Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie seht ihr dass?

Wie seht ihr dass?

20. Januar 2009 um 16:20

Hallo liebe Forenmitglieder! Möchte euch mal kurz mein Problem schildern und hoffe auf viele Meinungen

Ich bin seit 4 Jahren verheiratet und seit ca 8 Jahren mit meinem mann zusammen. Mein Mann war immer schon ein sehr geselliger Mensch, der in vielen Vereinen mitwirkte, der überall beliebt ist und der nie zu etwas nein sagen kann. Die Folge davon ist, dass er sehr viel unterwegs ist und dabei auch immer wieder ziemlich viel trinkt. Manchmal geh ich ja auch mit, aber ich bin jetzt 28 und hab einfach keine Lust mehr jedes Wochenende Partys zu machen. Ich möchte einfach nur ein normales Familienleben, und wir haben vereinbart, dass wir mehr sparen, um uns bald ein eigenes Haus leisten zu können. Aber dadurch, dass er ständig unterwegs ist, bleib natürlich auch vom Geld nicht allzuviel übrig. Manchmal, wenn er fort geht, dann bin ich so wütend, dass ich heulen muß und das ist so in der Woche 1-2 mal. Es wäre alles so schön, wenn das nicht wäre. Er ist perfekt für mich, aber langsam zweifel ich daran, ob ich mit diesen Eskalationen leben kann.
Wenn ich ihn darauf anspreche, dann schwört er mir Besserung und sagt jedesmal, dass alles anders wird. Manchmal sagt er aber auch, dass er ja immer schon so war und dass ihm das Vereinsleben und das Fußball und alles nunmal sehr viel bedeuten. Ich habe dann oft auch ein schlechtes Gewissen, wenn ich mit ihm schimpfe, denn schließlich kann ich ihn ja nichts verbieten und er hat recht, ich habe ihn so kennen und lieben gelernt. Aber es macht mich echt verrückt. Mein schlechtes Gewissen ist natürlich auch groß, da ich ihn vor 1 1/2 Jahren mal betrogen habe. Er weiß davon und hat mir verziehen. Ich fühlte mich halt oft alleine und einsam, wenn er unterwegs war und dann wurde ich schwach. Nach meiner Affäre, da war es so ein halbes jahr echt schön, er war immer da, hat sich um mich gekümmert und ich fing an ihn wieder richtig zu lieben. Aber langsam vergeht das alles wieder. ich verliere den Respekt vor ihm, wenn es so oft so betrunken ist. Er ist ja ansonsten ein fleißiger Mann und ich würde auch nicht sagen, dass er ein Suchtproblem hat. Aber er hat einfach unzählige Freunde und ist sehr gesellig, geht mit jedem den er trifft gleich was trinken und dann vergißt er auf mich.
Was soll ich bloß tun. ....? Wird das eines tages besser? Muß dazu sagen, er ist 26.

Liebe Grüße eine traurige Katja

Mehr lesen

20. Januar 2009 um 16:34

Schwierig...
... ich verstehe dich schon und habe auch nicht das Gefühl, dass du überreagierst. Natürlich hat man in einer Partnerschaft das Recht dazu, allein wegzugehen, seine Freunde zu treffen und Spaß zu haben. Aber nach deinen Beschreibungen übertreibt dein Mann das ein bisschen. Und die Sauferei ist ja mal völlig daneben. Wenn man verheiratet ist, sollten die Prioritäten langsam anders werden. Nun ist er noch recht jung und vielleicht sehr unreif. Andererseits beschreibst du, dass er fleißig ist und dir auch deinen Seitensprung sehr liebevoll verziehen hat - dazu gehört allerhand. Das kreigt sicher nicht jeder Mann hin.

Was nun raten? Ist schwierig. Da offensichtlich reden nichts hilft, würde ich eine Schocktherapie ausprobieren. Vielleicht fährst du mal über ein Wochenende weg, zu einer Freundin oder so, und zwar unangekündigt. Wenn er abends von einer seiner Touren zurückkommt, findet er die Küche unbekocht und die Wohung kalt und nur einen Zettel auf dem tisch, wo du bist und wie lange. Dass du ihm ein schönes Wochenende und viel Spaß beim feiern wünschst, aber keine Lust hast, immer allein zu sein, und deshalb bei der Freundin bist.

Auf so eine Aktion muss er reagieren, denke ich. Und dann sollte es ein ernsthaftes Gespräch geben.

Ist ein bisschen riskant, da du ihn schonmal betrogen hast. Deshalb also genaue Ortsangabe und auch Erreichbarkeit!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2009 um 16:39

Eher nicht
Hi, Katja,
ehrlich gesagt, ich glaube nicht , daß er sich ändern wird.
Du sagst ja selbst, du hast ihn so kennen- und liebengelernt. Ein Mensch ändert seine Gewohnheiten doch meist nur nach einschneidenden Erlebnissen , und damit meine ich nicht ein Baby.
Du wirst einen Weg finden müssen ,damit umzugehen. Früher hatte frau für so was ja den netten Damenkreis LOL. Allein daheim zu sitzen bringts auch nicht .Werd aktiv !
Und wegen der Kohle solltet ihr euch doch mal zusammen überlegen, wieviel zur Seite gelegt wird und wieviel verjubelt werden kann.
Sei nicht so traurig, mach mit deiner Freundim einen drauf und genieß dann die Zeit mit ihm umsso mehr !!
Alles Gute für dich !!!
LG, rklh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest