band der Verbundenheit.....und so wurde es auch ausgesprochen.....er ist ein Ingenieur und Wissenschaftler...ein Mensch Zahlen Daten Fakten....der eigentlich sehr konsequent in seinem Vorgehen ist...er aber auch nicht alle Sachen von sich eingepackt hat...ich auch noch seinen Schlüssel behalten soll....Gibts generell einen Funken Hoffnung?? Meine Freundin meint ich sei nun noch eine Schlüsselfigur aber ich werde keine Rolle in seiner neuen Zukunft spielen...

Mehr lesen

29. Juli 2007 um 14:45

Ich hab aich eine auzeit mit meinem neuen
weniegr wegen psychischer sachen, sondern wegen meiner trennung vom ex. mein neuer war der schlüssel zu der trennung, aber er ist auch derjebiger, der in meinem zukünftuigen leben DIE role spielen wird.
es ist nicht leicht, zwischen zwei männern zu stehen, wenn beide an einem ziehen. das zerreisst mich ziemlich und deshalb will ich mit dem einen so abschließen, dass es hinterher keine probleme mehr gibt mt dem neuen.
mein neur hat die gleiche angst wie dur, weil er nich weiß, ob ich auch wirklich wieder zu ihm zurück komme.
ich weiß auch nich t wie ich ihm das sagen kann, dass ich ihn nehme. er hat tierisch anngst.

hast du ein paar tipps für mich?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 15:13
In Antwort auf sancha_12160206

Ich hab aich eine auzeit mit meinem neuen
weniegr wegen psychischer sachen, sondern wegen meiner trennung vom ex. mein neuer war der schlüssel zu der trennung, aber er ist auch derjebiger, der in meinem zukünftuigen leben DIE role spielen wird.
es ist nicht leicht, zwischen zwei männern zu stehen, wenn beide an einem ziehen. das zerreisst mich ziemlich und deshalb will ich mit dem einen so abschließen, dass es hinterher keine probleme mehr gibt mt dem neuen.
mein neur hat die gleiche angst wie dur, weil er nich weiß, ob ich auch wirklich wieder zu ihm zurück komme.
ich weiß auch nich t wie ich ihm das sagen kann, dass ich ihn nehme. er hat tierisch anngst.

hast du ein paar tipps für mich?

Ich Tips????
Inmeiner verwirrten Lage?? Soll ich Tips geben....?? Sorry nee ...ich habe momentan hier oben im Kopf nur ihn und nochmal ihn........
Warum nimmst du dir denn ne Auszeit vom neuen wenn du bereits vom alten getrennt bist??? Verstehe ich nicht so recht.......wenn du dich vomalten noch nicht getrennt hättest dann könnte ich es ja nachvollziehen.......ich meine ist doch klar dass der Neue jetzzt total im Regen steht...Oder???? Und die Welz nicht versteht.......!! Versuch dich doch mal in ihn zu versetzen!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 15:41

Ich glaube
daran, dass eine Auszeit eine Chance für die Beziehung sein kann. So, wie du es beschreibst, hat diese Auszeit ja nichts mit dir zu tun. Glaube nicht daran, was deine Freundin dazu sagt. Wir tragen manchmal Rucksäcke voller Vergangenheit mit uns rum, die uns in einer neuen Beziehung belasten. Jeder hat seine Art, mit diesem Rucksack umzugehen. Der eine zieht sich zurück, will es für sich allein klären und lässt seinen neuen Partner ggf. etwas unwissend über die Situation und der andere schafft es gemeinsam mit seinem neuen Partner, diesen Teil seines Lebens aufzuarbeiten. Mir wäre es auch lieber, wenn ich nicht unwissend zurückgelassen worden wäre aber ich möchte mein Schatz nicht verlieren und deshalb akzeptiere ich, wenn auch schweren Herzens, diese Entscheidung. Eure Beziehung ist ja nicht beendet, ihr habt eine Pause und sie ist Bestandteil eurer Beziehung. Verzweifeln kannst du dann immer noch, wenn er nicht zurückfindet. Das du in der Zwischenzeit die Wände hoch und runter gehst verstehe ich. Ich selber schau auf das Telefon und denke:"Klingle doch bitte. Lass es mein Schatz sein, wenn es klingelt...." Du wirst sehen, dass er sich bei dir meldet...bei mir hat es eben 7 Wochen gedauert, bis sie den ersten Kontakt gesucht hat. Das braucht jetzt auch noch seine Zeit, sich wieder aneinander zu gewöhnen und die nächste Trennungsphase steht gerade aus - Urlaub! Vertraue ihm, zeige, dass du für ihn da bist und gib ihm die nötige Ruhe...ich habe es mit dem Gegenteil davon fast verdorben.
Viel Glück

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 15:45
In Antwort auf nighthawk65

Ich glaube
daran, dass eine Auszeit eine Chance für die Beziehung sein kann. So, wie du es beschreibst, hat diese Auszeit ja nichts mit dir zu tun. Glaube nicht daran, was deine Freundin dazu sagt. Wir tragen manchmal Rucksäcke voller Vergangenheit mit uns rum, die uns in einer neuen Beziehung belasten. Jeder hat seine Art, mit diesem Rucksack umzugehen. Der eine zieht sich zurück, will es für sich allein klären und lässt seinen neuen Partner ggf. etwas unwissend über die Situation und der andere schafft es gemeinsam mit seinem neuen Partner, diesen Teil seines Lebens aufzuarbeiten. Mir wäre es auch lieber, wenn ich nicht unwissend zurückgelassen worden wäre aber ich möchte mein Schatz nicht verlieren und deshalb akzeptiere ich, wenn auch schweren Herzens, diese Entscheidung. Eure Beziehung ist ja nicht beendet, ihr habt eine Pause und sie ist Bestandteil eurer Beziehung. Verzweifeln kannst du dann immer noch, wenn er nicht zurückfindet. Das du in der Zwischenzeit die Wände hoch und runter gehst verstehe ich. Ich selber schau auf das Telefon und denke:"Klingle doch bitte. Lass es mein Schatz sein, wenn es klingelt...." Du wirst sehen, dass er sich bei dir meldet...bei mir hat es eben 7 Wochen gedauert, bis sie den ersten Kontakt gesucht hat. Das braucht jetzt auch noch seine Zeit, sich wieder aneinander zu gewöhnen und die nächste Trennungsphase steht gerade aus - Urlaub! Vertraue ihm, zeige, dass du für ihn da bist und gib ihm die nötige Ruhe...ich habe es mit dem Gegenteil davon fast verdorben.
Viel Glück

Unweissenheit
Der ander läßt dich unwissen zurück, wenn er es selbst nicht weiß ... habe ich auch so erfahren müssen ... er (ein anderer freund) wußte selbst nicht, was mit ihm los ist und da bauchte er eine pause ... ist oft selbst schwer für den betrioffenen, sichzurecht zu finden ... glaubs mir

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 15:48
In Antwort auf sancha_12160206

Ich hab aich eine auzeit mit meinem neuen
weniegr wegen psychischer sachen, sondern wegen meiner trennung vom ex. mein neuer war der schlüssel zu der trennung, aber er ist auch derjebiger, der in meinem zukünftuigen leben DIE role spielen wird.
es ist nicht leicht, zwischen zwei männern zu stehen, wenn beide an einem ziehen. das zerreisst mich ziemlich und deshalb will ich mit dem einen so abschließen, dass es hinterher keine probleme mehr gibt mt dem neuen.
mein neur hat die gleiche angst wie dur, weil er nich weiß, ob ich auch wirklich wieder zu ihm zurück komme.
ich weiß auch nich t wie ich ihm das sagen kann, dass ich ihn nehme. er hat tierisch anngst.

hast du ein paar tipps für mich?

Warum
sagst du es ihm nicht einfach? Sag ihm doch, was du noch zu klären hast wegen deinem Ex und wie du zu ihm stehst. Das ist ehrlich und fair und du hast kein Stress mit ihm. Deine Beweggründe kann ich sonst schon verstehen...aber so fühlt er sich tatsächlich allein gelassen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 16:15

Wie seht ihr eine Auszeit in einer Beziehung?? Als echte Chance????"
eine auszeit wird von männern gerne hergenommen um das unumgängliche "es ist aus" umgehen zu können. ich glaube deine freundin hat recht...sorry.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 16:16

...warum bitte so negativ??
ich weiß ja nicht was dir bereits wiederfahren ist...aber ich sehe das jetzt noch nicht als das Ende einer Beziehugn...ich sehe das nun als eine Auszeit eine Pause von der Beziehung.....warum soll ich ihm nicht die Chance geben in Ruhe und mit Abstand sich zu finden....die Ursache für seine Probleme zu finden??? Und wenn wir während der Auszeit vielleicht uns verändern und er vielleicht zu dem Ergebnis kommt er kann in keiner Beziehung leben...oder ich mir denke ich kann nicht mitt so einem Menschen leben , der nicht 100% weiß was er will.....dann ist der Zeitpunkt das kletzte Fünkchen Hoffnung zu begraben...erst dann...ich kann nix dafür...aber ich gehöre def.zu den positiv denkenden Menschen...und wenn ich nun das dritte ,al davon anfange..dann hast du nicht genau aufgepasst...es wr immer eine Entwicklung zwischen jedem Thema...und wenn es dich nervt...dann tu dir doch einfach den Gefallen und lese an meine Themen vorbei.---!! Danke
Ich weiß nicht warum manche Menschen immer meinen anderen sämtliche Hoffnungen neh,men zu müssen...gehts denen dann erst besser wenn sie wissen dass andere auch keine Hoffnung mehr haben????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 16:34
In Antwort auf nighthawk65

Warum
sagst du es ihm nicht einfach? Sag ihm doch, was du noch zu klären hast wegen deinem Ex und wie du zu ihm stehst. Das ist ehrlich und fair und du hast kein Stress mit ihm. Deine Beweggründe kann ich sonst schon verstehen...aber so fühlt er sich tatsächlich allein gelassen...

Er weiß es schon
aber ich glaube, er hat trotzdem noch angsst, dass er mich verliert. liegt sicher daran, das ich schon recht lange so grüberl, aber ich glaube, das liegt bei mir daran wie bei herrn frodo auch: ich habe depressive züge an mir und bin antriebsschwach

ich möchte mir ihm zusamnen sein und nicht mit meinem ex!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 16:59

Coleen...
ich schnalle es einfach nicht......er und ich hatten nie Probleme gehabt.....!! Er hat mir noch Freitag erklärt dass ich ihm alles bedeute!!! Und dann ist er zu seinen Eltern und kam wie verdreht wieder...dass er zuletz6t extrem stress hatte im job...sein Vater eine Krebs-op und seine Mutter nervte....und er mit ihr ständig telefonieren mußte..als das hat an ihm genagt....und er hat ja auch zugegeben dass er da schon lange was mit sich rumschleppt....und es wohl am Wochenende ausgebrochen ist...ich aber garnix damit zu tun habe...er aber besser arbeiten könne wenn er vor einem weißen Blatt Papier säße.....!!
Und warum soll das jetzt beendet sein...wo sind die ganz laren Anzeichen.....??? Ich weiß nicht warum du soo verbissen negativ bist.....er kennt mich gut....ja ...aber wenn er zu einer ENtscheidung steht dann zieht e die knallhart durch und das ohne Emotionen...das konnte er bei mir nun nicht.....warum wohl...weil er sich elbst noch nicht sicher ist!!! er glaubt ja auch daran dass Gefühle verdrängt werden können und sie iegentlich noch irgendwo da sind...und mit meiner Therapeutin habe ich auch drüber gesprochen und sie bestätigte mir das auch...und ich abe das letzten Donnerstag auch egsprürt da war ich einfach taub vor Schmerz...ich habe da nix mehr gefühlt...also lass es doch einfach sein mir hier einzureden dass es vorbei ist.....ich habe das mit nem guten Freund besprochen er sagte auch dass das merkwürdig sei, dass er nicht so konsequent wie sonst gewesen sei...dass da noch was bei ihm sein müsse......und noch eins!!! Ich gebe ihm sehr wohl die Zeit die er braucht!!!Ich simse nicht ich rufe nicht an und ich stehe nicht bei ihm auf der Matte!! Ich geben ihm die Zeit die er braucht....Ob ich dann noch da sein werde wenn er fertig ist , das kann ich niciht sagen...aber verdammt nochmal hör auf mich wie eine blinde Abhängige darzustellen....ich in ein positiv denkender Mensch und solange mir was wichtig ist und ich noch ein klitzekleines bißchen Hoffnugn sehe ...dann gebe ich es verdammt noch mal nicht auf......!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:02
In Antwort auf an0N_1287817799z

Coleen...
ich schnalle es einfach nicht......er und ich hatten nie Probleme gehabt.....!! Er hat mir noch Freitag erklärt dass ich ihm alles bedeute!!! Und dann ist er zu seinen Eltern und kam wie verdreht wieder...dass er zuletz6t extrem stress hatte im job...sein Vater eine Krebs-op und seine Mutter nervte....und er mit ihr ständig telefonieren mußte..als das hat an ihm genagt....und er hat ja auch zugegeben dass er da schon lange was mit sich rumschleppt....und es wohl am Wochenende ausgebrochen ist...ich aber garnix damit zu tun habe...er aber besser arbeiten könne wenn er vor einem weißen Blatt Papier säße.....!!
Und warum soll das jetzt beendet sein...wo sind die ganz laren Anzeichen.....??? Ich weiß nicht warum du soo verbissen negativ bist.....er kennt mich gut....ja ...aber wenn er zu einer ENtscheidung steht dann zieht e die knallhart durch und das ohne Emotionen...das konnte er bei mir nun nicht.....warum wohl...weil er sich elbst noch nicht sicher ist!!! er glaubt ja auch daran dass Gefühle verdrängt werden können und sie iegentlich noch irgendwo da sind...und mit meiner Therapeutin habe ich auch drüber gesprochen und sie bestätigte mir das auch...und ich abe das letzten Donnerstag auch egsprürt da war ich einfach taub vor Schmerz...ich habe da nix mehr gefühlt...also lass es doch einfach sein mir hier einzureden dass es vorbei ist.....ich habe das mit nem guten Freund besprochen er sagte auch dass das merkwürdig sei, dass er nicht so konsequent wie sonst gewesen sei...dass da noch was bei ihm sein müsse......und noch eins!!! Ich gebe ihm sehr wohl die Zeit die er braucht!!!Ich simse nicht ich rufe nicht an und ich stehe nicht bei ihm auf der Matte!! Ich geben ihm die Zeit die er braucht....Ob ich dann noch da sein werde wenn er fertig ist , das kann ich niciht sagen...aber verdammt nochmal hör auf mich wie eine blinde Abhängige darzustellen....ich in ein positiv denkender Mensch und solange mir was wichtig ist und ich noch ein klitzekleines bißchen Hoffnugn sehe ...dann gebe ich es verdammt noch mal nicht auf......!!!

Ich bin grad selbst etwas geschockt
also am besten nicht überbewerten, was ich sage, aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß es eine Depression gewesen sein könnte, die ihn durch einen bestimmten Auslöser plötzlich befallen hat.

Jetzt im nachhinein weiß, daß es mir auch mal so ging mit meinem Schwarm und mir. Ich verliebte mich WÄHREND ich noch eine andere Beziehung hatte und das wurde mir bewußt. *Bumm* Auf einmal brahc alles über mir zusammen.

Ich werde das noch mit meiner Therapeutin besprechen, aber ich fürchte, das war eine Depression und dann geht nix mehr

Mist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:15
In Antwort auf wislaw_12764177

Ich bin grad selbst etwas geschockt
also am besten nicht überbewerten, was ich sage, aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß es eine Depression gewesen sein könnte, die ihn durch einen bestimmten Auslöser plötzlich befallen hat.

Jetzt im nachhinein weiß, daß es mir auch mal so ging mit meinem Schwarm und mir. Ich verliebte mich WÄHREND ich noch eine andere Beziehung hatte und das wurde mir bewußt. *Bumm* Auf einmal brahc alles über mir zusammen.

Ich werde das noch mit meiner Therapeutin besprechen, aber ich fürchte, das war eine Depression und dann geht nix mehr

Mist

...es kann sein.....
..aber er arbeitet ja nun an sich zwar erstmal ohne prof.Hilfe...aber da ich bereits mit Therapie Erfahrung habe ..also selbst fast am Ende einer bin...da ich im Winter unter depressiven Verstimmungen litt...und ich denke da hängt er mehr drin als in einer wirklichen Depression......also ich bin da guter Hoffnung , dass er auf einem guten Weg ist Lösungen für sich zu finden..er hat bereits angefangen meinen Tip umzusetzen ..mal weniger zu arbeiten ...früher Feierabend zu machen...etwas weniger Sport zu machen.....und sich einfach mal Zeit für sich zu nehmen.....
Ich denke deswegen habe ich ja erjkannt dass ich ihn gehen lassen muss ...wenn wir überhaupt eine Chance haben solen dass er uns/mich wieder findt.....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:19

Von WEM wurde die Auszeit beschlossen ?
Ich spreche aus eigener Erfahrung: Bei mir was es das Aus. Mein Ex wollte eine "Pause von zwei Monaten" ! Das habe ich mir nicht angetan, weil ich durch seinen Arbeitsstress, seiner nicht intakten Kindheit nach 2,5 Jahren selbst keine Kraft mehr hatte, und zur Abwechslung mal IHN gebraucht hätte. Stell Dir die Frage, was er DIR gibt, ob Du Dich von ihm geliebt fühlst und daran glaubst, ob diese Phase einmalig sein wird. Wenn er glaub keine Liebe mehr zu fühlen, sollte er Dir sagen können, ob er dieses Gefühl schon oft hatte und inwieweit Du selbst die Energie hast, dies zu ertragen. Auch wenn es nichts mit Dir zu tun hat. Du bist keine Therapeutin, Du bist eine Frau mit Empfindungen und Gefühlen. Er spricht sich von Verpflichtungen frei, aber die hat man nun mal einem verbundenen Menschen gegenüber. Alles Liebe für Dich !

P.S.Ich habe keine sechs Monate nach dem Aus einen Mann kennengelernt, der mir gezeigt hat, was Liebe leben heißt ! Es ist wunderschön !!!! Glaube daran !

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:30
In Antwort auf becka_12725807

Von WEM wurde die Auszeit beschlossen ?
Ich spreche aus eigener Erfahrung: Bei mir was es das Aus. Mein Ex wollte eine "Pause von zwei Monaten" ! Das habe ich mir nicht angetan, weil ich durch seinen Arbeitsstress, seiner nicht intakten Kindheit nach 2,5 Jahren selbst keine Kraft mehr hatte, und zur Abwechslung mal IHN gebraucht hätte. Stell Dir die Frage, was er DIR gibt, ob Du Dich von ihm geliebt fühlst und daran glaubst, ob diese Phase einmalig sein wird. Wenn er glaub keine Liebe mehr zu fühlen, sollte er Dir sagen können, ob er dieses Gefühl schon oft hatte und inwieweit Du selbst die Energie hast, dies zu ertragen. Auch wenn es nichts mit Dir zu tun hat. Du bist keine Therapeutin, Du bist eine Frau mit Empfindungen und Gefühlen. Er spricht sich von Verpflichtungen frei, aber die hat man nun mal einem verbundenen Menschen gegenüber. Alles Liebe für Dich !

P.S.Ich habe keine sechs Monate nach dem Aus einen Mann kennengelernt, der mir gezeigt hat, was Liebe leben heißt ! Es ist wunderschön !!!! Glaube daran !

..hmm gute Frage
...also ich dneke ich habe die Bezeichnung Auszeit ins Spiel gebracht...und er sagte zunächst dass er mit der Auszeit nicht wirklich was anfangen könne, da sie ungerecht sei.,...da diese nur von einem genommen würde und der Zeit braucht und nimmt und der weiß dass er wieder kommen könne, weil der andere warten würde...ich habe ihm dann gesagt dass ich unter Auszeit was anderes verstünde...dass das halt eine Zeit ist wo man an sich arbeitet...die man def.für sich braucht..man in der Zeit aber keine Verpflichtungen hat und somit keineerlei Druck ausgesetzt ist...aber dennoch da ein Band der Verbundenheit zwischen beiden ist...damit konnte er sich anfreunden das fand er okay..ich habe auch gesagt...dass es nicht sein kann dass einer erwartet dass der andere brav wartet.........wenn Gefühle da sind , dann wird es so sein...wenn diese aber nach zu langer Zeit weg seien.......dann wäre es halt so.....wir habe ja auch keine Auszeit über eine bestimmte Frist gestezt.......wir werden uns ja wieterhin sehen...weil wir ins selbe Studio gehen...das heißt da haben wir uns kürzlicuh erst angemeldet...aber das kläre ich am Dienstag ob er das nur machen will...weil er Mitleid hat...denn ich brauche dahin keine Begleitung aus Mitleid!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:31
In Antwort auf fatin_12305116

Wie seht ihr eine Auszeit in einer Beziehung?? Als echte Chance????"
eine auszeit wird von männern gerne hergenommen um das unumgängliche "es ist aus" umgehen zu können. ich glaube deine freundin hat recht...sorry.

...faiereweise muß ich dagen , dass ich den Namen Auszeit ins Spiel gebracht habe...
..er aber auch sagte, dass er nicht ausschliessen kann dass da noch Gefühle sind, die momentan aufgrund seiner Verfassung einfach nur nicht erreichbar sind....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:33
In Antwort auf an0N_1287817799z

...faiereweise muß ich dagen , dass ich den Namen Auszeit ins Spiel gebracht habe...
..er aber auch sagte, dass er nicht ausschliessen kann dass da noch Gefühle sind, die momentan aufgrund seiner Verfassung einfach nur nicht erreichbar sind....

Mein Gott jetzt kann ich schon nicht mehr schreiben...
sollte heißen
fairer Weise muß ich sagen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:34
In Antwort auf an0N_1287817799z

..hmm gute Frage
...also ich dneke ich habe die Bezeichnung Auszeit ins Spiel gebracht...und er sagte zunächst dass er mit der Auszeit nicht wirklich was anfangen könne, da sie ungerecht sei.,...da diese nur von einem genommen würde und der Zeit braucht und nimmt und der weiß dass er wieder kommen könne, weil der andere warten würde...ich habe ihm dann gesagt dass ich unter Auszeit was anderes verstünde...dass das halt eine Zeit ist wo man an sich arbeitet...die man def.für sich braucht..man in der Zeit aber keine Verpflichtungen hat und somit keineerlei Druck ausgesetzt ist...aber dennoch da ein Band der Verbundenheit zwischen beiden ist...damit konnte er sich anfreunden das fand er okay..ich habe auch gesagt...dass es nicht sein kann dass einer erwartet dass der andere brav wartet.........wenn Gefühle da sind , dann wird es so sein...wenn diese aber nach zu langer Zeit weg seien.......dann wäre es halt so.....wir habe ja auch keine Auszeit über eine bestimmte Frist gestezt.......wir werden uns ja wieterhin sehen...weil wir ins selbe Studio gehen...das heißt da haben wir uns kürzlicuh erst angemeldet...aber das kläre ich am Dienstag ob er das nur machen will...weil er Mitleid hat...denn ich brauche dahin keine Begleitung aus Mitleid!!!

Versteh ich nicht
Das Band ist da und eine Auszeit bedeutet für dich eine Zeit ohne Verpflichtungen, also ist es im Prinzip schon richtig aus bei euch und wenn er in der Zeit eben eine andere findet, dann ist das für dich ok?

Du gibst aber schnell auf

Wie soll das denn werden, wenn ich mal sagen wir 10 Jahre zusammen seid, es sind Kinder da und die Stimmung ist grad mal nicht so gut. Freizeitpapi?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:41
In Antwort auf alfrid_12074385

Versteh ich nicht
Das Band ist da und eine Auszeit bedeutet für dich eine Zeit ohne Verpflichtungen, also ist es im Prinzip schon richtig aus bei euch und wenn er in der Zeit eben eine andere findet, dann ist das für dich ok?

Du gibst aber schnell auf

Wie soll das denn werden, wenn ich mal sagen wir 10 Jahre zusammen seid, es sind Kinder da und die Stimmung ist grad mal nicht so gut. Freizeitpapi?

...nein nein...
keine Verpflichtungen bedeutet für mich in diesem Fall...dass man nicht die üblichen "verpflichtungen" hat sich melden zu müssen wenn es später wird.....sich generell melden zu sollen..usw.....
eine andere oder bei mir ein anderer kämen bei uns gleube ich nicht in Frage...dafür habe wir ja schon das Band der Verbundenheit...das heißt von da ist beidseitig absolut null und garkeine Chance...das haben wir aber auch so besprochen, dass wenn er jetzt sich ne neue suchen würde dass mich das zutiefst verletzen würde.....er sagte nur...das wird nicht der Fall sein...da er arbeitet...vielleicht ab und trainiert und dann in seiner Wohnung verschwindet und lernt (er studiert noch neben seinem job und steht kurz vor seiner letzten Prüfung) oder dann aktiv an sich arbeiten wird...bis ihm die Augen zufallen und er vollkommen fertig ins Bett fallen würde...und am nchsten Tag das selbe!! Und Kinder kommen nicht mehr ins Spiel ich habe bereits zwei...wir sind nun ja auch icht mehr die allerjpüngsten... Ich bin 40 und er 38 also von daher.......muß ich deine Befürchtungen was widerlegen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:43

Kann es sein?
Ist es möglich, daß ihr beide im Moment nicht so ganz wißt wie ihr mit eurer Beziehung überhaupt umgehen sollt? Er hat ein Problem und DU richtest dich völlig danach aus! Ich meine, Verständnis ist gut und schön, aber wenn es darauf hinausläuft, daß du Auszeiten nimmst, die du gar nicht willst, dann wird es langsam ungesund.

Könnt ihr nicht zusammen bleiben und auch zusammen eure Probleme lösen OHNE Auszeiten oder sonstiges?
Das macht doch eine beziehung aus, auch mal in turbulenten Zeiten wie ein Mann dazustehen, aber so wie ich das hier lese, ist das bei euch ganz anders.

In meinen Augen weißt du vorne und hinten nicht ein noch aus bei ihm und machst jetzt das, was du denkst tun zu müssen. Also ein Alleingang!

Verbündet euch doch, redet drüber und macht nichts, aber auch GAR NICHTS für euch alleine. Ein Paar besteht aus 2 - ZWEI - Leuten und nicht aus einem, der ritterlich zuguckt, was der andere macht.

Meinst du nicht, daß es als Team viel einfacher wäre, die Probleme anzugehen?

Wieviele ungeklärte Mißverständnisse gibt es zwichen euch eugentlich? Schätz mal grob. Einhundert. Zweihundert

Wenn ihr das schon mal begriffen hättet, daß es zu zweit viel besser geht, wären bestimmt schon dreihundert davon gelöst ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:45
In Antwort auf an0N_1287817799z

...nein nein...
keine Verpflichtungen bedeutet für mich in diesem Fall...dass man nicht die üblichen "verpflichtungen" hat sich melden zu müssen wenn es später wird.....sich generell melden zu sollen..usw.....
eine andere oder bei mir ein anderer kämen bei uns gleube ich nicht in Frage...dafür habe wir ja schon das Band der Verbundenheit...das heißt von da ist beidseitig absolut null und garkeine Chance...das haben wir aber auch so besprochen, dass wenn er jetzt sich ne neue suchen würde dass mich das zutiefst verletzen würde.....er sagte nur...das wird nicht der Fall sein...da er arbeitet...vielleicht ab und trainiert und dann in seiner Wohnung verschwindet und lernt (er studiert noch neben seinem job und steht kurz vor seiner letzten Prüfung) oder dann aktiv an sich arbeiten wird...bis ihm die Augen zufallen und er vollkommen fertig ins Bett fallen würde...und am nchsten Tag das selbe!! Und Kinder kommen nicht mehr ins Spiel ich habe bereits zwei...wir sind nun ja auch icht mehr die allerjpüngsten... Ich bin 40 und er 38 also von daher.......muß ich deine Befürchtungen was widerlegen....

Ey
Weißt du wie schön das wäre, zu zweit zu lernen?
Er sitzt am Schreibtisch und du daneben und während er paukt, haltet ihr Händchen. So was läßt sich durchaus verbinden.

Immer diese Alleingänge. ARGH

OK, also ihr seid im Grunde schon noch zusammen, aber die ganze Aufmerksamkeit wird drastisch reduziert. Hm. ok, das ist schon etwas, was ich etwas verstehen kann

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:45
In Antwort auf an0N_1287817799z

...nein nein...
keine Verpflichtungen bedeutet für mich in diesem Fall...dass man nicht die üblichen "verpflichtungen" hat sich melden zu müssen wenn es später wird.....sich generell melden zu sollen..usw.....
eine andere oder bei mir ein anderer kämen bei uns gleube ich nicht in Frage...dafür habe wir ja schon das Band der Verbundenheit...das heißt von da ist beidseitig absolut null und garkeine Chance...das haben wir aber auch so besprochen, dass wenn er jetzt sich ne neue suchen würde dass mich das zutiefst verletzen würde.....er sagte nur...das wird nicht der Fall sein...da er arbeitet...vielleicht ab und trainiert und dann in seiner Wohnung verschwindet und lernt (er studiert noch neben seinem job und steht kurz vor seiner letzten Prüfung) oder dann aktiv an sich arbeiten wird...bis ihm die Augen zufallen und er vollkommen fertig ins Bett fallen würde...und am nchsten Tag das selbe!! Und Kinder kommen nicht mehr ins Spiel ich habe bereits zwei...wir sind nun ja auch icht mehr die allerjpüngsten... Ich bin 40 und er 38 also von daher.......muß ich deine Befürchtungen was widerlegen....

...und richtig..ich betrachte mich schon ...
als eine Art single.........aber eben nicht frei.......also schwierig zu sagen......ich habe ihm gesagt dass ich im Moment eh keine anderen Männer wahrnehmen kann.....und bei ihm ist es ja auch so...er wird jetzt keine andere Frauen wahrnehmen...nein nein ich denke hier brauchen wir uns keine Gedanken zu machen...es sind runde nur die üblichen Verpflichtungen rausgenommen worden...also die Gute morgen sms und die Gutenacht sms ...das tägliche Telefonat, wenn man sich nicht sieht usw.......ansonsten besteht da schon die Verbundenheit...ja wie es eben so schön beschrieben wurde der unsichtbare Pakt........immerhin haben wir mal von einer Seelenverwandschaft gesprochen und er hat immer gsagt dass er mit mir seine andere Hälfte gefunden habe.....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:48
In Antwort auf an0N_1287817799z

...faiereweise muß ich dagen , dass ich den Namen Auszeit ins Spiel gebracht habe...
..er aber auch sagte, dass er nicht ausschliessen kann dass da noch Gefühle sind, die momentan aufgrund seiner Verfassung einfach nur nicht erreichbar sind....

Bla Bla
Ihr spürt eine Verbundenheit, aber er weiß nicht, ob noch genug Gefühle da sind???

JA UM HIMMELS WILLEN, WELCHE ART DER GEFÜHLE SOLL DANN BITTE REICHEN???
Diese Verbundenheit ist es doch gerade ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:50
In Antwort auf an0N_1287817799z

...und richtig..ich betrachte mich schon ...
als eine Art single.........aber eben nicht frei.......also schwierig zu sagen......ich habe ihm gesagt dass ich im Moment eh keine anderen Männer wahrnehmen kann.....und bei ihm ist es ja auch so...er wird jetzt keine andere Frauen wahrnehmen...nein nein ich denke hier brauchen wir uns keine Gedanken zu machen...es sind runde nur die üblichen Verpflichtungen rausgenommen worden...also die Gute morgen sms und die Gutenacht sms ...das tägliche Telefonat, wenn man sich nicht sieht usw.......ansonsten besteht da schon die Verbundenheit...ja wie es eben so schön beschrieben wurde der unsichtbare Pakt........immerhin haben wir mal von einer Seelenverwandschaft gesprochen und er hat immer gsagt dass er mit mir seine andere Hälfte gefunden habe.....

Das klingt romantisch und traumhaft
Die große Liebe bei euch beiden, aber eine nach dem Harry&Sally-Prinzip. Wir brauchen 12 Jahre, um uns zusammen zu tun

Eure Geschichte hat was

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:54

Wenn das mein Freund wäre,
dann würde ich den mal an den Ohren packen, ihn zweimal schütteln und fragen, ob er diese schöne Liebe einfach so riskieren will.

Kann doch nicht so schwer sein, eine normale beziehung zu führen, auch wenn man ein paar Probleme hat.

ABER: Es muß einer da sein, der merkt, daß etwas im argen ist undden anderen zur Not zum Psychater schickt...
Und auch dann kann es noch eine beziehung werden, weil die Ursachen ALLER Probleme erkannt ist. Das macht es nämlich echt gleich um 100t leichter

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 17:56
In Antwort auf alfrid_12074385

Kann es sein?
Ist es möglich, daß ihr beide im Moment nicht so ganz wißt wie ihr mit eurer Beziehung überhaupt umgehen sollt? Er hat ein Problem und DU richtest dich völlig danach aus! Ich meine, Verständnis ist gut und schön, aber wenn es darauf hinausläuft, daß du Auszeiten nimmst, die du gar nicht willst, dann wird es langsam ungesund.

Könnt ihr nicht zusammen bleiben und auch zusammen eure Probleme lösen OHNE Auszeiten oder sonstiges?
Das macht doch eine beziehung aus, auch mal in turbulenten Zeiten wie ein Mann dazustehen, aber so wie ich das hier lese, ist das bei euch ganz anders.

In meinen Augen weißt du vorne und hinten nicht ein noch aus bei ihm und machst jetzt das, was du denkst tun zu müssen. Also ein Alleingang!

Verbündet euch doch, redet drüber und macht nichts, aber auch GAR NICHTS für euch alleine. Ein Paar besteht aus 2 - ZWEI - Leuten und nicht aus einem, der ritterlich zuguckt, was der andere macht.

Meinst du nicht, daß es als Team viel einfacher wäre, die Probleme anzugehen?

Wieviele ungeklärte Mißverständnisse gibt es zwichen euch eugentlich? Schätz mal grob. Einhundert. Zweihundert

Wenn ihr das schon mal begriffen hättet, daß es zu zweit viel besser geht, wären bestimmt schon dreihundert davon gelöst ...

..wir haben nie Probleme gehabt.....
es ist ein problem in ihm ausgebrochen was er schon lange mit sich rumschleppt und am Wochenende eskaliert ist......ohne mein dazutun.......er sagt es hätte nix mit mir zu tun und mich trifft überhaupt keine Schuld......irgendwas ist passiert dass bei ihm wie bei einem Kamin die Flamme ausgeht, bei ihm die Gefühle verschütt gegangen sind...und das war nicht das erste mal bei ihm die letzten eziehungen sind alle daran zu Bruch gegangen dass er nichts mehr fühlte..diesmal gklaubt er immerhin nur dass er nichts mehr fühle..er glaubt je auch daran dass , wie es meine Therapeutin sagte, Gefühle schon mal in extremen SDituationen verdrängt werden könnten...ich im Moment nicht für ihn greifbar sei.,.....
Klar habe ich auch zuerst gesagt...lass uns gemensam dran arbeiten.....aber er kann im Moment keine Hilfe annehmen...er muß da alleine durch....er weiß dass ich für ihn da bin.....aber an sich arbeiten kann nur er...und wie gesgat wir haben keine Probleme...und auch keine gehabt..........es war alles wunderschön und harmonisch ...ich habe noch nie soviel Geborgenheit empfunden.......und ich habe einem Mann noch nie soviel Liebe in den Augen ablesen können....er stand zuletzt aber unter extremen emotionalen Stress da Vater Krebs...usw.....und er hat immer wieder gesagt dass er es nicht verstehen kann dass man ihn lieben könnte.....ich meine das zeigt ja dass er ein großes Problem mit sich hat..zudem ist die Beziehung zu seinen Eltern arg gestört, was am Wochenende irgendwie die Bombe hat platzen lassen....er hat aber in der Vergangenheit sich meist unglücklich gefühlt..also vor unserer Beziheung....aber er ist jetzt sehr traurig darüber was passiert ist.....und er nimmt dies zum Anlass an sich endlich zu arbeiten...Ich denke da muß ich akzeptieren dass er das jetzt erstmal nur alleine kann...er ist momentan emotional extrem verwirrt.....da er momentan in einer Siuation steckt die er nicht kontrollieren kann..und sowas ist ihm zuwider

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:06
In Antwort auf alfrid_12074385

Wenn das mein Freund wäre,
dann würde ich den mal an den Ohren packen, ihn zweimal schütteln und fragen, ob er diese schöne Liebe einfach so riskieren will.

Kann doch nicht so schwer sein, eine normale beziehung zu führen, auch wenn man ein paar Probleme hat.

ABER: Es muß einer da sein, der merkt, daß etwas im argen ist undden anderen zur Not zum Psychater schickt...
Und auch dann kann es noch eine beziehung werden, weil die Ursachen ALLER Probleme erkannt ist. Das macht es nämlich echt gleich um 100t leichter

Ja genauso habe ich ...
am Dienstag und am Donnerstag reagiert......und ihn gebeten fachliche Hilfe anzunehen...ich meine ich weiß auch wie er sich nun fühlt und weiß dass er im Moment noch keine fremde Hilfe zulassen kann...er hat mir aber versprochen, dass wenn er viele Infos zu sich aus der Vergangenheit gesammelt hat und diese ncht zu ordenen versteht dass er dann Hilfe annehmen will...er hat mir auch versprochen, wenn er sich besch... fühlt was garantiert passieren wird.....dass er sich dann bei mir meldet und wir reden....er weiß dass ein Zwieter manchmal Licht ins Dunkel bringen kann..aber ich muß ihm jetzt den Schritt zugestehen dass er es alleine schaffen will...ich meine bei mir hatte es auch gedauert bis ich im Winter gesagt habe ...okay ich brauche nun Hilfe um aus dem Loch raus zu kommen...immerhin hat er erkannt , dass bei ihm was nicht stimmt...das ist schonmal toll finde ich.....das Konzeopt was er hat..finde ich ehrlich gesgt ganz gut...könnte klappen........ich mußte ihn nun gehen lassen damit er erkennt, was ihm gut tut und was ncht.....ich hoffe er merkt dass ich ihm gut getan habe..ich meine ich verstehe ihn...im Moment ist er der Meinung dass er glaubt nicht für mch zu fühlen...was meine Therapeutin als normal in seiner Situation empfand....warum soll er dann in diesem Moment wo er jede Kraft braucht "Ballast" mit rum schleppen...????
Ich habe ihm am Di und Do gesagtt, dass ich weiß dass da noch Gefühle bei ihm seien und habe auf seine Brust getippt...und ich spüre das ja auch!!!! es sind doch viele Anzeichen dass er das Band zwischen uns auch nicht komplett abreißen lassen kann...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:07
In Antwort auf an0N_1287817799z

..wir haben nie Probleme gehabt.....
es ist ein problem in ihm ausgebrochen was er schon lange mit sich rumschleppt und am Wochenende eskaliert ist......ohne mein dazutun.......er sagt es hätte nix mit mir zu tun und mich trifft überhaupt keine Schuld......irgendwas ist passiert dass bei ihm wie bei einem Kamin die Flamme ausgeht, bei ihm die Gefühle verschütt gegangen sind...und das war nicht das erste mal bei ihm die letzten eziehungen sind alle daran zu Bruch gegangen dass er nichts mehr fühlte..diesmal gklaubt er immerhin nur dass er nichts mehr fühle..er glaubt je auch daran dass , wie es meine Therapeutin sagte, Gefühle schon mal in extremen SDituationen verdrängt werden könnten...ich im Moment nicht für ihn greifbar sei.,.....
Klar habe ich auch zuerst gesagt...lass uns gemensam dran arbeiten.....aber er kann im Moment keine Hilfe annehmen...er muß da alleine durch....er weiß dass ich für ihn da bin.....aber an sich arbeiten kann nur er...und wie gesgat wir haben keine Probleme...und auch keine gehabt..........es war alles wunderschön und harmonisch ...ich habe noch nie soviel Geborgenheit empfunden.......und ich habe einem Mann noch nie soviel Liebe in den Augen ablesen können....er stand zuletzt aber unter extremen emotionalen Stress da Vater Krebs...usw.....und er hat immer wieder gesagt dass er es nicht verstehen kann dass man ihn lieben könnte.....ich meine das zeigt ja dass er ein großes Problem mit sich hat..zudem ist die Beziehung zu seinen Eltern arg gestört, was am Wochenende irgendwie die Bombe hat platzen lassen....er hat aber in der Vergangenheit sich meist unglücklich gefühlt..also vor unserer Beziheung....aber er ist jetzt sehr traurig darüber was passiert ist.....und er nimmt dies zum Anlass an sich endlich zu arbeiten...Ich denke da muß ich akzeptieren dass er das jetzt erstmal nur alleine kann...er ist momentan emotional extrem verwirrt.....da er momentan in einer Siuation steckt die er nicht kontrollieren kann..und sowas ist ihm zuwider

Ja, aber
Ich laß dir jetzt mal keine Ruhe mit diesem "alleine schaffen"
Ist er denn nicht in der lage, einerseits seine Probleme zu klären und andererseits mit dir zusammen zu sein? Kann natürlich sein, daß dere Spagat für ihn im Moment zu groß ist, aber wenn er an sich arbeitet, dann wird er das schaffen. Die Liebe war ja mal sehr stark bei ihm und sie ist sicherlich immer noch da, also wenn er es schaffen würde, die Liebe nicht von seinen persönlichen Dingen so beeinflussen zu lassen, dann hättet ihr auch JETZT schon eine Chance.
Du kannst doch echt nichts dafür, was mit ihm los ist. Wieso sollst du dann jetzt leiden?

So viel Einfühlungsvermögen kann man einem Menschen schon zutrauen. Oder ist das aucg gestört gewesen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:12
In Antwort auf an0N_1287817799z

Ja genauso habe ich ...
am Dienstag und am Donnerstag reagiert......und ihn gebeten fachliche Hilfe anzunehen...ich meine ich weiß auch wie er sich nun fühlt und weiß dass er im Moment noch keine fremde Hilfe zulassen kann...er hat mir aber versprochen, dass wenn er viele Infos zu sich aus der Vergangenheit gesammelt hat und diese ncht zu ordenen versteht dass er dann Hilfe annehmen will...er hat mir auch versprochen, wenn er sich besch... fühlt was garantiert passieren wird.....dass er sich dann bei mir meldet und wir reden....er weiß dass ein Zwieter manchmal Licht ins Dunkel bringen kann..aber ich muß ihm jetzt den Schritt zugestehen dass er es alleine schaffen will...ich meine bei mir hatte es auch gedauert bis ich im Winter gesagt habe ...okay ich brauche nun Hilfe um aus dem Loch raus zu kommen...immerhin hat er erkannt , dass bei ihm was nicht stimmt...das ist schonmal toll finde ich.....das Konzeopt was er hat..finde ich ehrlich gesgt ganz gut...könnte klappen........ich mußte ihn nun gehen lassen damit er erkennt, was ihm gut tut und was ncht.....ich hoffe er merkt dass ich ihm gut getan habe..ich meine ich verstehe ihn...im Moment ist er der Meinung dass er glaubt nicht für mch zu fühlen...was meine Therapeutin als normal in seiner Situation empfand....warum soll er dann in diesem Moment wo er jede Kraft braucht "Ballast" mit rum schleppen...????
Ich habe ihm am Di und Do gesagtt, dass ich weiß dass da noch Gefühle bei ihm seien und habe auf seine Brust getippt...und ich spüre das ja auch!!!! es sind doch viele Anzeichen dass er das Band zwischen uns auch nicht komplett abreißen lassen kann...

Nein, zieh ihm die Ohren lang
Er KANN NICHT seine Vergangenheitsprobleme alleine sortieren. Im Gespräch mit einem Profi ginge das viel und viel besser. Die könnten Sachen fragen, an die er nie im Leben gedacht hätte

Hallo?
Darf ich bei dir mal Fieber messen?
Wenn er noch ballast, also dich mit rumschleppen müßte???
Gehts dem echt nicht gut oder spinnt er vielleicht doch???

Eine liebender mensch und einer, den ich zudem selbst noch liebe ist doch kein ballast. Der ist eine wertvolle Unterstützung.

Nu mach aber mal halblang

Und was kannst du dir für ANZEICHEN kaufen?
Er sol gefällig geradeheraus sagen, daß er dich liebt und mit dir zusammen sein will.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:13
In Antwort auf alfrid_12074385

Ey
Weißt du wie schön das wäre, zu zweit zu lernen?
Er sitzt am Schreibtisch und du daneben und während er paukt, haltet ihr Händchen. So was läßt sich durchaus verbinden.

Immer diese Alleingänge. ARGH

OK, also ihr seid im Grunde schon noch zusammen, aber die ganze Aufmerksamkeit wird drastisch reduziert. Hm. ok, das ist schon etwas, was ich etwas verstehen kann

Ja ich weiß wie schön das sein kann
wir haben es ja so gemacht ...aber es kam so leider auch zu Unterbrechungen beim Lernen was ihn schon arg belastet hat...das habe ich zuletzt gesprüt..immerhin hat er Anfang september Prüfung und hängt in seinem Plan um 1 1/2 Wochen zurück.....das ist für einen Perfektionisten nicht akzeptabel und sehr unschön.....
na ob wir noch zusammen sind...weiß nicht.....irgendwie ja irgenwie nein.......es ist klar...bevor wir nicht irgendwie ein klärendes beendendes Gespräch während der Auszeit führen solange wird keine von uns nur einen Gedanken daran verschwenden sich nach etwas neuem umzusehen.......
Ach verdammte Scheiße ich habe immer seine Worte im Ohr "Du bedeutest mir alles! und dann fährt er zu seinen ELtern und kommt wie ausgewechselt wieder........ich sehe immer wieder seine Augen und wieviel Libee er mir damit gegeben hat.....das ist echt ein Mann dem man die Liebe in den AUgen ablesen kann und das war bis zu dem Wochenede da!!!! Ich verstehe es nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:17
In Antwort auf an0N_1287817799z

Ja ich weiß wie schön das sein kann
wir haben es ja so gemacht ...aber es kam so leider auch zu Unterbrechungen beim Lernen was ihn schon arg belastet hat...das habe ich zuletzt gesprüt..immerhin hat er Anfang september Prüfung und hängt in seinem Plan um 1 1/2 Wochen zurück.....das ist für einen Perfektionisten nicht akzeptabel und sehr unschön.....
na ob wir noch zusammen sind...weiß nicht.....irgendwie ja irgenwie nein.......es ist klar...bevor wir nicht irgendwie ein klärendes beendendes Gespräch während der Auszeit führen solange wird keine von uns nur einen Gedanken daran verschwenden sich nach etwas neuem umzusehen.......
Ach verdammte Scheiße ich habe immer seine Worte im Ohr "Du bedeutest mir alles! und dann fährt er zu seinen ELtern und kommt wie ausgewechselt wieder........ich sehe immer wieder seine Augen und wieviel Libee er mir damit gegeben hat.....das ist echt ein Mann dem man die Liebe in den AUgen ablesen kann und das war bis zu dem Wochenede da!!!! Ich verstehe es nicht

Da sind wir schon zu zweit
Ich verstehe auch nicht, wieso es so plötzlich bei ihm anders war und er ja vielleicht auch nicht. Liebe kann nicht von null auf nichts verschwinden. Da hat sich wohl vielmehr sein Verstand dazwischen geschaltet, der ihm sagte, du mußt jetzt lernen.

Und wegen seiner Lernerei.
Kennt der das Prinzip "Mut zur Lücke"?
Das wenden sogar Einser-Kanidaten an. Alles kann man ja gar nicht wissen und können. So viel Perfektionismus muß gar nicht sein.

Aber daran erkennst du bei ihm ja schon, daß er einfach uzu viel denkt und seine Gefühle mit Verstandeskraft runterschrauben kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:20
In Antwort auf alfrid_12074385

Nein, zieh ihm die Ohren lang
Er KANN NICHT seine Vergangenheitsprobleme alleine sortieren. Im Gespräch mit einem Profi ginge das viel und viel besser. Die könnten Sachen fragen, an die er nie im Leben gedacht hätte

Hallo?
Darf ich bei dir mal Fieber messen?
Wenn er noch ballast, also dich mit rumschleppen müßte???
Gehts dem echt nicht gut oder spinnt er vielleicht doch???

Eine liebender mensch und einer, den ich zudem selbst noch liebe ist doch kein ballast. Der ist eine wertvolle Unterstützung.

Nu mach aber mal halblang

Und was kannst du dir für ANZEICHEN kaufen?
Er sol gefällig geradeheraus sagen, daß er dich liebt und mit dir zusammen sein will.

...ja aber genau das spürt wer doch..
vor lauter Problemen im Moment nicht!!!! Und das mit dem Profi habe ich ihm gesagt.....er denkt aber noch ihm würde da ein weg vorgegeben ...dem er sich zu beigen habe...und das kann er nicht...ich habe ihm gesagt, dass er den weg dort bestimmt ein Therapeut nur ein "Navi" ist was manchmal aus einer Savkgasse führt und die Gedanken ein wenig sortiert und einen wieder auf einen guten Weg bringt....und dass di schließlich auch die Erfahrung haben und er mal nicht denken solle dass er damit einmalig seie..........das Problem das er habe haben zig Menschen.....
Ich betitel mich nicht als Ballsat aber wenn ich mich in ihn versetze und mal nachdenke...ich glaube ich müßte auch alles abwerfen wo ich im moment nicht dran glaube........ Und ich bin für ihn im Moment nicht greifbar...er meinte ja auch wie er von Mittwoch auf Do bei dich geschlafen habe....dass er nichts vermisst habe...da habe ich ihm nur gesgat , dass ich nicht damit gerechnet habe dass er da schluchtzend im Bett läge und mich vermissen würde...dass das doch klar war....dass er erstmal die Ruhe bräuchte und genießen würde um sich zu sortieren und er zudem leider dazu in der Lage sei seine Emotionen auszuschalten und nur noch sachlich und strategisch zu funktionieren...Ingenieur und Wissenschaftler halt.....jAJA

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:23

Hi Slysmile66
....versuche schon eine Stunde deine Nachricht zu beantworten.Bekomme die Nachricht nicht aus dem Rechner raus. Zumindest keine Anzeige, dass es ging. Das passt aber noch..
LG Nighthawk65

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:26
In Antwort auf alfrid_12074385

Ja, aber
Ich laß dir jetzt mal keine Ruhe mit diesem "alleine schaffen"
Ist er denn nicht in der lage, einerseits seine Probleme zu klären und andererseits mit dir zusammen zu sein? Kann natürlich sein, daß dere Spagat für ihn im Moment zu groß ist, aber wenn er an sich arbeitet, dann wird er das schaffen. Die Liebe war ja mal sehr stark bei ihm und sie ist sicherlich immer noch da, also wenn er es schaffen würde, die Liebe nicht von seinen persönlichen Dingen so beeinflussen zu lassen, dann hättet ihr auch JETZT schon eine Chance.
Du kannst doch echt nichts dafür, was mit ihm los ist. Wieso sollst du dann jetzt leiden?

So viel Einfühlungsvermögen kann man einem Menschen schon zutrauen. Oder ist das aucg gestört gewesen?

Nein das ist nicht gestört..
..genau deswegen wollte er ja alles beenden um mir nicht noch weiter weh zu tun.....und er ist ja gott sei dank auch der Meinung dass es sein kann dass Gefühle mal verborgen sind aber eigentlich noch da sind.......
er kann dies im Moment nicht mit mir zusammen tun...jetz muß man sagen ...als wir uns kennen gelernt habe..sagt er mir dass er Probleme hat Nähe zuzulassen und dass er es nur wenige gestattet...nun gut das hatten wir innerhalb von zwei Wochen gereglet das Problemchen...aber was das für einen Rattenschwanz hinter sich zieht das wußte ich nicht....ich denke genau aus diesem Grund igelt er sich gerade was ein und versucht es allein....er sagte leide auch er wüßte nicht ob er überhaupt für eine Beziehung geschaffe sei.......okay...dem habe ich un keine Bedeutung zugemsessen-...er vermutet ja auch dass irgendwelche schlechte Seiten an ihm hochkmmen könnten wenn er jetzt an sich arbeitet...er befürchtet sogar ganz dunkle Seiten an sich...ich habe ihmnur gesgat...das er nur so denken würde weil er Angst davor hat, weil er die Situation nicht abschätzen kann und nicht weiß was er nun über sich erfahren wird...er solle das mal nicht so negativ shen...er solle einfach auch mal dran denken dass vielleicht auch ganz neue wundervolle Seiten an ihm raus kommen könnten..da sagte er nur schön wäre es

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:28
In Antwort auf nighthawk65

Hi Slysmile66
....versuche schon eine Stunde deine Nachricht zu beantworten.Bekomme die Nachricht nicht aus dem Rechner raus. Zumindest keine Anzeige, dass es ging. Das passt aber noch..
LG Nighthawk65

Hi Nighthawk65
hmmmm...schade...dann schicke ich dir mal meine mail ad..warte...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:28
In Antwort auf an0N_1287817799z

...ja aber genau das spürt wer doch..
vor lauter Problemen im Moment nicht!!!! Und das mit dem Profi habe ich ihm gesagt.....er denkt aber noch ihm würde da ein weg vorgegeben ...dem er sich zu beigen habe...und das kann er nicht...ich habe ihm gesagt, dass er den weg dort bestimmt ein Therapeut nur ein "Navi" ist was manchmal aus einer Savkgasse führt und die Gedanken ein wenig sortiert und einen wieder auf einen guten Weg bringt....und dass di schließlich auch die Erfahrung haben und er mal nicht denken solle dass er damit einmalig seie..........das Problem das er habe haben zig Menschen.....
Ich betitel mich nicht als Ballsat aber wenn ich mich in ihn versetze und mal nachdenke...ich glaube ich müßte auch alles abwerfen wo ich im moment nicht dran glaube........ Und ich bin für ihn im Moment nicht greifbar...er meinte ja auch wie er von Mittwoch auf Do bei dich geschlafen habe....dass er nichts vermisst habe...da habe ich ihm nur gesgat , dass ich nicht damit gerechnet habe dass er da schluchtzend im Bett läge und mich vermissen würde...dass das doch klar war....dass er erstmal die Ruhe bräuchte und genießen würde um sich zu sortieren und er zudem leider dazu in der Lage sei seine Emotionen auszuschalten und nur noch sachlich und strategisch zu funktionieren...Ingenieur und Wissenschaftler halt.....jAJA

Versteh ich das richtig?
Er vermißt dich und kann auch gar nicht ohne dich sein nd trotzdem habt ihr keine Beziehung?
Dann braucht man doch keine Ruhe, um sich zu sortieren, sondern einen Partner, mit dem man Zeit zusammen verbringt, wenn die Gefühle so groß sind.

Wieviele Bretter hat der Mann bitte vor seinem in Ermangelung einer anderen Bezeichnung sogenannten Kopf?

Nochmal:
Da ist eine Frau, die einen mann liebt.
Der Mann liebt die Frau.
Aber die beiden sind nicht zusammen, weil einer sich noch sorteiegn möchte.

Das gibts doch nicht.
Was will der bitte sortieren???
Er das schönste, was einem Menschen widerfahren kann: Eine große Liebe.

HÄH????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:33
In Antwort auf an0N_1287817799z

Nein das ist nicht gestört..
..genau deswegen wollte er ja alles beenden um mir nicht noch weiter weh zu tun.....und er ist ja gott sei dank auch der Meinung dass es sein kann dass Gefühle mal verborgen sind aber eigentlich noch da sind.......
er kann dies im Moment nicht mit mir zusammen tun...jetz muß man sagen ...als wir uns kennen gelernt habe..sagt er mir dass er Probleme hat Nähe zuzulassen und dass er es nur wenige gestattet...nun gut das hatten wir innerhalb von zwei Wochen gereglet das Problemchen...aber was das für einen Rattenschwanz hinter sich zieht das wußte ich nicht....ich denke genau aus diesem Grund igelt er sich gerade was ein und versucht es allein....er sagte leide auch er wüßte nicht ob er überhaupt für eine Beziehung geschaffe sei.......okay...dem habe ich un keine Bedeutung zugemsessen-...er vermutet ja auch dass irgendwelche schlechte Seiten an ihm hochkmmen könnten wenn er jetzt an sich arbeitet...er befürchtet sogar ganz dunkle Seiten an sich...ich habe ihmnur gesgat...das er nur so denken würde weil er Angst davor hat, weil er die Situation nicht abschätzen kann und nicht weiß was er nun über sich erfahren wird...er solle das mal nicht so negativ shen...er solle einfach auch mal dran denken dass vielleicht auch ganz neue wundervolle Seiten an ihm raus kommen könnten..da sagte er nur schön wäre es

Ja gut
Probleme mit Nähe sind in der heutigen Zeit leider gar nicht so selten, dennoch was er da macht ist jammern und jammern und jammern. Der sollte sich mal seine Hammelbeine greifen und sich prof. Hilfe holen. Immer dieses alleine *kotz*

Ich glaube auch, daß er Angst davor hat, die Kontrolle zu verlieren. Jetzt kennt er sich noch bzw. kann sich oontrollieren, aber das könnte er ja verlieren, wenn er sich mit sich selbst beschäftigt. Sein gefühle hätte dann die Gewalt über ihn und nicht mehr sein Kopf.

Wie furchtbar

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:37
In Antwort auf alfrid_12074385

Da sind wir schon zu zweit
Ich verstehe auch nicht, wieso es so plötzlich bei ihm anders war und er ja vielleicht auch nicht. Liebe kann nicht von null auf nichts verschwinden. Da hat sich wohl vielmehr sein Verstand dazwischen geschaltet, der ihm sagte, du mußt jetzt lernen.

Und wegen seiner Lernerei.
Kennt der das Prinzip "Mut zur Lücke"?
Das wenden sogar Einser-Kanidaten an. Alles kann man ja gar nicht wissen und können. So viel Perfektionismus muß gar nicht sein.

Aber daran erkennst du bei ihm ja schon, daß er einfach uzu viel denkt und seine Gefühle mit Verstandeskraft runterschrauben kann.

Oh wow...dieses Prinzip würde er nie anwenden!!!
er ist ein Perfektionist........ein wenig gaga in der Beziehung habe ich immer gesagt...er ist auch in anderen Bereichen der Meinung perfekt sein zu wollen..was seinen Körper angeht...da ist er unzufrieden mit.....ich schwöre es dir ...der ist perfekt...von dr äußersten Haarspitze an bis zu r Zehenspitze....perfekt.....mein Gott mit 38 kann man doch schon mal nach einem Wochenende einen minimalen kleinen Bauchansatz haben...aber nein...das geht nicht...er muß immerzu alles unter Kontrolle haben und perfekt sein...ich habe ihm mal gesgat mein Gott schraub doch mal an paar Rädchen etwas runter ...du wirst sehen Dir geht es dann noch immer gut...bzw... besser ...Dzu brauchst doch mal Zeit für dich, wo du die Seele baumeln lassenkannst.....Okay..er versucht auch das gerade er macht nun an drei Tagen in der Woche schon was früher Feierabend......aber er sagte mir auch dass er eigentlich seitdem er 20 ist gegen die Zeit anarbeitet und es nicht wirklich ertragen kann wenn er Zeit vergeudet...das sollte aber nicht heißen dass er Zeit mit mir /uns als vergeudete Zeit betrachtete.....das nicht...er konnte das durchaus genießen ein ganzes Wochenende im Bett zu liegen...aber es hatte ihn leider auch in seinem Lernplan zurück geworfen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:41
In Antwort auf an0N_1287817799z

Oh wow...dieses Prinzip würde er nie anwenden!!!
er ist ein Perfektionist........ein wenig gaga in der Beziehung habe ich immer gesagt...er ist auch in anderen Bereichen der Meinung perfekt sein zu wollen..was seinen Körper angeht...da ist er unzufrieden mit.....ich schwöre es dir ...der ist perfekt...von dr äußersten Haarspitze an bis zu r Zehenspitze....perfekt.....mein Gott mit 38 kann man doch schon mal nach einem Wochenende einen minimalen kleinen Bauchansatz haben...aber nein...das geht nicht...er muß immerzu alles unter Kontrolle haben und perfekt sein...ich habe ihm mal gesgat mein Gott schraub doch mal an paar Rädchen etwas runter ...du wirst sehen Dir geht es dann noch immer gut...bzw... besser ...Dzu brauchst doch mal Zeit für dich, wo du die Seele baumeln lassenkannst.....Okay..er versucht auch das gerade er macht nun an drei Tagen in der Woche schon was früher Feierabend......aber er sagte mir auch dass er eigentlich seitdem er 20 ist gegen die Zeit anarbeitet und es nicht wirklich ertragen kann wenn er Zeit vergeudet...das sollte aber nicht heißen dass er Zeit mit mir /uns als vergeudete Zeit betrachtete.....das nicht...er konnte das durchaus genießen ein ganzes Wochenende im Bett zu liegen...aber es hatte ihn leider auch in seinem Lernplan zurück geworfen....

Boah wie krass
Da wird es aber mal Zeit, daß er es lernt, mit Entspannung umzugehen. Entspannung ist super wichtig. Dann lernt es sich auch viel leichter und außerdem vermindert es den Streß. Würde er die Lernerei mal nicht so verbissen sehen, dann wäre er bestimmt schon viel glücklicher. Was macht das schon, wenn er mal eine prüfung nicht packen würde? Das passiert vielen

Und so ein Bauch macht einen Mann erst zu einem Mann *hüstel*

Es ist leicht, das Leben schwer zu nehmen, aber schwer, es leicht zu nehmen.
Könnte er sich auf sein Federmäppchen schreiben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:43
In Antwort auf alfrid_12074385

Versteh ich das richtig?
Er vermißt dich und kann auch gar nicht ohne dich sein nd trotzdem habt ihr keine Beziehung?
Dann braucht man doch keine Ruhe, um sich zu sortieren, sondern einen Partner, mit dem man Zeit zusammen verbringt, wenn die Gefühle so groß sind.

Wieviele Bretter hat der Mann bitte vor seinem in Ermangelung einer anderen Bezeichnung sogenannten Kopf?

Nochmal:
Da ist eine Frau, die einen mann liebt.
Der Mann liebt die Frau.
Aber die beiden sind nicht zusammen, weil einer sich noch sorteiegn möchte.

Das gibts doch nicht.
Was will der bitte sortieren???
Er das schönste, was einem Menschen widerfahren kann: Eine große Liebe.

HÄH????

..nein das siehst du im Momentz leider nicht richtig..
im Moment glaubt er für mch nichts zu fühlen......

er glaubt jedoch dran dass die Gefühle die da waren nicht weg sind sondern noch da sind...er sie aber nicht im Moment fühlen kann und ich somit für ihn ncht greifbar bin...

Und somit weiß er natürlich auch micht as Gefühle angeht..drücken wir es drastische aus..im Moment würde er auf die Frage liebst du mich antworten..NEIN Ich glaube ich spüre nix....

Vieleicht habe ich ihm ja zuviel Liebe gegeben...ich weiß es nicht...er sagte, wenn er jetzt noch die Liebe spüren würde...dann würde er natürlichj mit mir zusammen dran arbneiten sein Problem zu bewältigen...aber dem sei ja im Mment nicht so...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:47
In Antwort auf alfrid_12074385

Ja gut
Probleme mit Nähe sind in der heutigen Zeit leider gar nicht so selten, dennoch was er da macht ist jammern und jammern und jammern. Der sollte sich mal seine Hammelbeine greifen und sich prof. Hilfe holen. Immer dieses alleine *kotz*

Ich glaube auch, daß er Angst davor hat, die Kontrolle zu verlieren. Jetzt kennt er sich noch bzw. kann sich oontrollieren, aber das könnte er ja verlieren, wenn er sich mit sich selbst beschäftigt. Sein gefühle hätte dann die Gewalt über ihn und nicht mehr sein Kopf.

Wie furchtbar

Ja das sehe ich auch so!!
aber da muß er durch..noch im Winter war ich auch so ein Mensch der keine Hilfe zulassen konnte...und alles im Griff haben mußte ..mittlerweile dank Therapie habe ich gelernt Hilfe anzunehmen....deswegen kann ich ihn verstehen er muß jetzt mal so richtig auf die "Fresse" fallen und einsehen dass er sich diesmal überschätzt hat und dass er es nicht alleine schaffen kann...aber das kann nr er erkennen oder soll ich ih einweisen lassen??? Ich denke das wäre keine gute Basis für einen Neuanfang...Oder

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:56
In Antwort auf an0N_1287817799z

..nein das siehst du im Momentz leider nicht richtig..
im Moment glaubt er für mch nichts zu fühlen......

er glaubt jedoch dran dass die Gefühle die da waren nicht weg sind sondern noch da sind...er sie aber nicht im Moment fühlen kann und ich somit für ihn ncht greifbar bin...

Und somit weiß er natürlich auch micht as Gefühle angeht..drücken wir es drastische aus..im Moment würde er auf die Frage liebst du mich antworten..NEIN Ich glaube ich spüre nix....

Vieleicht habe ich ihm ja zuviel Liebe gegeben...ich weiß es nicht...er sagte, wenn er jetzt noch die Liebe spüren würde...dann würde er natürlichj mit mir zusammen dran arbneiten sein Problem zu bewältigen...aber dem sei ja im Mment nicht so...

Er will es nicht fühlen
Das ist mein Eindruck! Ich glaube viel mehr, daß er sehr genau weiß, daß er dich liebt und das auch fühlt, es aber NICHT SAGT, weil er ja denkt, er muß sich sorteiern. das meinte ich eben. Er kriegt es nicht auf die Reihe, eine Beziehung zu führen UND seine Probleme zu lösen.

*blabla*
Man kann nicht zu viel Liebe geben.
Aber ist bestimmt einer, der sich nicht für so viel Liebe wert hält

Scheiß Selbstbewußtsein.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 18:58
In Antwort auf an0N_1287817799z

Ja das sehe ich auch so!!
aber da muß er durch..noch im Winter war ich auch so ein Mensch der keine Hilfe zulassen konnte...und alles im Griff haben mußte ..mittlerweile dank Therapie habe ich gelernt Hilfe anzunehmen....deswegen kann ich ihn verstehen er muß jetzt mal so richtig auf die "Fresse" fallen und einsehen dass er sich diesmal überschätzt hat und dass er es nicht alleine schaffen kann...aber das kann nr er erkennen oder soll ich ih einweisen lassen??? Ich denke das wäre keine gute Basis für einen Neuanfang...Oder

LOL
Ähm, eine Einweisung wäre eine Entmündigung und das wäre nun wirklich kein guter beziehungsanfang, d.h. er muß es schon selbst merken, daß bei ihm etwas nicht stimmt und auch merken, daß ein bißchen HILFE ANNEHMEN ganz sicher keine Schande ist.

Sturer Bock

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 19:10
In Antwort auf alfrid_12074385

Er will es nicht fühlen
Das ist mein Eindruck! Ich glaube viel mehr, daß er sehr genau weiß, daß er dich liebt und das auch fühlt, es aber NICHT SAGT, weil er ja denkt, er muß sich sorteiern. das meinte ich eben. Er kriegt es nicht auf die Reihe, eine Beziehung zu führen UND seine Probleme zu lösen.

*blabla*
Man kann nicht zu viel Liebe geben.
Aber ist bestimmt einer, der sich nicht für so viel Liebe wert hält

Scheiß Selbstbewußtsein.

Wow...genau so ist es!!
..du triffst es auf den Punkt!! Er hat es nie verstehen können , wenn ich gesagt habe du bist das Beste was mir je passiert ist.....wie willst du das wissen...warum?? .....er kann es nicht verstehen dass man ihn liebt.......Er wüßte nicht warum...usw..er weiß auch dass da miunter an magelndem Selbstbewußtseon liegt...ich habe ihm immer wieder vbersucht mitzuteiolen was er für ein toller Mensch sei...und ws er alles gibt...wie wichtig er ist...ja einmalig.......das er sehr wohl liebenswert sei......das er klasse aussähe und in meinen Augen einen perfekten body hat...nein ich würde das ja nicht objektiv betrachten können......
Aber was du sagst schließt ja keineswegs aus dass er jetzt mal eben die Gefühle auf Eis legt weil sie ihn irriteiren ...vielleicht auch teilweise ablenken......ich glaube ihm dass es im Moment für ihn so aussieht dass er nicht weiß ob er mich liebt und die Tendenz eher zum Nein geht-....besser gesagt im Moment glaubt er mich nicht zu liben und basta..ist jetzt so...aber das positive ist doch dass er es nicht ausschließt dass die Gefühle noch da sind...das ist ein wahnsinnsfortschritt bei ihm...das hatte er am Dienstag noch nicht gesehen ...aber am Freitag abend sagte er es....ist ja schonmal was....
und dass er momentan in seiner Wohnung alleine ist...das würd ihn nicht stören...er wird auch noch nichts vermissen...denn er arbeitet konzentriert und effektiv an allen AEcken...und da ist gerade dannn kein Platz für Emotionen.....er arbeitet ja solange an seinem Schreibtisch bis ihm die AUgen zufallen und dann lässt er sich ins Bett fallen...ich glaube während er fällt liegt er bereits im Tiefschlaf....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 19:13
In Antwort auf alfrid_12074385

LOL
Ähm, eine Einweisung wäre eine Entmündigung und das wäre nun wirklich kein guter beziehungsanfang, d.h. er muß es schon selbst merken, daß bei ihm etwas nicht stimmt und auch merken, daß ein bißchen HILFE ANNEHMEN ganz sicher keine Schande ist.

Sturer Bock

Jep da hast du recht!!!
Deswegen lasse ich ihn nun mal wurschteln.......ich werde ihn ja regelmäßig mal fragen wie er weiter kommt...ich werde es ihm ansehen und spüren wenn er da mit sich unzufrieden ist......
ich würde so gerne Kontakt zu seinen Eltern oder Geschwistern aufnehmen...aber ich denke das wäre der falscheste Schritt...kommt glaube ich direkt nach der Einweisung
Ja ja das Leben ist ungemein kompliziert.....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 20:40

??? Häh???
Vertue ich mich da??? Ich glaube nicht!! Du scheeibst jetzt genau anders rum wie du es eben getan hast....
eben noch alles Quatsch und ich gar histerisch anhänglich und nicht einsichtig dass es vorbei ist..ich solle es akzeptieren
und nun soll ich ihm die Zeit geben die ich ihm doch gerade gebe????
Häh???
Die Frage war.....ob eine Auszeit eine Chance sein kann!!!!!!!!
Sorry ich habe damit keine Erfahrung und habe gehofft hier mehr zu erfahren...es soll ja Menschen geben die so was schon durchgemacht haben....
Natürlich du ausgeschlossen...Du schneinst ja im Normalfall jedem direkt einen Tritt zu geben anstatt nach der Ursache zu fragen.....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juli 2007 um 12:03

Ich sehe absolute Hoffnung....
ich habe gestern noch viel rum gegooglet und ich meine jetzt die Ursache seines ganzen Problems gefunden zu haben...es ist alles so schlüssig und alle Kreise schließen sich.......
Angst Nähe zuzulassen ..kann auch die Angst vor Zurückweisung sein...und das liegt meist schon in der Kindheit begründet und meist gibts eine kalte Mutter in dem Leben der Person....
Wow......wennich mich an seine Telefonate errinnere, die er mit seiner Mutter geführte habe......und dass alles nach dem Wochende mit seinen Eltern eskaliert ist....und Freitags noch er gedacht hatte dass ich ihm die Hop-oder-Top Frage getsellt habe als ich ihn gefragt habe was er da in seinem Herzchen spüre....weil ich zuvor auch gesagt habe , dass er sich gerade einwenig anders verhielte.....also auf jeden Fall dachte er ich würde Schluss machen wen er das falsche antworte...oh Mann wie kam er nur auf diese Idee......naja...auf jeden Fall er sagte mir da noch dass ich ihm alles bedeute....und dann nach dem Wochenende mbei sienen eltern ist wohl alles wieder über ihn herein gebrochen....und er hat vielleicht unserer Beziheung ein Ende setzen wollen...bevor ich es tue und ihn zurückweise.....KLICK.....es stand dort auch dass diese Menschen dazu neigen Beziehungen zu beenden aus pruer Angst zurückgewiesen zu werden......
Also die Hoffnung stirbt zuletzt...
jetzt muß ich nur noch einen Weg finden ihm das irgendwie mitzuteilen....denn das Problem ist dass er schnell glaubt man wolle ihm einen Weg/Meinung aufdrängen und das mag er nicht...und dann reagiert er schon mal genau entgegen.....hmmmmm
Vielelicht sollte ich ihm als Denkaufgabe mal <mitgeben dass er mal nachdenken soll was eigentlich sein Satz den er mir immer gesagt hat wiirklich für eine Bedeutung hat....Er sagte zu mir immer "du bist miene andere Hälfte, die ich gesucht habe" Das bedeutet doch eigentlich dass die andere Hälfte einem was gibt was einem vielleicht fehlt....dass man erst dann das Gefühl hat komplett zu sien..das müßte aber doch auch heißen, dass man dann auch die Gedanken der anderen Hälfte in Betracht ziehen sollte...oder??? Vielelicht wäre das ein Weg...um ihm danach meine Theorie mitzuteilen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juli 2007 um 12:23

Abstand
ist der falsche Weg, wenn einer von beiden viel Bestätigung braucht ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juli 2007 um 13:20
In Antwort auf zvonko_11903940

Abstand
ist der falsche Weg, wenn einer von beiden viel Bestätigung braucht ...

...hmmm.....
...aber er muß doch erstmal erkennen dass er viel Aufmerksamkeit braucht.......und dafür hat er seinen Abstand..er ist zur Zeit super durcheinander und verwirrt......und weiß überhaupt nicht was mit ihm passiert ist und warum.....ich denke ich sollte ihm hier erstmal die Zeit geben etwas ruhiger zu werden und sich zu finden.....und wenn er dann er kennt wo sein Problem ist...dann kann ich doch erst mit ihm gemeinsam daran arbeiten....das heißt wenn er es dann zulässt....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juli 2007 um 13:22
In Antwort auf an0N_1287817799z

...hmmm.....
...aber er muß doch erstmal erkennen dass er viel Aufmerksamkeit braucht.......und dafür hat er seinen Abstand..er ist zur Zeit super durcheinander und verwirrt......und weiß überhaupt nicht was mit ihm passiert ist und warum.....ich denke ich sollte ihm hier erstmal die Zeit geben etwas ruhiger zu werden und sich zu finden.....und wenn er dann er kennt wo sein Problem ist...dann kann ich doch erst mit ihm gemeinsam daran arbeiten....das heißt wenn er es dann zulässt....

Mir schwirrt der Kopf
Bist du sicher, daß er Abstand braucht, um sich darüber klar zu werden, daß er Aufmerksamkeit braucht? Laß ihm keine Zeit, sondern kümmer dich jetzt um ihn. Aufmerksamkeit geben und bestätigung und so.

Oder willst du ihn am ausgestreckten Arm verhungern lassen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juli 2007 um 13:33
In Antwort auf zvonko_11903940

Mir schwirrt der Kopf
Bist du sicher, daß er Abstand braucht, um sich darüber klar zu werden, daß er Aufmerksamkeit braucht? Laß ihm keine Zeit, sondern kümmer dich jetzt um ihn. Aufmerksamkeit geben und bestätigung und so.

Oder willst du ihn am ausgestreckten Arm verhungern lassen?

Cherish...er weiß doch dass ich für ihn da bin....
...er weiß auch was er mir bedeutet....ich habe ihm meine Hilfe angeboten ich habe ihm doch letzte Woche Dienstag und Donnerstag gesagt wir sollten da gemeinsam drum kämpfen und dran arbeiten...ich weiß aber dass er jetzt einen Moment braucht um sich zu sortieren......wenn ich jetzt darein stürze....wird er dicht machen und genau entgegengesetzt reagieren...klar er hat mir eigentlich viele Zeichen gesetzt , dass er nicht zu 100 % gehen kann und will....er glaubt ja auch daran dass die Gefühle durchaus noch da sein können......aber wenn ich nun mal denke wie ich in einer solchen Situation reagieren würde....kann ich es nicht genau sagen...wenn ich mir in dem Moment der Gefühle nicht mehr sicher wäre.......würde ich die Schuld bei mir suchen und mich ein-igeln und danach suchen warum das so ist und ich bräucchte dazu Ruhe und Abstand....wahrscheinlich wäre es bei mir nie so weit gekommen , dass ich die Gwefühle von dem der mich liebt in Frage stellen würde...aber er hat nun mal das Problem schon immer gehabt Nähe nicht zulassen zu können...ich kann ihn doch jetzt ncht zwingen sich von mir helfen zu lassen.......er ist ein Macher er hat bis jetzt alles geschafft..und er war auch immer der, der ne Lösung parat hatte wenn was schief gelaufen ist......er hat stets alles unter Kontrolle......ich meine dasmuß ich jetzt so schwer es mit fällt doch akzeptieren.....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook